Crown of Lies
 - Pepper Winters - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
432 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0691-2
Ersterscheinung: 27.07.2018

Crown of Lies

Übersetzt von Ralf Schmitz

(23)

Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig – doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit und keine Liebe

Drei Jahre
zuvor brach Noelle Charlston aus ihrem goldenen Käfig aus, tanzte in New Yorks Straßen und verlor beinah ihr Leben. Bis ein unbekannter Fremder auftauchte und die reiche Kaufhauserbin rettete.
 
Drei Tage
seit sie Penn Everett ihren Drink ins Gesicht schüttete und sich in seinen Armen wiederfand – seine verführerische Stimme im Ohr, die ihr ein unwiderstehliches Angebot machte.
 
Drei Stunden,
um ihn hassen zu lernen, da er so viele Dinge vor ihr verbirgt. Der geheimnisvolle Geschäftsmann kann unmöglich ihr Retter von damals sein – und doch fühlt sich jede Berührung unendlich vertraut an.
 
Drei Minuten,
um ihm hoffnungslos zu verfallen. Und es gibt nichts, was Noelle mehr begehrt als diesen Mann.
 
Drei Sekunden,
um mit seinen Lügen ihr Herz zu stehlen und ihr Hoffnung, Vertrauen und Liebe einzuflößen.
 
Drei Atemzüge,
um sie mit der Wahrheit zu zerstören.

"Sinnlich und fesselnd – man kann die Seiten gar nicht schnell genug umblättern. Pepper Winters hat sich selbst übertroffen!" New-York-Times-Bestseller-Autorin Meghan March

Auftakt der Truth & Lies-Serie von New-York-Times-Bestseller-Autorin Pepper Winters

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (23)

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 16.08.2018

Schwierig zu beurteilen

Es ist eins der ganz wenigen, wenn nicht sogar das erste Buch, dass mich komplett ratlos zurücklässt. Das liegt weder am Schreibstil noch an den Figuren, sondern an dem mysteriösen Ende, das so viele Fragezeichen ... …mehr

Es ist eins der ganz wenigen, wenn nicht sogar das erste Buch, dass mich komplett ratlos zurücklässt. Das liegt weder am Schreibstil noch an den Figuren, sondern an dem mysteriösen Ende, das so viele Fragezeichen hinterlässt, dass man Kopfschmerzen bekommt.
Es fängt erst so schön an. Man lernt Elle kennen, die von klein auf an dazu getrimmt wird, nur für die Firma zu existieren. Und als sie für eine Nacht ausbricht, um ein kleines bisschen zu leben, passieren so viele Dinge auf einmal, das einem schwindelig wird. Doch in der Nacht lernt sie einen Fremden kennen, der sie zwar rettet aber trotzdem zu viele Geheimnisse mit sich trägt und spurlos verschwindet. Jahre später kann sie ihn immer noch nicht vergessen, wie auch, wenn sie nur in der Firma feststeckt und kein eigenes Leben hat. Dann trifft sie auf einen Kerl, der eigentlich überhaupt nicht liebenswert ist und von Seite zu Seite merkwürdiger wird.
Wie gesagt, ich hoffe der zweite Teil bringt Aufklärung in die vielen Ecken und Kanten, damit man ruhig schlafen kann ;)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Catherine Catherine

Veröffentlicht am 16.08.2018

Guter Auftakt

"Crown of Lies" von Pepper Winters wollte ich unbedingt lesen, weil es sich nach einer richtig heißen, sexy Liebesgeschichte anhörte. Laut Empfehlung auf dem Klapptext - sinnlich und fesselnd zugleich ... …mehr

"Crown of Lies" von Pepper Winters wollte ich unbedingt lesen, weil es sich nach einer richtig heißen, sexy Liebesgeschichte anhörte. Laut Empfehlung auf dem Klapptext - sinnlich und fesselnd zugleich - also genau meins.

Der Schreibstil ist sehr angenehm. Flüssig und fesselnd erzählt Pepper Winters die Geschichte aus Sicht von Elle. Die Geschichte liest sich gut weg, auch die erotischen Szenen sind sehr ansprechend und sinnlich geschrieben.
Armes… Reiches… Mädchen! So könnte man Noelle (Elle) die Hauptprotagonistin wohl am ehesten beschreiben. Elle ist mir sympathisch, doch ich möchte nicht mit ihr tauschen. Sie wächst in einem goldenen Käfig auf. Für ihre Privilegien muss sie hart arbeiten und einiges opfern. Bereits mit zwölf Jahren führt ihr Vater sie in die Geschäftswelt ein und bereitet sie darauf vor das Unternehmen in seinem Sinne weiterzuführen. Von diesem Zeitpunkt an dreht sich ihr ganzes Leben nur noch um die Firma. An ihrem 19. Geburtstag bricht sie aus ihrer gewohnten von Bilanzen und Vorstandssitzungen geprägten Welt aus. Sie wagt sich allein ohne Begleitung und ohne die Sicherheit einer gepanzerten Limousine im Rücken, hinaus in den Dschungel der Großstadt. New York empfängt sie mit offenen Armen, doch dann zeigt die Stadt ihre Krallen. Nur mit Hilfe eines unbekannten Fremden gelingt es Elle die Nacht unbeschadet zu überstehen. Seitdem gehen ihr die Ereignisse und ihr unbekannter Retter nicht mehr aus dem Kopf. Drei Jahre später begegnet ihr Penn Everett. Er ist arrogant und selbstverliebt, er ist alles was Elle hasst und dennoch fühlt sie sich vom ersten Moment an zu ihm hingezogen. Er stellt ihre Welt auf den Kopf und macht ihr ein unmoralisches Angebot, dass Elle in einen Strudel aus Lust und Leidenschaft stürzt aber auch in ein Netz aus Lügen und Intrigen verstrickt.
Das Buch ist aus… Oh nein…, verzweifelt blättere ich hin und her, das kann doch nicht sein? Ich hoffe auf einen Irrtum, doch das Buch ist tatsächlich ausgelesen, die Geschichte allerdings bricht mitten drin ab, als hätte jemand die Geschichte halbiert. Ich kann gar nicht recht beschreiben, wie ich mich fühle. Enttäuscht, trifft es wohl am ehesten. Weil sich so gar nichts aufgeklärt hat obwohl viel passiert ist. Okay ich wusste, dass es ein Zweiteiler ist, aber nicht, dass der Band nicht wenigstens halbwegs in sich abgeschlossen ist. Die Spannung wird von der ersten Seite an kontinuierlich zum großen Showdown aufgebaut, doch der kommt dann nicht und das macht mich kirre. Und wenn Elle dann noch mit ihren Selbstzweifeln und Spekulationen nervt, dann tja… dann zerstört das mehr als es nützt. Auch empfinde ich stellenweise die Geschichte als nicht ganz rund, die Charaktere schwächeln. So mutiert Elle zeitweise von der taffen Geschäftsfrau zu einem naiven kleinen Mädchen, eine Wandlung die so gar nicht zu ihr passen will und meine Sympathiepunkte für sie schrumpfen lässt.
Ihr merkt ich bin etwas zwiegespalten, was das Buch angeht und weiß nicht recht, wie ich es bewerten soll. Ich hasse es halbfertige Geschichten zu beurteilen. Vielleicht wird der zweite Teil grandios und rechtfertigt den Hype um das Buch, im Moment kann ich nur sagen: Guter Einstieg mit kleinen Schwächen und viel Potenzial nach oben.
Natürlich werde ich mir den zweiten Band kaufen, denn der Schreibstil überzeugt und die eigene Neugier will gestillt werden. Schließlich gibt es noch viel zu viele ungeklärte Fragen und Geheimnisse die zu lüften sind. Außerdem möchte ich wissen wie es mit Penn und Elle weitergeht.
Fazit: Spannend, fesselnd, kurzweilig. Gelungener Auftakt zur Truth & Lies-Serie mit Potenzial nach oben. Achtung! Ich kann euch "Crown of Lies" nur in Zusammenhang mit Band 2 "Throne of Truth" (erscheint am 31. August 2018) empfehlen, denn allein gelesen bringt euch das Buch nicht weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

diebuchrezension diebuchrezension

Veröffentlicht am 16.08.2018

Gut, aber ich hatte mehr erwartet!

Das Buch

Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig - doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit und keine Liebe

Drei Jahre zuvor brach Noelle Charlston aus ihrem goldenen Käfig ... …mehr

Das Buch

Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig - doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit und keine Liebe

Drei Jahre zuvor brach Noelle Charlston aus ihrem goldenen Käfig aus, tanzte in New Yorks Straßen und verlor beinah ihr Leben. Bis ein unbekannter Fremder auftauchte und die reiche Kaufhauserbin rettete.

