Broken Love
 - L. J. Shen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
454 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0938-8
Ersterscheinung: 29.03.2019

Broken Love

(45)

Vielleicht wird unsere Liebe mich heilen. Vielleicht wird sie mich aber auch endgültig zerstören.
Alles, was ich weiß, ist: Ich bin bereit, das Risiko einzugehen.

Seit drei Jahren versucht Jesse Carter vor allem eins: zu vergessen. Doch die Erinnerungen an diese eine Nacht, in der sie alles verloren hat, verfolgen sie noch immer. Es vergeht keine Sekunde, in der sie nicht daran denkt, nicht davon träumt. Nur selten verlässt sie die schützenden Wände ihres Zuhauses – am liebsten würde sie sich für immer vor der Welt verstecken. All das ändert sich jedoch, als plötzlich Roman "Bane" Protsenko in ihr Leben tritt und ihr scheinbar aus heiterem Himmel einen Job als Barista in seinem Café sowie seine Freundschaft anbietet. Jesse kennt die Gerüchte, die sich um den stadtbekannten Draufgänger ranken – es heißt, er sei ein Lügner und ein Betrüger, weshalb sie weder Interesse an seinem Angebot hat noch daran, Bane näher kennenzulernen. Doch dieser lässt nicht locker. Stück für Stück beginnt er, Jesses Schutzmauern zu durchbrechen und sie so zurück ins Leben zu holen. Und auch Jesse gelingt es immer mehr, hinter Banes Maske zu blicken. Sie erkennt, dass der Mann, der sich dahinter verbirgt, genauso gebrochen ist wie sie. Dabei ahnt sie nicht, dass der wahre Grund für Banes Annäherung ihr Herz ein für alle Mal zerstören könnte … 
"Ich liebe diese Reihe!" KYLIE SCOTT
Band 4 der SINNERS-OF-SAINT-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin L.J. Shen

Rezensionen aus der Lesejury (45)

LisasZeilenliebe LisasZeilenliebe

Veröffentlicht am 22.06.2019

Heiß, heißer, Bane

Tatsächlich habe ich nach Band 3 vergessen, wer Bane überhaupt ist. Doch schnell erfährt man; er ist der Exfreund von Edie, die wir bereits in Band 3 kennenlernen durften. Bane gehört, anders als die ... …mehr

Tatsächlich habe ich nach Band 3 vergessen, wer Bane überhaupt ist. Doch schnell erfährt man; er ist der Exfreund von Edie, die wir bereits in Band 3 kennenlernen durften. Bane gehört, anders als die Hot Holes, nicht zu den Schönlingen, die ihr Vermögen in die Wiege gelegt bekommen haben. Bane, ein fünfundzwanzigjähriger, junger Mann, der russische Abstammung hat, muss sich sein Geld schwer erkämpfen. Er selber kämpft mit einigen Dämonen seiner Vergangenheit, aufgedrückt von seinem eigenen Vater und dann, ganz plötzlich, wird ihm eine Tür geöffnet, die all seine Geldprobleme vorerst aus dem Weg räumen sollte.

Diese Tür bringt Jesse mit sich. Ein neunzehnjähriges Mädchen, das eine sehr, sehr schwere Last mit sich herumträgt. Sie ist, soweit ich mich erinnere, ein Charakter der am meisten Tiefe in dieser Reihe hat. Ihr Schicksal ging nicht einfach so an mir vorbei und teilweise musste ich echt mit dem Kopf schütteln, als ich gelesen habe, was ihr zugestoßen ist. Amerikanische Schulen scheinen noch einmal ein anderes Kaliber zu sein als europäische Schulen, denn so etwas derart Heftiges habe ich selten gelesen.

Diese beiden Charaktere verfallen sich gegenseitig und wie auch in den anderen Büchern kann man das Knistern beim Lesen so richtig spüren. An einigen Stellen wurde mir ganz warm, danach wurde mein Herz ganz schwer.

Als ich das Buch begonnen habe, musste ich wie in jedem Buch der Autorin, erst einmal ein paar Seiten lesen, bis ich so richtig hereingekommen bin. Die Autorin schreibt nämlich am Anfang gerne in sehr verschachtelten Sätze, die mysteriös herüberkommen sollen. Die sollen natürlich im Verlauf der Geschichte erklärt werden, was auch passiert. Dennoch sitze ich meistens am Anfang ihrer Geschichten mit einem offenen Mund da, weil ich nichts verstehe.

In Broken Love gab es nichts, was mir auf irgendeiner Weise nicht gefallen hat. Ich fand es schön, dass es wieder eine sehr junge Protagonistin war, aber auch dass Bane nicht allzu alt war, habe ich auch begrüßt. Er konkurriert mit Dean aus Band 2, dem ich ja eigentlich mein Herz geschenkt hatte. Hmm….

„Broken Love“ bekommt von mir 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mybooks13 Mybooks13

Veröffentlicht am 22.06.2019

EIn starker Abschluss

Rezension zu Broken Love

Inhalt :

Vielleicht wird unsere Liebe mich heilen. Vielleicht wird sie mich aber auch endgültig zerstören. Alles, was ich weiß, ist: Ich bin bereit, das Risiko einzugehen. ... …mehr

Rezension zu Broken Love

Inhalt :

Vielleicht wird unsere Liebe mich heilen. Vielleicht wird sie mich aber auch endgültig zerstören. Alles, was ich weiß, ist: Ich bin bereit, das Risiko einzugehen. Seit drei Jahren versucht Jesse Carter vor allem eins: zu vergessen. Doch die Erinnerungen an diese eine Nacht, in der sie alles verloren hat, verfolgen sie noch immer. Es vergeht keine Sekunde, in der sie nicht daran denkt, nicht davon träumt. Nur selten verlässt sie die schützenden Wände ihres Zuhauses - am liebsten würde sie sich für immer vor der Welt verstecken. All das ändert sich jedoch, als plötzlich Roman "Bane" Protsenko in ihr Leben tritt und ihr scheinbar aus heiterem Himmel einen Job als Barista in seinem Café sowie seine Freundschaft anbietet. Jesse kennt die Gerüchte, die sich um den stadtbekannten Draufgänger ranken - es heißt, er sei ein Lügner und ein Betrüger, weshalb sie weder Interesse an seinem Angebot hat noch daran, Bane näher kennenzulernen. Doch dieser lässt nicht locker. Stück für Stück beginnt er, Jesses Schutzmauern zu durchbrechen und sie so zurück ins Leben zu holen. Und auch Jesse gelingt es immer mehr, hinter Banes Maske zu blicken. Sie erkennt, dass der Mann, der sich dahinter verbirgt, genauso gebrochen ist wie sie. Dabei ahnt sie nicht, dass der wahre Grund für Banes Annäherung ihr Herz ein für alle Mal zerstören könnte …

Meine Meinung :
Cover :

Ich liebe die Cover der Deutschen Ausgabe. Sie sehen so wunderschön zusammen aus. Jedes Buch hat das selbe und gleichzeitig unterschiedliche Cover. Man sieht einen weißen Hintergrund und in der Mitte steht in einer jeweiligen Farbe. Hier ist es nun Blau geworden. Zudem macht der schwarze Rauch alles mysteriöser und edler. Die Cover , wie ich finde, wecken direkt Interesse und passen total zu den Geschichten. Es sind mal keine Personen drauf zusehen, sondern diese Wirkung des Titelbildes spricht schon zu dem Charakter der eigentlichen Geschichte. Die Story und deren Charaktere sind düster und mysteriös, weshalb ich es super passend finde.

Schreibstil :

Ich kannte ja schon die Vorgänger der Reihe und somit auch den Schreibstil von L. J. Shen. Sie hat eine sehr interessante Art die Charaktere und Handlungen spielen zu lassen. Für manche sind ihre Bücher nichts, da die männlichen Charaktere meistens Ärsche sind und auch sehr, sehr besitzergreifend. Das miese Verhalten der jeweiligen Männer verändert sich, aber ihre Charaktere bleiben sich trotzdem irgendwie treu. Zudem geht es in den Büchern immer Krass zu, egal ob zwischen den Hauptprotagonisten selbst oder in der Handlung. Es wird kein Blatt vor dem Mund genommen, sondern alles knallhart beschrieben, egal in welcher Situation.
Was ich auch gut finde ist, dass immer abwechselnd die Perspektiven zu lesen sind, sodass man die Sichten der Hauptcharaktere nachvollziehen kann und auch ihre Gefühle und Handlungen.

