King of New York
 - Louise Bay - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
341 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0692-9
Ersterscheinung: 29.06.2018

King of New York

Übersetzt von Anja Mehrmann

(127)

Max King ist der König der Wall Street. Ganz New York liegt ihm zu Füßen.
Fast ganz New York. Denn nach Feierabend gibt seine Tochter Amanda den Ton an. Seit sie bei ihm wohnt, sind Familie und Firma zwei strikt getrennte Welten – für etwas Anderes ist in seinem Herzen kein Platz.
Bis er Harper trifft. Seine neue Mitarbeiterin bringt ihn jeden Tag um den Verstand und nachts um den Schlaf. Und als er ihr eines Abends im Aufzug zu seinem Penthouse begegnet – und sie küsst –, geschieht, was er um jeden Preis vermeiden wollte: Seine beiden Welten prallen unwiderruflich aufeinander!
"Erotisch und herzzerbrechend zugleich!" USA Today
Band 1 der sinnlich-heißen Kings-of-New-York-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Louise Bay

Rezensionen aus der Lesejury (127)

Sparkling Sparkling

Veröffentlicht am 14.09.2019

Wohlfühlatmosphäre

Ich muss gestehen, dass dieses Buch meiner Meinung nach in Richtung Wohlfühlroman geht.
Es ist alles so einfach, zu einfach, zu perfekt. Probleme lösen sich einfach in Luft auf und allea gelingt. Das ... …mehr

Ich muss gestehen, dass dieses Buch meiner Meinung nach in Richtung Wohlfühlroman geht.
Es ist alles so einfach, zu einfach, zu perfekt. Probleme lösen sich einfach in Luft auf und allea gelingt. Das tut manchmal einfach gut, auch wenn darunter die Qualität oder eher die Authentizität des Buches darunter leiden muss.
Es war sehr angenehm, aber auch nicht mehr als das.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

virginiestorm_autorin virginiestorm_autorin

Veröffentlicht am 11.08.2019

Sie kriegt den Traumjob - und hasst den Chef

Bisher habe ich von Louise Bay "British Knight" (4. Teil) gelesen.
"King of New York" ist der erste Band der Reihe erotischer Romane. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen.

Seufz.
Ich finde es sexy, wenn ... …mehr

Bisher habe ich von Louise Bay "British Knight" (4. Teil) gelesen.
"King of New York" ist der erste Band der Reihe erotischer Romane. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen.

Seufz.
Ich finde es sexy, wenn sich Mann und Frau erst ein bißchen hassen und sich heiße Wortgefechte liefern. Aber warum....warum, müssen die Männer immer mächtig und die Frauen abhängig von dem Job sein und sich die erniedrigende Behandlung gefallen lassen? Dann arbeitet die Frau wie verrückt, wollen sich unentbehrlich machen, und er verliebt sich, weil sie schön ist. Olympe de Gouges würde sich im Grabe umdrehen.

Wieso trifft so ein Tycoon nicht mal auf eine mächtige, sexy Konkurrentin, die ihm die Hölle heiß macht?
Oder eine Angestellte kündigt, statt die Behandlung zu ertragen?

Die Geschichte wird abwechsabwechselnd aus der Sicht von Harper Jayne und ihrem Chef Max King erzählt. Die Sprache ist sehr direkt. Die erotischen Szenen sind heiß, aber nicht gefühlvoll.

"Harper war nur ein hübsches Gesicht mit fantastischen Brüsten und einem großartigen Hintern. Ich kannte jede Menge solcher Frauen. Auf meinem Handy hatte ich die Kurzwahl vieler Frauen mit ähnlichen Vorzügen gespeichert, die heute Abend gern vorbeikommen und mir helfen würden, Harper aus meinem System zu entfernen, falls ich tatsächlich glaubte, dass mir das helfen konnte. Sie war also nichts Besonderes."

"Ich ertappte mich dabei, dass ich hart wurde bei der Vorstellung, dass diese Hände mir über die Brust fuhren und sich um meinen Sch**** schlossen."

Am Ende der Leseprobe findet sich ein Interview mit der Autorin.

Länge der Leseprobe: 35 Seiten

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 15.07.2019

Ein grandioses Buch

Inhalt:

Max King ist der König der Wall Street. Doch seine Tochter Amanda ist Zuhause der Boss. Sein Herz gehört ihr und für niemanden sonst, hat er einen Kopf.
Bis er auf Harper trifft. Diese scheint ... …mehr

Inhalt:

Max King ist der König der Wall Street. Doch seine Tochter Amanda ist Zuhause der Boss. Sein Herz gehört ihr und für niemanden sonst, hat er einen Kopf.
Bis er auf Harper trifft. Diese scheint ihm den Kopf zu verdrehen und er hat keine Ahnung, auf was er sich da eingelassen hat...

Fazit:

Ich fand das Buch wirklich grandios.

Die Szenen sind super geschrieben, der Schreibstil ist locker, luftig und einfach wunderbar zu lesen.
Und auch Max hat nicht den „Typischen“ Charakter, sondern ist auf seine ganz eigene Art und Weise neu. Harper hat mir auch ganz gut gefallen, aber sie wurde im Buch besser.

Ein wirklich tolles Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bee20 Bee20

Veröffentlicht am 25.06.2019

Wow, einfach nur wow

Mein größter Fehler, den ich gemacht habe, war mit dem 3 Teil zu beginnen und den 1 als letztes zu lesen. Die Bücher hängen zwar nicht direkt miteinander zusammen. Aber ich wusste genau, wie dieses ... …mehr

Mein größter Fehler, den ich gemacht habe, war mit dem 3 Teil zu beginnen und den 1 als letztes zu lesen. Die Bücher hängen zwar nicht direkt miteinander zusammen. Aber ich wusste genau, wie dieses Buch ausgeht, anhand der anderen Teile. Meine eigene Schuld.
Dieser Teil hat mir neben der Duke von der Handlung her am zweit Besten gefallen. Der Duke ist aber für mich unschlagbar.
Harper ist einsehe selbstbewusste, selbstständige Frau. Und Max ist ein Arschloch, der privates und berufliches trennt. Bis er auf Harper trifft.
Das Ende leider etwas klischeehaft, die Handlungen etwas vorhersehbar meiner Meinung nach.
Ich fand es wie immer toll, wieder in Harpers und Maxs Sicht zu lesen. Die Autorin hat wirklich einen sehr guten Schreibstil.
Was mich ein bisschen gestört hat, war, dass Max als der Sexgott beschrieben wird, aber von allen 3 Büchern in diesem Buch nicht sehr viele gibt. Das stört mich aber persönlich nicht.

Cover
Dieses Cover ist auch mal wieder wahnsinnig schön. Man merkt, dass es zur Reihe gehört, aber trotzdem ist er individuell. Passt zum Buch und zur Reihe. Einfach sehr gut gelungen

Fazit
Von dieser Reihe steht der King auf dem 2 Platz bei mir. Ich war leider etwas gespoilert, da ich zuerst mit dem 3 Teil begonnen habe und so war die Spannung nicht mehr so da, wie es sein sollte. Aber es war so ein tolles Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lovebooksandpixiedust lovebooksandpixiedust

Veröffentlicht am 21.06.2019

Kurzlebige Romantik

Ich mochte das Cover auf Anhieb. Es hat was geheimnisvolles, verlockendes. Und da man das Gesicht des Mannes nicht sieht, kann man sich den ganz allein in seiner Fantasy vorstellen.

Mir hat Max King von ... …mehr

Ich mochte das Cover auf Anhieb. Es hat was geheimnisvolles, verlockendes. Und da man das Gesicht des Mannes nicht sieht, kann man sich den ganz allein in seiner Fantasy vorstellen.

Mir hat Max King von Anfang an gefallen, allein wie er mit seiner Tochter umgeht hat mein Herz aufgehen lassen. Trotz seiner strengen Art und sein anfängliches Verhalten Harper gegenüber. Die Szene mit seiner Tochter zusammen waren einfach toll.

An Harper mochte ich ihre ehrgeizig Art und Freundlichkeit. Allerdings konnte ich, gerade am Ende, Harpers Verhalten teilweise überhaupt nicht nachvollziehen. Sie hat sich wie eine verwöhnte Göre verhalten, die ihren Willen nicht bekommt.

Der Schreibstil war flüßig und gut zu lesen. Die Story wurde, abwechselnd, aus Max und Harpers Sicht erzählt. Was mir gut gefallen hat da man die beiden so besser kennen lernen konnte. Ich hatte das Buch sehr schnell durchgelesen und die Liebesgeschichte zwischen Max und Harper war ganz solide. Aber es gab ein paar Punkte die mir nicht gefallen haben oder die ich einfach nicht nachvollziehen konnte. Zum Beispiel Harpers Verhalten am Ende, die Nebenfiguren waren teilweise etwas blass gehalten. In der ganzen Story ist nicht wirklich viel passiert und gerade das Ende wurde zu schnell abgehandelt.

Trotzdem war es ein kurzweiliges und gutes Buch für zwischendurch. Ich werde aber definitiv weiter lesen da mir die Klappentexte der anderen Bände besser gefallen haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Louise Bay

Louise Bay ist einen erfolgreiche USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt Romane, wie sie sie selbst gern liest: sexy und romantisch. Die Autorin lebt in London und liebt neben Tagen ohne Make-Up vor allem ihre Freunde, Elefanten und Champagner.

Mehr erfahren
Alle Verlage