Drei Tage 
seit sie Penn Everett ihren Drink ins Gesicht schüttete und sich in seinen Armen wiederfand - seine verführerische Stimme im Ohr, die ihr ein unwiderstehliches Angebot machte.

Drei Stunden,
um ihn hassen zu lernen, da er so viele Dinge vor ihr verbirgt. Der geheimnisvolle Geschäftsmann kann unmöglich ihr Retter von damals sein - und doch fühlt sich jede Berührung unendlich vertraut an.

Drei Minuten, 
um ihm hoffnungslos zu verfallen. Und es gibt nichts, was Noelle mehr begehrt als diesen Mann.

Drei Sekunden, 
um mit seinen Lügen ihr Herz zu stehlen und ihr Hoffnung, Vertrauen und Liebe einzuflößen.

Drei Atemzüge, 
um sie mit der Wahrheit zu zerstören.

"Sinnlich und fesselnd - man kann die Seiten gar nicht schnell genug umblättern. Pepper Winters hat sich selbst übertroffen!" New-York-Times-Bestseller-Autorin Meghan March

Auftakt der Truth & Lies-Serie von New-York-Times-Bestseller-Autorin Pepper Winters

Die Serie:

Band 1: Crown of lies

Band 2: Throne of truth

Cover und Titel: 

Mein Cover ist ein wenig anders, als das gezeigte Cover. Dennoch finde ich beide Cover sehr schön. Ich mag dieses Mädchenhafte an dem Cover. Es wirkt so glitzerig und einfach mädchenhaft romantisch. Da dieses ganze Buch ein großes Geheimnis zu sein scheint, passt der Titel auch sehr gut zum Cover und zum Inhalt des Buches. 

Fazit: 

Der Anfang hat mir wirklich gut gefallen. Es war alles gut im Lot und hat bei mir Mitleid, aber auch Freude und ein wenig Angst ausgelöst. Elle hat eine ganz wunderbare Beziehung zu ihrem Vater. Da ihre Mutter leider schon gestorben ist, hat sie ja auch nur noch ihren Vater. Und ich finde es gut, dass sie eine Konstante in ihrem Leben hat, denn die braucht jeder Mensch. 

Was bei mir wirklich Mitleid ausgelöst hat, war die Tatsache, dass Elle in einem goldenen Käfig groß geworden ist und niemanden hatte außer ihrer Katze. Es muss ganz schlimm sein, wenn man nicht als Mensch, sondern als Objekt, das einem Vorteile und Prozente bringt angesehen wird. Ich glaube, dass vor allem die Teenagerzeit echt hart ist, wenn man keine beste Freundin hat, die mit einem über Jungs lästert oder mit der man seine Geheimnisse austauschen kann. Wenn man immer nur sich hat, dann platzt man doch irgendwann. 

Ich fand es super, dass Elle es gewagt hat, einfach mal aus dem Alltag auszubrechen. Es begann ja auch ganz nett, biss dem Moment, wo die beiden Typen sie überfallen haben. Gott sei Dank wird Elle ja von einem namenlosen und zuerst auch gesichtslosen Mann gerettet. Etwas verwirrt war ich allerdings, als der Unbekannte Ella nach Hause bringen wollte und sie dann doch überreden konnte mit in den Central Park zu gehen. Wer bitte geht mit einem völlig Unbekannten, nach sie fast vergewaltigt wurde alleine durch einen dunklen Park? Ich glaube, dass hier einfach auch Elles Abenteuerlust gesiegt hat. Blöd nur, dass sie erwischt wurden und ihr Vater nun doch alles erfahren hat. Schade, dass der Unbekannte noch keinen Namen hat. 
Diese eine Nacht, in der Elle aus ihrem goldenen Käfig ausgebrochen ist, scheint sie verändert zu haben. Sie fügt sich, rebelliert aber in ihrem Inneren. Sie denkt immer noch an ihren Unbekannten und hat ein schlechtes Gewissen, weil sie ihm nicht helfen konnte. 

Es treten viele Fragen auf. Nicht alle werden davon geklärt. Mir persönlich hat auch das Ende nicht gut gefallen. Mal abgesehen davon, dass es ein wenig zu offen war, fand ich, dass Penns Identität zu schnell abgehakt wurde und auch einige andere Themen leider auf der Strecke bleiben. Vielleicht werden im zweiten Band ja einige Fragen geklärt bzw. die losen Fäden endlich wieder zusammengefügt. Ich bin gespannt.  

https://diebuchrezension.de/#/books/book/213

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zeilenduft zeilenduft

Veröffentlicht am 15.08.2018

Ich habe mir mehr erhofft!

*unbezahlte Werbung

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei der Lesejury sowie beim LYX Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares bedanken.


Allgemeines zum Buch
Titel: Crown of lies
Autor/in: ... …mehr

*unbezahlte Werbung

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei der Lesejury sowie beim LYX Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares bedanken.


Allgemeines zum Buch
Titel: Crown of lies
Autor/in: Pepper Winters
ISBN: 9783736306912
Verlag: LYX
Genre: New Adult
Seitenzahl: 432
Preis: 12,90 Euro


Klappentext
Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig - doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit und keine Liebe.
Drei Jahre zuvor brach Noelle Charlston aus ihrem goldenen Käfig aus, tanzte auf New Yorks Straßen und verlor beinahe ihr Leben. Bis ein unbekannter Fremder auftauchte und die junge Kaufhauserbin rettete
Drei Tage seit sie Penn Everett ihren Drink ins Gesicht schüttete und sich in seinen Armen wiederfand - seine verführerische Stimme im Ohr, die ihr ein unwiderstehliches Angebot machte.
Drei Stunden um ihn hassen zu lernen, da er so viele Dinge vor ihr verbirgt. Der geheimnisvolle Geschäftsmann kann unmöglich ihr Retter von damals sein. Und doch fühlt sich jede Berührung unendlich vertraut an.
Drei Minuten um ihm hoffnungslos zu verfallen. Und es gibt nichts, was Noelle mehr verehrt als diesen Mann.
Drei Sekunden um mit seinen Lügen ihr Herz zu stehlen und ihr Hoffnung, Vertrauen und Liebe einflößen.
Drei Atemzüge, um sie mit der Wahrheit zu zerstören.
Quelle: www.lyx-verlag.de




Achtung: Rezension könnte Spoiler enthalten!




Meine Meinung
Unsere Hauptprotagonistin Noelle Charlston musste schon früh lernen, auf sich selbst Acht zu geben und sich bereits in der Kindheit an den Gedanken zu gewöhnen, eines Tages die wohl größte Kaufhauskette zu übernehmen und damit CEO von unendlich vielen Arbeitnehmern zu sein. Elle war mir zu Beginn gleich sympatisch, da sie mir in einigen Verhaltensmustern wirklich ziemlich ähnlich war. Besonders gut gefallen hat mir Salbei, ihre Katze, die sie auf Schritt und Tritt begleitet hat. Die Mischung aus Humor und Ernst fand ich bei Elle zu Beginn echt klasse. Aber im Laufe der Seiten wurde sie mir zunehmend unsympatisch. Wie kann eine erwachsene Frau, die ein riesiges Unternehmen leitet, nur dermaßen naiv und kindisch eingestellt sein? Mit Elle bin ich einfach überhaupt nicht warm geworden. Ich muss zugeben, dass ich ihre Handlungen nicht ganz nachvollziehen konnte, gerade in der Kennenlernphase mit Penn.

Penn hatte zu Beginn etwas sehr Mysteriöses an sich und ich konnte ihn nur schlecht einschätzen. gehört er zu den Guten oder den Schlechten? Führt er etwas im Schilde oder nicht? Diese Fragen musste ich mir stellen und wurden auch zum Ende hin nicht beantwortet. Penn hatte etwas Magisches und Anziehendes an sich, keine Frage. Aber seine dominante und beherrschende Art, nach dem Motto "Du bist mein Eigentum, du gehörst mir" hat mir ehrlich gesagt nicht gefallen. Es war einfach irgendwie ein wenig too much!

Ebenso konnte ich Elles Entscheidungen nicht nachvollziehen. Es wurde immer wieder betont, wie unerfahren und schüchtern sie im Umgang mit dem anderen Geschlecht ist und zur Krönung noch Jungfrau ist. Alles Klischees, die die Autorin irgendwie auf alle Fälle erwähnen und einbeziehen wollte. Hier hätte ich mir etwas weniger von den beliebten Charakterzügen gewünscht und mehr eigene Ideen der Autorin erwartet


Pepper Winters hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Mir hat die Ich-Perspektive von Elle gut gefallen, da man so als Leser ein wenig in ihren Kopf gucken konnte und Einblick in ihre Gedanken erhalten hat. Sie schreibt sehr anschaulich, aber insgesamt muss ich sagen, dass die Autorin wirklich sehr weit hergeholt hat. Das ganze Drumherum wirkte zu unecht und unrealistisch.

Insgesamt kann ich sagen, dass mir Crown of lies eher mittelmäßig gefallen hat. Ich konnte mit Elle nicht warm werden und auch Penn war nicht mein Fall. Anfangs fand ich die Story dahinter echt noch gut und war neugierig, was auf den leser zukommen mag, aber zum Schluss hin gingen mir die beiden einfach nur auf die Nerven... Sorry, Pepper Winters, aber ich weiß nicht, ob ich die Fortsetzung freiwillig lesen möchte.


Bewertung: 3/5

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Avirem Avirem

Veröffentlicht am 15.08.2018

Vertrauen oder Verrat...

Kurzbeschreibung

Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig - doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit und keine Liebe

Drei Jahre
zuvor brach Noelle Charlston aus ihrem goldenen ... …mehr

Kurzbeschreibung

Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig - doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit und keine Liebe

Drei Jahre
zuvor brach Noelle Charlston aus ihrem goldenen Käfig aus, tanzte in New Yorks Straßen und verlor beinah ihr Leben. Bis ein unbekannter Fremder auftauchte und die reiche Kaufhauserbin rettete.

Drei Tage
seit sie Penn Everett ihren Drink ins Gesicht schüttete und sich in seinen Armen wiederfand - seine verführerische Stimme im Ohr, die ihr ein unwiderstehliches Angebot machte.

Drei Stunden,
um ihn hassen zu lernen, da er so viele Dinge vor ihr verbirgt. Der geheimnisvolle Geschäftsmann kann unmöglich ihr Retter von damals sein - und doch fühlt sich jede Berührung unendlich vertraut an.

Drei Minuten,
um ihm hoffnungslos zu verfallen. Und es gibt nichts, was Noelle mehr begehrt als diesen Mann.

Drei Sekunden,
um mit seinen Lügen ihr Herz zu stehlen und ihr Hoffnung, Vertrauen und Liebe einzuflößen.

Drei Atemzüge,
um sie mit der Wahrheit zu zerstören.

Meinung

"Crown of Lies" ist der erste Band der Truth and Lies Dilogie von New York Times Bestseller Autorin Pepper Winters. Das Buch ist am 27. Juli 2018 im LYX Verlag erschienen, umfasst 432 Seiten und ist als Broschur oder ebook erhältlich. Der Fortsetzungsband des ab 16 Jahren empfohlenen Zweiteilers, erscheint am 31. August 2018. Die neuseeländische Autorin hat bereits erfolgreich Bücher veröffentlicht. Für mich war dies das erste Buch von ihr. Noelle ist jung, reich und mächtig, doch ein einziges Mal möchte sie normal sein. Sie stiehlt sich aus ihrem Elfenbeinturm um New York allein und auf eigene Faust zu erkunden. Ein aufregendes Abenteuer das in einer finsteren Gasse ein jähes Ende findet, als Noelle von zwei Männern überfallen wird. Nur durch die Hilfe eines Unbekannten kommt Noelle unbeschadet davon. Den Fremden wird sie ihr Leben lang nicht vergessen können. Penn Everett ist so ganz anders als Noelles namenloser Held und doch erinnert er sie in Worten und Gesten an die Nacht vor drei Jahren. Penn bringt Noelles Wut, Hass und Zorn zum Auflodern, aber auch ihre Leidenschaft und Sehnsucht. Der mysteriöse Geschäftsmann umgarnt Noelle. Sein Hintergrund ist unbekannt, seine Absichten sind rätselhaft und seine Methoden absolut unerhört.


Die 22 Jahre alte Noelle Charlston, genannt Elle, ist die Erbin von dem Familienunternehmen Belle Elle und somit die Einzelhandelskönigin. Nach dem Tod ihrer Mutter wurde sie von ihrem Vater allein großgezogen. Dieser liebt sie sehr, doch ihre Kindheit nahm ein frühes Ende. Von Kindesbeinen an lernt Elle alles was sie wissen muss um das Imperium zu leiten, sie arbeitet in der Firma mit und erhält alle Grundlagen um das Geschäft noch erfolgreicher werden zu lassen. Freude, Freizeit und Freunde sind ihr fremd. Die Firma beherrscht ihren Alltag und ihre Gedanken. Oft fühlt sie sich überarbeitet und ausgelaugt. Elle ist wohlhabend, angesehen, beherrscht, intelligent und obwohl Macht und Herrlichkeit ihr alles ermöglichten, fehlte es dennoch an zahlreichen Dingen. Penn Everetts auftauchen wirft Elle aus der Bahn. Er ist geheimnisvoll, undurchschaubar, autoritär, mächtig und kalt. Obwohl sie ihn vom ersten Moment an nicht ausstehen kann, fühlt sie sich von ihm angezogen wie die Motte vom Licht. Und er scheint ein Spiel mit ihr zu spielen. Er beansprucht sie für sich. Er macht mit ihr was er will. Er verbreitet Gerüchte, Lügen und will die Kontrolle übernehmen, aber dazwischen kommt ein anderer Teil von ihm hervor ... rücksichtsvoll, weich und umsorgend.


Der Leser startet mit einem Prolog in die Geschichte. Dieser ist zwar kurz, aber dennoch neugierig machend auf die Erzählung. Weiter geht es an Elles zwölften Geburtstag. Hier bekommt man einen kleinen Einblick in ihre Kindheit, ihre jungen Gedanken und ihre anstehende Verantwortung. Ein weiterer Zeitsprung befördert den Bücherliebhaber zu Elles neunzehnten Geburtstag und den Ereignissen die diesen überschatten. Direkt dabei zu sein fand ich interessanter als die Geschehnisse nur aus Elles Erinnerungen zu erfahren. Drei Jahre später trifft man auf die gegenwärtige Elle, auf Penn und den Wirbelsturm ihres Zusammentreffens und dessen folgen. Insgesamt ist die Idee zum Ablauf nicht schlecht. Der Anfang hat mich auf jeden Fall für sich eingenommen. Für mich war es allerdings ein wenig zu überzogen und übertrieben, auch zu stark konstruiert. Manchmal, finde ich, ist weniger einfach mehr. Außerdem war mir der Schwerpunkt zu sehr auf die körperliche Anziehung und das sinnliche Treiben der Protagonisten fokussiert. Ich hätte mir mehr Emotionen gewünscht die bei mir ankommen und auch die Handlung gewichtiger dargestellt. Obwohl der Leser sich denken kann worauf es hier hinauslaufen wird, ist die Erzählung ansprechend zu verfolgen. Es gab für mich Neugierde, Enttäuschung und Verwunderung. Letztlich bleibe ich zwiegespalten zurück, aber ein böser Cliffhanger macht mich doch sehr neugierig auf die Fortsetzung.


Erzählt wird aus der Sicht von Elle. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich gut zurecht. Locker, flockig, flüssig und aktuell führt sie durch die Zeilen. Die Sprache ist zur Geschichte passend und das Erzähltempo angenehm.


Fazit: "Crown of Lies" ist der erste Band der Truth and Lies Serie von New York Times Bestseller Autorin Pepper Winters. Für mich nicht wirklich richtig gut, aber auch nicht schlecht. Auf jeden Fall möchte ich den zweiten Band der Dilogie ebenso lesen. Die Serie ist etwas für Dark Romance Fans. Von mir gibt es *** Sterne.

Zitat

"Ich glaube, ein Teil von mir wusste immer schon, was er vor mir verbarg. Ich habe ihm nie ganz getraut, und vielleicht war das der Grund, weshalb ich trotz seiner Täuschungen auf ihn hereinfiel. Doch dann stürzte sein Kartenhaus in sich zusammen. Und es war an mir, zu entscheiden, wie ich darauf antworten sollte : mit Vertrauen oder Verrat."

Reihe

Band 1: Crown of Lies
Band 2: Throne of Truth

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Pepper Winters

Pepper Winters ist eine neuseeländische New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie hat viele Gesichter: Autorin, Leserin und manchmal auch Ehefrau. Sie liebt dunkle Liebesgeschichten, je gequälter der Held, desto besser. Weitere Informationen unter: www.pepperwinters.com

Mehr erfahren
Alle Verlage