The Problem With Him
 - Rachel Higginson - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
408 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1101-5
Ersterscheinung: 31.01.2020

The Problem With Him

Übersetzt von Corinna Wieja

(12)

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …
Kaya Swift hat die Nase voll von Männern – zumindest von einem: Wyatt Shaw, arrogant, genial und heiß wie die Sünde. Außerdem, als Chefkoch im "Lilou", ihr Boss. Es darf nicht sein, dass ein Blick oder ein Lächeln von ihm ihr Herz schneller schlagen lassen. Denn Kaya hat nur ein Ziel: Sie will ihr eigenes Sternerestaurant! Und um das zu erreichen, kann sie keine Ablenkung in Form atemberaubender Küsse und heimlicher Berührungen gebrauchen ...
"Wieder einmal hat Rachel Higginson eine ganz besondere Geschichte geschrieben: gefühlvoll, lustig, mit magischen Momenten, schlagfertigen Dialogen und heißem Prickeln!" VILMA’S BOOK BLOG
Band 3 der OPPOSITES-ATTRACT-Serie von Bestseller-Autorin Rachel Higginson

Rezensionen aus der Lesejury (12)

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 22.02.2020

Eine wundervolle Geschichte zwischen zwei Köchen, die spannender gar nicht sein könnte!

Inhalt:

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …

Kaya Swift ist taff, ehrgeizig und zielstrebig. Ihr Job verlangt ihr einiges ab, weshalb sie einfach ... …mehr

Inhalt:

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …

Kaya Swift ist taff, ehrgeizig und zielstrebig. Ihr Job verlangt ihr einiges ab, weshalb sie einfach keine Zeit für eine feste Beziehung hat. Ihr Chef im Lilou - Wyatt Shaw, passt so gar nicht in ihren Plan. Denn dieser ist nicht nur attraktiv und genial, er ist auch unfassbar arrogant.
Es darf nicht sein, dass ein Blick oder ein Lächeln von ihm ihr Herz schneller schlagen lassen.
Sie hat ihre Ziele klar vor Augen und sich in ihren Chef zu verlieben gehört absolut nicht dazu. Viel eher will sie ihr eigenes Sternerestaurant führen und neue Rezepte ausprobieren.
Da kommt ihr Wyatt als Versuchung nicht gerade Recht. Immer wieder knistert es zwischen den beiden, doch ist Kaya bereit alles auf eine Karte zu setzen?

Meinung:

Cover

Das Cover finde ich wirklich schön, auch wenn ich ehrlicherweise nicht wirklich ein großer Freund von Personen auf de Cover bin.
Trotzdem finde ich die Farben sehr passend zueinander und die Schrift sticht wirklich sehr gut hervor.
Nennenswert ist außerdem, dass ich finde, dass der Typ auf dem Cover wirklich sehr gut zum Inhalt und zu Charakter von Wyatt passt, was ich bei einer Geschichte wirklich immer sehr wichtig und besonders finde.
Insgesamt ein nettes und ansprechendes Cover, auch wenn ich es eher aufgrund des Klappentextes, als aufgrund des Covers kaufen würde.


Schreibstil

Der Schreibstil ist in meinen Augen auch wieder einmal perfekt geglückt. Die Autorin schreibt locker, luftig und mit dem gewissen Etwas.
Die Dialoge zwischen Wyatt und Kya waren einfach nur wundervoll und voller Emotionen sowie lustigen Stellen, die man nicht mehr missen möchte.
Ich finde die Autorin schreibt einfach ganz besonders mit ihrem eigenen Stil, der mich auch bei diesem Band wieder einmal fesseln und nicht mehr loslassen konnte.
Wieder einmal war ich mehr als begeistert.


Handlung

Im Mittelpunkt stand, wie bei der ganzen wundervollen Reihe das Kochen.
Durch die anderen Bände hat man Wyatt und Kaya schon etwas besser kennengelernt, weshalb ich umso gespannter war auf ihre ganz eigene Geschichte.
Das Buch hatte ich meinen Augen sehr viel Dynamik und war ganz wundervoll geschrieben.
Immer wieder wurde ich auf's neue überrascht, was mir bei einer Geschichte auch wirklich sehr wichtig ist.
Die Charaktere haben sich in meinen Augen richtig gut entwickelt und sind zusammen stark geworden.
Aus dem anfänglichen "Hass", der eigentlich nie existiert hat, entwickelte sich eine tiefgehende Liebe und die beiden mussten feststellen, dass sie einfach zusammengehören, da es jeder andere auch bereits gesehen hat.


Charaktere

Kaya ist für mich eine unabhängige Frau, die bereits in ihrer Vergangenheit nicht nur positives erlebt hat.
Es scheint als würde sie von ihrer Familie eingeschränkt werden und nicht wirklich wissen wie sie entkommen soll. Selbst sagt sie auch, dass sie in ihrer Heimatstadt nicht mehr bleiben konnte, weil es einfach zu viele Erinnerungen an vergangene Zeiten gab.
Doch besonders ihre Mutter versucht dagegen anzukämpfen und sie wieder zurückzuholen.
Aber Kaya hat einen wirklich starken Willen und ihr Mundwerk konnte mich auch einfach mehr als begeistern, weil sie eigentlich jedem ihre ehrliche Meinung mitteilte.
Auch im Bezug auf Wyatt. Er ist zwar ihr Chef, doch das will sie eigentlich nicht wirklich wahr haben und träumt von einer ganz eigenen Küche und einem Leben "in Freiheit", bei der sie selbst alle Zügel in der Hand hält.
Auch der anderen Seite hat man Kaya im Buch auch ein wenig nachdenklich in Erinnerung, weil sie in viele Dinge etwas hineininterpretiert, wo eigentlich nichts ist. Aber genau das, macht sie in meinen Augen auch so menschlich.
Wyatt hingegen hat mich ein wenig überrascht. Auch er hatte vielleicht noch größere Probleme in der Vergangenheit.
Für den zunächst mürrischen Typen, der mit aller Kraft seine Küche in der Hand hielt und niemanden auch nur ein Stück weit näher rücken ließ, war das Kochen einfach sein Leben.
Doch auch er musste feststellen, dass es manchmal wichtigeres im Leben gibt. Ich habe ihn als Charakter einfach so sehr geliebt und würde mir ehrlich auch niemand anderen an der Seite von Kaya, der flippigen und außergewöhnlichen Frau wünschen.


Zusammenfassung

Eine wirklich toller Band dieser Reihe.
Ich fand ihn wirklich sehr stark, auch wenn der erste Teil immer noch mein Favorit bleibt, habe ich die Wortwechsel, den Spaß und den lockeren Schreibstil der Autorin auch in diesem Buch nicht vermissen müssen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 20.02.2020

Hitzig, leidenschaftlich süß! Nicht so gut wie die vorherigen.

"The Problem with him" ist der dritte Band der "Opposites Attract" Reihe von Rachel Higginson und ich war schon mega gespannt, wie Wyatts Geschichte verlaufen würde. Das Cover ist sehr gelungen, sieht ... …mehr

"The Problem with him" ist der dritte Band der "Opposites Attract" Reihe von Rachel Higginson und ich war schon mega gespannt, wie Wyatts Geschichte verlaufen würde. Das Cover ist sehr gelungen, sieht schick aus. Der Schreibstil war wie zu erwarten super toll, man kommt locker und leicht durch die Geschichte. Die Story wird nur aus der Sicht von Kaya erzählt, was mich ein wenig enttäuschte, hätte ich doch gerne auch Wyatts Sicht gesehen.

Kaya hat so langsam die Nase voll von Wyatt Shaw. Dieser ist arrogant, genial und heiß wie die Sünde. Aber auch der Chefkoch im Lilou. Er geht ihr geradezu auf die Nerven, doch ein Blick oder ein Lächeln bringt ihr Herz zum Höherschlagen. Sie darf sich darauf aber nicht einlassen, denn sie hat nur ein Ziel vor Augen: Sie will selbst Chefköchin werden! Da kann sie keine Ablenkung in Form atemberaubender Küsse gebrauchen!

Das Buch hat mir wieder gut gefallen. Die hitzigen "Diskussionen" zwischen Kaya und Wyatt haben furchtbar Spaß gemacht, es war spannend, humorvoll, heißblütig und voller Leidenschaft.

Wyatt hat mir schon immer gut gefallen. Damals war er noch Souchef von Kilian und war noch halbwegs "ungestresst". Wyatt war spitzbübisch und lieb. Nun wirkt er wie ein Tyrann, er verlangt viel, aber er ist immer fair. Er ist arrogant, selbstbewusst und ein genialer Koch, doch er ist wie immer der gute alte Wyatt. Ich finde es noh immer schade, dass wir nichts aus seiner Sicht erfahren haben. Wyatt ist auch anders, manchmal unsicher, er schläft nicht gut und steht unter hohem Druck. Dabei ist er aber sehr geduldig - im Sinne auf Kaya. Er ist einfach total süß und ich mag ihn total gerne und war mir schon immer sympathisch.

Kaya - ich muss sagen, sie ist eine wirklich tolle Person. Sehr zielstrebig, tough,  arbeitswütig, frech, stachelig und stur. Sie ist eine begeisterte Köchin und bringt dies auch zum Ausdruck, ist ziemlich verbissen und hat ein kleines Autoritätsproblem. Ich bin mit ihr trotzdem nicht ganz warm geworden. Was störte mich? Ihre Persönlichkeit? Ihr Auftreten? 
Sie dementiert die ganze Zeit, dass sie besser ist als Wyatt, sucht dann aber immer seine Bestätigung, zieht sich immer wieder von Wyatt zurück, ist sehr wechselhaft. Außerdem wird sie sehr in den Vordergrund gerückt, Wyatt erhält nicht so viel Zeit. Das hat mich einfach gestört.

Ihre Familien haben einen großen Teil dazu beigetragen, wer sie jetzt sind. Wyatt ist das Pflegekind von Jo, Kaya geht ihren Eltern so oft es geht aus dem Weg. Jeder hat mit etwas zu kämpfen. Dillon wird auch mehr gezeigt, ich finde sie bis jetzt witzig und lieb und bin gespannt auf ihre Story.

Die erste Hälfte geht es quasi darum, dass Wyatt und Kaya sich anscheinend nicht ausstehen können, man aber auch das Prickeln spüren kann. Bis die beiden sich näherkommen dauert es ein wenig, was mich aber überhaupt nicht störte, es geht einfach alles seinen Gang. Kaya erhält die Möglichkeit für einen Aufstieg und hält dies vor Wyatt geheim. Wie wird dies wohl enden?

Wer hier ein Drama erwartet, wird ein wenig enttäuscht werden, es passiert neben den ganzen "Streits" und Zänkerreien nicht viel in diesem Sinne. Ein wenig mehr hätte meiner Ansicht nach nicht geschadet. Ich fand das Buch war aufregend, sehr hitzig, leidenschaftlich und es war voller Gefühle. Abzüge gibt es für dieses nicht "warm werden" mit Kaya, dass Wyatt etwas zu kurz kam und das nicht viele Probleme entstanden sind und kein größeres Drama gab. Der Roman, meiner Ansicht nach, hat mir am wenigsten gefallen, was aber nicht heißt, dass er schlecht war. Es hat mich einfach mehr gestört und es war trotzdem wieder ein toller Band.

Das nächste und gleichzeitig auch letzte Buch der Reihe ist "The Something about him", erscheint im Juni und wird sich um Dillon und Vann drehen. Bin gespannt darauf!

Hiermit möchte ich mich noch recht herzlich bei LYX und NetGalleyDE für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken, wobei meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nynaeve Nynaeve

Veröffentlicht am 19.02.2020

Kaya & Wyatt

Kaya Swift hat die Nase voll von Männern - zumindest von einem: Wyatt Shaw, arrogant, genial und heiß wie die Sünde. Außerdem, als Chefkoch im "Lilou", ihr Boss. Es darf nicht sein, dass ein Blick oder ... …mehr

Kaya Swift hat die Nase voll von Männern - zumindest von einem: Wyatt Shaw, arrogant, genial und heiß wie die Sünde. Außerdem, als Chefkoch im "Lilou", ihr Boss. Es darf nicht sein, dass ein Blick oder ein Lächeln von ihm ihr Herz schneller schlagen lassen. Denn Kaya hat nur ein Ziel: Sie will ihr eigenes Sternerestaurant! Und um das zu erreichen, kann sie keine Ablenkung in Form atemberaubender Küsse und heimlicher Berührungen gebrauchen ...

The Problem With Him ist das dritte Buch aus der Opposites Attract Reihe von Rachel Higginson. Die Bücher sind alle ineinander abgeschlossen, man kann also jederzeit einsteigen, so wie ich mit diesem Teil.

Das Cover entspricht diesem Genre. Man sieht einen attraktiven Mann der das Gesicht nach unten abgewandt hat. Oberhalb von ihm steht der Name der Autorin und der Titel des Buches. Die Farbgestaltund liegt im grünen, beziehungsweise türkisen Bereich. Das Cover ist schön, begeistert mich aber nicht.

Für mich war dies das erste Buch der Autorin und wahrscheinlich nicht das letzte. Die ersten zwei Teile hören sich interessant an, vor allen nachdem man die Figuren jetzt schon am Rande kennen lernen konnte.
Der Einstieg in das Buch war irgendwie witzig. Kaya überlegt welches Gemüse sie ist und beschäftigt sich recht eingehend mit den Lebensmitteln. Diese Sicht fand ich doch recht unterhaltsam. Die Liebe zur Arbeit als Köchin zieht sich durch das ganze Buch. Ebenso der raue Umgang der gerade in der gehobenen Gastronomie herrscht. Ich fand das sehr authentisch und Kayas Art souverän. Manchmal ging sie mir zwar etwas auf die Nerven, aber prinzipiell ist sie stark und will sich nur in der Männerdomäne Küche durchsetzen.
Die Handlung verläuft recht gradlinig und in gewisser Weise unspektakulär. Die sexuelle Anziehung die beschrieben wird kam nicht ganz bei mir an.
Trotzdem hat mich die Geschichte gut unterhalten und wurde nicht langweilig.

The Problem With Him hat mich durchweg gut unterhalten. Da die Gefühle nicht ganz so gut transportiert werden konnten kann ich keine 5 Sterne vergeben. Dafür gibt es vier gute Sterne und eine Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Salti_79 Salti_79

Veröffentlicht am 19.02.2020

Liebe geht durch denn Magen

The Problem With Him - Rachel Higginson

Inhalt:

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ...
Kaya Swift hat die Nase voll von Männern - zumindest von ... …mehr

The Problem With Him - Rachel Higginson

Inhalt:

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ...
Kaya Swift hat die Nase voll von Männern - zumindest von einem: Wyatt Shaw, arrogant, genial und heiß wie die Sünde. Außerdem, als Chefkoch im "Lilou", ihr Boss. Es darf nicht sein, dass ein Blick oder ein Lächeln von ihm ihr Herz schneller schlagen lassen. Denn Kaya hat nur ein Ziel: Sie will ihr eigenes Sternerestaurant! Und um das zu erreichen, kann sie keine Ablenkung in Form atemberaubender Küsse und heimlicher Berührungen gebrauchen ...

Meine Meinung:

Kaya lässt sich nichts gefallen. Erst recht nicht von ihrem Chef Wyatt. Harte Schale, weicher Kern? Das wird sich zeigen….

Charakterlich sind die Protagonisten großartig ausgearbeitet. Sie haben Gefühle, Ecken und Kanten und sind realistisch dargestellt. Besonders Kaya ist das was man umgangssprachlich als taffe Frau bezeichnen würde. Sie ist klug, nicht auf den Mund gefallen und vielleicht genau das, was Wyatt gebraucht hat, er weiß es nur noch nicht….. Ich habe mit beiden mitgefiebert und es wartet die eine oder andere Überraschung auf die Leser, mit denen ich nicht gerechnet hätte.

Die Autorin schafft es mit dieser Geschichte Gefühle und Emotionen mit einander zu verknüpfen, nicht zu Letzt auch durch den flüssigen Schreibstil. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen.

Fazit:
Eine aufregende Liebesgeschichte mit einem Schuss Dramatik, wobei die Emotionen nicht zu kurz kommen. Eine großartige Geschichte, die ich gerne weiterempfehle

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KerstinsWortMelodie KerstinsWortMelodie

Veröffentlicht am 18.02.2020

Tolles Setting, authentische Charaktere

"The Problem with him" ist der dritte Teil der Opposites Attract Reihe von Rachel Higginson.
Der erste Teil hat mir wahsinnig gut gefallen und auch dieser Teil ist mega.
Rachel Higginsons Geschichten ... …mehr

"The Problem with him" ist der dritte Teil der Opposites Attract Reihe von Rachel Higginson.
Der erste Teil hat mir wahsinnig gut gefallen und auch dieser Teil ist mega.
Rachel Higginsons Geschichten zeichnen sich durch authentische Charaktere, die mir super sympatsich sind, aus. Sie sind
stark, mutig, witzig, wissen was sie wollen und haben Ecken und Kanten. In diesem Buch geht es um Kaya und Wyatt. Und
die Beiden sind so zucker zusammen. Ich war wirklich schnell begeistert und überzeugt von den Beiden.
Ihre Gespräche machen Spaß und haben mir öfter mal ein Schmunzeln auf die Lippen gebracht.

Auch die Geschichte selbst...die Idee zu dieser Reihe...beeindruckt mich immer wieder. Sie kommen allesamt ohne viel Drama und
Erotik aus und trotzdem spürt man genau diese Emotionen total. Ich weiß nicht wie die Autorin das schafft, aber sie schafft es jedesmal.
Sehr gut gefällt mir auch bei dieser Reihe und den einzelenen Geschichten, dass es ums Thema Kochen, Küchenchefs usw. geht. Ich finde
das ist wirklich mal was anderes. Und dabei verliert sich das Thema nicht irgendwann in einer Liebesgeschichte oder ähnlichem. Das Kochen
ist während des ganzen Buches immer präsent. Das finde ich toll. Tolle Bilder von Gerichten sind während des Lesens in meinem Kopf. Ein leichtes
Magenknurren und sabbern begleitet mich beim Lesen ;) Nein Spaß. Aber das Thema ist super umgesetzt und man könnte Hunger bekommen davon ;)

Ich werden auf jeden Fall noch Band Nummer 2 lesen...ja das habe ich noch nicht....und ihr solltet auch lieber in Reihenfolge lesen. Auch,
wenn sie, laut Autorin, unabhängig von einander gelesen werden können. So erfährt man im dritten Teil z.B. doch einiges aus dem ersten.
Und von daher würde ich euch empfehlen die Reihenfolge einzuhalten.

Was soll ich noch sagen? Ich liebe diesen Teil der Opposites Attract Reihe genauso wie auch den ersten schon. Lest diese Reihe unbedingt!
Wundervolle authentische Charaktere. Tolles Setting gepaart mit einem wunderbar modernen und flüssigen Schreibstil. Und das Ganze dann noch
ohne viel Drama. Wunderbar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Rachel Higginson

Rachel Higginson - Autor
© Cattura Bella Photography

Rachel Higginson wurde in Nebraska geboren und verbrachte ihre College-Jahre damit, die Welt zu bereisen. Sie verliebte sich in Osteuropa, Paris, Indisches Essen und die wundervollen Strände von Sri Lanka. Heute ist sie verheiratet und hat fünf wunderbare Kinder. Weitere Informationen unter: www.rachelhigginson.com

Mehr erfahren
Alle Verlage