Handlung :

Es geht um den Mittzwanziger Bane, welcher dringend Geld braucht um in ein Surfcenter zu investieren. Schnell kommt er auch an einer Geldquelle heran, jedoch ohne zu wissen was auf ihn zu kommen wird.
Um das Geld von Darren zu bekommen, soll Bane seiner Stieftochter einen Job organisieren und ihr eine Freundschaft vorgaukeln, doch hat er beim unterschreiben des Vertrags nicht damit gerechnet, was ihm blühen wird.
Jesse ist gerade mal Zwanzig und hat mehr in ihrem kurzen Leben erlebt , als manch ein anderer. Jedoch sind ihre Erlebnisse nicht wirklich positiv zu deuten. Das sie überhaupt noch positiv über ihr Leben denkt und nicht aufgegeben hat, zeigt ihre Wahnsinns Stärke. Auch als Bane in ihr Leben kommt, gewollt oder ungewollt, fängt sie an sich zu verändern. Beide verbringen immer mehr Zeit miteinander und lernen gegenseitig ihre Vergangenheiten kennen. Bane vergisst immer mehr sein Vorhaben und warum das Schicksal ihn überhaupt zu Jesse geführt hat. Beide fühlen sich immer mehr voneinander angezogen und helfen sich gegenseitig ihre inneren Dämonen zu besiegen. Sie werden ein Teil des jeweiligen Lebens, ohne es wirklich mitzubekommen und auch schnell spielen Gefühle eine Rolle. Und diese nicht rein sexuell. Trotzdem versucht Jesse ihr Leben in den Griff zu bekommen, aber als sie von dem Geheimnis von Bane erfährt wurde es für beide nicht gut. Trotzdem hielten sie irgendwie zusammen.

Charaktere :

Jesse ist eine verdammt starke und tapfere junge Frau. Sie musste schon so viel in ihrem Leben mit machen und trotzdem hat sie ihren Mut zum Leben nicht verloren. Leider wurde sie von Vorfall zu Vorfall immer mehr in die Ecke ihres inneren gedrängt, sodass sie erstmal sich selbst wieder finden musste. Sie ist ein toller Charakter und an ihrer Stelle wäre ich viel öfter als sie ausgetickt.

Bane ist eine männliche Hure, so wie er sich selbst beschreibt. Leider verkauft er sich und seinen Körper nach allen Regeln der Kunst, was ich verdammt schade fand. Durch seine Vergangenheit hat er nicht wirklich mehr Respekt gegenüber sich selbst und seinem Körper. Alles an ihm und seinem Verhalten ist fragwürdig, außer wie er mit seinen Liebenden umgeht. Er behandelt Jesse und seine Mutter Sonya wirklich ganz anders und so liebevoll wie man es vom ihm erwarten könnte.

Pamela ist die Mutter von Jesse oder ihrem Verhalten nach könnte man eher Erzeugerin sagen. Sie war wirklich wie die böse Stiefmutter in einem Märchen. Eine sehr Ich-bezogene Frau, welche es egal ist was mit ihrer " Familie " passiert. Niemand außer sich selbst ist ihr wichtig. Pamela war eine ekelhafte Frau und Mutter. Es war auch fragwürdig, wie solch eine Person Mutter werden konnte. Ich hätte ihr am liebsten mehrmals ins Gesicht getreten, da sie vor nichts Achtung hatte.

Darren, der Mann von Pamela und Stiefvater von Jesse, war ein sehr seltsamer Mann. Leider kann man nicht viel über ihn sagen, ohne die Geschichte zu spoilern. Er war liebevoll und gleichzeitig krank. Zudem war er wirklich mit seiner Psyche am Ende. Ich weiß auch nicht, ob man ihn bemitleiden oder einfach nur hassen sollte. Und von der Geschichte her, hätte es mich mal wirklich interessiert, wie alt er gewesen war in der Handlung. So hätte man ein besseres Bild vor Augen haben können.

Emery, Nolan und Henry waren drei schlimmer Jungs und im allgemeinen schlimme Charaktere. Solche Menschen gehören wirklich weggesperrt, die solch taten ohne reinste Gewissensbisse ausführen können. Und das auch noch mehrmals.

Sonya ist die Mutter von Bane und das ganze Gegenteil von Pamela. Sie kümmert sich um ihren Sohn und ist liebevoll ihm gegenüber, auch wenn sie selbst auch keine leichte Vergangenheit hatte, Selbst Jesse behandelt sich, als wäre sie ihre eigene Tochter. Nur ihre Bettgeschichten sind ein wenig komisch, wenn man aus der Perspektive von Bane schaut.

Edie, Gail, Beck und Hale waren interessante Nebencharaktere und die Freunde von Bane und später auch von Jesse. Alle waren cool nur Hale hat manchmal mit seiner Art genervt. Zudem kannte man ja auch Edie, schon aus ihrem eigenen Band mit ihrem Mann Trent.

Fazit :

Dieses Buch ist ein sehr krasser Abschluss. Allgemein die All Saint High Reihe ist anders, als andere Bücher. Ich kann sie definitiv empfehlen, jedoch muss man mit besitzergreifenden und arroganten Männern rechnen, welche Frauen anders behandeln, als in anderen Geschichten. Hier ist nicht alles toll und super, sondern knall hart. Ob von den Dialogen oder den Handlungen her. Trotzdem finde ich sie gut und würde sie weiter empfehlen, auch wenn man immer ein wenig schwer in die Geschichten rein kommt.

4,5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mama_marlenchen mama_marlenchen

Veröffentlicht am 16.06.2019

Bester Teil der Reihe...

Auf diesen Band der Reihe habe ich mich am Meisten gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.
Jesse und Bane haben mein Herz erobert.

Die Geschichte der Beiden war so fesselnd gewesen. Jesses Geschichte ... …mehr

Auf diesen Band der Reihe habe ich mich am Meisten gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.
Jesse und Bane haben mein Herz erobert.

Die Geschichte der Beiden war so fesselnd gewesen. Jesses Geschichte ist alles andere als schön und als sie Bane begegnet ist sie an einem Punkt in ihrem Leben an dem es eigentlich nur bergauf gehen kann. Schon am Anfang des Buches erfährt man, was sie Schlimmes durchgemacht hat. Bane hilft ihr mit seiner nervigen und direkten Art, langsam über ihren Schatten zu springen und sich ihr Leben zurück zu erobern. Sein Ruf als Lügner und Betrüger scheint dabei keine Rolle zu spielen, bis herauskommt, warum er sich wirklich mit Jesse abgibt.

Es war so süß zu beobachten, wie die Beiden immer mehr Gefühle füreinander entwickeln und wie Bane sich deswegen ins Positive verändert. Trotzdem behält er seinen draufgängerischen Charakter, was ihn mir absolut sympathisch gemacht hat.
Auch Jesse ist ein starker Charakter und ihr Mut, den sie letzten Endes entwickelt hat, hat mir sehr imponiert. Die Zwei sind wirklich perfekt füreinander gewesen.

L.J. Shens Schreibstil ist einfach flüssig und fesselnd. Ihre Bad Boy-Romanzen sind meine absoluten Lesehighlights und dieser letzte Teil hat noch einmal alle vorherigen getoppt.
Ich werde mir definitiv weitere Bücher von ihr zulegen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 16.06.2019

Eine packende und fesselnde Geschichte

Zum Inhalt:

Jesse Carter möchte nur eins.

Vergessen.

Doch es scheint gar nicht so einfach seine Gedanken und Gefühle zu unterdrücken, wenn der Körper einen jeden Tag daran erinnert, was wirklich ... …mehr

Zum Inhalt:

Jesse Carter möchte nur eins.

Vergessen.

Doch es scheint gar nicht so einfach seine Gedanken und Gefühle zu unterdrücken, wenn der Körper einen jeden Tag daran erinnert, was wirklich geschehen ist. Das Haus verlässt Jesse nur einmal in der Woche um an einem Treffen mit anderen Athleten teilzunehmen.
Doch Jesse ist für immer gezeichnet. Ihr Gefühle spielen verrückt, als sie Roman "Bane" Protsenko bei ihrem Treffen begegnet. Jesse fühlt sich direkt zu dem Unbekannten hingezogen. Doch schnell wird klar, welche düstere Vergangenheit Roman vor ihr zu verbergen versucht....

Fazit:

Dieses Cover ist einfach nur unglaublich schön und hat mich wie die anderen aus dieser Reihe sofort angesprochen.

L.J. Shen hat einfach einen ganz wunderbaren und einzigartigen Schreibstil, den ich bisher in wenigen Büchern gelesen habe. Ihre Art ist locker, düster und trotzdem mit Witz an den richtigen Stellen.

Was für eine Geschichte. Ich war gerührt. Der Einstieg schien zunächst wieder einmal auf eine düstere Geschichte, mit vielen Geheimnissen und Lügen und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Man fand wirklich schnell in die Geschichte und die Szenen wurden toll beschrieben.

Das Buch ist packend, bewegend und lässt einen nicht mehr los. Jesse hat mir so so gut gefallen. Sie scheint gewöhnlich und ist doch so viel mehr. Sie ist wie eine Blume, die erst wachsen muss, bis sie in wunderschönen Farben strahlt.
Auch der Umgang mit Bane war gut. Ich wollte dieses Glück für die beiden, denn sie haben es mehr als verdient.

Eine Geschichte, welche einzigartiger gar nicht sein könnte. So so wunderschön.
Wir können euch das Buch wirklich nur ans Herz legen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kleinbrina Kleinbrina

Veröffentlicht am 05.06.2019

Würdiger Abschluss

Die "Sinners of Saint"-Reihe von L.J. Shen stand schon viel zu lange ungelesen in meinem Regal, sodass ich den Büchern nun endlich eine Chance geben wollte. Da die Reihe bislang von so viele Lesern hochgelobt ... …mehr

Die "Sinners of Saint"-Reihe von L.J. Shen stand schon viel zu lange ungelesen in meinem Regal, sodass ich den Büchern nun endlich eine Chance geben wollte. Da die Reihe bislang von so viele Lesern hochgelobt wurde, hatte ich sehr hohe Erwartungen und mich auf unterhaltsame Lesestunden gefreut. Die ersten drei Bände "Vicious Love", "Twisted Love" und "Scandal Love" konnten mich allesamt überzeugen und somit habe ich mich schon sehr auf den vierten und letzten Band "Broken Love" gefreut.

Am Anfang hatte ich - wie auch schon bei den ersten beiden Bänden - ein paar kleinere Schwierigkeiten mit dem Schreibstil, da der am Anfang ganz schön brauchte und ich die Geschichte stellenweise als sehr langatmig empfunden habe. Je mehr Zeit man der Geschichte gibt, umso besser wird diese allerdings, denn nach einem doch sehr holprigen Start wurde die Geschichte noch durchaus unterhaltsam und emotional. Die Figuren sind gut ausgearbeitet, großteils sympathisch und ich konnte mich gut in diese hineinversetzen.

Nachdem man bereits Emilia und Vicious, Rosie und Dean, sowie Trent und Edie kennen lernen und mit ihnen mitfühlen und mitfiebern durfte, bekommt man es in "Scandal Love" mit Jesse und Bane zu tun. Jesse hatte in der Vergangenheit kein leichtes Leben. Eine einzige Nacht vor drei Jahren zerstörte ihr Leben und sorgte dafür, dass sie nicht nur komplett alleine ist und es vermeidet raus zu gehen, sondern sie auch Angst vor Männer hat. Dies ändert sich Schritt für Schritt, als sie auf Bane trifft, einem stadtbekannten Kriminellen, der ihr jedoch nicht nur einen Job verschafft, sondern ihr auch ein Stück Freiheit schenken möchte. Aber kann sie ihm wirklich trauen und ihr Herz wieder öffnen?

Zugegeben: Die Geschichte zwischen Jesse und Bane ist sicherlich hier und da vorhersehbar und die Autorin hat mit dieser Geschichte, bzw. der Reihe auch nicht das Rad neu erfunden. Dennoch hat mir das Buch von Anfang an gut gefallen, da sie eine gewisse Tiefe besitzt, die ich im Vorfeld nicht erwartet habe. Somit konnte ich letztendlich auch mit den Figuren gut mitfiebern und vor allem mitfühlen.

Das Cover spricht mich ehrlich gesagt gar nicht an, da ich die Farbgestaltung leider nicht wirklich gelungen finde. Da mich die Kurzbeschreibung und letztendlich auch der Inhalt umso mehr überzeugt haben, ist dies jedoch sehr gut zu verschmerzen.

Kurz gesagt: Auch der vierte Band "Broken Love" konnte mich insgesamt gut unterhalten und brachte so manchen emotionalen Moment mit sich. Somit halte ich "Broken Love" auch direkt für einen perfekten Abschluss der "Sinners of Saint"-Reihe und ich freue mich schon auf viele weitere Bücher aus der Feder der Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage