Naughty, Sexy, Love
 - Kylie Scott - PB
Coverdownload (300 DPI)

12,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Liebesromane
320 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0284-6
Ersterscheinung: 21.12.2018

Naughty, Sexy, Love

Band 3 der Reihe "Dive Bar"
Übersetzt von Cornelia Röser

(40)

Wenn ein Bad Boy sein Herz verliert …  

Eric Collins ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht. Keine Frau landet zweimal in seinem Bett, und eine feste Beziehung kommt für ihn nicht infrage – bislang zumindest. Denn als ein schwerer Schicksalsschlag sein Leben auf den Kopf stellt, beschließt er, sich zu ändern. Doch ausgerechnet da zieht die junge Jean Antal in die Wohnung nebenan ein. Sie ist wunderschön und schlagfertig, und sie bringt Erics Entschluss augenblicklich gehörig ins Wanken …

"Eine bezaubernde Liebesgeschichte!" ROMANTIC TIMES 

Der Abschlussband der DIVE-BAR-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Kylie Scott!

Rezensionen aus der Lesejury (40)

denise_kthn denise_kthn

Veröffentlicht am 15.01.2019

gelungener Abschluss einer großartigen Reihe

Generell bin ich ein Fan von Kylie Scott. Das hat dieses Buch noch einmal unterstrichen.
"Naughty, Sexy, Love" ist der dritte und abschließende Band der Drive-Bar-Serie. Und auch mit diesem Buch hat sich ... …mehr

Generell bin ich ein Fan von Kylie Scott. Das hat dieses Buch noch einmal unterstrichen.
"Naughty, Sexy, Love" ist der dritte und abschließende Band der Drive-Bar-Serie. Und auch mit diesem Buch hat sich Kylie Scott wieder in mein Herz geschlichen. Eric und Jean sind toll! sie könnten vor allem am Anfang nicht unterschiedlicher sein. Es ist schön Erics Wandel zu sehen und sie Jean ihre Meinung über ihn ändert. Aber nicht nur ihre Meinung von ihm, sondern auch seine Meinung von sich selbst!
Es ist auf jeden Fall ein gelungenes Buch und jedem zu empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18isi 18isi

Veröffentlicht am 13.01.2019

Dive Bar

Ich mag die Bücher der Autorin total gerne.
Und war ganz gespannt auf den dritten Teil der Dive Bar.
Ich muss davor sagen, ich hab die ersten Beide Teile nicht gelesen.

Ich hab das Buch total gerne ... …mehr

Ich mag die Bücher der Autorin total gerne.
Und war ganz gespannt auf den dritten Teil der Dive Bar.
Ich muss davor sagen, ich hab die ersten Beide Teile nicht gelesen.

Ich hab das Buch total gerne gelesen. Auch wenn ich mich hab Spoilern lassen wegen den Vorgängern, werde ich die wohl noch mal irgendwann lesen. Den die Story um die Bar hat mir sehr gut gefallen. Aber man kann es auch sehr gut alleine lesen.

Die Charaktere sind einfach klasse. Ich mag Eric total gerne. Auch wenn er echt ein Matcho ist und Jede Frau bekommen kann.
Aber es ändert sich als er Jean in der Bar trifft. Er ist von der ersten Sekunde hin & weg von ihr. Aber sie hat ein Geheimnis. Ich werde euch nicht verraten, den ihr müsst das Buch selber lesen.

Eric steht von Anfang an Jean bei. Er hilft ihr in allen Lebenslagen und es entwickelt sich eine tolle Freundschaft zwischen den beiden.
Aber wären dann nicht diese blöden Gefühle. Die lassen sich nicht einfach abschalten.

Das Cover ist einfach klasse. Es passt perfekt in die Reihe und zu dem Inhalt. Klappentext & Titel machen neugierig.
Der Schreibstil der Autorin ist locker & leicht. Aber auch sehr modern. Ich freue mich auf jeden Fall, mehr von der Autorin zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buch_Versum Buch_Versum

Veröffentlicht am 09.01.2019

...begeistert wie eh und je, wow Eric ist einfach der Hammer..

Ich liebe die Bücher von Kylie. Ich kenne auch die vorherigen Teile und habe die Gemeinschaft sehr lieb gewonnen und war immer voll und ganz involviert. Dies ist auch so im 3. Teil der Reihe. Das Buch ... …mehr

Ich liebe die Bücher von Kylie. Ich kenne auch die vorherigen Teile und habe die Gemeinschaft sehr lieb gewonnen und war immer voll und ganz involviert. Dies ist auch so im 3. Teil der Reihe. Das Buch kann aber auch unabhängig von den vorherigen gelesen werden. Ich warne aber vor, Ihr verpasst etwas, besonders auch die Gastauftritt von Stage Dive, da die Bücher in Ihrer Heimatstadt spielen und sie mit Hauptprotagonisten zur Schule gingen.
Der 3. Teil handelt von Eric, Er ist schon immer ein schlimmer Finger und Frauenschwarm gewesen, der nichts an brennen lässt.
Jedoch zeigt Er sich im Wandel und das ist das Besondere in diesem Teil. Es ist herrlich mit an zu sehen, wie Er sich verändert und ernsthaft über seine Fehler nach denkt. Hervorhebend natürlich die weibliche Protagonistin, die dies alles noch verstärkt.
Sie verändert mit Ihrem Umzug alles und versucht sich gegen die immer wieder einnehmende Anziehungskraft zu wieder setzen. Eric ist jedoch ganz anders als sein Ruf und ist in der wichtigsten Situation da, wenn Sie Hilfe am meisten braucht.
Ich liebe es wenn Eric ganz seinen eigenen Weg geht und doch immer mehr sich bewusst wird, welchen Er eingeschlagen hat.
Ein genialer Band zum Abschluss, der mich zum Glück mit wenig Drama vollkommen überzeugt hat.

Herausstehend war für mich auch der familiäre als auch freundschaftliche Rückhalt. Die Mitglieder der Drive Bar sind wie eine Familie, immer unterstützend zu Erics Seite. Als Sahnehäubchen bekommt man auch noch die Protagonisten der anderen Bände, die Info zum aktuellem Leben sowie auch zu meinen entzücken die Mitglieder der Stage Dive zu erleben und in vollen Genuss geboten zu bekommen.

Ich bin voll und ganz in der Welt versunken und habe die Geschichte in einem Rutsch gelesen.
Besonders viel Freude haben mir die humorvollen Szenen und romantischen Gesten beschert, die einen vollkommen entzücken als auch überraschen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag & NetGalley.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#naughtysexylove
#kyliescott
#netgalley
#werbung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KittyCatina KittyCatina

Veröffentlicht am 31.03.2021

Süße Liebesgeschichte mit Plus fürs Herz

Nun habe ich auch endlich diese Trilogie beendet und ich muss sagen, ich lasse sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge hinter mir, denn insgesamt war sie wirklich gut, aber dennoch noch lange ... …mehr

Nun habe ich auch endlich diese Trilogie beendet und ich muss sagen, ich lasse sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge hinter mir, denn insgesamt war sie wirklich gut, aber dennoch noch lange nicht so gut wie die anderen Bücher der Autorin, die ich vorher gelesen habe. Allerdings mochte ich diesen Band, trotz ein paar Mängeln, wieder wirklich gern.

Der Schreibstil von Kylie Scott ist und bleibt gut, leicht zu lesen, mitreißend, prickelnd und bildlich und so war es auch hier wieder.

Ebenfalls hat mir die Geschichte hier wieder besser gefallen als in Band zwei, denn diese war, nach anfänglichen Problemen meinerseits, in sie hineinzufinden, wirklich toll. Ich mochte die Chemie zwischen Eric und Jean von allen Paaren dieser Reihe am liebsten und habe sie auch super gern begleitet. Vor allem mochte ich, dass auch diese Beziehung sich wieder langsam entwickelt hat und aus Freundschaft Liebe wurde und genauso, dass ein Baby schon fast die Hauptrolle spielt und das auf wirklich süße Art und Weise. Wenn mich jemand fragen würde, wie ich mir die perfekte Familie vorstelle, so kommt diese auf eine ungewöhnliche Weise in diesem Roman vor. Aber neben den Liebesdingen gibt es auch andere interessante Entwicklungen, welche mit der Dive Bar selbst zu tun haben und die ich echt spannend fand, wenn ich mir auch schon fast denken konnte, wie es am Ende ausgehen wird. Trotzdem war dieser Band wieder absolut unterhaltsam und hatte neben dem typischen Humor auch ein bisschen Emotionen, ohne aber auf Drama zu setzen.

Auch die Charaktere mochte ich hier wieder richtig gern. Zwar ist Eric irgendwie ein Kindskopf, aber das passt auch zu ihm und seien wir mal ehrlich, die meisten Männer sind doch Kindsköpfe, oder! Aber so aufopfernd und liebevoll er ist, fand ich ihn einfach großartig. Und auch Jean fand ich gut geschrieben, wenn sie auch nicht so ein starker Charakter ist, wie andere Figuren in dieser Reihe. Mein absoluter Favorit war aber Ada, ein kleines süßes Special, welches mein Herz erweicht hat.

Insgesamt habe ich auch mit diesem Band wieder eine sehr unterhaltsame, teilweise echt witzige Liebesgeschichte geboten bekommen, die mein Herz berühren konnte und die Reihe, nach einem nur eher mittelmäßigen zweiten Band, zufriedenstellend abgeschlossen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Yonania Yonania

Veröffentlicht am 24.10.2020

Ein gelungener Abschluss mit zuckersüßen Momenten

Eric Collins lässt nichts anbrennen und lässt niemand nah an sich heran. Er liebt seinen Barkeeper Job und seine Freiheit. Doch nach einem Schicksalsschlag beginnt er Abstinent zu werden und umzudenken. ... …mehr

Eric Collins lässt nichts anbrennen und lässt niemand nah an sich heran. Er liebt seinen Barkeeper Job und seine Freiheit. Doch nach einem Schicksalsschlag beginnt er Abstinent zu werden und umzudenken. Da zieht die schöne, schlagfertige und hochschwangere Jean in der Wohnung nebenan ein und sein Entschluss gerät mächtig ins Wanken.

Der Abschluss der Dive-Bar-Reihe. Ich mochte diese Geschichte. Am Anfang war mir Eric sehr unsympathisch, was sich aber zum Glück schnell änderte. Kylie Scott kann erwachsene Männer echt gut kindische Züge verleihen. Obwohl ich hier, im Gegensatz zu „Perfect Mistake“, Erics Verwandlung glaubwürdig fand.
Dadurch das er bei Adas Geburt dabei war, hat er sich in die Kleine verliebt. Es war unfassbar süß wie er mit der Kleinen umging. Während ich das schreibe, muss ich immer noch schmunzeln. Es war auch schön zu lesen, wie hingebungsvoll er ist.
Jean fand ich stark. Sie hatte die Kraft, trotz aller Gegenwehr dieses Kind zu bekommen, auch wenn ich es nicht richtig finde, dem leiblichen Vater nichts zu sagen.
Jean ist jung, aber nicht dumm. Jean weiß, was sie will und holt es sich auch. Das finde ich beeindruckend. Auch fand ich es sehr schön, dass die Geschichte ohne künstliches Mega-Drama auskam.
Bis auf Nell waren mir auch alle Charaktere sympathisch und am Ende musste ich so oft schmunzeln, weil diese große chaotische Familie einfach bezaubernd ist. Eine klare Leseempfehlung von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage