American Royals - Wer wir auch sind
 - Nichole Chase - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
414 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0710-0
Ersterscheinung: 31.08.2018

American Royals - Wer wir auch sind

Übersetzt von Wiebke Pilz

(82)

Du bist alles, was ich nicht bin. Und trotzdem will ich nur dich.
Die junge Madeline will die Welt verändern und schießt dabei gern mal über das Ziel hinaus. Als sie nach einer Rettungsaktion in Polizeigewahrsam genommen wird, hat ihr Vater, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, endgültig genug. Maddie muss Sozialstunden ableisten – ausgerechnet bei Jake Simmon. Der Sohn der Vizepräsidentin und sie könnten unterschiedlicher nicht sein, doch seit einem schweren Unfall ist Jake nicht mehr der perfekte Politikersohn, der er einmal war. Er merkt bald, dass Maddie und ihn mehr verbindet, als er zugeben wollte – auch wenn sie so tabu für ihn ist wie niemand sonst auf der Welt … 
"Romantisches Prickeln, Herzschmerz und ein hart erkämpftes Happy End: Dieses Buch hat alles, was das Leserherz begehrt!" Jay Crownover
Band 1 der American-Royals-Reihe von New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Nichole Chase

Rezensionen aus der Lesejury (82)

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 15.06.2019

Ein sehr authentisches und echtes Buch

Zum Inhalt:

Du bist alles, was ich nicht bin. Und trotzdem will ich nur dich.

Madison hat nur ein Ziel vor Augen. Sie möchte die Welt verändern und die Tiere vor Tierversuchen schützen. Doch leider ... …mehr

Zum Inhalt:

Du bist alles, was ich nicht bin. Und trotzdem will ich nur dich.

Madison hat nur ein Ziel vor Augen. Sie möchte die Welt verändern und die Tiere vor Tierversuchen schützen. Doch leider denkt sie ab und an nicht genügend nach und schießt bei einer Nacht und Nebel Aktion über ihr Ziel hinaus.

Dadurch gerät Maddison mit der Polizei in Kontakt, ihrem Vater, dem Präsidenten der Vereinigten Staaten ausreicht. Ab nun muss Maddie für ihre Schuld einstehen und Sozialstunden ausgerechnet bei dem Sohn des Vizepräsidenten ableisten.

Doch was sie nicht weiß, Jake Simmon war nicht mehr so wie früher, der Vorzeigesohn. Der Unfall in seinem Leben hat ihn für immer verändert und jeden Tag trägt ein Stück Last mit sich herum. Doch auch wenn schnell klar wird, das die beiden mehr verbindet, scheint Maddie für Jake tabu zu sein. Doch ist ihre Liebe nicht stärker?...

Fazit:

Allein dieses Cover hat mich schon sehr angesprochen, als ich es im Laden entdeckt habe. Auch der Klappentext klar sehr interessant, weshalb ich es einfach eingepackt habe. Und ich muss sagen, dieses Buch ist mehr als genial.

Zunächst scheint es wie eine ganz normale Lovestory, doch es steckt viel mehr dahinter. Es ist auch keine Geschichte, die auf den Reichtum der Familien eingeht, vielmehr dreht es sich darum, wie schwierig dieses Leben sein kann.

Maddie und auch Jake haben mir sehr gut gefallen. Sie waren echt und authentisch, was wirklich wichtig ist.
Insgesamt ein tolles Buch mit wunderbaren Charakteren. Wir können es nur empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pascalemarie pascalemarie

Veröffentlicht am 27.05.2019

Zwei Puzzleteile die sich ergänzen

Ich habe mal wieder eine Geschichte für zwischendurch gebraucht und wurde nicht enttäuscht.

Es geht um Madeline „Maddie“ McGuire, die Tochter des Präsidenten und Jake Simmon, den Sohn der Vizepräsidentin. ... …mehr

Ich habe mal wieder eine Geschichte für zwischendurch gebraucht und wurde nicht enttäuscht.

Es geht um Madeline „Maddie“ McGuire, die Tochter des Präsidenten und Jake Simmon, den Sohn der Vizepräsidentin. Früher hatten sich die beiden nicht so gut verstanden und ihre Gespräche waren eher Streiterein. Jake war in Afghanistan im Krieg und kam nach ein paar Jahren zurück nach Washington. Er verlor sein Bein und unterstützte eine Organisation, die Kriegsveteranen Häuser baut. Maddie wurde bei dem Versuch Tiere zu befreien erwischt und musste als Strafe bei der Organisation helfen. (Es war für sie allerdings auch keine Strafe Menschen zu helfen, die Strafe war eher mit Jake Simmon zusammen zu arbeiten) Sie ging davon aus, dass er sie immer noch nicht mag und machte sich auf einen Streit und viele Diskussionen gefasst. Allerdings hat sich Jake verändert und die beiden verstanden sich gut. Je mehr Zeit sie miteinander verbrachten umso besser kamen sie miteinander aus. Und irgendwann verliebten sich die beiden ineinander. Jake hat mit vielen Dämonen in seinem Inneren zu kämpfen, da die Zeit in Afghanistan nicht einfach für ihn war, so gab es viele Tiefen in der Beziehung der beiden. Doch am Ende schaffen sie es wieder zueinander zu finden.

Der Schreibstil der Autorin ist super flüssig, ich hatte gar keine Probleme beim Lesen. Die Geschichte ist auch gut aufgebaut, bloß kamen die Höhepunkte nicht richtig rüber meiner Meinung nach. Manchmal kam ein Wow-Moment, aber nicht DER Wow-Moment. Es war super schön die Geschichte zwischen den beiden zu lesen, weil auch nicht alles vorhersehbar war.

Es ist eine gelungene Liebesgeschichte und es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Missi Missi

Veröffentlicht am 24.05.2019

Hass und liebe liegt so nah bei einander

Maddie will was verändern nur geht sie das richtige falsch an. Ihrem Dad reicht es und verlangt das sie mit Jack zusammen arbeitet. Mit ihm zusammen arbeiten ist das schlimmste was man ihr antun kann, ... …mehr

Maddie will was verändern nur geht sie das richtige falsch an. Ihrem Dad reicht es und verlangt das sie mit Jack zusammen arbeitet. Mit ihm zusammen arbeiten ist das schlimmste was man ihr antun kann, Jack hasst sie und sie ihn. Jack ist alles andere als glücklich mit Maddie zusammen zu sein. Sie verkörpert für ihn soviel und die magische Anziehung die sie auf ihn ausübt, macht es auch nicht einfacher. Nur ist sie tabu und er muss sie weiter auf Abstand halten. Trotz allem fällt es ihm schwer, da sie die einzige ist die ihn immer noch normal behandelt.

Jack hat viel durch gemacht, oft wird er zurück in die Vergangenheit katapultiert, was ihn immer wieder aus der Bahn wirft. Mit Maddie wird es einfacher, sie gibt ihm Kraft auch schlimme Tage durch zu stehen.


Das Buch hat mich sehr berührt, man konnte gleichzeitig lachen und weinen. Maddie ist sehr erfrischend, ihre Willensstärke ist unfassbar. Sie war von Anfang an mein Liebling, bei Jack hatte ich erst meine Zweifel, aber wenn man bedenkt was der arme Kerl durchlebt hat, musste man in einfach ins Herz schließen. Die Autorin hat tolle Faktoren ins Spiel gebracht, oft wissen die Menschen gar nicht was es heißt Verluste zu ertragen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alice9 Alice9

Veröffentlicht am 26.04.2019

eine Präsidententochter mit ihrem eigenen Kopf

*Inhalt*
Während Maddie versucht hat, Tiere aus einem Versuchslabor zu retten, wird sie von der Polizei erwischt und verhaftet. Ihr Vater, der Präsident, ist alles andere als begeistert und zwingt sie ... …mehr

*Inhalt*
Während Maddie versucht hat, Tiere aus einem Versuchslabor zu retten, wird sie von der Polizei erwischt und verhaftet. Ihr Vater, der Präsident, ist alles andere als begeistert und zwingt sie Sozialstunden abzuleisten – zusammen mit Jake, dem Vorzeige-Sohn der Vizepräsident.

*Meine Meinung*
Ich muss gestehen, dass ich mir zwar vom Schwerpunkt des Buches her, etwas anderes vorgestellt hatte, aber trotzdem positiv überrascht war, dass es ganz anders kam, als erwartet.

Die Handlung beginnt spannend und interessant. Man bekommt Einblicke in die Politik in Amerika bzw wie das Leben als Präsidententochter so ist. Auch die Einblicke in die Arbeit von Wohltätigkeitsorganisationen fand ich toll. Schön fand ich, dass hier nicht einfach nur eine Liebesgeschichte erzählt wurden, sondern auch andere Dinge im Mittelpunkt der Handlung standen, die die Liebesgeschichte beeinflusst haben. Was das genau ist, erfährt man erst im Laufe der Handlung, weswegen ich darauf nicht näher eingehen möchte.
Leider fand ich, dass sich das Buch am Anfang etwas gezogen hatte. Nach der spannenden und interessanten Einführung in das Buch, hat es ein bisschen gebraucht um Fahrt aufzunehmen und zum eigentlichen Thema zu kommen, bzw hat es ein bisschen gedauert, bis klar war, wo die Reise hingehen sollte.
Das Buch konnte auch mit ein paar überraschenden und erschreckenden Wendungen punkten, die einen dann nochmal mehr ans Buch gefesselt hatten.

Maddie mochte ich von Anfang an. Sie ist zwar die Tochter des Präsidenten, sucht aber trotzdem andere Mittel und Wege um Gutes zu tun und ihr eigenes Leben zu leben. Ihre Stärke, ihre Schlagfertigkeit und ihr Umgang mit anderen Menschen waren mir einfach sehr sympathisch, sodass ich sie sofort ins Herz geschlossen habe.
Außerdem hat mir gut gefallen, dass ihre Gefühle und Absichten sehr gut rüber kamen, sodass man sich gut in sie einfühlen und mit ihr mitfiebern konnte.
Gleiches gilt auch für Jake, aus dessen Perspektive auch ein paar Kapitel geschrieben sind. Bei ihm fand ich das teilweise sogar noch spannender, als bei Maddie, da er eine sehr spannende Vergangenheit hat und an sich auch eine interessante Figur ist, die so einiges durchgemacht, aber noch nicht ganz verarbeitet hat.
Ich finde, die beiden haben toll miteinander harmoniert und hatten auch eine tolle Dynamik, sodass man sie gerne in der Geschichte belgeitet hatte.

Der Schreibstil hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen, konnte einen mitreißen und auch berühren. Man konnte mit den Protagonisten mitfiebern und mitfühlen und war einfach in der Handlung drin.

Insgesamt also ein toller, spannender und gefühlvoller Roman, dem zwar anfangs ein bisschen pepp gefehlt hatte, das aber später nachgeholt hatte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 15.04.2019

Hab was anderes erwartet

Die junge Madelin hat es nicht leicht im Leben als Tochter des Präsidenten. Leider treibt sie ihr Engagement was den Tierschutz betrifft etwas zu weit. Als Strafe muss sie mit Jake, dem Sohn der Vizepräsidentin ... …mehr

Die junge Madelin hat es nicht leicht im Leben als Tochter des Präsidenten. Leider treibt sie ihr Engagement was den Tierschutz betrifft etwas zu weit. Als Strafe muss sie mit Jake, dem Sohn der Vizepräsidentin Zeit verbringen. Nur leider kann sie diesen nicht auszusehen oder doch?

Die Charaktere sind sehr sympathisch. Madelin ist total verrückt aber sehe liebenswürdig und mit Jake leidet man einfach nur mit.

Leider hat die Geschichte jedoch gehen Mitte des Romans sehr nach gelassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nichole Chase

Nichole Chase - Autor
© krisha craven photography

Nichole Chase ist eine amerikanische Liebesroman-Autorin, deren Romane es regelmäßig auf die New-York-Times- und Spiegel-Bestseller-Liste schaffen. Sie lebt mit ihrer Familie, zwei Hunden, zwei Katzen und einer Schildkröte in Georgia. Wenn sie gerade nicht schreibt, findet man sie beim Lesen oder einem ihrer zahlreichen DIY-Projekte.

Mehr erfahren
Alle Verlage