King of New York
 - Louise Bay - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
341 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0692-9
Ersterscheinung: 29.06.2018

King of New York

Übersetzt von Anja Mehrmann

(128)

Max King ist der König der Wall Street. Ganz New York liegt ihm zu Füßen.
Fast ganz New York. Denn nach Feierabend gibt seine Tochter Amanda den Ton an. Seit sie bei ihm wohnt, sind Familie und Firma zwei strikt getrennte Welten – für etwas Anderes ist in seinem Herzen kein Platz.
Bis er Harper trifft. Seine neue Mitarbeiterin bringt ihn jeden Tag um den Verstand und nachts um den Schlaf. Und als er ihr eines Abends im Aufzug zu seinem Penthouse begegnet – und sie küsst –, geschieht, was er um jeden Preis vermeiden wollte: Seine beiden Welten prallen unwiderruflich aufeinander!
"Erotisch und herzzerbrechend zugleich!" USA Today
Band 1 der sinnlich-heißen Kings-of-New-York-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Louise Bay

Rezensionen aus der Lesejury (128)

Kleinbrina Kleinbrina

Veröffentlicht am 18.11.2019

Ganz okay

Bei "King of New York", dem ersten Band der "Royals Collection", war ich von Anfang an ein wenig unschlüssig, denn Bücher, in denen Chef und Mitarbeiterin einander nicht widerstehen können, gibt es mittlerweile ... …mehr

Bei "King of New York", dem ersten Band der "Royals Collection", war ich von Anfang an ein wenig unschlüssig, denn Bücher, in denen Chef und Mitarbeiterin einander nicht widerstehen können, gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Dennoch wollte ich dem Buch eine Chance geben, muss aber leider sagen, dass ich es am Ende nur ganz in Ordnung fand.

Man muss zwar sagen, dass der Schreibstil durchaus zu gefallen weiß und auch die abwechselnde Perspektive aus Max' und Harpers Sicht gelungen ist, allerdings sind die Figuren auch leider das große Problem, denn diese sind mir oftmals viel zu blass und besitzen kaum Ecken und Kanten, sodass man sich nur sehr schwer mit ihnen identifizieren kann. Die Liebesgeschichte und auch die prickelnden Momente sind zwar solide ausgearbeitet, aber leider hat man immer wieder das Gefühl, als hätte man die Geschichte bereits in abgewandelter Form woanders gelesen.

Die Idee, dass sich der oftmals unnahbare Chef, dem fast die ganze Stadt zu Füßen liegt, von seiner neuen Mitarbeitern angezogen fühlt und beide dabei einen inneren Kampf austragen, ist alles andere als neu und wurde bereits in sehr vielen Büchern aus dem Genre thematisiert. Man muss zwar sagen, dass sich die Autorin hier wirklich sehr um den Plot bemüht hat, allerdings konnte es mich am Ende nicht gänzlich überzeugen.

Somit ist "King of New York" zwar insgesamt eine nette Geschichte für zwischendurch, aber leider kein Buch, dass sich innerhalb des Genres hervorhebt. Dennoch werde ich wohl dem zweiten Band "Park Avenue Prince" eine Chance geben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisasbuechereck Lisasbuechereck

Veröffentlicht am 28.09.2019

Klasse Hörbuch

Zur Zeit bin ich nicht nur Hörbücher am suchten, sondern auch Boss Geschichten. Ich weiß nicht wieso, aber diese Art von Story hat es mir im Moment total angetan. Da ist es natürlich kein wunder das ich ... …mehr

Zur Zeit bin ich nicht nur Hörbücher am suchten, sondern auch Boss Geschichten. Ich weiß nicht wieso, aber diese Art von Story hat es mir im Moment total angetan. Da ist es natürlich kein wunder das ich jetzt auf King of New York gestoßen bin.
.
Die Story von Max und Harper war echt genial. Max ist ein erfolgreicher Investment Banker der knall Hart ist, außer es geht um seine Tochter Amanda. Sie ist 14 Jahre alt und macht ihm das leben gerne etwas schwer. Harper Arbeitet erst seit kurzem in seiner Firma, trotzdem raubt sie ihm den letzten Nerv. Die beiden kollidieren mit einander und das Chaos bricht los. Doch so sehr sie sich auch gegenseitig Nerven, so können sie auch nicht von einander lassen.
.
Ich fand die Geschichte echt gut. Klar ist es eine Typische „Chef will Angestellte“ Geschichte, aber es war noch viel mehr drin. Es geht um Verständnis, die Familie und seinen Weg zu gehen. Die Dinge scheinen nicht immer so zu sein wie man denkt. Die Charaktere waren sehr Authentisch. Man konnte sich gut in beide hinein versetzten und ihre sichten verstehen. Es werden zwar viele Klischees bedient, aber das weiß man einfach wenn man sowas liest.
.
Das Hörbuch war sehr gut gesprochen. Es gab wieder zwei Sprecher, die ihren Job verstanden haben. Sie konnten die Gefühle und Situationen echt beeindruckend Spiegeln. Leider war das Hörbuch gekürzt, doch ich hatte nicht das Gefühl etwas zu verpassen.
.
Der letzte kick hat aber gefehlt. Es war echt schön und Spannend, doch der letzte Funke wollte einfach nicht so überspringen. Daher gibt es 4 Sterne von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sparkling Sparkling

Veröffentlicht am 14.09.2019

Wohlfühlatmosphäre

Ich muss gestehen, dass dieses Buch meiner Meinung nach in Richtung Wohlfühlroman geht.
Es ist alles so einfach, zu einfach, zu perfekt. Probleme lösen sich einfach in Luft auf und allea gelingt. Das tut ... …mehr

Ich muss gestehen, dass dieses Buch meiner Meinung nach in Richtung Wohlfühlroman geht.
Es ist alles so einfach, zu einfach, zu perfekt. Probleme lösen sich einfach in Luft auf und allea gelingt. Das tut manchmal einfach gut, auch wenn darunter die Qualität oder eher die Authentizität des Buches darunter leiden muss.
Es war sehr angenehm, aber auch nicht mehr als das.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

virginiestorm_autorin virginiestorm_autorin

Veröffentlicht am 11.08.2019

Sie kriegt den Traumjob - und hasst den Chef

Bisher habe ich von Louise Bay "British Knight" (4. Teil) gelesen.
"King of New York" ist der erste Band der Reihe erotischer Romane. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen.

Seufz.
Ich finde es sexy, wenn ... …mehr

Bisher habe ich von Louise Bay "British Knight" (4. Teil) gelesen.
"King of New York" ist der erste Band der Reihe erotischer Romane. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen.

Seufz.
Ich finde es sexy, wenn sich Mann und Frau erst ein bißchen hassen und sich heiße Wortgefechte liefern. Aber warum....warum, müssen die Männer immer mächtig und die Frauen abhängig von dem Job sein und sich die erniedrigende Behandlung gefallen lassen? Dann arbeitet die Frau wie verrückt, wollen sich unentbehrlich machen, und er verliebt sich, weil sie schön ist. Olympe de Gouges würde sich im Grabe umdrehen.

Wieso trifft so ein Tycoon nicht mal auf eine mächtige, sexy Konkurrentin, die ihm die Hölle heiß macht?
Oder eine Angestellte kündigt, statt die Behandlung zu ertragen?

Die Geschichte wird abwechsabwechselnd aus der Sicht von Harper Jayne und ihrem Chef Max King erzählt. Die Sprache ist sehr direkt. Die erotischen Szenen sind heiß, aber nicht gefühlvoll.

"Harper war nur ein hübsches Gesicht mit fantastischen Brüsten und einem großartigen Hintern. Ich kannte jede Menge solcher Frauen. Auf meinem Handy hatte ich die Kurzwahl vieler Frauen mit ähnlichen Vorzügen gespeichert, die heute Abend gern vorbeikommen und mir helfen würden, Harper aus meinem System zu entfernen, falls ich tatsächlich glaubte, dass mir das helfen konnte. Sie war also nichts Besonderes."

"Ich ertappte mich dabei, dass ich hart wurde bei der Vorstellung, dass diese Hände mir über die Brust fuhren und sich um meinen Sch**** schlossen."

Am Ende der Leseprobe findet sich ein Interview mit der Autorin.

Länge der Leseprobe: 35 Seiten

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 15.07.2019

Ein grandioses Buch

Inhalt:

Max King ist der König der Wall Street. Doch seine Tochter Amanda ist Zuhause der Boss. Sein Herz gehört ihr und für niemanden sonst, hat er einen Kopf.
Bis er auf Harper trifft. Diese scheint ... …mehr

Inhalt:

Max King ist der König der Wall Street. Doch seine Tochter Amanda ist Zuhause der Boss. Sein Herz gehört ihr und für niemanden sonst, hat er einen Kopf.
Bis er auf Harper trifft. Diese scheint ihm den Kopf zu verdrehen und er hat keine Ahnung, auf was er sich da eingelassen hat...

Fazit:

Ich fand das Buch wirklich grandios.

Die Szenen sind super geschrieben, der Schreibstil ist locker, luftig und einfach wunderbar zu lesen.
Und auch Max hat nicht den „Typischen“ Charakter, sondern ist auf seine ganz eigene Art und Weise neu. Harper hat mir auch ganz gut gefallen, aber sie wurde im Buch besser.

Ein wirklich tolles Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Louise Bay

Louise Bay ist einen erfolgreiche USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt Romane, wie sie sie selbst gern liest: sexy und romantisch. Die Autorin lebt in London und liebt neben Tagen ohne Make-Up vor allem ihre Freunde, Elefanten und Champagner.

Mehr erfahren
Alle Verlage