Duke of Manhattan
 - Louise Bay - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
331 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0825-1
Ersterscheinung: 21.12.2018

Duke of Manhattan

Übersetzt von Anja Mehrmann

(43)

Er ist der Duke of Manhattan – doch eine Frau zwingt ihn in die Knie 
Ryder Westbury mag einer britischen Adelsfamilie entstammen, aber sein Königreich ist New York – zumindest noch. Denn wenn er nicht bald heiratet, wird er alles verlieren, was ihm wichtig ist: sein Erbe, seinen Titel und sein Unternehmen. Die Lösung seiner Probleme könnte Scarlett King sein. Die toughe Geschäftsfrau braucht dringend Geld, um ihre Firma zu retten. Und so macht Ryder ihr ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann: Er unterstützt sie finanziell, im Gegenzug wird sie seine Frau. Doch die beiden haben nicht mit der heißen Leidenschaft gerechnet, die zwischen ihnen hochkocht – und aus ihrem Geschäftsdeal schon bald viel mehr macht als geplant …
"Eine großartige heiße Liebesgeschichte, die einem rote Wangen und Lachtränen beschert!" Katy Evans, NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin 
Band 3 der KINGS-OF-NEW-YORK-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Louise Bay 

Rezensionen aus der Lesejury (43)

jublo jublo

Veröffentlicht am 11.07.2019

Ein britischer Adeliger wie aus dem Märchen – einem Märchen um Geld

Louise Bay – Duke of Manhattan (Teil 3 der Reihe)

Ein britischer Adeliger wie aus dem Märchen – einem Märchen um Geld

Zum Inhalt:
Scarlett Kings Ehe ist gescheitert. Alles, was ihr aus der Zeit ... …mehr

Louise Bay – Duke of Manhattan (Teil 3 der Reihe)

Ein britischer Adeliger wie aus dem Märchen – einem Märchen um Geld

Zum Inhalt:
Scarlett Kings Ehe ist gescheitert. Alles, was ihr aus der Zeit noch bleibt, ist ihre Firma. Nur leider ist diese zu schnell gewachsen, sodass sie nun ein echtes Geldproblem haben.
Für Ryder Westbury hingegen war Geld nie ein Problem. Er entstammt einer echten britischen Adelsfamilie und hat –weil er ohne Frau nicht Erbe des Titels und des Vermögens sein wird- sich sein finanzielles Polster hart erarbeitet.
Doch plötzlich besteht die Gefahr, dass auch sein vermeintlich privates Vermögen nach dem Tod des Duke of Fairfax an den Erben des Titels geht – seinen Cousin.
Die einzige Chance das Vermögen zu retten besteht darin zu heiraten. Als Heiratskandidatin in Betracht kommt Scarlett, sein One Night Stand der vergangenen Nacht, in deren Firma Ryder investieren möchte – allerdings zu Bedingungen, die für Scarlett nicht in Frage kommen.
Und doch stellt sich die Frage, ob Scarlett und Ryder nicht zu einer Vereinbarung finden, die für beide vorteilhaft ist. Gefühle? Die werden mal eben außen vor gelassen.

Zum Cover:
Das Cover würde ich als recht „schnieke“ bezeichnen. Wir sehen eine Anzugträger – von Knie bis Nase. Die obere Hälfte des Hintergrunds besteht aus dem Union Jack (Britische Flagge), die untere aus der Skyline New Yorks. Unaufgeregt, aber eindrucksvoll und passend.

Meine Meinung / Bewertung:
Der Start war in meinen Augen etwas holprig. Ich habe eine ganze Weile gebraucht, um Scarlett sympathisch zu finden. Denn dass sie zunächst zu schüchtern ist auf Drängen ihrer Schwester hin einen fremden Mann in einer Bar anzusprechen, und bei all dem, was nach dem gemeinsamen Verlassen der Bar geschieht in meinen Augen sehr selbstbewusst auftritt, war für mich nicht stimmig. Aber nachdem dies einmal überwunden war und die Geschichte an Fahrt aufnahm, hat mich das auch nicht weiter gestört.
Dennoch blieb für mich Ryder der Charismatischere von beiden. Seine Art als Geschäftsmann, aber auch als Enkel und Bruder, haben mir sehr gefallen und schienen mir für eine Romanfigur recht authentisch.
Zunächst wusste ich auch nicht was ich von der Storyline halten soll (- Mann macht Frau ein Heiratsangebot, um so sein Vermögen zu retten. Im Gegenzug gibt er ihr das dringend benötigte Geld für ihre Firma -). Doch einmal darauf eingelassen, hat mir die Geschichte, die ja eigentlich ein alter Hut ist, gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und macht das Buch angenehm zu lesen. Auch tauchen nicht zu viele Charaktere auf, sodass es nicht allzu unübersichtlich wird.
Die beiden Vorgängerbände muss man nicht unbedingt gelesen haben. Es schadet aber auch nicht. Denn gerne werden bereits bekannte Personen mit in die aktuelle Story eingebunden, sodass man einfach mehr davon hat, wenn man die Bücher in der richtigen Reihenfolge liest.

Mein Fazit:
Das Buch hat mir schöne Lesestunden bereitet und hätte ein 5-Sterne-Kandidat werden können, wenn da nicht der Anfang gewesen wäre.

Sterne: 4 von 5!

Viel Spaß beim Lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bee20 Bee20

Veröffentlicht am 25.06.2019

Bester Teil der Reihe

Mich hat schon der Klappentext total fasziniert und war der Grund, warum ich die gesamte Reihe sofort bestellt habe.
Meine Erwartungen waren auch dementsprechend hoch und ich wurde nicht enttäuscht.
Der ... …mehr

Mich hat schon der Klappentext total fasziniert und war der Grund, warum ich die gesamte Reihe sofort bestellt habe.
Meine Erwartungen waren auch dementsprechend hoch und ich wurde nicht enttäuscht.
Der Schreibstil der Autorin ist verdammt gut, flüßig und tiefgründig.
Von Anfang an war ich im Bann. Ich fand es total super, dass es in der Sicht von Scarlett und Ryder geschrieben wurde. Auch wenn mich nur eines dabei stört, aber das ist wirklich nur meine Meinung, dass die Sexszenen meistens nur in Ruders Sicht geschrieben wird.
Aber jetzt einmal zu den beiden. Ich finde, sie haben viel gemeinsam. Beide haben ein Unternehmen gegründet, an dem sie mit ganzen Herzen daran hängen und dafür kämpfen. Scarlett hat ihr Unternehmen auf Grund ihrer Scheidung gegründet. Sie ist eine junge, selbstständige Frau, die für ihr Unternehmen kämpft.
Und Ryder ist der ewige Junggeselle, der ich um keinen Preis der Welt binden möchte. Er schläft mit jeder Frau, die er findet. Doch als er sein Unternehmen verlieren könnte, muss er wohl oder übel heiraten. Eine Frau, die nicht an ihm interessiert ist, sondern aus dem Deal auch einen Vorteil hätte.
Ich finde es ganz witzig, wie sich Scarlett und Ryder kennenlernen. Aus einem One Night Stand wird eben eine Ehe. Und aus einer Scheinehe eine echte Liebe.
Und ich finde die Autorin hat es wirklich geschafft, daraus eine wundervolle Geschichte zu machen. Und das Ende ist super, ich hätte echt darauf gewettet, dass es anders ausgeht.
ACHTUNG SPOILER Ich hätte echt gedacht, dass ihre Scheinehe auffällt, aber dass da alles gut geht und dann nach dem Tod des Großvaters durch Missverständnisse streit entsteht, hätte ich nicht erwartet.
Aber das einzige, was mir nicht so gefallen hat, war der Epilog. Ich wurde nicht schlau daraus, wieviel Zeit da vergangen ist, wo sie zusammen gekommen sind und dann im Epilog. Aber ja, ist ja auch egal
Cover
Meine Güte, dieses Cover ist bis jetzt mein Favorit in diesem Jahr. Besonders wenn man es aufmacht und so ein schönes Bild sieht. Ich bin der totale New York Fan.

Fazit
Der Klappentext hat mich so fasziniert, sodass ich es sofort bestellt habe, obwohl ich noch so viele ungelesene Bücher zuhause habe. Es ist so ein tolles Buch, gut geschrieben und ich würde es gleich nochmal lesen. So ein Gefühl hatte ich noch nie. Ich bin total traurig, dass es schon aus ist und kein zweites Buch über die Beiden gibt

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 16.06.2019

Ein wunderbarer Schreibstil

Titel: “Duke of Manhattan”
Autor: Louise Bay
Verlag: LYX Verlag
Preis: 12,90/ e-book 9,99

Inhalt:

Ryder Westbury. Familienerbe einer britischen Adelsfamilie und doch ist er so anders, als erwartet. ... …mehr

Titel: “Duke of Manhattan”
Autor: Louise Bay
Verlag: LYX Verlag
Preis: 12,90/ e-book 9,99

Inhalt:

Ryder Westbury. Familienerbe einer britischen Adelsfamilie und doch ist er so anders, als erwartet.

Seine royalen Verpflichtungen kann er nicht einfach abschütteln, denn nach dem Tod seines Großvaters,
würde er der nächste Duke of Fairfax werden. Doch ein Harken hat die Sache, Ryder wird erst Erbe, wenn er verheiratet ist.

Etwas unvorstellbares für den Mann, der sich nie auch nur auf eine Frau festlegen möchte.
Eines Abend begegnet er Scarlett King, die nach ihrer Scheidung nur eins möchte.

Einen One-Night-Stand.

Doch wird es dabei bleiben, wenn sie die Lösung für alle Probleme sein kann… ?

Fazit:

Das Cover finde ich schön, aber wie auch die anderen der Reihe, sind es jetzt nicht meine Favoriten.

Louise Bay hat einen ganz wunderbaren und einfachen Schreibstil. Sehr locker, luftig und einfach zu lesen, sodass man schnell im Buch voran kommt.

Ryder hat mir von Anfang an richtig gut gefallen, auch wenn ich seine Art zunächst nicht mochte, wurde er irgendwie zu einem meiner liebsten, die ich bisher auch der Reihe kannte. Scarlett ist einfach wundervoll mit ihrer taffe Art lässt sie sich zunächst nichts sagen, was das Buch interessant gestaltet.

Ich bin wirklich sehr gespannt wie es weitergeht…

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 09.06.2019

Liebe: ein Geschäft mit Überraschungen

Ryder Westbury hat alles was, man sich wünschen kann. Geld, Macht und eine Familie. Zumindest noch. Denn ihm droht der Verlust seiner Firma, wenn er nicht verheiratet ist bis sein Großvater verstorben ... …mehr

Ryder Westbury hat alles was, man sich wünschen kann. Geld, Macht und eine Familie. Zumindest noch. Denn ihm droht der Verlust seiner Firma, wenn er nicht verheiratet ist bis sein Großvater verstorben ist. Sonst bekommt sein verhasster Cousin alles. Scarlett King braucht Geld. Und zwar dringend, um ihre Firma zu retten. Als die beiden sich begegnen, ahnen sie nicht, dass sie die Lösung des jeweils anderen sind. Bis sie sich wieder begegnen und Ryder Scarlett einen verführerischen Deal anbietet…

Das Cover von _Duke von Manhattan_ passt auf jeden Fall perfekt zu seinen Vorgängern, wirklich begeistern tut es mich aber nicht, weil ich es schon so oft gesehen habe.

Der Schreibstil von Louise Bay ist gut. Sie schreibt angenehm, modern und flüssig.

Die Charaktere haben mir ganz gut gefallen, leider sind sie ihren Vorgängern ziemlich ähnlich.

Was ich schade finde, ist, dass eigentlich nicht wirklich was passiert ist. Die Handlung plätscherte nur so vor sich hin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrinchenchen Sabrinchenchen

Veröffentlicht am 06.06.2019

Es ist eine solide Liebesgeschichte zum mal eben weglesen und geht ans Herz.

Der Titel ist sehr passend gewählt und spiegelt toll die Handlung wider.
Dies ist der 3. Teil der Kings of New York-Reihe in der wir Ryder und Scarlett kennenlernen dürfen.
Der Schreibstil ist gut verständlich ... …mehr

Der Titel ist sehr passend gewählt und spiegelt toll die Handlung wider.
Dies ist der 3. Teil der Kings of New York-Reihe in der wir Ryder und Scarlett kennenlernen dürfen.
Der Schreibstil ist gut verständlich und lässt sich angenehm lesen.
Dieser Teil hat mir mit seinem erdachten Plot am besten bis jetzt gefallen.
Die Stimmung die kreiert wird knistert und ist
sehr sexy, erotisch und aufregend geschrieben.
Die Ideen des Plots sind gut ausgedacht und auch die Charaktere können mich überzeugen.
Es war kurzweilig aber es fehlte trotzdem die richtige Tiefe und Dramatik die dieses Thema eigentlich hergegeben hätte.

Es ist eine solide Liebesgeschichte zum mal eben weglesen und geht ans Herz.

Von mir 4 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Louise Bay

Louise Bay ist einen erfolgreiche USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt Romane, wie sie sie selbst gern liest: sexy und romantisch. Die Autorin lebt in London und liebt neben Tagen ohne Make-Up vor allem ihre Freunde, Elefanten und Champagner.

Mehr erfahren
Alle Verlage