One More Promise
 - Penelope Ward - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Liebesromane
344 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0916-6
Ersterscheinung: 29.03.2019

One More Promise

Übersetzt von Janine Malz

(39)

Im Leben gibt es keine Zufälle!

Es gibt Männer, die glauben, dass ihnen die Welt gehört. Graham Morgan, CEO von Morgan Financial Holdings, gehört zu ihnen. Wenn er etwas will, bekommt er es – so einfach ist es für ihn. Bis er Soraya trifft! Sie ist ganz anders als er und die erste Frau, die sich nicht von ihm einschüchtern lässt. Und so unterschiedlich sie auch sind, kann er sich doch nicht dagegen wehren, dass Soraya ganz unbekannte Gefühle in ihm weckt. Doch gerade als Graham beginnt, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben, holt ihn seine Vergangenheit ein und droht, alles zu zerstören …
"Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht und empfehle jedem, dasselbe zu tun! Definitiv eines meiner Lieblingsbücher!" AESTAS BOOK BLOG
Band 2 der erfolgreichen NEW-YORK-TIMES-Bestsellerreihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Vi Keeland und Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (39)

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 19.07.2019

Ich liebe Graham!

_One more promises_ ist der zweite Band der gemeinsamen Reihe von dem Autoren Duo Vi Keeland und Penelope Ward.

Graham ist unverschämt gutaussehenden, reich und einfach nur ein Mistkerl. Das denkt zumindest ... …mehr

_One more promises_ ist der zweite Band der gemeinsamen Reihe von dem Autoren Duo Vi Keeland und Penelope Ward.

Graham ist unverschämt gutaussehenden, reich und einfach nur ein Mistkerl. Das denkt zumindest Soraya über ihn. Als dieser sein Handy in der Bahn verliert und Soraya es findet hat keiner von ihnen geahnt wohin sie diese Reise führt.

Das Cover von _One more promises_ finde ich ziemlich cool. Auch die Farbe gefällt mir. Gelb sieht man so selten auf Covern.

Den Schreibstil ist fantastisch! Ich war schon ab der ersten Seite gefesselt.

Soraya ist mir unglaublich sympathisch. Sie ist sehr direkt und schonungslos ehrlich.

Graham hat sich nach und nach in mein Herz geschlichen. Zunächst fand ich ihn ziemlich trieb gesteuert. Aber dann hat sich eine andere Seite von sich gezeigt, die mich absolut begeistert.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Es war spannend, gefühlvoll, sexy und es gab auch ein paar Überraschungen.

*Fazit*

Ich bin absolut begeistert von diesem Buch! Die beiden Autorinnen gehören nicht umsonst zu meinen Lieblingsautoren! Ich kann _One more promises_ nur weiter empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fatimaa_el fatimaa_el

Veröffentlicht am 14.07.2019

Wow

Nachdem ich One more Chance beendet hatte, konnte ich nicht anders als nach One more Promise zu greifen. Und ich hatte Glück, dass mir meine Freundin das Buch geschenkt hat.
Obwohl ich beim ersten Teil ... …mehr

Nachdem ich One more Chance beendet hatte, konnte ich nicht anders als nach One more Promise zu greifen. Und ich hatte Glück, dass mir meine Freundin das Buch geschenkt hat.
Obwohl ich beim ersten Teil mehr lachen musste, hat mir das Buch sehr gefallen. Genau wie die Charaktere und die Entwicklung. Außerdem finde ich es interessant, was die Vergangenheit mit einem Menschen machen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fuddelknuddel fuddelknuddel

Veröffentlicht am 12.07.2019

Enttäuschung pur

„Im Leben gibt es keine Zufälle! Es gibt Männer, die glauben, dass ihnen die Welt gehört. Graham Morgan, CEO von Morgan Financial Holdings, gehört zu ihnen. Wenn er etwas will, bekommt er es - so ... …mehr

„Im Leben gibt es keine Zufälle! Es gibt Männer, die glauben, dass ihnen die Welt gehört. Graham Morgan, CEO von Morgan Financial Holdings, gehört zu ihnen. Wenn er etwas will, bekommt er es - so einfach ist es für ihn. Bis er Soraya trifft! Sie ist ganz anders als er und die erste Frau, die sich nicht von ihm einschüchtern lässt. Und so unterschiedlich sie auch sind, kann er sich doch nicht dagegen wehren, dass Soraya ganz unbekannte Gefühle in ihm weckt. Doch gerade als Graham beginnt, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben, holt ihn seine Vergangenheit ein und droht, alles zu zerstören ..“

„One more Promise“ ist der zweite Teil der Reihe „Second Chances“ der beiden Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden, da sie inhaltlich nicht aufeinander aufbauen, sondern jeweils immer andere Paare behandeln.

Normalerweise weiß ich, dass ich bei Büchern aus dem LYX-Verlag immer spannende, humorvolle, prickelnde, tiefgehende Geschichten mit viel Gefühl erwarten kann. Allerdings hatte ich bei diesem Buch so massive Anlaufschwierigkeiten, dass ich das Lesen abbrechen musste und es bis auf weiteres auch ganz weit weg verschieben werde.
Der Grund dafür ist nicht der Schreibstil (locker, umgangssprachlich, gut verständlich) und auch nicht das abgegriffene Klischee CEO vs. Sekretärin, sondern ganz klar die Figuren, die eben jene Rollen besetzen.

Soraya ist, Entschuldigung, eine ganz und gar schreckliche Frau. Sie hält sich für was Besseres, obwohl sie nicht mal die Schule zu Ende gemacht hat und ihren Job mit Füßen tritt und sich ausschließlich respektlos verhält, nur weil ihre Chefin ihr nicht passt. Dazu kommt eine unmögliche Aktion, als sie Graham das erste Mal begegnet, beziehungsweise eben nicht begegnet, mit der sie sich bei mir komplett ins Aus geschossen hat.
Graham ist natürlich, wie sollte es auch anders sein, ein Arschloch erster Güte und versteckt das auch nicht. Zudem scheint er sich für unwiderstehlich zu halten, wechselt er mit Soraya doch kaum ein Wort, mit dem er sie nicht ins Bett oder zumindest aus ihren Klamotten bekommen möchte.

Womit wir beim letzten Kritikpunkt angekommen wären, nämlich der Dynamik zwischen den Protagonisten. Die beiden benehmen sich einfach nur hochgradig billig. Ständig hat irgendein schmieriger Kommentar oder eine eindeutig zweideutige SMS diverse körperliche Auswirkungen sowohl bei Graham als auch bei Soraya, von Gefühlen nicht die geringste Spur zu sehen, nirgendwo.

Mein Fazit:
Ich bin einfach enttäuscht. Die Protagonisten hätten mir kaum unsympathischer sein können, ich empfand das Geschehen bislang als langweilig und uninteressant und alles troff nur so vor triebgesteuertem Verhalten, sodass die Stimmung eher erzwungen als erotisch wirkte.
Zu diesem Zeitpunkt werde ich das Buch nicht weiterlesen können, vielleicht gebe ich ihm zu einem späteren Zeitpunkt noch mal, Vorsicht, Anspielung auf Teil eins, „One more Chance“.
Ich kann nur 1,5, bzw, gerundete 2 von 5 Sternen vergeben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 30.06.2019

Das Leben und die Liebe

Eine Geschichte ganz nach meinen Geschmack.
Für CEO Graham Morgan tanzen alle nach seiner Pfeife, das was er will bekommt er auch, bis er auf die schlagfertige Soraya Venedetta trifft. Sie wollte ihm ... …mehr

Eine Geschichte ganz nach meinen Geschmack.
Für CEO Graham Morgan tanzen alle nach seiner Pfeife, das was er will bekommt er auch, bis er auf die schlagfertige Soraya Venedetta trifft. Sie wollte ihm eigentlich nur sein Handy wieder geben, doch Graham führt sich wie der König persönlich auf. Nicht mit Soraya.

Die Geschichte hat für mich einfach alles. Tolle Handlung, das Setting ist wie aus dem waren Leben. Der Humor einfach genial. Tränen gelacht. Von den beiden ist keiner auf den Mund gefallen. Und Kontra ist etwas was Graham braucht.
Die beiden Charaktere fand ich beide Sympathisch. Ihre Unsicherheiten sind realistisch dargestellt, man kann sich in vieles hineinversetzen. Allzu viel Drama gab es nicht und ich konnte Sorayas Beweggründe sehr gut nachvollziehen, solche Entscheidung sind nie einfach.
Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist super, sie konnten mich direkt fesseln.
Das wird nicht das letzte Buch gewesen sein welches ich von den beiden lesen werde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rose27 Rose27

Veröffentlicht am 28.06.2019

One more promise

*Inhalt:* "One More Promise" ist der zweite Teil der "Second Chances"-Reihe. Geschrieben wurde die Reihe von den beiden Erfolgsautorinnen Vi Keeland und Penelope Ward.
Diese Geschichte beginnt damit, ... …mehr

*Inhalt:* "One More Promise" ist der zweite Teil der "Second Chances"-Reihe. Geschrieben wurde die Reihe von den beiden Erfolgsautorinnen Vi Keeland und Penelope Ward.
Diese Geschichte beginnt damit, dass der erfolgreiche CEO Graham Morgan sein Handy in der U-Bahn verliert. Soraya arbeitet für eine Frauenratgeberkolumnistin und findet das Handy. Durch sein Handy findet sie heraus wer er ist und bringt es ihm ins Büro. Ihr erstes Treffen läuft alles andere als gut ab. Es fliegen die Fetzen. Sie ist die erste, die ihm nicht jedes Benehmen durchgehen lässt. Letztendlich bleiben sie trotzdem in Kontakt. Sie lernt völlig neue Seiten von ihm kennen. Wird sie ihre Meinung von ihm ändern?

*Meinung:* Das Cover konnte mich nicht groß überraschen. In meinen Augen ist es ein typisches Vi Keeland Cover. Es ähnelt sehr den Covern von vielen anderen ihrer Bücher. Trotzdem passt es auch zu der Geschichte. Die Schrift auf dem Cover finde ich gut gewählt. Die Schriftart und-farbe sind schlicht, aber trotzdem positiv auffallend gewählt. Es fällt auf, aber ist nicht zu aufdringlich. Übersetzt wurde das Buch von Janine Malz. Das Buch ließ sich flüssig und gut lesen. Es wird sowohl aus Sorayas als auch Grahams Sicht erzählt. Die Idee von dem Kennenlernen der beiden fand ich sehr originell und lustig. Zwischendurch hatte mich der Storyverlauf kurz überraschen können, da ich mit so einer Wendung nicht gerechnet hatte. Als diese Wendung plötzlich da war, wusste ich aber genau wie es weiter ging und genau so ungefähr lief es dann auch ab.
Soraya ist eine interessante Persönlichkeit. Eigentlich mochte ich sie wirklich. Allerdings hat diese Sympathie gegen Ende nachgelassen. Ich fand ihre Einstellung und das Drama ein bisschen überflüssig beziehungsweise einfach nicht nötig. Ihren Humor fand ich hingegen gut. Besonders der schriftliche Austausch mit Graham fand ich lustig. Eine weitere gute und irgendwie auch leicht amüsante Charaktereigenschaft war ihre Haarfärberei. Ihre Familiengeschichte fand ich eine gute Idee und hat mich positiv überrascht.
Bei Graham erging es mir genau andersherum. Am Anfang hatte ich Probleme mit ihm. Ich fand es nicht gut, dass er ein typischer "Machoarsch-CEO"-Charakter war. Über solche Typen gibt es schließlich genügend Bücher. Graham hatte in Wirklichkeit, aber einen guten und interessanten Charakter. Mit der Zeit wurde er mir immer sympathischer.
Grahamas Oma war einfach nur toll. Dank ihrer Art konnte man sie einfach nur mögen.
Sorayas Freunde konnten mich auch überzeugen.
Natürlich war Chloe die süßeste.
Auch einen alten Bekannten der "Second Chances"-Reihe konnte man wieder treffen. Chance hatte einen wirklich amüsanten Auftritt und hat mir Lust bereitet den ersten Band auch lesen zu wollen.

*Fazit:* Das Buch fängt nicht nur originell und lustig an, sondern sorgt zwischendurch auch dafür, dass man grinsen muss. Ein muss für alle Fans von Vi Keeland und Penelope Ward. Auch wenn es mich nicht vollkommen überzeugen konnte, hat es Spaß gemacht es zu lesen. Ich freue mich schon darauf, den dritten Band zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren
Alle Verlage