All for You – Liebe
 - Meredith Wild - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
324 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0590-8
Ersterscheinung: 26.01.2018

All for You – Liebe

Übersetzt von Stefanie Zeller

(21)

"Lass die Finger von ihm, Vanessa. Herzen zu brechen ist sein Job."
Vanessa Hawkins braucht dringend eine Auszeit. Sie arbeitet Tag und Nacht, und ihren letzten Urlaub hatte sie vor einer Ewigkeit – von ihrem letzten Date ganz zu schweigen. Auf der Hochzeit ihrer besten Freundin kommt sie dem at­traktiven Darren Bridge näher. Noch nie hat jemand ein solches Verlangen in ihr geweckt. Doch alle warnen Vanessa vor dem Bad Boy, der ein Frauenherz nach dem anderen bricht und nur für seinen Job beim New York Fire Department lebt. Dabei könnte es Vanessa sein, die Darrens Welt ins Wanken bringt ...
Band 2 der Erfolgsreihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Meredith Wild


Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (21)

Freakajules Freakajules

Veröffentlicht am 15.06.2018

Ein guter Zwischenband, der mehr punkten kann als Band 1.

Der erste Band der "All for you"-Reihe "Sehnsucht" mit Cameron und Maya hatte mir ja leider nicht so zugesagt. Das lag allerdings nicht an der Geschichte, sondern an den Protagonisten, die mir durchgehend ... …mehr

Der erste Band der "All for you"-Reihe "Sehnsucht" mit Cameron und Maya hatte mir ja leider nicht so zugesagt. Das lag allerdings nicht an der Geschichte, sondern an den Protagonisten, die mir durchgehend zu blass und zu oberflächlich erschienen und mir daher eine Verbindung so gut wie unmöglich machten. Der zweite Band "Liebe" hat das meiner Meinung nach besser gemacht, was mich ausgesprochen gefreut hat.

Darren wurde als Bruder von Cameron ja bereits im ersten Teil eingeführt, so dass man schon eine Ahnung von seinen Familienverhältnissen und von seinem Charakter erhalten hat. Zwar machte er auf mich anfangs eher einen klischeehaften Eindruck (gutaussehender Frauenheld, gefährlicher Beruf), aber er wirkte im Laufe der Geschichte immer tiefgründiger. Dass er seinen Job als Feuerwehrmann über alles liebt, dass er bereit ist, für eine Frau einen Neuanfang zu starten, dass er diejenigen, die er liebt, immer jederzeit beschützt und dass er doch tief im Inneren nur ein Mann auf der Suche nach der großen Liebe ist, fand ich süß umgesetzt. Vor allem in Hinblick auf seine eher schwierigen Eltern und die Umstände, unter denen er aufwachsen musste.

Auch Vanessa konnte mehr bei mir punkten als Maya. Denn auch sie zeigt Tiefgang, große Stärken, aber auch Fehler und Schwächen. Stellenweise hat sie mich sehr an mich selbst erinnert, weswegen ich mich in vielen Situationen mit ihr identifizieren konnte – gerade in schwierigen Momenten oder ihre Einstellung zum Job. Daher empfand ich ihre Verhaltensweise auch schlüssig und authentisch. Schließlich hätte ich Darren auch nicht direkt vertraut, ich hätte mich auch durch die schwierige Zeit beim Job durchgebissen, hätte mit mir gehadert, wem ich prekäre Details zukommen lasse und wäre ebenso verletzt gewesen von der Art und Weise wie Darren sich verhält. Alles in allem war Vanessa daher für mich realistisch und tiefgründig ausgearbeitet und machte es mir sehr leicht, sie zu mögen.

Ich weiß nicht, ob ich Vanessa im Vorfeld unbedingt mit Darren verkuppelt hätte, aber im Nachhinein kann ich sagen, dass sich beide wirklich gut ergänzen, sich fordern, aber auch einander Halt geben. Nachdem ich jetzt bestimmt schon über 100 solcher Geschichten und Romane gelesen habe, muss ich zugeben, dass "All for you – Liebe" nicht unbedingt das Rad neu erfunden hat oder sonstige Innovationen einführt. Allerdings bin ich gerne der Geschichte von Vanessa und Darren gefolgt, weil sie schlüssig und einnehmend erschien. Ich fand es sehr süß, wie sie ihre Liebe füreinander entdecken, an welchen Stellen sie einstecken, aber auch, wann sie sich zur Wehr setzen und für sich selbst eintreten. Das Hin und Her hat mir gefallen, ebenso, dass definitiv die Liebe der beiden im Vordergrund steht – und nicht die erotischen Szenen (auch wenn davon einige vorhanden sind).

Obwohl mir der erste Band nicht so gut gefallen hatte, war ich dennoch froh, dass Cameron und Maya noch eine große Rolle in diesem Teil spielen. Schließlich erlebt der Leser eine kleine Fortsetzung des Auftaktbandes – die Hochzeit von Cam und Maya und eine Bonusszene am Ende des Buches – und bringt somit auch deren Geschichte zu einem (endgültigen) Ende. Auch wenn ich natürlich nicht ausschließen möchte, dass beide nochmal im Abschlussband auftauchen werden.

Meredith Wilds Schreibstil ist wie gewohnt leicht, locker und flüssig und lässt die Geschichte einfach nur dahinfliegen. Mir haben sowohl die Schilderungen über die Gefühle der Protagonisten gefallen, als auch die erotischen Szenen. Die Autorin konnte mich mit ihrem Zwischenband in jedem Fall unterhalten – und das war auch das, was ich von diesem Buch erwartet hatte.

Fazit
"All for you – Liebe" bietet im Liebesroman-Genre vielleicht keine allzu große Neuigkeit, ist aber eine süße, romantische Geschichte, die gekonnt die Höhen und Tiefen einer frischen Liebe beleuchtet. Mir haben sowohl die Figuren Vanessa und Darren, als auch die Ausarbeitung ihrer Geschichte gut gefallen. Daher freue ich mich außerordentlich auf den Abschlussband mit Olivia und Will.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 07.06.2018

Viel Drama, aber mit Sogwirkung

3.5

Im zweiten Teil der "All for you" Reihe geht es um Darren, den Bruder von Cameron, und Vanessa, die beste Freundin von Maya.

Zunächst hat mir das Buch besser gefallen als der erste Teil. Ich mochte ... …mehr

3.5

Im zweiten Teil der "All for you" Reihe geht es um Darren, den Bruder von Cameron, und Vanessa, die beste Freundin von Maya.

Zunächst hat mir das Buch besser gefallen als der erste Teil. Ich mochte Darren und Vanessa zusammen echt gerne und die beiden haben wirklich gut zusammengepasst. Ab der Hälfte setzte dann jedoch immer mal wieder kurze Dramen ein, die in dieser Art und Weise wirklich unnötig waren. In dieser Phase hat Vanessa auch einige Sympathiepunkte verloren. Einerseits konnte ich ihre Unsicherheit und Zweifel Darren gegenüber verstehen, andererseits waren ihre Reaktionen für mich aber auch nicht nachvollziehbar. Die Reaktionen waren zu extrem und zu übertrieben.

Insgesamt fand ich da Buch aber dennoch unterhaltsam und hatte eine ziemliche Sogwirkung, auch wenn ich an mancher Stelle ziemlich genervt war.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Nun bin ich auf die Geschichte von Olivia gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Missi Missi

Veröffentlicht am 25.05.2018

Sehr erfrischend

Vanessa's Job bestimmt ihr Leben ihr Chef ist ein tyran der alles und jeden kontrollieren will. Viel Zeit für ihr privat leben bleibt da nicht, deswegen zieht sie am Wochenende mit ihren Freunden um die ... …mehr

Vanessa's Job bestimmt ihr Leben ihr Chef ist ein tyran der alles und jeden kontrollieren will. Viel Zeit für ihr privat leben bleibt da nicht, deswegen zieht sie am Wochenende mit ihren Freunden um die Häuser. Um den Alltag hinter sich zulassen, flirten, tanzen und betrinken mehr zählt nicht.

Darren der unverbindlichen S.. liebt genießt sein Leben voll und ganz. Er hat seinen Traumjob ein lockeres Leben ohne Verpflichtungen, bis er auf Vanessa trifft. Er fühlt andere Dinge in ihrer Nähe die er erst gar nicht einordnen kann.
Darren weiß das sie tabu ist, das hat sein Bruder ihm ganz klar gesagt nur ist die Anziehungskraft stärker.

Bei der Hochzeit von Maya und Cam, geben beide nach und verbringen eine nacht zusammen aber das reicht beiden nicht. So wird aus einer Nacht mehrere Nächte, zurück in der Wirklichkeit geht Vanessa auf Abstand nur hat sie nicht mit der Hartnäckigkeit von Darren gerechnet.

Beide Protagonisten sind klasse, sie wollen irgendwo das selbe und auch nicht.
Darren's Charme kann man selbst beim lesen bemerken und Vanessa's einzigartige Art ist großartig. Man muss die beiden einfach lieben, dieses hin und her zwischen den beiden ist sehr amüsant gewessen. Mit wenig worten verstanden sie sich, deswegen war ich vom Ende gar nicht so überrascht.

Wieder einmal hat die Autorin mich überzeugt und ich kann die Reihe nur weiter empfehlen.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarih151 Sarih151

Veröffentlicht am 25.04.2018

Viel Liebe und Langeweile in Band 2 der Bridge-Reihe

Seit der ersten Begegnung werden Vanessa und Darren wie magisch von einander angezogen.
Dabei sollte sich Vanessa von dem notorischen Herzensbrecher eigentlich fernhalten.
Doch auf der Hochzeit ihrer besten ... …mehr

Seit der ersten Begegnung werden Vanessa und Darren wie magisch von einander angezogen.
Dabei sollte sich Vanessa von dem notorischen Herzensbrecher eigentlich fernhalten.
Doch auf der Hochzeit ihrer besten Freundin kann sie dem Verlangen nach Darren nicht mehr widerstehen.
Noch nie hat eine Frau sein Herz so berührt, wie es Vanessa tut.
Und obwohl Darren sich heftig gegen seine Gefühle wehrt, ist er bereit durchs Feuer zu gehen, um ihr sein Herz zu Füßen zu legen …


„All for You – Liebe“ ist der zweite Teil in der Reihe um die Bridge-Geschwister von Meredith Wild.
Dieser erzählt die Lovestory von Darren Bridge und Vanessa.

Obwohl ich noch immer schlechte Erinnerungen an Band eins hege,
konnte ich meine Neugierde auf den zweiten Teil nicht zügeln.
Das Cover ist genauso gestaltet wie das vom Ersten, nur in einer anderen Farbe -
sieht aber edel aus uns macht was her.

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt leicht und locker.
Aus den Perspektiven von Vanessa und Darren lässt sie den Leser in die Story eintauchen.

Vanessa und Darren kennt man bereits aus dem ersten Teil.
Ansonsten lernt man Vanessa als recht ehrgeizige, aber vor allem im Job unzufriedene Frau kennen.
Sie beißt sich oft durch und lässt sich von nichts so leicht unterkriegen.
Sie macht einen recht sympathischen Eindruck,
trotzdem fiel es mir teilweise auch schwer ihre Handlung nachzuvollziehen.

Darren wird eigentlich als der Bad Boy schlechthin dargestellt.
Sein bereits stattgefundener Frauenverschleiß und sein überhebliches Auftreten, lassen auch daraus schließen.
Er will sich auf keine Beziehung und Gefühle einlassen.
Trotzdem vollzog er in der Story sehr schnell einen Wandel,
wodurch sein Bad Boy-Gehabe deutlich abgeschwächt wird.

Die Story war so ganz anders als gedacht …
Statt heißes Rumgemache und viel Drama,
wie noch in Band eins,
konzentriert sich der zweite Teil sehr auf Gefühle und die Beziehung von Vanessa und Darren.
Kein großes Gezicke, sondern alles recht harmonisch.
War es mir im ersten Teil zu viel an Drama,
fühlte ich mich hier schnell gelangweilt und wie in einem fast rosaroten Traum.
Ein Traum, in dem es zudem auch ziemlich schnell und oft zwischen den Protagonisten zur Sache ging …

Im Großen und Ganzen zwar langweilig, aber nett zu lesen – einfach was zum Blättern und Abschalten.
3 von 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sanni09 Sanni09

Veröffentlicht am 20.04.2018

Viel Gefühl und prickelnde erotische Szenen

Es ist der zweite Band der Bridge Reihe Trilogie. Der Schreibstil liest sich leicht und einfach. Es umfasst 21 Kapitel plus Epilog und einer Bonusszene am Ende, wo es nochmals speziell aus den Charakteren ... …mehr

Es ist der zweite Band der Bridge Reihe Trilogie. Der Schreibstil liest sich leicht und einfach. Es umfasst 21 Kapitel plus Epilog und einer Bonusszene am Ende, wo es nochmals speziell aus den Charakteren aus Band 1 geht. Es ist abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Darren und Vanessa geschrieben.

Die Protagonistin Vanessa ist gestresst durch ihren Job und dann ist da dieser gut aussehender und Frauenheld Darren. Er ist Feuerwehrmann und der Bruder ihrer besten Freundin (bekannt aus dem ersten Band). Beide Protagonisten fand ich sympatisch, besonders Darren mit seiner Art hat mit gut gefallen.

Da ich den ersten Band mit nur 3 von 5 Punkten bewertet hatte, ging ich mit wenigen Erwartungen an das Buch - aber es hat mich positiv überrascht. Die Gefühle kamen viel realer rüber und auch die Charaktere gefielen mir besser als im ersten Band. Auch wenn die Idee der Story nichts neues ist - wie sich zwei finden, obwohl er sich nie binden wollte und nun bei einer Hochzeit wo beide Trauzeugen sind auf einer einsamen Insel näher kommen - ist die Umsetzung gut gelungen und es wurde mir nie langweilig während des Lesens. Das Buch konnte mich gut unterhalten.

Viel Gefühl und prickelnde erotische Szenen konnten mich hier vom Buch überzeugen. Der dritte Band dreht sich um Oliver, die Schwester von Darren und Cam und wird im April 2018 erscheinen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meredith Wild

Meredith Wild - Autor
© Edna Kiss Photography 2017

Meredith Wild ist die New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin der HARD-Reihe. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern in New Hampshire. Sie bezeichnet sich selbst als Techniknarr, Whiskey-Kennerin und eine hoffnungslose Romantikerin. Wenn sie nicht in der Fantasiewelt ihrer Charaktere lebt, trifft man sie meistens auf Facebook an.

Mehr erfahren
Alle Verlage