Idol – Gib mir die Welt
 - Kristen Callihan - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
423 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0696-7
Ersterscheinung: 27.07.2018

Idol – Gib mir die Welt

Übersetzt von Anika Klüver

(84)

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant – und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben – Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt …

"Dieses Buch ist fantastisch! Die ultimative Rockstar Romance!" Aestas Book Blog
Band 1 der VIP-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Rezensionen aus der Lesejury (84)

skjoon skjoon

Veröffentlicht am 10.12.2018

diese Geschichte ist Null authentisch

Libby Bell ist Mitte 20 und lebt seit dem Tod ihrer Eltern alleine in einem Haus, mitten am Land! Sie arbeitet von zu Hause und verlässt nur selten das Haus. Sie führt ein richtiges Einsiedlerleben bis ... …mehr

Libby Bell ist Mitte 20 und lebt seit dem Tod ihrer Eltern alleine in einem Haus, mitten am Land! Sie arbeitet von zu Hause und verlässt nur selten das Haus. Sie führt ein richtiges Einsiedlerleben bis eines Nachts ein betrunkener Mann auf seinem Motorrad vor ihrer Einfahrt landet. Libby ist zunächst nur wenige begeistert von diesem jungen Mann, doch sie gibt sich einen Ruck und versorgt den Fremden, der sich kurze Zeit später als ihr neuer Nachbar Killian Jones entpuppt. Zunächst hält Libby Killian auf Abstand, doch mit der Zeit werden die zwei Freunde, wobei Libby nicht ahnt, dass Killian einer der größten Musiker der USA ist...


Ich war gespannt auf diesen Roman, da er ja in der Blogger-Szene momentan doch sehr gehypt wird. Und naja, ich fand das Cover schon nicht soo ansprechend und schön, aber ich wollte der Autorin eine Chance geben. "Idol-Gib mir die Welt" ist ein Liebsroman geworden,der mich leider überhaupt nicht überzeugen und in seinen Bann ziehen konnte. Die Geschichte ist stellenweise ziemlich flach, nicht immer authentisch und hat auch echte Längen, die beim lesen schon stören. Einzig, der Schreibstil ist flüssig, sodass man den Roman relativ schnell durch hat - und da war ich dann auch froh, als ich die Geschichte endlich beendet habe!

Libby ist die Protagonistin dieses Romans und ich wurde aus ihr einfach überhaupt nicht schlau! Sie weiß nicht, was sie will und so ganz sympathisch war sie mir leider auch nicht.
Killian ist auch ein komischer Protagonist, dessen Verhalten ich auch des öfteren überhaupt nicht nachvollziehen konnte.

Die Liebesgeschichte der beiden schaffte es weder mich in ihren Bann zu ziehen, noch mich zu überzeugen. Und warum lässt man bitte einen quasi total fremden, betrunkenen Mann in sein Haus, kümmert sich um ihn und lässt ihn dann seinen Rausch im nochmals: eigenen Haus ausschlafen?? Verstehe ich nicht?! Und Libby hätte weiß Gott was, passieren können! Also ein wirklich sehr naives Verhalten von Libby - sie hätte echt die Polizei rufen sollen! Die Kommunikation von Killian und Libby war auch nicht immer ganz nachvollziehbar. Sie waren zuerst Freunde, dann ein Paar, aber die Kommunikation zwischen beiden war echt nicht gut, um es mal höflich auszudrücken! Und noch ein Punkt, der mich an Libby sehr gestört war, war, ihre angebliche Unwissenheit, über Killians wahre Identität! Wieso weiß sie bitte nicht, das er einer der großen Musikstars der USA ist?? So ganz logisch war diese Unwissenheit jetzt nicht!


Für mich wird das vorerst das letzte Buch der Autorin gewesen sein.Die restlichen zwei Teile dieser Trilogie werde ich nicht mehr lesen, dafür habe ich andere Bücher, die gelesen werden wollen!

