All for You – Verlangen
 - Meredith Wild - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
348 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0672-1
Ersterscheinung: 27.04.2018

All for You – Verlangen

Band 3 der Reihe "Bridge Reihe"
Übersetzt von Nina Restemeier, Sabine Neumann

(34)

"In jedem reichen Mädchen schlummert ein böses, das nur darauf wartet, dass der richtige Kerl es zum Spielen auffordert. Und dieser Kerl bin ich."
Olivia Bridge hat immer getan, was andere von ihr erwartet haben. Doch damit ist jetzt Schluss! Liv will endlich etwas riskieren und ihr Leben in vollen Zügen genießen. Da kommt ihr der Umzug nach New York gerade recht. Doch sie hat nicht mit dem charismatischen Investor Will Donovan gerechnet, der sie schon bei ihrer ersten Begegnung in seinen Bann zieht. Will entfesselt ein bisher unbekanntes Verlangen in ihr und entführt sie in eine Welt voller Sehnsucht, Leidenschaft und bedingungsloser Hingabe. Eine Welt, die außer Kontrolle gerät, als Wills bester Freund Ian in das Spiel einsteigt und Liv sich zwischen zwei Männern widerfindet, die keine Regeln zu kennen scheinen … 
Abschlussband der Erfolgsreihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Meredith Wild

Rezensionen aus der Lesejury (34)

SteffiVS SteffiVS

Veröffentlicht am 29.12.2020

Dreiecksgeschichte vom Feinsten

In dem 3. Band der All-For-You Reihe erlebt man Olivias Geschichte und diese hat es in sich. Auf der Baustelle des neuen Fitnessstudios ihrer Brüder geratet sie mit dem Investor Will zusammen. Als sie ... …mehr

In dem 3. Band der All-For-You Reihe erlebt man Olivias Geschichte und diese hat es in sich. Auf der Baustelle des neuen Fitnessstudios ihrer Brüder geratet sie mit dem Investor Will zusammen. Als sie sich auf ein Abendessen einlässt macht dieser ihr ein unmoralisches Angebot. Nach längerer Bedenkzeit lässt sie sich darauf ein. Doch sie hat nicht damit gerechnet, Ian bei Will anzutreffen. Ian, ein Arbeitskollege ihrers Bruders, lässt schon seit längerem ihr Herz höher schlagen. Liv ist verwirrt, sie fühlt sich zu beiden Männern hingezogen und auch diese machen kein Geheimnis daraus, was sie von ihr wollen. Kann diese Dreiecksbeziehung, die nicht in unserer Gesellschaft passt, bestand haben? Dann passiert etwas unvorhergesehenes, was einem der Männer dazu treibt seine Sachen zu packen und diese Beziehung zu beenden. Doch Liv kann ohne diesen Mann nicht Leben, auch wenn der andere alles versucht diese andere Hälfte ihres Herzens auszufüllen. Wird es ihm gelingen? Oder haben sie doch zu dritt eine gemeinsame Zukunft?

Eine sehr interessante Geschichte, mal was anderes. Und ja auch man selbst hat seine Vorurteile und Moralvorstellungen, die damit gar nicht im Einklang stehen. Aber trotzdem kann man diese Gefühle, die Olivia für beide Männer hat, nachvollziehen. Warum soll, bzw. muss man sein Leben so Leben nur, weil es die Gesellschaft so von einem erwartet? Man aber so nicht glücklich ist. Olivia ist ihren Weg gegangen und hat doppelt so viel Liebe zurückerhalten.

Tolle Geschichte, die sich über alle Moralvorstellungen und Vorurteilen hinweg setzt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherschmuck buecherschmuck

Veröffentlicht am 20.07.2020

Dieser Band ist anders

Diese Reihe habe ich vor ein paar Wochen gelesen und euch den ersten Teil bereits vorgestellt. So wirklich hängen geblieben ist bei mir aber definitiv Teil 3. Warum? Nun ja, er ist im Gegensatz zu den ... …mehr

Diese Reihe habe ich vor ein paar Wochen gelesen und euch den ersten Teil bereits vorgestellt. So wirklich hängen geblieben ist bei mir aber definitiv Teil 3. Warum? Nun ja, er ist im Gegensatz zu den üblichen New Adult Büchern... anders. Sehr anders.

Dreiecksbeziehungen funktionieren nicht? Dieses Buch zeigt tatsächlich, dass alles - und ich meine wirklich alles - im Rahmen des Möglichen liegt. Der weibliche Protagonist wird hier von zwei Männern umgarnt. Ist ja auch nicht weiter schlimm, aber schaut man genauer hin, werden Verwirrung, Selbstzweifel, Sehnsucht, Verlangen und Liebe thematisiert - alles Themen, die jeden von uns betreffen, nur in einem anderen Rahmen: Die Story um Olivia lässt einiges an Spekulationen und Interpretationsspielraum offen und hat teilweise Elemente aus der Dark Romance Genre - aus diesem Grund beschreibe ich diesen Band ganz bewusst als „anders“. Manchmal ist es aber genau das, was man sucht: Etwas Neues, ein unbekanntes Terrain, um herauszufinden, ob es einem gefällt oder eher nicht.

Ich bin gespannt, was ihr zu sagen habt. Im Gedächtnis geblieben ist mir „All for you - Verlangen“ alle Mal.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mugly96 Mugly96

Veröffentlicht am 27.02.2020

Puh, ohne Worte..

Dieses Buch hat mir überhaupt nicht gefallen.. …mehr

Dieses Buch hat mir überhaupt nicht gefallen..

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Valja Valja

Veröffentlicht am 01.12.2019

Olivia und ihre Männer

Inhalt
Das Unternehmen der Bridge Brüder soll vergrößert werden, weshalb sie mit dem Investor und Bauunternehmer Will Donovan zusammen arbeiten. Da ihre Schwester Olivia bei den Bauplänen geholfen hat, ... …mehr

Inhalt
Das Unternehmen der Bridge Brüder soll vergrößert werden, weshalb sie mit dem Investor und Bauunternehmer Will Donovan zusammen arbeiten. Da ihre Schwester Olivia bei den Bauplänen geholfen hat, sieht sie gerne vor Ort nach, ob ihre Ideen auch umgesetzt werden. So begegnet sie schließlich Will, dessen Interesse sofort geweckt ist. Er hat eine Schwäche dafür unschuldige reiche Mädchen zu verführen und zu verderben und Olivia passt genau in sein Beuteschema, weshalb er ihr ein unglaubliches Angebot macht. Dass auch sein Freund Ian Teil des Angebots wird, hätte Olivia nie erwartet, doch irgendwie fühlt sie sich zu beiden Männern hingezogen. Doch kann eine Dreierbeziehung tatsächlich geführt werden ohne gegenseitige Eifersucht?

Meine Meinung
Im dritten und abschließenden Band um die Bridge Geschwister, steht nun Olivia im Mittelpunkt. Sie hat gesehen, wie ihre Brüder die Liebe fanden, findet sich selbst aber plötzlich zwischen zwei Männern wieder. Doch zu entscheiden welchem von ihnen sie ihr Herz schenken soll, ist schwieriger als gedacht.

Olivia Bridge ist die brave Tochter, die alles tut um ihren Eltern zu gefallen. Anders als ihre Brüder, hat sie nie rebelliert oder etwas gegen deren Willen getan. Doch nun lebt sie bei Cameron in New York und will endlich ausbrechen. Als Will sie einlädt ihre Sexualität zu entdecken und mit ihm im Bett Neues zu erfahren, zögert sie, doch ihre Neugier überwindet die Angst. Schon bald lernt sie ihren Körper dem Genuss hinzugeben und zu nehmen, was sie will. Doch es ist nicht nur Sex, den sie auf neue Weise erlebt, auch Gefühle schleichen sich ein. Problematisch ist nur, dass sie sich gleich zu zwei Männern hingezogen fühlt, was sicherlich kaum akzeptiert werden dürfte. Soll sie sich gegen diese Gefühle wehren oder akzeptieren, dass Liebe niemals einfach ist?

Will Donovan ist ein Investor und Bauunternehmer, der Cameron dabei hilft zu expandieren. So lernt er auch Olivia kennen. Schöne Frauen interessieren ihn nun mal und wenn sie auch noch unschuldig sind und er mit ihnen spielen kann umso mehr. Bei ihr mischen sich aber auch Gefühle ein und schon bald wird ihm klar, dass er keine andere Frau mehr will. Er ist aber auch der Sohn seines Vaters, der mit David Reilly Geschäfte gemacht hatte und nun in Schwierigkeiten steckt. So bittet man Will um Hilfe, doch die Entscheidung zu treffen ist nicht leicht, da auch sein Unternehmen darunter leiden könnte.

Ian Savo ist ein Arbeitskollege von Darren und Wills bester Freund. Sie teilen sich sogar eine Wohnung und manchmal auch die Frauen. Das Vertrauen zwischen den Männern ist groß, auch wenn sie finanziell gesehen nicht auch gleicher Stufe stehen. Ian fühlt sich ebenfalls zu Olivia hingezogen, weshalb er erstmal eifersüchtig reagiert, doch dann wird klar, dass sein Interesse durchaus erwidert wird. Allerdings muss er sich fragen, ob er die Frau, die er liebt, auch mit jemanden teilen kann.

Sexuelle und erotische Abenteuer, Szenen der Eifersucht und natürlich einige Anfeindungen bietet der finale Band um die Geschwister. Hier stellt sich nun Olivia gegen die Vorstellungen ihrer Eltern. Sie hat es satt sich immer wieder als perfekt zu beweisen und versucht nun etwas völlig Neues. Dass sie aber gleich mit zwei Männern eine Beziehung eingeht, wirkt etwas übertrieben.

Meredith Wilds Schreibstil bleibt bis zuletzt aufregend und fesselnd, allerdings finde ich es schade, dass sie hier alles auf die Spitze treiben musste. Mit der Zunahmen der Sexszenen wurde auch die Dramatik gesteigert. Olivia schläft mit zwei Männern, dass da Eifersucht vorprogrammiert ist, dürfte jawohl klar sein. Trotz allem wird sie dann als Opfer dargestellt. Des Weiteren muss ich eingestehen, dass ich von Anfang an ein Problem mit Olivia hatte. Sie hatte sich gegen die Beziehungen ihrer Brüder ausgesprochen, erwartet von ihnen aber Verständnis. Dann ist da noch dieser plötzlicher Wandel von “ich mag Maya und Vanessa nicht” zu “sie sind meine besten Freundinnen”. Woher der Sinneswandel?

Die Dreiecksbeziehung funktioniert in meinen Augen nicht vollkommen ausgeglichen, denn Will ist um einiges dominanter als Ian. Ja, die Männer teilen, doch Will ist der Bestimmende, während Ian sich eher zurückzieht. Ihnen wird nicht die gleiche Macht zugestanden, daher kann es nicht wirklich funktionieren, auch wenn die Autorin es so darstellen will. Es entstand auch der Eindruck, als würde Will nur besitzen wollen, während Ians Gefühle tatsächlich greifbar waren. Vielleicht bin ich ja auch einfach nur zu verklemmt, aber dieses Buch konnte mich von dieser Art von Liebe nicht überzeugen.

Fazit
Schon lange will Olivia nicht mehr die brave Tochter spielen und als gleich zwei unheimlich attraktive Männer in ihr Leben treten, gibt sie dem Verlangen nach. Im großen Finale um die Bridge Geschwister treibt es Meredith Wild nochmal auf die Spitze und lässt kaum eine sexuelle Fantasie um Sex mit zwei Partnern aus. Auch wenn die Geschichte erotisch, dramatisch und fesselnd ist, vollkommen zu überzeugen gelingt ihr nicht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

YaBiaLina YaBiaLina

Veröffentlicht am 11.08.2019

Mit "Verlangen" ist der Autorin ein netter Abschluss der Reihe gelungen.

Nach dem etwas bescheidenden Start der All for You Reihe "Sehnsucht",konnte mich die Autorin Meredith Wild bei "Liebe" schon mehr mitreißen.Umso gespannter war ich auf die Geschichte von Olivia,die immer ... …mehr

Nach dem etwas bescheidenden Start der All for You Reihe "Sehnsucht",konnte mich die Autorin Meredith Wild bei "Liebe" schon mehr mitreißen.Umso gespannter war ich auf die Geschichte von Olivia,die immer im Schatten der beiden Brüder stand und nun auch endlich mal zu Wort kommt und auf der Suche nach der Liebe ist...

Worum geht es:
Olivia eröffnet zusammen mit ihren Brüdern ein neues Fitness Studio,bei den Bauarbeiten trifft sie auf Will.Nach anfänglichen Schwierigkeiten,lässt sie sich auf sein unmoralisches Angebot ein und daraus entwickelt sich mehr,als wie sie geglaubt hätte.Doch Will ist nicht der einzige,der sie anspricht,denn da ist auch noch Ian,Wills Mitbewohner und mit diesem hat sich Will schon manche Frau geteilt.Auch Olivia lässt sich darauf ein und versinkt in einen Strudel aus Gefühlen,Liebe und Leidenschaft.Doch nicht jeder ist glücklich mit diesem Arrangement. Lassen sie sich ihr Glück kaputt machen oder bieten sie den anderen die Stirn,die gegen solch eine Beziehung sind?!

Allen voran muss ich den Schreibstil wieder loben.Dieser war flüssig und leicht zu lesen,ich kam rasant durch das Buch und somit durch die tolle Geschichte.Dieses mal durfte man aus drei Perspektiven lesen - Will,Ian und Olivia kamen hier zu Wort und haben ihre Gedanken und Gefühle mit dem Leser geteilt.Natürlich gab es auch hier Höhen und Tiefen,Herzschmerz und Drama,sowie mehrere erotische Stellen.Dies war diesmal gleich etwas aufregender,da es hier ja nicht nur um ein Kerl ging,sondern um zwei.

Zwei der drei Charaktere habe ich direkt ins Herz geschlossen - das waren Ian und Olivia.Das ganze Buch über habe ich mir gewünscht,das die beiden alleine eine Beziehung führen können.Gerade zum Schluss habe ich sehr mit Ian mit gelitten.Will hingegen konnte sich nicht in mein Herz schleichen.In meinen Augen war er irgendwie nicht der richtige für Olivia,auch wenn sie glücklich mit ihm ist.

Toll fand ich natürlich,das man wieder von den alten Charakteren aus den Vorgängern lesen durfte.Da gabs auch so viel neues und spannendes,da freut man sich,das auch nebenbei noch zu erfahren.

Mit "Verlangen" ist der Autorin ein netter Abschluss der Reihe gelungen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meredith Wild

Meredith Wild - Autor
© Edna Kiss Photography 2017

Meredith Wild ist die New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin der HARD-Reihe. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern in New Hampshire. Sie bezeichnet sich selbst als Techniknarr, Whiskey-Kennerin und eine hoffnungslose Romantikerin. Wenn sie nicht in der Fantasiewelt ihrer Charaktere lebt, trifft man sie meistens auf Facebook an.

Mehr erfahren
Alle Verlage