No Sweeter Summer
 - Olivia Miles - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Liebesromane
252 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0833-6
Ersterscheinung: 29.03.2019

No Sweeter Summer

Übersetzt von Yvonne Eglinger

(29)

Sie ist die Eine, die er nie vergessen konnte. Er ist derjenige, der ihr Herz gestohlen hat

Die Werbetexterin Lila Harris weiß aus leidvoller Erfahrung, wie es ist, sich in den falschen Mann zu verlieben. Diesen Fehler will sie nie wieder begehen! Als jedoch Sam Crawford, der attraktive und erfolgreiche Chef einer großen Werbeagentur – und ganz nebenbei ihr Ex – erneut in ihr Leben tritt und ihr ein verlockendes Angebot macht, weiß sie nicht, was sie tun soll: mit ihm zusammenarbeiten und das Eiscafé ihres Großvaters retten oder ihr Herz davor beschützen, erneut gebrochen zu werden?
"Olivia Miles ist eine Expertin, wenn es darum geht, einen süßen, romantischen Plot und liebenswerte Charaktere zu kreieren." ROMANTIC TIMES
Auftaktband der SWEET-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (29)

Justsomeonewholovestoread Justsomeonewholovestoread

Veröffentlicht am 03.10.2019

No Sweeter Summer

Ich muss gestehen, dass dieses Cover mich absolut zum lesen überzeigt hat. Es verspricht eine schöne sommerliche Romanze und der Klappentext gibt dieses auch gut wieder.
Der Schreibstil war schön und ... …mehr

Ich muss gestehen, dass dieses Cover mich absolut zum lesen überzeigt hat. Es verspricht eine schöne sommerliche Romanze und der Klappentext gibt dieses auch gut wieder.
Der Schreibstil war schön und flüssig und das ganze Buch ist mal nicht aus der Ich-Perspektive geschrieben.
Beide Protagonisten fand ich sympathisch und stimmig.
Jedoch muss ich leider sagen, dass mich ´No Sweeter Summer´ nicht richtig überzeigen konnte. Es ist das ganze Buch über eigentlich kaum etwas passiert, was man sich nicht denken konnte, weil irgendwie jeder Film dieser Art so ist. Der Hintergedanke von Lila war ja eigentlich die alte Eisdiele der Großeltern zu retten bzw. sie mit dem Geld wieder zu eröffnen, dafür dass das der Hauptgrund für alles war, kam mir die Eisdiele zu unwichtig vor. Sie wurde eigentlich eher nebensächlich erwähnt. Irgendwie kam mir auch alles so oberflächlich vor, vor allem Lila. Erst findet sie Sam unausstehlich wegen ihrer Vergangenheit und dann auf einmal merkt sie doch, wie heiß er eigentlich ist und dann ist er doch wieder abstoßend? War irgendwie nicht ganz rund…
Es ist eine süße Sommer Geschichte ohne richtigen Tiefgang und perfekt für zwischen durch.
´No swetter Summer´ bekommt von mir 2.5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steinchen80 steinchen80

Veröffentlicht am 20.09.2019

No sweeter summer

No sweeter Summer ist der Auftaktband einer neuen Reihe von Olivia Miles. Das war mein erstes Buch von ihr und ich mochte den Schreibstil der Autorin sofort. Die Geschichte ist zwar kurzweilig, aber flüssig ... …mehr

No sweeter Summer ist der Auftaktband einer neuen Reihe von Olivia Miles. Das war mein erstes Buch von ihr und ich mochte den Schreibstil der Autorin sofort. Die Geschichte ist zwar kurzweilig, aber flüssig und sehr leicht zu lesen. Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Lila und Sam geschrieben und so kann man natürlich alle Gedanken und Gefühle viel besser nachvollziehen.

Lila hat nie vergessen, wie Sam sie vor sechs Jahren verlassen hat, und sie hat hart daran gearbeitet, ihr Leben bestmöglich weiterzuführen. Sie hat jetzt ihr eigenes kleines Unternehmen und ist ganz aufgeregt, weil sie endlich ein Treffen mit einem großen Kunden bekommt. Die Einnahmen könnten ihr und ihrer Schwester helfen, die Eisdiele der Familie, die sie kürzlich geerbt haben, wieder zu eröffnen. Als ihr Ex in ihrem Meeting auftaucht und von ihnen erwartet wird, dass sie zusammenarbeiten, hat sie eine schwierige Wahl zu treffen. Weil sie so dringend das Geld aus diesem Auftrag braucht, stimmt sie der Zusammenarbeit zu, aber je mehr Zeit sie mit Sam verbringt, desto mehr Mühe hat sie, ihre Schutzmauern, die sie nach der Trennung aufgebaut hat, aufrecht zu erhalten. Sam macht es ihr allerdings auch nicht einfach, weil er immer noch etwas für sie übrig hat und versucht, sie sowohl beruflich als auch persönlich zu zermürben. Aber auch er versucht mit seinem Verhalten nur eine Maske aufrecht zu erhalten, die auch der Grund für die damalige Trennung war.

Das ganze ist eine recht kurzweilige, aber trotzdem sehr niedliche Geschichte für zwischendurch. Das perfekte Buch für einen faulen Sonntagnachmittag oder einen Tag am Strand.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tynes Tynes

Veröffentlicht am 02.09.2019

No sweeter Summer

Oh je... ich wusste zwar, dass mich hier ein Liebesroman erwartet, aber mit so viel Kitsch und Herzschmerz habe ich echt nicht gerechnet.
Beide Protagonisten kann ich mit ihren bisherigen Entscheidungen ... …mehr

Oh je... ich wusste zwar, dass mich hier ein Liebesroman erwartet, aber mit so viel Kitsch und Herzschmerz habe ich echt nicht gerechnet.
Beide Protagonisten kann ich mit ihren bisherigen Entscheidungen ihr Leben betreffend nicht so wirklich ernst nehmen, sorry.
Die Geschichte ist in meinen Augen ziemlich klischee-behaftet, was es leider auch nicht besser macht.
Alles in allem fand ich die Story ziemlich flach und nervig - mit ein paar Seiten mehr hätte man da evtl. noch was rausholen können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 12.08.2019

Nicht schlecht, aber mir nicht tiefgründig genug.

Lila Harris war einen letzten Blick auf die altehrwürdige Kuckucksuhr an der Wand und wartete, dass das kleine Holztürchen sich öffnen und der geschnitzte blaue Hüttensänger hervorschnellen würde. Unter ... …mehr

Lila Harris war einen letzten Blick auf die altehrwürdige Kuckucksuhr an der Wand und wartete, dass das kleine Holztürchen sich öffnen und der geschnitzte blaue Hüttensänger hervorschnellen würde. Unter höchster Anspannung tickten die Sekunden dahin, bis…
Lila zuckte zusammen, wie immer, wenn die Uhr zu schlagen begann, und lachte leise auf. Sie atmete einmal tief durch, stand vom Stuhl auf und strich sich den Rock glatt. Die Umhängetasche auf ihrem Schreibtisch war fertig gepackt, die Nägel waren frisch lackiert, die Schuhe neu.
Als sie hinausging, hob ihre Assistentin aufmunternd den Daumen in die Höhe, und Lila lächelte zum Dank nervös, stieß die Eingangstür auf und eilte mit locker das Gelände streifenden Fingern das Treppenhaus hinunter. Unten angekommen, hielt sie Ausschau nach einem Taxi. Die Sonne brannte auf den Asphalt und versprach einen weiteren warmen Tag.

Eckdaten
eBook
LXY digital Verlag
165 Seiten
Roman
Übersetzung: Yvonne Eglinger
Sweeter-Reihe
Band 1
2019
ISBN: 978-3-7363-0860-2

Cover
Traumhaft schön!

Inhalt
Lila Harris weiß aus leidvoller Erfahrung, wie es ist, sich in den falschen Mann zu verlieben, und hat sich geschworen, diesen Fehler nie wieder zu begehen. Stattdessen will sie sich voll auf den Aufbau ihrer Werbefirma konzentrieren. Denn wen es ihr gelingt, einen großen Kunden für sich zu gewinnen, ist sie endlich in der Lage, das Eiscafé ihres Großvaters vor dem Verkauf zu retten. Als Lila jedoch die Chance bekommt, ihr Talent unter Beweis zu stellen, steht sie vor einer schweren Entscheidung. Denn ihr Partner bei diesem Auftrag soll niemand anders als Sam Crawford sein, der attraktive und erfolgreiche Chef einer New Yorker Werbeagentur – und der Mann, der ihr das Herz gebrochen hat. Notgedrungen stimmt Lila zu, mit ihm zusammenzuarbeiten, nimmt sich aber fest vor, ihre Gefühle für ihn unter Kontrolle zu halten. Ein Vorsatz der schwerer zu halten ist, als gedacht, denn auch Sam konnte Lila nie vergessen und bereut, dass er damals aus ihrem Leben verschwand. Jetzt ist er fest entschlossen, ihr zu zeigen, dass er sich geändert hat, und will sie für immer zurückgewinnen…

Autorin
Oliva Miles gewann 2011 den Harlequin Happy Holidays Contest. Seitdem schickt sie ihre Protagonistinnen mit Vorliebe aus der Großstadt in idyllische Einöden. Denn obwohl die Autorin schon immer in großen Metropolen lebte und arbeitete, weiß sie den Kleinstadt-Charme zu schätzen.

Meinung
Lila ist fürchterlich nervös, weil von diesem möglichen großen Auftrag ihre Zukunft abhängt. Deshalb muss sie diesen Auftrag unbedingt ergattern! Doch dann trifft sie, immerhin schon sehr nervös, beim ersten Gespräch auf ihren Exfreund und Konkurrenten Sam. Das wühlt ungewollt ihre schmerzlichen Erinnerungen an die Beziehung hervor. Doch sie muss sich zusammenreißen, denn von diesem Job hängt auch das Eiscafé ihres Großvaters ab!
Auch an Sam geht dieses erste Wiedersehen nach Jahren nicht spurlos vorbei. Mit ihr hat er gar nicht gerechnet, aber auch er braucht diesen Auftrag unbedingt, schwächelt das Familienunternehmen doch gerade. Für beide hängt also viel von diesem Auftrag ab, weshalb sie sich zusammenreißen und die Gefühle außen vor lassen müssen. Leichter gesagt als getan…
Es wird offensichtlich, dass beide noch Gefühle füreinander haben, aber sie will unbedingt aus ihrem Fehler lernen und lässt ihn anfangs abblitzen. Doch er lässt nichts unversucht, um eine zweite Chance zu bekommen. Hat er doch gemerkt, was er verloren hat, als es schon zu spät war.
Wird es eine zweite Chance für diese Beziehung geben oder werden sie beide Berufliches und Privates strikt voneinander trennen?
Das war mein erstes Buch der Autorin und ich muss gestehen, dass es wahrscheinlich auch mein letztes sein wird. Die Geschichte war kurz, mir sogar etwas zu kurz, weil ich fand, dass sich die Charaktere nicht vollends entfalten konnten. Es war nicht schlecht, aber es gibt Besseres.

♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathi_88 Kathi_88

Veröffentlicht am 07.08.2019

Schön aber ein wenig zu oberflächlich

Mit dem Cover war es Liebe auf den ersten Blick! Ich finde es wirklich wunderschön und habe No Sweeter Summer allein wegen dem Cover auf meine Wunschliste gesetzt. Der Klappentext hat mir auch wirklich ... …mehr

Mit dem Cover war es Liebe auf den ersten Blick! Ich finde es wirklich wunderschön und habe No Sweeter Summer allein wegen dem Cover auf meine Wunschliste gesetzt. Der Klappentext hat mir auch wirklich gut gefallen und die Story hat wirklich Potenzial.

Lila und Sam haben eine gemeinsame Vorgeschichte, das merkt man auch von Anfang an. Jedoch wurde auf diese gemeinsame Vergangenheit erst recht spät eingegangen, wodurch ich das Gefühl hatte irgendwas verpasst zu haben. Die beiden Protagonisten waren mir zwar sehr sympathisch, doch irgendwas hat mir bei ihnen gefehlt. Die Gefühle, der beiden sind nicht so ganz bei mir angekommen und ihre Handlungen konnte ich nicht immer nachvollziehen.

Die Story hat echt tolles Potenzial, jedoch hat mir ein bisschen mehr Tiefgang gefehlt. Die Beschreibungen der Szenen und der Schauplätze waren für mich ein wenig oberflächlich und haben mein Kopfkino leider nicht gerade angekurbelt. Trotzdem hat mir der Plot ganz gut gefallen, aber er hat mich auch nicht gerade vom Hocker gerissen. Der angenehme Schreibstil hat dafür gesorgt das ich das Buch fließend durchlesen konnte.


Fazit

Eine nette Geschichte für zwischendurch doch leider ein wenig oberflächlich

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Olivia Miles

Olivia Miles - Autor
© Tina Smothers Photography

Olivia Miles gewann 2011 den Harlequin Happy Holidays Contest. Seitdem schickt sie ihre Protagonistinnen mit Vorliebe aus der Großstadt in idyllische Einöden. Denn obwohl die Autorin schon immer in großen Metropolen lebte und arbeitete, weiß sie den Kleinstadt-Charme zu schätzen. Ihre Romane wurden bereits in zahlreiche Sprachen übersetzt. Miles lebt mit ihrer Familie in Illinois.

Mehr erfahren
Alle Verlage