True North - Ein Moment für immer
 - Sarina Bowen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Zeitgenössischer Liebesroman
350 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0985-2
Ersterscheinung: 31.07.2019

True North - Ein Moment für immer

Übersetzt von Wanda Martin

(39)

Unsere Liebe ist chaotisch und unvorhersehbar, und ich würde es auch gar nicht anders wollen
Als May Shipley ihre Freundin Daniela beim Fremdgehen erwischt, ist ihr Leben ein einziger Scherbenhaufen. Doch zum Glück ist Barbesitzer Alec Rossi da, um sie aufzufangen. Seine Freundschaft ist wie Balsam für Mays gebrochenes Herz – bis ein Kuss plötzlich alles verändert. Aus einem werden zwei. Aus zwei werden zehn, und Alec weiß augenblicklich, dass er von May niemals genug bekommen wird. Doch das sind Gefühle, die er für sich behalten muss, wenn er ihre Freundschaft nicht aufs Spiel setzen will …
"Auf die Shipley-Farm zurückzukehren, ist wie endlich wieder nach Hause zu kommen!" Harlequin junkie
Band 5 der gefeierten TRUE-NORTH-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (39)

Sunnywonderbookland Sunnywonderbookland

Veröffentlicht am 29.03.2020

Wieder zurück in Vermont

Autorin: Sarina Bowen
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 353
Preis: 12,90 Euro/ 9,99 Euro

Inhalt

Als May Shipley ihre Freundin Daniela beim Fremdgehen erwischt, ist ihr Leben ein einziger Scherbenhaufen. Doch ... …mehr

Autorin: Sarina Bowen
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 353
Preis: 12,90 Euro/ 9,99 Euro

Inhalt

Als May Shipley ihre Freundin Daniela beim Fremdgehen erwischt, ist ihr Leben ein einziger Scherbenhaufen. Doch zum Glück ist Barbesitzer Alec Rossi da, um sie aufzufangen. Seine Freundschaft ist wie Balsam für Mays gebrochenes Herz - bis ein Kuss plötzlich alles verändert. Aus einem werden zwei. Aus zwei werden zehn, und Alec weiß augenblicklich, dass er von May niemals genug bekommen wird. Doch das sind Gefühle, die er für sich behalten muss, wenn er ihre Freundschaft nicht aufs Spiel setzen will ...

Meine Meinung

Nach langer Abwesenheit ging es für mich endlich wieder zurück nach Vermont auf die Shipley-Farm! Diesmal dreht sich alles um May Shipley und Alec Rossi und besonderes Alec konnte mich wieder in seinen Bann ziehen.
Während Alec eigentlich nur für Spaß, seine Bar und lockere Sachen zu haben ist, setzt May alles daran eine normale Beziehung zu führen - zumindest bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie Daniela dabei erwischt, wie sie sie betrügt. Einzig und allein der lustige und Witze reißende (wenn auch sehr schlechte) Alec kann sie ablenken und zwischen den beiden entwickelt sich langsam eine Freundschaft mit gewissen Extras. Es wäre aber keine Liebesgeschichte, wenn es dabei belieben würde und so sind gewissen Probleme natürlich vorprogrammiert.
Während ich Alec von Anfang an mit seiner lockeren und doch manchmal ernsten Art mochte, bin ich mit May nicht wirklich warm geworden. Im Gegensatz zu den anderen Charakteren bleibt sie blass und farblos und dass in ihrer eigenen Geschichte. Während Alec in dem Buch durchaus Fortschritte macht, bleibt May deutlich zurück. Ich finde auch, dass ihre Vergangenheit mit ihrer Alkoholsucht auch weniger thematisiert bleibt und auch nicht gut rübergebracht wird. Bei ihr haben mit einfach die Emotionen gefehlt.
Während die Handlung am Anfang noch richtig gut war und ich nur so durch die Seiten geflogen bin, zieht es sich am Ende ein wenig, was aber nicht weiter schlimm war.
Einer meiner liebsten Nebencharakter bleibt eindeutig Großvater Shipley und seine frechen Sprüche am Tisch, die mich immer zum lachen gebracht haben.


Fazit

An sich war es mega schön wieder nach Vermont zurückzukehren, aber dieser Band ist deutlich schwächer als sein Vorgänger. Während ich Alec total gerne mochte, bin ich mit May nicht wirklich warm geworden. Trotz allem war es schön den Band zu lesen.
Insgesamt 4 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Leona Leona

Veröffentlicht am 20.03.2020

Wie immer ein tolles Buch von Sarina Bowen

Was soll ich sagen? Ich liebe Sarinas Bücher und auch der 5. Teil konnte mich wie immer überzeugen. May kennt man ja bereits seit dem ersten Teil und sie war mir schon immer sympatisch. Im Laufe der Reihe ... …mehr

Was soll ich sagen? Ich liebe Sarinas Bücher und auch der 5. Teil konnte mich wie immer überzeugen. May kennt man ja bereits seit dem ersten Teil und sie war mir schon immer sympatisch. Im Laufe der Reihe hat man eine Menge über sie erfahren und ist mir immer mehr ans Herz gewachsen. Sie hatte mit vielen Problemen zu kämpfen, ihre Alkoholabhängigkeit, ihre Bisexualität und ihre unerwiderte Liebe zu ihrer besten Freundin.
Ihre Liebesgeschichte mit Alec war auch einfach schön. Alec ist der Bruder von Zara und führt eine Bar. Zudem gilt er als Partylöwe und der Verlierer der Familie. Obwohl er einen Groll gegen die Shirpleys (und Griffin im Allgemeinen) hegt, kommt er super mit May klar und fühlt sich auch stark zu ihr hingezogen. Als er ihr seine Hilfe anbietet, als May ihre Freundin beim Fremdgehen erwischt, führt eins zum andern und - wie soll man es anders erwarten - sie verlieben sich ineinander. Wobei May eher dagegen ankämpft als Alec.
Ach, was soll ich groß sagen, es war wie immer erfrischend und schön, das Buch zu lesen. Den nächsten Teil kann ich kaum erwarten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MalliMou1706 MalliMou1706

Veröffentlicht am 24.02.2020

Wo die Liebe hinfällt

May ist ein Sandwich-Kind der Familie Shipley. Sie ist jung und erfolgreich als Anwältin. Sie ist die einzige in der Familie Shipley die studiert hat. Jedoch hat May auch ein Vergangenheit aus Alkohol. ... …mehr

May ist ein Sandwich-Kind der Familie Shipley. Sie ist jung und erfolgreich als Anwältin. Sie ist die einzige in der Familie Shipley die studiert hat. Jedoch hat May auch ein Vergangenheit aus Alkohol. Zudem ist May bisexuelle und befindet sich derzeit in einer nicht funktionierenden Beziehung.

Als sie in Alec's Bar kam, um ihr Freundin "Hallo" zu sagen, kann Alec leider nicht mehr verhindern, dass die Tragödie ihren lauf nimmt. May sieht ihre Freundin fremdgehen!

Story:
Oh, die Geschichte ist so ganz anders als erwartet. Ich hätte niemals gedacht, dass man dann doch von bi zu hetero so relativ einfach wechseln kann. May hat sich zwar schwer getan, aber ich kann mir das einfach noch nicht so richtig vorstellen. Da bin ich ein bisschen zwiegespalten. Nichtsdestotrotz war eine tolle Geschichte, weil sie mir auch gezeigt hat, was Alkohol so alles mit einem anstellen kann. Und vor allem wie sich Alec verändert hat; von einem Party-Löwen zu einem liebevollen Partner! Wer hätte das gedacht.

Schreibstil:

in gewohnter, leichter, witziger und flüssiger Schreibweise. ich kann hier gar nichts aussetzen.

Charaktere:

Mit May musste ich erst ein bisschen warm werden. Anfangs war sie mir doch ein bisschen suspekt. Ich hätte ihr als Anwältin mehr Durchsetzungsvermögen in Bezug auf ihre Abstinenz zugetraut. Aber vielleicht war genau das das Ansinnen von Sarina Bowen, dass eben auch die besten Anwälte ein Problem haben.

Alec ist ein klasse Typ. Seine Entwicklung mitzubekommen, war eine wahre Freude. Ich mochte, wie er sich ins Zeug gelegt hat, um May seine Liebe zu gestehen und zu beweisen.

Fazit:
Diesen Teil fand ich ein wenig schwach, aber nicht schlecht, nur eben irgendwie ein bisschen anders. Das Happy-End habe ich aber auch wirklich gebraucht. Ich freue mich auf den letzten Teil der Vermont-Reihe. Auf geht's....

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Martina2294 Martina2294

Veröffentlicht am 11.02.2020

Zum Träumen

Inhalt:

May Shipley ist schockiert als sie ihre Freundin Daniela auf frischer Tat beim Fremdgehen erwischt. May ist völlig fertig und kann es einfach nicht fassen, zum Glück ist der Barbesitzer Alec Rossi ... …mehr

Inhalt:

May Shipley ist schockiert als sie ihre Freundin Daniela auf frischer Tat beim Fremdgehen erwischt. May ist völlig fertig und kann es einfach nicht fassen, zum Glück ist der Barbesitzer Alec Rossi nicht weit und muntert die junge Frau wieder auf. Als die beiden sich näher kommen und aus einem Kuss mehrere werden, kann sich auch Alec nicht mehr gegen seine Gefühle wehren. Doch er muss dies für sich behalten um die Freundschaft mit ihm und May nicht zu gefährden.


Meine Meinung:

Handlung:

Die Geschichte beginnt gleich mit dem Betrug von Mays Freundin Daniela. Die junge Shipley kann es einfach nicht fassen, nachdem sie doch endlich mit ihr zusammen gezogen ist und sich ihr nach ihrer Alkoholsucht anvertraut hatte. Aufgebracht und auch völlig aufgelöst wendet sie sich an den Barbesitzer Alec, den sie auch schon länger kennt. Alec versucht May auf andere Gedanken zu bringen und bringt sie zum Lächeln.
Doch schnell entwickeln beide mehr Gefühle füreinander, obwohl sie das doch von Anfang an nicht wollten sondern nur für den Spaß zu haben waren.
Mir hat der Einstieg in die Geschichte auch hier total gut gefallen und ich war sofort im Geschehen. Auch die Gefühle von May wurden hier sehr gut beschrieben und warum sie sich nach allem eher zurück zieht.
Auch Alecs Sichtweise wurde hier gut beschrieben und der Einblick in seine Gedanken konnte ich sehr gut nachvollziehen.
Natürlich kommt es auch in diesem Teil zu einem Höhepunkt, der für mich logisch und auch realistisch beschrieben wurde.
Das Ende ist etwas schnell vonstattengegangen, dennoch völlig ausreichend und nicht zusätzlich aufgebauscht.
Auch der fünfte Teil der True North Reihe hat mich mit seiner Geschichte und deren Charaktere super überzeugen können. Diese Reihe lässt sich einfach sehr schön lesen und verzaubert einen den Tag.

Charaktere:

May Shipley ist mir durch die vorherigen Bänder schon bekannt gewesen. Ihre Situation und vor allem ihre Vergangenheit werden in diesem Band sehr gut beschrieben und ich konnte mich sehr gut in sie hinein versetzen. May ist eine junge Frau, die lange nicht wusste was sie eigentlich vom Leben will, deswegen hat mir ihre Entwicklung auch sehr gut gefallen.

Alex Rossi ist der Bruder von Zara, welche man auch aus den vorherigen Bändern kennt. Alec ist bekannt als Weiberheld und Draufgänger. Außerdem kann er Mays Bruder Griffin absolut nicht ausstehen und versucht deswegen den Shipleys eigentlich eher aus den Weg zu gehen.
Auch er hat mit seiner Eigenständigkeit zu kämpfen und versucht endlich auf eigenen Beinen zu stehen.
Der Rossi Bruder ist mir dennoch sehr sympathisch und durch seine lockere und lustige Art hat er bei mir für viel Lacher gesorgt.

Außerdem gefällt mir an der True North Reihe sehr, dass hier die ganzen Charaktere von den Vorgeschichten erwähnt werden. So erfährt man auch was bei den anderen los ist und wie es mit ihnen weiter geht. Auch gehören diese einfach zu dieser ganzen Reihe dazu und verleihen der Geschichte das Familiäre und ein Gefühl von zu Hause.

Setting:

Auch hier sind wir wieder in Vermont, auf der Shipley Farm, Alex Rossis Bar, und die Umgebung der beiden. Das Setting und auch die Begebenheiten sind für mich ausreichend und anschaulich beschrieben worden. Außerdem habe ich beim Lesen immer das Gefühl, sofort in Vermont Urlaub machen zu wollen :D.

Schreibstil:

Wie immer bin ich einfach nur hin und weg von dem Schreibstil von Sarina Bowen. Diese Geschichte ist für mich einfach zum Wohlfühlen und Abschalten. Sie lässt sich super einfach und schnell lesen, einen den Alltag vergessen und auch die Gefühle kommen hier nicht zu kurz. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Cover:

Dieses ist den der Farbe Lavendel gehalten und auch die Abbildung von den Bäumen und dem Reh passt perfekt zu der Reihe. Mir gefällt das Cover sehr gut, obwohl es nicht sehr ins Auge sticht.

Mein Fazit:

Der fünfte Teil der Reihe konnte mich auch hier wieder total überzeugen. Ich war wieder in der Welt von Vermont und konnte mich von der Geschichte fesseln lassen. Wunderschön zum Abschalten. Ich kann jedem die komplette Reihe empfehlen wer gerne eine schöne Liebesgeschichte wünscht mit einem echt schönem Setting und gefühlvollen Charakteren.
Deswegen vergebe ich hier 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sveniliest sveniliest

Veröffentlicht am 10.02.2020

Fehlender Spannungsbogen - tolle Charaktere!

Auch hier war es wieder toll in das magische Vermont abzutauchen und alle Protagonisten der bisherigen Bände „wiederzusehen“. Fast war es für mich ein Gefühl wie nach Hause kommen, weil ich mich bei den ... …mehr

Auch hier war es wieder toll in das magische Vermont abzutauchen und alle Protagonisten der bisherigen Bände „wiederzusehen“. Fast war es für mich ein Gefühl wie nach Hause kommen, weil ich mich bei den Shipley’s immer sehr wohl gefühlt habe.

Ein enormer Pluspunkt der Geschichte ist der Protagonist Alec. Auch wenn er zu beginn zwar strikt gegen eine feste Bindung ist und auch immer mal wieder unverfängliche Affären hat, wird er nicht als der typische Bad Boy dargestellt.

In den vorangegangenen Büchern ist die Alkoholsucht von May immer mal wieder angedeutet worden, sodass der Leser den Verlauf ihrer Sucht mitverfolgen konnte. Besonders spannend war in diesem Band jedoch, dass nun auch auf die Gedanken und Gefühle der Protagonistin in Bezug auf dieses Thema eingegangen wurde.

Die beiden Protagonisten Alec und May konnten mich vollkommen überzeugen. Ich habe mich während des Lesens sehr wohl mit den Beiden gefühlt und konnte ihre Gedankenwelt sehr gut nachvollziehen. Leider war dieser Aspekt jedoch der einzige, der mich überzeugen konnte, da für mich der Spannungsbogen fehlte. Während der Geschichte ist nichts Nennenswertes passiert, was mich in irgendeiner Form mitreißen konnte, was ich persönlich sehr schade finde..

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage