Idol – Gib mir die Welt
 - Kristen Callihan - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
423 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0696-7
Ersterscheinung: 27.07.2018

Idol – Gib mir die Welt

Übersetzt von Anika Klüver

(79)

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant – und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben – Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt …

"Dieses Buch ist fantastisch! Die ultimative Rockstar Romance!" Aestas Book Blog
Band 1 der VIP-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Rezensionen aus der Lesejury (79)

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 18.11.2018

gib mir die welt

Kristen Callihan - IDOL gib mir die Welt

Klappentext

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. ... …mehr

Kristen Callihan - IDOL gib mir die Welt

Klappentext

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant – und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben – Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt …
__
Mein Fazit

Dieses farbenfrohe Cover sprang mich förmlich an und machte mich neugierig. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe hatte ich etwas bedenken ob die Rockband Geschichte etwas für mich ist . Dennoch war meine Neugier geweckt.
Was soll ich sagen, mega. Diese Story ist so unfassbar toll . Dieses Buch besticht mit seinem Humor aber auch mit dem Tiefgang der Handlung.
Der Schreibstil ist gut und die über 400 Seiten fließen förmlich dahin.
Libby kam mir am Anfang sehr kühl vor, aber auf Grund ihrer Vergangenheit auch kein Wunder. Sie ist definitiv nicht auf den Mund gefallen und ich muss sagen ich liebe ihren Charakter. Sie sagt was sie denkt auch wenn es manchmal ein wenig braucht.
Killian ist ein typischer Musiker, aber super sympatisch und man mag es nicht glauben aber er tut einem echt gut.
Egal was man mal erreichen möchte, man erreicht es nur in den man es versucht .
Ein tolles Buch und ich freue mich auf den 2. Teil der Reihe.

5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ellaxoxo ellaxoxo

Veröffentlicht am 14.11.2018

tolles Buch

Klappentext:

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen - so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines ... …mehr

Klappentext:

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen - so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant - und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben - Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt...









Inhalt:

Libby und Killian haben keinen guten Start, denn er landet betrunken in ihrem Vorgarten. Doch als ihr Nachbar taucht er öfters bei ihr Zuhause auf und die zwei verstehen sich schnell ziemlich gut. Er holt sie aus ihrem Schneckenhaus, in das sie sich nach dem Tod ihrer Eltern verkrochen hatte, heraus und sie bringt ihn wieder zur Musik. Auch Libby liebt die Musik und durch Killians Hilfe schafft sie es, sich selbst nicht mehr im Weg zu stehen und den Durchbruch zu schaffen.



Meine Meinung:

Ich liebe dieses Buch. Innerhalb weniger Tage habe ich es verschlungen und bin echt fasziniert von dieser Geschichte. Ich bin generell ein großer Fan von Geschichten mit berühmten Personen als Protagonist, da ich selbst ein Fangirl von vielen Bands und Sängern bin und wer liest dann nicht gerne Geschichten, in denen ein eher unscheinbares Mädchen mit dem Star zusammenkommt?

Das Buch ist echt toll geschrieben und es bleibt durchgehend interessant. Ich konnte es kaum weglegen, da ich unbedingt wissen wollte, wie es bei Killian und Libby weitergeht. Hier noch einen großen Dank an Toni, da sie mir das Buch empfohlen hat. Ich kann es selbst nur weiter empfehlen und ich freue mich sehr auf den zweiten Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

dieBUCHRUECKER dieBUCHRUECKER

Veröffentlicht am 31.10.2018

Love it!

Da ich Bücher mit Rockstargeschichten liebe, kam ich nicht drumherum, auch mit der Idol-Reihe anzufangen.

Libby lebt alleine und abgeschieden auf einer Farm. Bis eines Tages Betrunkener in ihrem Garten ... …mehr

Da ich Bücher mit Rockstargeschichten liebe, kam ich nicht drumherum, auch mit der Idol-Reihe anzufangen.

Libby lebt alleine und abgeschieden auf einer Farm. Bis eines Tages Betrunkener in ihrem Garten liegt. Obwohl sie einfach nur ihre Ruhe haben will, hilft sie ihm. Bald darauf stellt sich heraus, dass dieser Betrunkene ihr neuer Nachbar ist und sich nicht so schnell loswerden lässt. Als sie dann noch erfährt, wer dieser gut aussehende Fremde eigentlich ist, bringt dieser ihre Welt, nochmal ordentlich durcheinander.

Dieses Buch könnte man so gesehen in zwei Teile gliedern. Der erste beinhaltet das Kennenlernen von Liberty Bell, kurz Libby, und dem unwiderstehlichen Killian. Libby ist eine sehr sympatische Protagonistin. Sie hat viel in ihrem Leben durchmachen müssen, weshalb sie sich zum Leben als Einsiedlerin entschlossen hatte. Dennoch liebt sie die Musik. Ich habe mich von Anfang an mit ihr sehr verbunden gefühlt.

Killian hingegen lernt erst durch Libby wieder einen Sinn in seinem Leben zu finden. Er ist fasziniert von ihr und ihrer Art Musik zu machen. Sie wird zu seinem Halt im Leben. Die Darstellung der beiden gefiel mir sehr. Dadurch, dass die Kapitel immer abwechselnd aus beiden Sichten geschrieben sind, erhält man auch einen guten Einblick in beider Gefühlswelten. Alle Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und fügen sich sehr gut in die Geschichte ein. Da bereits auf ein paar weitere Nebencharaktere schon etwas genauer eingegangen wurde, gehe ich davon aus, dass ich auch von ein paar weiteren Mitgliedern der Band und der Menschen dahinter, bald mehr lesen darf.

Die Geschichte von Killian und Libby ist sehr bewegend. Ich konnte mit ihnen leiden, lachen, lieben und dem Prozess ihres Erfolges mit wachsender Begeisterung folgen. Sie sind beide gefangen in ihrer Welt und können nur gemeinsam ins Leben zurückfinden. Gefühlstechnisch habe ich alles durchlebt und das auch sehr intensiv. Was nicht zuletzt an diesem unglaublichen Schreibstil der Autorin lag.

Ich hatte sehr viel Spaß dabei, die beiden zu begleiten. Sie versprühen einen besonderen Charm, liefern sich tolle Wortgefechte und schlagen sich immer wieder mit sarkastischen Worten durch. Den besonderen Kick geben diese erotischen Stimmungen, die daraus hervorgerufen werden. Für mich war es ein besonderes Lesevergnügen, welches ich immer wieder empfehlen würde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Weinlachgummi Weinlachgummi

Veröffentlicht am 30.10.2018

.........

Idol hat mich durch sein schönes Cover angesprochen. Bei Rockstar-Geschichten bin ich mittlerweile etwas vorsichtig, doch diese konnte mich von sich überzeugen.

Libby Bell hat sich nach dem Tod ihrer ... …mehr

Idol hat mich durch sein schönes Cover angesprochen. Bei Rockstar-Geschichten bin ich mittlerweile etwas vorsichtig, doch diese konnte mich von sich überzeugen.

Libby Bell hat sich nach dem Tod ihrer Eltern zurückgezogen, sie lebt alleine in dem Haus ihrer Großmutter. Bis eines Tages ein betrunkener Typ auf einem Bike in ihrem Garten landete. Er ist völlig hinüber. Und Libby bringt es nicht über ihr Herz, ihn da einfach so sich selbst zu überlassen. Doch ist sie auch kein gutmütiger Engel und hilft ihm mit einem Gartenschlauch auf die Sprünge.

Killian James ist ein Rockstar. Der Rockstar, Traum von vielen Frauen. Doch der versuchte Selbstmord seines besten Freundes hat ihn aus der Bahn geworfen und er hat eine Auszeit gebraucht. So zieht er durchs Land, bis er auf dem Rasen von Libby landet.

Libby und Killian kommen sich langsam näher, es gibt so einige freche Wortgefechte und ich mag den Humor der Autorin sehr gerne. Libby ist richtig schön frech und Killian fordert sie gerne heraus, er ist aber trotzdem lieb und süß. Also nicht so ein Übertriebener Alpha Mann. Die beiden geben ein schönes Paar ab.

Was mir besonders gut gefallen hat. Die Liebe zur Musik kommt sehr schön raus. Wenn Libby und Killian spielen, kann man die Musik und die Emotionen als Leser förmlich spüren. Hier hat die Autorin nicht nur einen Rockstar in die Geschichte gepackt, weil es cool ist. Nein, hier geht es auch wirklich um die Liebe zur Musik und das Gefühl auf der Bühne zu stehen. Und auch die Dinge, die im Hintergrund der Band laufen, fand ich realistisch dargestellt. Es wirkte alles sehr echt auf mich.

In Idol geht es aber auch darum, über seinen Schatten zu springen und sich etwas zu trauen. Seinen Weg zu gehen, egal wie er ausschaut und es wenigstens zu probieren. Auch diese Thematik fand ich gut umgesetzt.

Fazit:
Eine sehr schöne Rockstar-Geschichte, in der die Liebe zur Musik den Leser förmlich mitreist.
Libby und Killian sind ein süßes Paar.
Es geht auch um Selbstfindung und darum, seinen Weg zu gehen.
Witzig, einfühlsam und sexy erzählt.
4,5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarih151 Sarih151

Veröffentlicht am 22.10.2018

süße Rockstar-Romance mit überraschender Wendung

Vielleicht schickt es sich nicht, jemandem mit einem Wasserschlauch vom Grundstück verjagen zu wollen.
Allerdings hält Libby auch nichts von Menschen, die betrunken auf der Straße unterwegs sind und sich ... …mehr

Vielleicht schickt es sich nicht, jemandem mit einem Wasserschlauch vom Grundstück verjagen zu wollen.
Allerdings hält Libby auch nichts von Menschen, die betrunken auf der Straße unterwegs sind und sich nun auf ihrem Rasen gehen lassen.
Obwohl ihre erste Begegnung eher eine schlechte Erinnerung bleiben sollte,
kann sich Libby dem Charme des Unbekannten nicht entziehen.
Zufällig stellt er sich auch noch als ihr neuer Nachbar heraus,
und dieser stellt ihre Welt schon nach kurzer Zeit vollkommen auf den Kopf.
Denn er ist niemand Geringeres als Killian James, begehrter Sänger und Gitarrist.

„IDOL – Gib mir die Welt“ ist der Auftakt der „VIP“-Reihe von Kristen Callihan,
indem sie ihre Leser die Luft des Rockstars-Leben schnuppern lässt
und die anrührende Geschichte des Rockstars Killian und der bodenständigen Individualistin Libby erzählt.

Von sexy Rockstars kann ich nie genug kriegen!
Und so lockten mich nicht nur ein fabelhaftes Cover und der interessante Klappentext,
um das Buch von Kristen Callihan kennenzulernen.
Ich war neugierig und begierig mich auf das „Abenteuer“ einzulassen.

Der Schreibstil ist locker und leicht.
Abwechselnd taucht man in die Perspektiven von Libby und Killian ein
und erlebt so hautnah die Verlockungen ihrer Story mit.

Natürlich kann man die Geschichte nicht lesen, ohne ins Schwärmen zu geraten,
wenn Killian ins Spiel kommt.
Trotzdem er als Rockstar und Bad Boy verschrien ist,
hat er eben auch eine sehr ruhige und liebevolle Seite an sich.
Wenn Killian liebt, dann leidenschaftlich,
und das gilt eben nicht nur in Bezug auf Libby,
sondern auch auf seine Freunde.
Er ist bereit für sie durchs Feuer zu gehen,
und jedes Hindernis zu überwinden …
nur manchmal etwas zu voreilig.

Libby lebt zurückgezogen,
obwohl sie große Träume hegt.
Sie ist wie das nette Mädel von nebenan,
aber nicht auf den Kopf gefallen
und sagt auch gerne mal, was sie so denkt.

Der Beginn war sehr vielversprechend
und zieht den Leser direkt ins Geschehen hinein.
Es beginnt wunderbar humorvoll,
enthält allerdings auch ein paar ernste Seitenhiebe.
Ich war überrascht, wie schnell mich Libby und Killian
in ihren Bann zogen
und konnte das Buch zunächst gar nicht aus der Hand legen.
Trotz der zunächst eher angespannten Situation
harmonieren Killian und Libby doch perfekt.
Wie ein Damoklesschwert schwebt
jedoch schon bald Killians Beruf und die Pflichten dessen über ihnen.

Ehrlich, das Buch nahm für mich eine vollkommen überraschende Wendung, die ich so nicht habe kommen sehen – allerdings auch etwas zwiegespalten betrachtete.
Einerseits war sie so erfrischend und eben mal anders,
andererseits fand ich sie auch etwas an den Haaren herbeigezogen …
Libby schmachtete eben Rockstar Killian nicht hinterher,
sondern beginnt selbst das Leben auf der Bühne zu leben …
und schließt dabei Freundschaft mit einer Band,
die definitiv noch mehr Geschichten preis zu geben hat. ;)

Die Geschichte von Libby und Killian
ist süß, bewegend und unwiderstehlich
und manchmal auch etwas theatralisch und nachdenklich.
Obwohl mich der Verlauf und die Geschehnisse
nicht durchweg packen konnten,
habe ich die Story aufgesogen
und geradezu inhaliert.

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage