Naughty, Sexy, Love
 - Kylie Scott - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
320 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0284-6
Ersterscheinung: 21.12.2018

Naughty, Sexy, Love

Übersetzt von Cornelia Röser

(29)

Wenn ein Bad Boy sein Herz verliert …  
Eric Collins ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht. Keine Frau landet zweimal in seinem Bett, und eine feste Beziehung kommt für ihn nicht infrage – bislang zumindest. Denn als ein schwerer Schicksalsschlag sein Leben auf den Kopf stellt, beschließt er, sich zu ändern. Doch ausgerechnet da zieht die junge Jean Antal in die Wohnung nebenan ein. Sie ist wunderschön und schlagfertig, und sie bringt Erics Entschluss augenblicklich gehörig ins Wanken …
"Eine bezaubernde Liebesgeschichte!" ROMANTIC TIMES 
Der Abschlussband der DIVE-BAR-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott!

Rezensionen aus der Lesejury (29)

SamyM89 SamyM89

Veröffentlicht am 13.09.2019

Wunderbares Buch, einzeln zu lesen trotz Reihe

Als erstes möchte ich sagen das ich die ersten beiden Bücher der Reihe nicht kenne und keine probleme hatte in die Geschichte zu kommen, das hat mich überrascht. Spaß hat es aber auch gemacht. Ich wusste ... …mehr

Als erstes möchte ich sagen das ich die ersten beiden Bücher der Reihe nicht kenne und keine probleme hatte in die Geschichte zu kommen, das hat mich überrascht. Spaß hat es aber auch gemacht. Ich wusste je erst nicht das dieses Buch noch 2 vorraus hatte. Als ich hier zuende war dachte ich das ich gern mehr solcher Bücher lesen möchte. Das dieses hier das 3 und letzte ist überraschte mich dann. Band 1 und Band 2 werde ich mir jedenfalls auch ncoh zulegen. Denn es hat mir wirklich viel spaß gemacht dies zu lesen.
Es war das erste buch welches ich von Kylie Scott gelesen habe, es wird aber nicht das letzte bleiben das kann ich versprechen. Der Schreibstil hat mir so gut gefallen. Locker, leicht und flüssig wird man durch die spannende Geschichte führt. Es geht hier um den Bad Boy Eric. Doch ist er wirklich so ein Bad Boy? Nun man merkt jedenfalls wie er sich mit dem Buch verändert. Es ist eben so. Harter Kern weiche Schale. Das passt hier gut. Es macht unheimlich viel Spaß ihm dabei zuzuschauen wie er sich verändert ohne das er es eigentlich richtig merkt.
Es war als würde man jemand im waren Leben dabei zusehen. Diese Situationen kennen wir sicherliche alle irgendwo her. Mir hat das Buch soviel Spaß gemacht. Es war so schön diese Geschichte und sie hat mir Lust auf mehr von der Autorin gemacht. Denn die Autorin weiß wie sie Spannung und Gefühl aufbaut.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bee20 Bee20

Veröffentlicht am 05.07.2019

Einfach nur enttäuscht von dem Buch

Meine Meinung
Ich weiß überhaupt nicht, wo ich beginnen soll bei diesem Buch. Ich werde mal beim positiven anfangen.
Das Buch ist in Erics Sicht geschrieben, das war mal eine angenehme Abwechslung, auch ... …mehr

Meine Meinung
Ich weiß überhaupt nicht, wo ich beginnen soll bei diesem Buch. Ich werde mal beim positiven anfangen.
Das Buch ist in Erics Sicht geschrieben, das war mal eine angenehme Abwechslung, auch wenn eine gemischte Sicht auch interessant gewesen wäre.
Jean hat einen Sturschädel und weiß was sie will. Sie ist jung und mutig. Und möchte einen Neuanfang, da sie schwanger ist.
Und Eric wird gerne als männliche Schlampe beschrieben, im Buch kommt er jedoch nicht so rüber. Er ist sehr hilfsbereit und opfert sich gerne auf. Und man merkt wie er Jean und ihr Baby unterstützt, obwohl er am Anfang eine Abneigung gegen Babys zeigt.
Die Geschichte an sich hat mir eigentlich gut gefallen, die Hauptcharaktere fand ich auch sehr sympathisch, aber die Nebencharaktere fand ich teilweise unsympathisch, besonders Nell konnte ich nicht leiden.
Dann kommt hinzu, dass sich dieses Buch wahnsinnig zieht... ACHTUNG SPOILER Die ersten 200 Seiten passiert nichts, nada. Und auf 100 Seiten baut sich dann eine Liebesgeschichte mit Drama auf. Dass da nicht viel Seiten für das große Drama bleibt ist klar und nimmt die Spannung.
Die Übergänge der Kapitel oder auch dazwischen sind teilweise unlogisch gegliedert, manche Handlungen hätte sich die Autorin sparen können und dazu mehr von der Liebesgeschichte von Jean und Eric verwenden können.
Das ganze ist meine Meinung und ich möchte damit das Buch überhaupt nicht schlecht machen. Der Schreibstil von Kylie Scott ist überhaupt nicht meiner und ich musste mich richtig zwingen es weiterzulesen. Ich bin überhaupt kein Fan, dass es sich am Anfang zieht wie Kaugummi und dann alles ruck zuck geht...

Cover
Das Cover ist mal wieder wunderschön, aber das ist bei LYX eigentlich klar. Es passt auch ganz gut zur Geschichte, obwohl Eric längere Haare hat.

Fazit
Das Buch ist leicht und schnell zu lesen. Es war ok, aber der große WOW Effekt bleibt aus. Der Anfang zieht sich sehr und dann geht alles ruck zuck. Auch einige Entscheidungen von Eric oder der anderen Charaktere konnte ich nicht immer nachvollziehen, besonders das Ende ging sehr schnell und ist bei den Haaren herbeigezogen meiner Meinung nach. Für mich war es das erste und letzte Buch von Kylie Scott und es tut mir irgendwie im Herzen weh, da ich nur gutes von ihr gehört habe. Aber es ist leider nicht mein Schreibstil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 15.04.2019

Eine süße Geschichte!

Das Leben des Badboys Eric Collins wird auf den Kopf gestellt als die baldige alleinerziehende Jean in der Drive Bar auftaucht.

Ich mochte Eric zu Beginn der Reihe eigentlich gar nicht. Aber das hat ... …mehr

Das Leben des Badboys Eric Collins wird auf den Kopf gestellt als die baldige alleinerziehende Jean in der Drive Bar auftaucht.

Ich mochte Eric zu Beginn der Reihe eigentlich gar nicht. Aber das hat dich in diesem Band geändert. Er ist mir richtig sympathisch geworden. Was ich leider über Nell nicht sagen kann. Nell hasse ich seit dem dritten Band der _Driver_ Reihe.

Jean ist mir ans Herz gewachsen. Sie ist nett, liebenswürdig und auch schlagfertig xD

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Becci5997 Becci5997

Veröffentlicht am 10.04.2019

Sehr emotionale Liebesgeschichte

Inhalt:
„Wenn ein Bad Boy sein Herz verliert
Eric Collins ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht. Keine Frau landet zweimal in seinem Bett, und eine feste Beziehung kommt für ihn nicht infrage – bislang ... …mehr

Inhalt:
„Wenn ein Bad Boy sein Herz verliert
Eric Collins ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht. Keine Frau landet zweimal in seinem Bett, und eine feste Beziehung kommt für ihn nicht infrage – bislang zumindest. Denn als ein schwerer Schicksalsschlag sein Leben auf den Kopf stellt, beschließt er, sich zu ändern. Doch ausgerechnet da zieht die junge Jean Antal in die Wohnung nebenan ein. Sie ist wunderschön und schlagfertig, und sie bringt Erics Entschluss augenblicklich gehörig ins Wanken…“
Quelle: Buchrücken „Naughty Sexy Love“ von Kylie Scott

Lesestart: 07. April 2019
Leseende: 10. April 2019

Allgemeine Informationen:
Das Buch ist im LYX Label der Bastei Lübbe Gruppe erschienen und erzählt auf ca. 320 Seiten die Geschichte von Jean Antal und Eric Collins. „Naughty Sexy Love“ ist der 3. Band der Dive-Bar-Serie.
Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Queensland. Mit ihrer „Stage-Dive“-Reihe war sie auf vielen Bestsellerlisten vertreten.

Cover:
Das Cover zeigt einen sexy aussehenden Typen mit etwas längeren Haaren und einem 3-Tage-Bart. Er trägt ein weißes T-shirt und sein Blick wirkt auf mich ziemlich intensiv. Nach dem Durchlesen des Klappentextes war eindeutig für mich, dass der Abgebildete den typischen Bad Boy darstellen soll. Finde ich sehr gelungen. Sieht heiß aus.

Meine Meinung :
Eric ist ein typischer Bad Boy – er macht einen auf cool, trägt teure Klamotten und Frauen behalt er höchstens für eine Nacht. Nach einem großen Schicksalsschlag möchte er allerdings sein Leben umkrempeln, um sich selbst und seinen Freunden das Gegenteil zu beweisen.
Während Eric mehr der vorlaute Mensch ist, ist Jean hingegen das komplette Gegenteil. Sie ist unfreiwillig auf sich alleingestellt und dazu auch noch schwanger. Die beiden lernen sich kennen, als sie in die Wohnung ihm gegenüber einzieht. Zwar findet Eric sie anziehend und attraktiv, allerdings passt sie wegen des Babys absolut nicht in sein Beuteschema.
Eric will sich schließlich ändern und deshalb will er sich ursprünglich von ihr fernhalten, freundet sich jedoch dann ohne jegliche Hintergedanken mit ihr am, um für sie und Baby Ada da zu sein.
Kann das funktionieren? Kann Eric seine alten Gewohnheiten zum Wohle der jungen Mutter einfach abschalten? Auch von seinen Freunden aus sind da ein paar Unstimmigkeiten und Probleme vorprogrammiert.

Der 3. Band ist auch der letzte Band der Dive-Bar-Serie. Auch dieses Mal hat mich die Autorin mit ihrer Geschichte verzaubern können. Das Lesen hat mich emotional ziemlich mitgerissen. Es spielten ziemlich viele wichtige Gefühle eine große Rolle – Trauer, Glück, Liebe, Sicherheit, Trost, etc. Unterstützt durch den Schreibstil der Autorin konnte man sich sehr gut in die jeweiligen Charaktere hineinversetzen. Ihr Schreibstil unterscheidet sich in meinen Augen aber auch von einigen anderen – manchmal hatte ich ein wenig das Gefühl, als würde irgendetwas fehlen. Jedoch erzählt sie einfach nur nicht übertrieben viel drum herum. Das hat mir sehr gut gefallen. Deutlich geworden ist auch die Entwicklung der verschiedenen Charaktere – z.B. bei Eric: vom Bad Boy zum … naja lest am besten selbst ^^
Praktisch war zusätzlich noch, dass man das Buch auch als einzelnes Lesen kann, da seit dem Erscheinen des zweiten Bandes leider so extrem viel Zeit vergangen war. Natürlich tauchen auch die Charaktere aus den ersten Bänden wieder auf – die Zusammenhänge werden jedoch so gut erklärt, dass man sich schnell in die Geschichte einfinden kann.

Alles in allem eine wunderschöne abschließende Geschichte einer wunderschönen Buchreihe. Ich lese zwar selten Buchreihen doppelt, aber bei dieser werde ich es mir auf jeden Fall überlegen! Das Buch hat mir die Frühlingstage um einiges versüßt und ich bin einfach begeistert – vor allem auch von dem wunderschönen und stimmigen Ende.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 09.04.2019

Naughty sexy love

Kylie Scott - Naughty Sexy Love

Klappentext

Wenn ein Bad Boy sein Herz verliert …

Eric Collins ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht. Keine Frau landet zweimal in seinem Bett, und eine feste Beziehung ... …mehr

Kylie Scott - Naughty Sexy Love

Klappentext

Wenn ein Bad Boy sein Herz verliert …

Eric Collins ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht. Keine Frau landet zweimal in seinem Bett, und eine feste Beziehung kommt für ihn nicht infrage – bislang zumindest. Denn als ein schwerer Schicksalsschlag sein Leben auf den Kopf stellt, beschließt er, sich zu ändern. Doch ausgerechnet da zieht die junge Jean Antal in die Wohnung nebenan ein. Sie ist wunderschön und schlagfertig, und sie bringt Erics Entschluss augenblicklich gehörig ins Wanken …
_
Mein Fazit

Es handelt sich hier um den 3. Teil der " Dive Bar" Reihe.
Ich kenne die ersten 2 Teile der Reihe nicht, was ich aber nicht als hinderlich ansehe. Das Buch ist total verständlich und ich hatte nicht das Gefühl, das mir irgendetwas an Informationen fehlt.

Das Cover ist passend zur Reihe gestaltet und ich finde auch sehr ansprechend gestaltet. Man sieht ein Bar und einen Mann, welchen Eric darstellt.
Der Klappentext hat mich sofort neugierig auf das Buch gemacht.
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut und hat mich mit den ersten Sätzen sofort gefesselt.

Eric ist absolut nicht interessiert an einer festen Beziehung, er bezeichnet sich selbst als Bad Boy. Er hat mit Frauen meist nur lockere und einmalige Begegnungen und möchte niemand 2 mal in seinem Bett haben. Er flirtet absolut gerne und bei so einem Flirtversuch stößt er auf Jean. Sie spricht ihn total an vom Gesicht usw., unter anderem zieht sie wohl auch noch neben ihm ein. Das was ihn aber am meisten schockiert ist, das sie schwanger ist. Beide begeben sich auf einen freundschafltichen Weg. Jean ist eine Protagonistin die absolut schlagfertig und charmant ist.
Für mich als Leser ist sofort die Anziehungskraft der beiden spürbar. Nur finden die beiden das auch noch raus ? Bleibt alles freundschaftlich oder wird doch noch Liebe daraus?

Ich fand es toll in die Story abzutauchen und fand den Handlungsverlauf wirklich toll .

5 von 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage