Sinful Queen
 - Meghan March - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Liebesromane
264 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0820-6
Ersterscheinung: 31.01.2019

Sinful Queen

Übersetzt von Anika Klüver

(76)

Sie stand vor mir wie eine Königin – die es mit dem König, zu dem ich mich selbst erklärt hatte, aufnehmen konnte.
Um ihre Schulden zu begleichen und ihre Whiskey-Destillerie zu retten, hat sich Keira Kilgore auf das unmoralische Angebot von Lachlan Mount eingelassen. Er besitzt ihren Körper, aber ihren Willen wird er niemals brechen – auch wenn sie spürt, dass es vor allem ihr Herz ist, das sie vor ihm beschützen muss. Gemeinsam stürzen sie sich in einen Machtkampf aus Kontrolle und Verlangen, ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr in Keiras Vergangenheit lauert …
"Mit diesem Buch hat Meghan March ein neues Level in der Romance Hall of Fame eröffnet!" Bookalicious Babes Blog
Band 2 der sinnlich-verbotenen SINFUL-EMPIRE-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Reihe Meghan March

Rezensionen aus der Lesejury (76)

Winniehex Winniehex

Veröffentlicht am 14.05.2019

Fotzsetzung...

Mount besitzt Keira Kilgore. Ihr Unternehmen, ihren Körper, ihren Geist. Jeden Tag schwört sie Rache an dem Mann, den sie aus tiefstem Herzen hasst. Und doch spürt sie bei jeder Begegnung, dass sie vor ... …mehr

Mount besitzt Keira Kilgore. Ihr Unternehmen, ihren Körper, ihren Geist. Jeden Tag schwört sie Rache an dem Mann, den sie aus tiefstem Herzen hasst. Und doch spürt sie bei jeder Begegnung, dass sie vor allem ihr Herz vor ihm bewahren muss ...

Aber diese Frau lässt sich nicht einfach so besitzen, denn Mount hat einen Trick angewandt. Das Schicksal hat beide vor Keiras Heirat zusammengeführt, dabei haben die beiden sich aber nie gesehen und kennengelernt, sondern nur Ihre Leidenschaft. Nachdem Keira der Annahme war, Sie hätte was mit ihrem Mann gehabt hat Sie diese Begegnung abgehakt. Nur Mount sieht das ganze etwas anders, denn er hat nicht vergessen und er will auch nicht vergessen, denn er hat sich auf Keira eingeschossen.

Mir hat die Fortsetzung wirklich gut gefallen, teilweise sogar noch einen Tick besser als den ersten. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

emkeyseven emkeyseven

Veröffentlicht am 07.05.2019

Spannend, prickelnd und erotisch - Die Beziehung von Keira und Mount entwickelt sich positiv weiter!

Enthält leichte Spoiler zum Vorgänger!

Bei diesem Buch hatte ich schon ein viel besseres Gefühl als bei "Sinful King", denn hier merkte man viel mehr von ein einer beinahe normalen Beziehung gesehen. ... …mehr

Enthält leichte Spoiler zum Vorgänger!

Bei diesem Buch hatte ich schon ein viel besseres Gefühl als bei "Sinful King", denn hier merkte man viel mehr von ein einer beinahe normalen Beziehung gesehen. Wobei man sagen muss, dass sie noch immer nicht annähernd normal ist!
Aber da ist viel weniger Zwang und Druck, Keira will ihre Zeit mit Mount verbringen und er behandelt sie auch viel liebevoller und vorsichtiger. Es will sie nicht mehr nur besitzen, er will viel mehr von ihr, auch ihr Glück liegt ihm sehr am Herzen.
Man merkt also eindeutig, dass sich die sexuelle Anziehung zu etwas Größerem weiterentwickelt, trotz des komplizierten Starts und so großer Unterschiede zwischen den Charakteren.

Und doch hat Mount einen sehr starken Beschützerinstinkt und sagt auch Keira sehr gerne, was sie zu tun hat. Meistens steht sie drauf - in sexueller Hinsicht, aber sie ist gleichzeitig auch stur und möchte ihrem eigenen Weg folgen. Und auch Mount wünscht sich eine starke, selbstständige Frau an seiner Seite und unterstützt sie - solange sie weiß, wo sie hingehört.

Das Buch ist nicht allzu lang, aber spannend, prickelnd und sehr erotisch. Auch Machtspielchen, Intrigen und eine Art Mafia-Politik spielen neben ausführlichen Liebesszenen eine Rolle.

Fazit:
Die Beziehung von Keira und Mount hat sich "Sinful Queen" weiterentwickelt, auch wenn sie von "glücklich" noch ein Stück entfernt ist. Ich bin gespannt, wie es ausgeht!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesesumm Lesesumm

Veröffentlicht am 04.05.2019

Alles steht Kopf!

meine Buch- und Leseeindrücke:

Was ich schön finde ist die Tatsache, dass der Verlag sich beim Coverdesign treu geblieben ist, denn dadurch passen die Bücher auch äußerlich perfekt zueinander.

Auf 246 ... …mehr

meine Buch- und Leseeindrücke:

Was ich schön finde ist die Tatsache, dass der Verlag sich beim Coverdesign treu geblieben ist, denn dadurch passen die Bücher auch äußerlich perfekt zueinander.

Auf 246 Seiten treibt Meghan March die Geschichte, rund um Keira und Lachlan, rasant voran, in ihrem gewohnten ganz eigenen flüssigen Schreibstil, den ich sehr schätze. Alles ergibt einen Sinn und ist nachvollziehbar auch wenn sie es wieder versteht den Leser mit unerwarteten Wendungen zu überraschen. Genau das macht aber für mich persönlich eine wirklich gute Story aus.

Bei der Altersempfehlung wurde ich gerade positiv überrascht, denn diese hatte ich beim ersten Teil als viel zu früh angesetzt empfunden. Hier ist diese mit ab 16 Jahren angegeben und das ist wirklich das früheste Alter was bei dieser Art Erzählung, meiner Meinung nach, noch gerade so vertretbar ist.

Gelesen habe ich wieder das Taschenbuch aber natürlich gibt es auch hier das eBook als Lesemöglichkeit.


ein kleiner Einblick in die Handlung:

Diesmal werde ich nicht mal einen kleinen Einblick in die Handlung geben, da ich die Befürchtung habe, dass ich spoilern würde und verweise deshalb auf den Klappentext zur Inhaltsangabe.


meine ganz persönliche Meinung:

Was für ein zweiter Teil, was für ein Ende! Ich muss mich förmlich zwingen nicht gleich sofort mit Band 3 weiterzumachen, denn nach diesem Ausgang hat man einfach das Bedürfnis weiterlesen zu wollen.

Es ist schon ein wenig her, dass ich Band 1 „Sinful King“ gelesen haben aber Meghan March hat es ab der ersten Zeile wieder geschafft mich sofort in den Sog der Geschichte, rund um Keira und Lachlan, zu ziehen. Band 2 knüpft absolut nahtlos am Ende vom ersten Teil an. Vielleicht liegt es daran, dass man von Null auf Hundert wieder im Geschehen ankommt.

Mir persönlich gefällt es immer wieder, wenn man durch die einzelnen Protagonisten immer mehr Einblick erhält als wenn es nur eine Person gibt die die Handlung erzählt. So ist es auch hier. Man kann Keiras und Lachlans Sicht-/Denkweisen erfahren und dadurch entsteht ein viel komplexeres und detailreicheres Bild als es sonst möglich wäre.

Spannend ist diesmal wie jeder von beiden langsam doch versucht hinter die Maske des anderen zu schauen als immer nur den eigenen Kopf durchsetzen zu wollen. Die Entwicklung die beide dadurch durchmachen bringt sehr viele neue emotionale Aspekte mit in die Handlung, die diese dadurch noch vielseitiger und spannender machen.

Natürlich sollte man als Leser nicht erwarten, dass nun alles friedlich und harmonisch abläuft, denn die alten Verhaltensmuster sind einfach auch schon zu lange gelebt und brechen natürlich auch immer wieder durch bzw. sind auch vom Handlungsort abhängig. Was hinter dieser Aussage steckt, sollte dann aber jeder doch selbst lesen.

Meghan March hat am Ende wieder, wie auch im Teil 1 schon, einen riesengroßen, unvorhersehbaren Cliffhanger gesetzt den man erst einmal verarbeiten muss. Ich habe wirklich gedacht ich lese falsch, denn mit dieser Wendung hatte ich, wenn überhaupt, erst im dritten Band vielleicht in gewisser Weise gerechnet aber niemals so.

Jetzt heißt es für mich natürlich, dass ich sofort „Sinful Empire“ lesen werden, denn ich muss einfach erfahren wie es weitergeht und was für Folgen das Ende von diesem Band hat bzw. wie die Auswirkungen auf das weitere Geschehen dadurch sind.

Fazit: Wer bereits Teil 1 geliebt hat wird den Nachfolger wahrscheinlich noch mehr lieben, denn es bleibt mehr als spannend und abwechslungsreich! Anziehung und Abstoßung liegen nach wie vor nah beieinander und trotzdem merkt man als Leser, dass da noch etwas anderes ist was sich entwickelt. Natürlich gibt es von mir 5 Sterne als Leseempfehlung!

© by Lesesumm auf LB/Lesejury/Buchboutique/Vorablesen/mehrBüchermehr.... auf WLD?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mienchen112 mienchen112

Veröffentlicht am 25.04.2019

Sinful Queen

Sinful Queen ist der zweite Teil der Sinful Empire Trilogie von Meghan March. Wer den ersten Teil nicht gelesen hat, sollte hier bitte nicht weiter lesen, da die folgenden Ausführungen sich auf Ereignisse ... …mehr

Sinful Queen ist der zweite Teil der Sinful Empire Trilogie von Meghan March. Wer den ersten Teil nicht gelesen hat, sollte hier bitte nicht weiter lesen, da die folgenden Ausführungen sich auf Ereignisse des ersten Bandes beziehen und somit Spoiler enthalten.
Auch das Cover des zweiten Buches ziert eine Schachfigur in diesen Fall ist es die Königin und genauso kann man Keira auch allmählich bezeichnen. Der Titel passt, ebenso wie das Cover, perfekt zur Trilogie und zum jeweiligen Inhalt der Bücher.

In diesem Teil steht Keira im Fordergrund. Mehr und mehr kann sie sich als Geschäftsfrau beweisen und bekommt dabei im Hintergrund sogar Rückendeckung von Lachlan.
Dass ihr vermeintlich toter Ehemann plötzlich wieder vor ihrer Tür stand macht ihr besonders zu schaffen, da er erneut beweist, dass sie ihm nie etwas bedeutet hat, sondern dass er es nur auf ihr Geld und die Distillerie abgesehen hatte. Gierig wie er war, hat er nicht mit Lachlan gerechnet, der alles andere als erfreut über seinen Besuch bei Keira war.

Auf einer Geschäftsreise haben Keira und Lachlan (endlich) die Chance sich kennenzulernen als wären sie zwei ganz normale Menschen, die es mögen Zeit miteinander zu verbringen. Hier sind sie nicht Mount, der gefürchtete King New Orleans und Keira Kilgore, die Inhaberin der Whiskey-Distillerie Seven Sinners. Weit weg von allem sind sie einfach nur Lachlan und Keira, die sich besser kennen- und schätzen lernen. Bevor der Alltag sie zu Hause wieder droht einzuholen.

Denn sobald sie wieder amerikanischen Boden betreten verändert sich die Stimmung zwischen ihnen wieder. Sie schlüpfen in ihre zugeteilten Rollen und ihre gemeinsame Reise tritt in den Hintergrund. Bis etwas passiert, womit sie beide nicht gerechnet haben und das ändert ALLES für sie.

Oh man.. Sinful Queen endet mit einem ebenso grausamen Cliffhanger und ich ärgere mich, dass ich das Buch zu Band 3 nicht parat habe. :/
Der Schreibstil ist auch in diesem Teil locker, leicht und modern. Die Charaktere bekommen sogar noch mehr Tiefgang und wir als Leser erfahren noch einiges mehr über Lachlan Mount, was schockiert und gleichzeitig aber erklärt, wieso er zu dem geworden ist, der er ist.
Was den Chliffhanger aus dritten Teil und damit den Abschlussband betrifft habe ich so einige Vermutungen in welche Richtung es gehen könnte - aber da lasse ich mich überraschen. :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Coribookprincess Coribookprincess

Veröffentlicht am 17.04.2019

Ich brauche Band 3!!

Das Cover ist wieder traumhaft schön und wird auf jeden fall bald als Taschenbuch in mein Regal einziehen.

In diesem Band erfährt man mehr von Mounts Vergangenheit, was sehr schockierend und tragisch ... …mehr

Das Cover ist wieder traumhaft schön und wird auf jeden fall bald als Taschenbuch in mein Regal einziehen.

In diesem Band erfährt man mehr von Mounts Vergangenheit, was sehr schockierend und tragisch ist. Dadurch kann man besser den Mann der er geworden ist nachvollziehen.

Die Autorin hat wieder eine grandiose Leistung hingelegt die Emotionen und Gedanken der Charaktere zu erläutern.
Man kann den Protagonisten sehr gut folgen und nichts ist unstimmig.
Ich habe total mitgefiebert und mitgefühlt.
Ich konnte den Gedanken sehr gut folgen und diese nachvollziehen.

Das Buch ist so spannend geschrieben und ich hatte es nach ein paar Stunden durch.
Ich konnte es einfach nicht weglegen.

Ich freue mich so auf den dritten Band und brauche ihn asap.

Das Buch ist eine riesengroße Empfehlung!!

"Lass dein Ego draußen vor der Tür. Es wird dir nicht dabei helfen, diesen Kampf zu gewinnen."

"Der richtige Mann wird dich finden. Und wenn er erkennt, was er an dir hat, wird er dich nie wieder gehen lassen."

#NetGalleryDE #SinfulQueen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meghan March

Meghan March - Autor
© Weston Carls

Meghan March ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin von über 15 Liebesromanen. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie schmutzige Liebesromane liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte. …

Mehr erfahren
Alle Verlage