Enttäuschende 2 von 5 Sternchen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xfairytalewriter xfairytalewriter

Veröffentlicht am 06.12.2018

Sucht nach Rockstar Geschichten

Ich LIEBE Geschichten mit Musik, Musikern und einfach das ganze Drum herum. Und da die Autorin bereits eine meiner Lieblingsreihen geschrieben hat, musste ich dieses Buch haben.

Diese Cover allein war ... …mehr

Ich LIEBE Geschichten mit Musik, Musikern und einfach das ganze Drum herum. Und da die Autorin bereits eine meiner Lieblingsreihen geschrieben hat, musste ich dieses Buch haben.

Diese Cover allein war schon wow und um so mehr habe ich mich gefreut, als ich es gekauft hatte. Und ich wurde nicht enttäuscht. Das war nicht nur eine schöne und ehrliche Liebesgeschichte, sondern eine packende Geschichte die genau das richtige Maß und Beziehungsaufbau und "Erotik"Szenen aufweist.

Einfach toll. Ich freue mich bereits auf Band 2

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Silvia183 Silvia183

Veröffentlicht am 30.11.2018

Eine unglaublich süße Geschichte

Meinung:
Zum Cover:
Die Farben des Covers fand ich wirklich sehr schön aber persönlich, hätte es mir besser gefallen, wenn noch eine Frau mit auf dem Cover gewesen wäre.
Zu den Charakteren:
Libby, war ... …mehr

Meinung:
Zum Cover:
Die Farben des Covers fand ich wirklich sehr schön aber persönlich, hätte es mir besser gefallen, wenn noch eine Frau mit auf dem Cover gewesen wäre.
Zu den Charakteren:
Libby, war im Großen und Ganzen sehr sympathisch. Anfangs war sie eine Einsiedlerin, von Einsamkeit und Selbstzweifel geplagt.
Doch sie verändert sich im Laufe der Geschichte.
Sie hat Träume, doch träume haben auch manchmal ihren Preis.
Teil des ganzen ist Killian, er gehört von nun an zu ihrem leben dazu.
Sie braucht ihn, sie liebt ihn.
Doch wie so oft kommt das Leben dazwischen und der Mund voller ungesagter dinge.
Killian fand ich toll, absolut fesselnd.
Aber auch er hätte den Mund öfteres aufmachen müssen meine Meinung nach.
Ein Rockstar mit großem herzen und so unglaublich verletzlich.
Ich wollte ihn die meiste zeit einfach nur knuddeln.
Einzel sind die beiden Zerbrochen doch gemeinsam e geben sie ein perfektes ganzes.
Doch um ganz offen zu sein, sehr oft wollte ich beide einfach nur packen und schütteln ohne Ende!
Zum Buch an sich:
Das Buch hat mich in seinen Bann gezogen.
Als ich erst einmal in das Buch ein gefunden habe, floss das ganze nur so vor sich hin, vor allem da es auch sehr gut geschrieben war. Sehr flüssig und absolut emotional.
Nach und nach liebte ich so ziemlich alles an diesem Buch auch, das es eben nicht perfekt ist und manchmal nervig war.
Manchmal sollte man einfach mal den Mund aufmachen und sagen was es zu sagen gibt.
Beide Protas denken zu wissen was das richtige für den jeweils anderes ist..
Das es gegen Ende des Buches noch einmal so richtig emotional wurde, hat mir auch sehr gut gefallen.

Fazit:
Eine unglaublich süße Geschichte ohne großen Spannungsbogen.
Aber das fehlte hier auch gar nicht. Ich habe es geliebt und kann es euch nur von Herzen empfehlen, wenn es auch mal ein Buch sein darf mit leichtem Drama.
Ich bin schon sehr bespannt auf mehr.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarahs_Leseliebe Sarahs_Leseliebe

Veröffentlicht am 26.11.2018

Love, Sex and Rock’n Roll

_Idol – Gib mir die Welt_ ist der erste Teil der VIP-Reihe der amerikanischen Autorin Kristen Callihan. Weitere Teile sollen folgen, bis jetzt sind zwei bekannt. Das Buch im Juni diesen Jahres im LYX-Verlag ... …mehr

_Idol – Gib mir die Welt_ ist der erste Teil der VIP-Reihe der amerikanischen Autorin Kristen Callihan. Weitere Teile sollen folgen, bis jetzt sind zwei bekannt. Das Buch im Juni diesen Jahres im LYX-Verlag erschienen und dort auch genau an der richtigen Adresse.

_»Du kannst die ganze Welt haben. Du musst nur danach greifen.«_ Killian S. 304

Libby Bell lebt ein unaufgeregten und ruhiges Leben irgendwo auf dem Land. Bis zu dem Tag als ein Typ sturzbetrunken ihren Vorgarten mit seinem Motorrad niedermacht. Statt die Polizei zu rufen nimmt sie sich seiner an ohne zu wissen, wen sie da vor sich hat. Und obwohl sie sich geschworen hat nie wieder jemanden nah an sich heran zu lassen, geht er irgendwie unter die Haut. Was Libby nicht weiß: Bei dem unverschämt sexy Typen handelt es sich um Killian James, den Leadsänger der erfolgreichsten Rockband der Welt!

Ich muss ja zugeben, dass dieses Buch schon etwas länger bei mir im Regal stand. Es gab so viele andere Bücher, die ich irgendwie interessanter fand und vorher lesen musste. Doch es kam der Augenblick da hatte ich wieder Lust auf eine richtig schön sexy Liebesgeschichte und habe dann schließlich doch zu Idol gegriffen. Und der Klappentext klingt nach einer wunderbar herzzerreißenden Liebesgeschichte mit viel Sexappeal!

Mit dem Thema Rockstar ist ein neuer Hype auf dem Liebesroman-Markt ausgebrochen. Nach Millionären, Milliardären, Adligen usw. kommen jetzt die Rockstars, die jedes Frauenherz höher schlagen lassen. Rockstars sind heiß, sexy, begehrenswert und haben eine unglaubliche Anziehungskraft – so auch unser Protagonist Killian. Er ist auf den ersten Blick genauso, wie man sich einen Rockstar vorstellt: gut aussehend, von sich eingenommen, wahnsinnig selbstbewusst und natürlich heiß. Doch in ihm drinnen sieht es ganz anders aus und diese Seite lernt der Leser nach und nach kennen. Er ist sehr einfühlsam und versucht wieder Halt in seinem Leben zu finden. Und er ist davon überzeugt, dass Libby ihm diesen geben kann. Er ist fasziniert von ihr, findet sie anziehend und kommt nicht mehr von ihr los. Dadurch, dass die Handlung kapitelweise abwechselnd in der Ich-Perspektive aus Sicht unserer beiden Protagonisten geschildert wird bekommt man sehr guten Einblick in deren Gedanken- und vor allem Gefühlswelt.

_„Er wendet den Blick nicht ab. »Deine Stimme ist so verdammt wunderschön, Liberty Bell.

Wie Sex an einem Sommertag.«“_ S. 121

Durch Killian wird Libbys Welt ganz schön auf den Kopf gestellt und sie aus ihrer Einsamkeit gerissen. Ganz langsam kommt er hinter ihre Fassade und man kann Libbys Gefühlschaos live miterleben. Ihre Gedanken und Reaktionen waren dabei nicht immer nachvollziehbar. Natürlich gibt es verschiedene Typen von Frau, die in bestimmten Situationen alle anders reagieren würden. Doch ich hatte das Gefühl, dass Libbys Charakter nicht ganz ausgereift gestaltet ist. Wenn ich gedacht habe, sie würde auf eine bestimmte Weise reagieren, hat sie doch wieder etwas ganz anderes gemacht. Ich konnte sie nie richtig greifen.

Gerade in diesem Genre ist es schwierig das Rad neu zu erfinden und das erwartet man als Leser auch gar nicht unbedingt, aber die Geschichte und die Charaktere sollten einen mitreißen. Klar war, dass mit dieser Geschichte auch keine vollkommen neue Idee mitschwingt, denn das Thema Rockstar ist beliebt, es gibt bereits viele Bücher mit Rockstars.

Im Klappentext schwingt das Wort Klischee schon ein wenig mit. Und wie ich erwartet habe, sind auch einige klischeehafte Szenen mit eingebaut worden, die in fast jedem Liebesroman vorkommen. Das reicht von z.B. sie stolpert, fällt gegen ihn und er hält sie fest, über, eine aufreibende Situation in der er sie beschützen und beruhigen muss, bis hin zu Ultimaten, die eine lebensverändernde Entscheidungen erfordern. Diese Szenen liest man als Liebesromanliebhaberin immer wieder gerne und freut sich schon darauf was kommen mag. Somit ist die ganze Geschichte aber auch ziemlich vorhersehbar, was ich schade finde, da man sich doch einen kleinen Funken Besonderheit wünscht.

Trotz meiner ganzen Kritik werden die Emotionen der Geschichte wunderschön übertragen und man kann richtig mit den beiden mitfühlen. Wirklich schön fand ich, dass die Musik eine große Rolle in dem Buch spielt. Immer wieder werden Songs erwähnt, die die Gefühle einer Situation beschreiben - passend dazu gibt es am Anfang des Buches eine Playlist. Auch das Cover ist auf den Inhalt zugeschnitten – ein Rockstar auf der Bühne, die Gitarre in der Hand, der etwas verloren wirkt. Etwas, das ich hier nicht unerwähnt lassen möchte, ist, dass das deutsche Cover einfach vom amerikanischen Cover eins zu eins übernommen wurde. Das ist wirklich selten und gefällt mir total gut. So hat das Cover international einen großen Wiedererkennungswert.

*Fazit:*

Insgesamt ist _Idol – Gib mir die Welt_ eine schöne, sexy Liebesgeschichte gepaart mit genau der richtigen Menge Rock’n Roll. Leider fließt die meiste Zeit der Handlung viel Klischee mit ein und mir war die Protagonistin nicht ausgereift genug. Deshalb gibt es an dieser Stelle einen Punkt Abzug und ich vergebe 4 Schmetterlinge.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

WriteMeANovel WriteMeANovel

Veröffentlicht am 20.11.2018

Idol

Libby Bell lebt alleine und hat ein eher ruhigeres Leben, sie geht nicht gerne aus und ist gerne zuhause. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie nicht gerne Leute in ihr Leben. Doch eines Tages kracht ein ... …mehr

Libby Bell lebt alleine und hat ein eher ruhigeres Leben, sie geht nicht gerne aus und ist gerne zuhause. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie nicht gerne Leute in ihr Leben. Doch eines Tages kracht ein betrunkener Typ mit dem Motorrad durch den Gartenzaun und kotzt ihr vor die Füße. Libby hält ihn erst für einen Penner und duscht ihn mit dem Gartenschlauch ab und gibt ihm trockene Sachen. Sie lässt den attraktiven Fremden bei sich schlafen und ahnt nicht, dass der Fremde Killian James ist, Mitglied der erfolgreichsten Rockband der Welt.

Die Story von dem Buch hat mich gleich angesprochen und so musste ich das Buch lesen. Anfangs dachte ich ein paar Mal, oh was hast du da gekauft, weil es öfters Sprüche oder Gedanken gab die unter die Gürtellinie gingen. Das hat sich dann gebessert. Ich mochte die beiden Protagonisten und die Umgebung. Gut gefallen hat mir alles was mit der Musik zu tun hatte, von Backstage Momenten wie andere Musikstücke oder Künstler eingearbeitet wurden oder wie die Band auf der Bühne stand. Wären die unangemessenen Gedanken nicht gewesen, wäre das Buch ein absolutes Highlight gewesen, so muss ich einen kleinen Abzug machen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage