Idol – Gib mir die Welt
 - Kristen Callihan - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
423 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0696-7
Ersterscheinung: 27.07.2018

Idol – Gib mir die Welt

Übersetzt von Anika Klüver

(61)

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant – und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben – Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt …

"Dieses Buch ist fantastisch! Die ultimative Rockstar Romance!" Aestas Book Blog
Band 1 der VIP-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Rezensionen aus der Lesejury (61)

Nynaeve Nynaeve

Veröffentlicht am 23.09.2018

Bei mir hat's nicht gefunkt

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen - so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen ... …mehr

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen - so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant - und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben - Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt ...


Der Klappentext klingt wirklich super und nachdem ich neulich ein anderes Buch zum Thema Rockstar verschlungen habe war ich sehr gespannt. Leoder war die Enttäuschung groß.

Das Kennenlernen von Libby und Killian ist wirklich ungewöhnlich und hat mir auch sehr gut gefallen. Doch nach den ersten paar Kapiteln konnte mich das Buch einfach nicht mehr fesseln. Die Geschichte war mir zu platt und die ständigen Betonungen wie schön und sexy Killian doch ist haben einfach genervt. Die Nebenhandlungen waren da schon viel interessanter und sorgen auch dafür dass ich den nächsten Teil noch eine Chance gebe. Zum Schluss hin kam noch ein bisschen Bewegung in die Geschichte, aber vom Hocker gehauen hat es mich nicht.

Das liegt zum größten Teil auch daran dass mir die Protagonisten einfach nicht nahe gingen. Da war keine besondere Sympathie, geschweige denn Herzblut da. Ich konnte mit niemandem mit leiden und es wäre mir auch egal gewesen wenn das Buch ohne Happy End ausgegangen wäre. Denn leider kamen die Emotionen bei mir einfach nicht an.

Der Schreibstil war jedoch leicht und flüssig zu lesen so dass die doch 450 Seiten relativ schnell vorbei zogen.

Von mir gibt's hier leider keine Empfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SandysBunteBuecherwelt SandysBunteBuecherwelt

Veröffentlicht am 22.09.2018

Rockstarfeeling

… ich hab das Buch sehr gemocht, die Protagonisten sind zum verlieben und die Story absolut gelungen.

Libby und Killian... Libby lebt zurückgezogen in Ihrem Elternhaus und scheint glücklich. Doch als ... …mehr

… ich hab das Buch sehr gemocht, die Protagonisten sind zum verlieben und die Story absolut gelungen.

Libby und Killian... Libby lebt zurückgezogen in Ihrem Elternhaus und scheint glücklich. Doch als eines Tages Killian gestürzt in Ihrem Gartenzaun landet, soll sich alles für Sie ändern. Gemeinsam helfen Sie sich zurück zu sich selbst zu finden. Denn beide haben Dinge erlebt über die Sie hinweg kommen müssen. Doch dabei entsteht die Gefahr sich zu entzweien. Ob Sie zueinander finden müsst Ihr selbst lesen...

Ich habe alle Bücher von Kristen Callihan gelesen und kann nur immer wieder sagen, Sie hat einen tollen Schreibstil, der sich absolut flüssig lesen lässt. Sie gehört zu meinen Top Autoren am New Adult Himmel.

Die Story ist nicht ganz neu, aber ich liebe Geschichten über Rockstars und kann davon gar nicht genug bekommen.

Allerdings muss ich ehrlich sagen, hatte die Geschichte für mich keinen Suchtfaktor, d.h. ich hatte nicht das Gefühl jede freie Minute mit diesem Buch verbringen zu wollen.

Die Protagonisten und die Band sind toll. Alle haben Ihre Besonderheiten, Eckn und Kanten, die Sie zu ganz besonderen Charakteren machen und man mehr über Sie lesen möchte.

FAZIT

Tolle Story, Protagonisten zum verlieben, tolles Buch - allerdings ohne Suchtfaktor.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Drakonia Drakonia

Veröffentlicht am 21.09.2018

Nicht so meins

Der Anfang hat mir recht gut gefallen. Libby findet als Mauerblümchen plötzlich Killian in ihrem Vorgarten. Was sie bis dahin noch nicht wahrgenommen hat ist, das Killian ein Rockstar ist...und ihr neuer ... …mehr

Der Anfang hat mir recht gut gefallen. Libby findet als Mauerblümchen plötzlich Killian in ihrem Vorgarten. Was sie bis dahin noch nicht wahrgenommen hat ist, das Killian ein Rockstar ist...und ihr neuer Nachbar.

Leider war das auch fast alles was ich positiv fand. Mit beide Hauptcharaktere wurde ich einfach nicht warm. Obwohl ein paar Gespräche der beiden doch tiefsinnig waren. Aber das meiste drehte sich darum wie toll Killian ist.



Der Schreibstil gefiel mir nicht komplett. Für mich gab es einfach zu viele Wiederholungen. Vor allem mit dem Punkt, wie toll doch Killian sei und wie toll sein bestes Stück ist. Irgendwann wusste ich es dann auch. An Spannung hat es mir persönlich auch gefehlt. Für mich war es mehr ein erotischer Roman anstatt eine schöne Liebesgeschichte mit einem Rockstar. Ich hatte mir etwas anderes vorgestellt und erwartet.



Fazit

Für mich persönlich mein ein Erotikroman anstatt Rockstarlästig

2 von 5 Büchern

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

aly53 aly53

Veröffentlicht am 16.09.2018

Eine wahnsinnig emotionale Handlung , die mich komplett überrascht und mitgerissen hat

Auf die neue Reihe der Autorin hab ich mich wahnsinnig gefreut. Ich war jedoch auch etwas skeptisch , gerade weil sie mich mit ihrer Game on Reihe so sehr begeistern konnte.
An dieser Stelle meinen herzlichen ... …mehr

Auf die neue Reihe der Autorin hab ich mich wahnsinnig gefreut. Ich war jedoch auch etwas skeptisch , gerade weil sie mich mit ihrer Game on Reihe so sehr begeistern konnte.
An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.

Es ist anders. Anders als erwartet und doch hat es mich sofort in Besitz genommen.
Ich hatte das Gefühl , es ist nicht typisch Kristen Callihan die hier schreibt.
Und doch ist es ihr sehnsuchtsvoller , leichter und bildhafter Schreibstil der mich hier verführte.
Es ist keine typische Rockstar Romanze.
Aber auf einer verqueren Art und Weise ist es das doch.
Es ist melancholisch, traurig , düster, verkorkst.
Es ist einsam , voller Dramatik und Ausdruck.
Und obwohl wirklich diese Einsamkeit zum greifen nah ist , hab ich das Gefühl zu ertrinken.
Ich hab das Gefühl, es zerbricht etwas in mir.
Aber im nächsten Moment zieht es mich in einen unbändigen Sog aus Hoffnung , Glück und ja , Liebe.
Mit so einer Intensität, das mir der Atem schwer wird und ich spüre , wie es mich wegtreibt.
An Orte , die mir noch mehr abverlangen und doch hab ich das Gefühl angekommen zu sein.

Da sind diese beiden Menschen.
Ganz allein. Zu zweit.
Zusammen mit der Stille , die es einfach vollkommen macht.
Eine Stille , die einfach keine Worte braucht um Leben zu können.
Um Atmen zu können.

Aber ich mag diese Geschichte, sie ergreift mich auf eine bittersüße Art und Weise.
Ich kann es nicht erklären , warum es so ist.
Ich kann nicht erklären , warum ich die beiden so mag. Obwohl ich sie doch gar nicht kenne.
Aber sie sind da und ich.
Und die Stille.

Es ist eine Geschichte die sich von Zeile zu Zeile mehr entwickelt in den Bann zieht.
Es ist eine Rockstar Kulisse , wie sie nicht schöner und greifbarer hätte sein können.
Und trotz all der Menschen und der beruflichen sowie privaten Entwicklung von Libby und Killian, hat man das Gefühl, nur die beiden wären da und ihre Gefühle.
Es ist herzzereißend. Oh ja und wie.
Ich bin quasi ertrunken in all der Leidenschaft und Intensität. Es gibt einige prickelnde Szene , die aber so lebendig und greifbar waren , das ich völlig in der Zeit stehen blieb.

Kristen Callihan hat hier Charaktere geschaffen , die authentisch, lebendig und absolut greifbar sind.
Nicht nur Libby und Killian haben mich ergriffen.
All die zuckersüßen Mitglieder der Band haben mich vollkommen begeistert und in Atem gehalten. Sie sind unterschiedlich, mit Ecken und Kanten versehen und zeigen einfach wie sie wirklich sind.
Man erfährt hier vor allem Killians und Libbys Perspektiven, was Ihnen besonders viel Tiefe verschafft.
Ihre Hintergründe werden ausgeleuchtet und man erfährt wer und was sie sind.
Zwei unheimlich starke und verletzliche Persönlichkeiten, die mir unglaublich ans Herz gingen. Die Autorin zeigt deutlich auf , was es heißt ein Rockstar zu sein.
Mit all seinen Sonnen- und Schattenseiten.
Es gibt Drama , Schmerz und innere Zerrissenheit.
Wut , Angst und Qual.
Aber es gibt auch zwei Menschen , die gefangen sind und erkennen worauf es tatsächlich im Leben ankommt.
Doch reicht das aus?
Es müssen Entscheidungen getroffen werden und mehr als einmal geraten sie dabei an ihre Grenzen.

Es ist ein Roman , der mich nicht nur sehr berührt hat. Ja , es gibt Klischees. Aber mein Gott , ich wollte sie so sehr , daß es schon weh tat.
Ich hab so sehr gelitten , geliebt und gelacht.
Ich hab so mitgefühlt und war den Tränen nah.
Es ging mehr als tief unter die Haut.
Ich fühlte es , ich liebte es.
Ein Roman in dem es um das eigene Ich geht und um Träume.
Ein Roman , der Grenzen niederreißt und etwas völlig neues entstehen lässt.
Die Handlung fand ich sehr abwechslungsreich und spannungsgeladen. Ich kam keinen Moment zur Ruhe und musste es einfach in mich aufnehmen.

Schlussendlich hat mich die Autorin aufs Neue mitgerissen , zerstört und absolut begeistert und überzeugt.
Für mich ein klares Highlight. Denn hier liest man nicht einfach nur eine Geschichte.
Sie ist lebendig, facettenreich und voller Überraschungen, die das Herz zum Rasen bringen.

Fazit:
Der Auftakt der VIP Reihe von Kristen Callihan hat mich völlig um den Verstand gebracht.
Es hat mich fluchen , lachen , lieben und leiden lassen.
Es ist keine typische Rockstar Romanze.
Es ist mehr.
Es ist Leben. Es ist Emotionalität. Es ist Musik , die niemals verklingt.
Libby und Killian haben mich komplett erobert und nicht zu Atem kommen lassen.
Eine wahnsinnig emotionale Handlung , die mich komplett überrascht und mitgerissen hat.
Ein absolutes Highlight.
Ich freu mich schon sehr auf Scotties Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fraedherike fraedherike

Veröffentlicht am 15.09.2018

Die Licht- und Schattenseiten eines Rockstar-Lebens

In "IDOL - Gib mir die Welt" von Kristen Callihan geht es um Libby und Killian. Liberty lebt alleine im Haus ihrer Großmutter, abgeschottet von der Welt und ziemlich einbrödlerisch. Sie gestaltet Buchcover, ... …mehr

In "IDOL - Gib mir die Welt" von Kristen Callihan geht es um Libby und Killian. Liberty lebt alleine im Haus ihrer Großmutter, abgeschottet von der Welt und ziemlich einbrödlerisch. Sie gestaltet Buchcover, hat also den perfekten Beruf, um nicht vor die Tür zu müssen oder viel mit anderen Menschen zu interagieren.
Doch eines Tages findet sie auf ihrem Rasen einen betrunkenen Motorradfahrer, der sich im Endeffekt als Killian James, Rockstar und Leadsänger der Band Kill John herausstellt. Libby weiß zu Beginn doch nicht, dass er es ist und behandelt ihn dementsprechend nicht so, wer er es sonst von den Menschen gewohnt ist - und das genießt er. Einmal nicht im Rampenlicht stehen, einfach nur er selbst sein. Denn nach einem schweren Schicksalsschlag musste er einfach raus, entkommen aus der Welt des Glitzer und Glamour.

Zwischen den beiden entsteht ein Britzeln, dass sich schnell zu einem ausgedehnten Feuer ausbreitet. Doch wird ihre Liebe der Außenwelt gegenüber Bestand haben?

Libby und Killian sind zwei sehr komplexe Charaktere, die sowohl ihre Licht- als auch Schattenseiten haben. Sie sind nicht die perfekten Menschen und leben ein fröhliches Leben, wo jeder Tag ein Happy End ist, sondern haben schon einige Schickssalsschläge erleben und erleiden müssen und gerade das macht sie so sympathisch und nachvollziehbar.

Der Schreibstil von Kristen Callihan ist wie gewohnt einfach toll, und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass mich ihre Game On-Reihe noch mehr fesseln konnte. Das liegt vor allem auch daran, dass der Anfang hier etwas schleppend verlief und das Ende dafür umso plötzlicher kam und entsprechend knapp ausfiel. Das hätte ich mir ausführlicher gewünscht.

Das Cover ist unsagbar schön! Die bunten Farben mit dem Rockstar im Zentrum spiegeln das schillernde Leben - den Schein - gut wieder und sind ein Blickfang.

Ich freue mich sehr auf den zweiten Band dieser Dilogie und kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage