STAY
 - Helena Hunting - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Liebesromane
392 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0706-3
Ersterscheinung: 31.08.2018

STAY

Übersetzt von Beate Bauer

(31)

Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!

Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. Dabei braucht sie dringend einen Job. Das Angebot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft Mills zu kümmern, kommt ihr da gerade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Geringerer ist als der Typ von der Party ...

"STAY ist die perfekte Mischung aus sexy, süß und lustig." K. Bromberg

Der USA-Today-Bestseller endlich auch auf Deutsch!


Rezensionen aus der Lesejury (31)

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 23.10.2018

Stay

Inhalt:

Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!

Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht ... …mehr

Inhalt:

Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!

Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. Dabei braucht sie dringend einen Job. Das Angebot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft Mills zu kümmern, kommt ihr da gerade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Geringerer ist als der Typ von der Party.


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und leicht, amüsant und modern, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Ruby und Bane erzählt. Dadurch erhält man einen guten und tiefen Einblick in beide Protagonisten.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Fetzige Dialoge, amüsante Momente, erotische Szenen und das Knistern zwischen den beiden Protagonisten haben für spanende Unterhaltung gesorgt. Eine schöne Mischung, die mir gut gefallen hat.

Eine schöne, locker-leichte und sexy Geschichte, bei der es nur so knistert, bei der man lachen kann und sich einfach gut unterhalten fühlt.

Fazit:

Eine heiße, witzige, süße und unterhaltsame Geschichte. Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissIvori MissIvori

Veröffentlicht am 22.10.2018

niemals war ein Frettchen sexier ;)

Inhalt:
Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!
Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht ... …mehr

Inhalt:
Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!
Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. Dabei braucht sie dringend einen Job. Das Angebot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft Mills zu kümmern, kommt ihr da gerade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Geringerer ist als der Typ von der Party ...
(Quelle: Verlag)

Meinung:
Das war mein erstes Buch von Helena Hunting und sie konnte mich absolut von sich überzeugen! Der Schreibstil ist schön locker und sehr humorvoll, ich konnte mich schön in die Geschichte hineinziehen lassen. Erzählt wird aus der Ich-Perspektive von den beiden Protagonisten Ruby und Bane - diese Perspektive vor allem mit Sichtwechsel mag ich am liebsten, da man die Charaktere so besser versteht und sich ihnen einfach näher fühlt.
Ruby und Bane haben super harmoniert, knisternde Chemie, Schlagfertigkeit und auch ausführliche Sexszenen, die Mischung gefiel mir sehr gut. Ruby ist eine starke Persönlichkeit und hat einen tollen Humor, die unabhängig sein will und von ihrem Vater gern in ihrem Beruf akzeptiert werden möchte. Genau wie die anderen Charaktere stammt sie aus einer reichen Familie, kann diese oberflächliche Gesellschaft aber eigentlich nicht ab. Durch finanzielle Probleme zieht sie bei Bane ein, den sie über ihre beste Freundin Amie kennenlernt und soll sich um seine Tiere kümmern – ein Frettchen und eine Spinne. Über diese Haustierwahl musste ich schon sehr grinsen. Aber wie Bane zu seinem Frettchen steht war wirklich sehr süß, damit hat er sofort mein Herz erobert (Nach diesem Buch möchte ich fast auch eins als Haustier :D). Generell mochte ich ihn sehr. Er hat viel Geld ja, bildet sich aber nichts darauf oder auf seinen Stand ein, er geht auf Ruby ein, unterstützt sie und urteilt nicht.
Von den Nebencharakteren lernten wir auch seine Brüder kurz kennen, sowie Amie, auch wenn sie noch sehr blass blieb, um die es im zweiten Band gehen wird, worauf ich mich schon freue.

Fazit:
Ein absolut witzig-heißer Roman der mich mit seinen erfrischenden Protagonisten begeistern konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jackiherzi jackiherzi

Veröffentlicht am 20.10.2018

Humorvoll, sinnlich, fesselnd - eine Geschichte, die Spaß macht!

*_Kurzbeschreibung_:* Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. ... …mehr

*_Kurzbeschreibung_:* Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. Dabei braucht sie dringend einen Job. Das Angebot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft Mills zu kümmern, kommt ihr da gerade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Geringerer ist als der Typ von der Party ...

*_Cover_:* Das Cover ist schlicht, aber trotzdem ein wahrer Hingucker! Alle Farben harmonieren sehr schön und das Bild im Titel zieht alle Augen auf sich.

*_Meine Meinung_:* Auf dem Klappentext wirbt K. Bromberg mit folgenden Worten "STAY ist die perfekte Mischung aus sexy, süß und lustig". Und was soll ich sagen? Sie hat absolut recht. STAY hält genau das, was es verspricht. Und damit hat mich das Buch definitiv überrascht. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass es mir so gut gefallen würde.

Fangen wir beim lustigen Teil an. Diese Geschichte hat wirklich Humor. Besonders mit Ruby war ich voll auf einer Wellenlänge (außer bei ein paar wenigen Stellen). Ich musste stellenweise sehr lachen und wurde bestens unterhalten.

Nicht nur Rubys Humor hat mir gefallen, sondern auch ihr Charakter. Sie kommt aus einer reichen Familie, aber möchte auf eigenen Beinen stehen und Musicaldarstellerin werden. Sie stellt sich gegen ihren Vater, auch wenn sie deshalb ohne seine finanzielle Unterstützung auskommen muss. Außerdem ist sie sehr tierlieb. Besonders Banes Haustiere haben es ihr angetan. Und glaubt mir das sind keine klassischen süßen Haustiere, wie man sie erwartet. Ich möchte da gar nicht zu viel verraten.

Wenn Bane mit seinen Haustieren spielt geht einem das Herz auf. Er ist ein wahrer Gutmensch, ein Gentleman - liebevoll und sehr tierlieb. Eine gelungene Abwechslung von all den Bad Boys und Machos, die man oft in diesem Genre antrifft.

Die Annäherung zwischen Ruby und Bane zu verfolgen war ein wahrer Genuss. Es herrscht gleichzeitig eine erotische Hochspannung und eine süße Atmosphäre. Die Balance ist perfekt. Eine große Zeitspanne sind Ruby und Bane getrennt und telefonieren, chatten und skypen nur und trotzdem hat die Autorin es geschafft einen mit der Geschichte zu fesseln. Es gibt viele Beinah-Momente und die machen nicht nur die Protagonisten, sondern auch die Leser ganz wuschig. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und bin die halbe Nacht wach geblieben, um zu erfahren, wie es weitergeht. Diese Geschichte fesselt!

Es gab zwar auch ein paar Kleinigkeiten, an denen ich mich manchmal gestört habe. Beispielsweise an der Ausdrucksweise, aber das ist immer Geschmackssache. Und an den etwas zu viele "Zufälle" im Plot. Insgesamt hat mich das Buch aber wunderbar unterhalten und ich kann es mit gutem Gewissen jedem weiterempfehlen.

*_Fazit_:* Ruby und Bane verzaubern mit ihrem Humor, ihrer Sinnlichkeit und ihrer Liebenswürdigkeit. Diese Geschichte hat mich von der ersten bis zur letzten Seite unterhalten. Was sage ich, sie hat mich überrascht und begeistert!

Mehr Rezensionen & Buchtipps findet ihr auf https://liebedeinbuch.blogspot.de/

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Zeilenspringerin Zeilenspringerin

Veröffentlicht am 18.10.2018

Humorvolle Liebesgeschichte

Ruby wollte nie in das Unternehmen ihres Vaters einsteigen und lieber Schauspielerin werden. Doch nun setzt ihr Vater sie unter Druck und dreht ihr den Finanzhahn zu. Zum Glück hat Rubys beste Freundin ... …mehr

Ruby wollte nie in das Unternehmen ihres Vaters einsteigen und lieber Schauspielerin werden. Doch nun setzt ihr Vater sie unter Druck und dreht ihr den Finanzhahn zu. Zum Glück hat Rubys beste Freundin Amelia eine Idee, um Ruby vorerst vor der Obdachlosigkeit zu bewahren: sie soll auf die Haustiere eines Freundes aufpassen, der beruflich verreisen muss. Schnell stellt sich heraus, dass eben jener Freund daran Schuld ist, dass Ruby ihr letztes Casting vermasselt hat. Bane fühlt sich schuldig und bietet ihr tatsächlich an, die nächsten fünf Wochen bei ihm zu wohnen und seine Tiere zu hüten. Zwischen den beiden fliegen trotz großer räumlicher Distanz gehörig die Funken. Doch wie werden sich die Gefühle entwickeln, wenn die beiden sich tatsächlich wieder sehen?
Ruby mochte ich als Protagonistin von Anfang an sehr. Sie will ihr eigenes Leben leben und ihre Träume verwirklichen. Dabei scheut sie auch nicht davor zurück, auf den Luxus ihrer Familie zu verzichten oder hart zu arbeiten. Sie ist selbstbewusst und weiß, was sie will. Außerdem ist sie schlagfertig und verantwortungsbewusst.
Auch Bane stammt aus einer reichen Familie. Doch er hatte die Chance seinen Traum zu verwirklichen und hat mehrere Jahre als professioneller Rugbyspieler gearbeitet. Eine Verletzung zwingt ihn nun aber doch dazu, in das Familienunternehmen einzusteigen, womit zahlreiche Dienstreisen verbunden sind. Auch Bane mochte ich direkt sehr. Er ist bodenständig und engagiert und zeigt keine Badboy Allüren. Außerdem ist er hilfsbereit und süß mit einem großen Herz für Tiere. Damit bekommt er bei mir sowieso direkt ganz viele Pluspunkte!

Die Liebesgeschichte mochte ich wirklich sehr gerne. Die Beziehung entwickelt sich nachvollziehbar und die Dialoge zwischen Ruby und Bane sind einfach herrlich. Es gab hier so viel zu lachen, wenn die beiden sich mal wieder gegenseitig zanken. Doch auch die Gedankengänge der beiden haben bei mir immer wieder mit teils skurrilen Metaphern für Erheiterung gesorgt. Interessant fand ich auch, dass Bane viel eher klar war, dass er etwas für Ruby empfindet. Das ist nach meinem Empfinden ja eher seltener der Fall, dass der Mann sich das eher eingesteht.
Natürlich darf auch eine gewisse Portion Drama nicht fehlen, doch in meinen Augen hält sich das wirklich in Grenzen und einem unterhaltsamen Maß.
Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen. Ich fühlte mich durch die vielen Anspielungen und die teils wutzigen Gedanken von Ruby und Bane gut unterhalten. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Ruby und Bane, was auch wirklich gut zur Geschichte gepasst hat.

Als weitere Figuren spielt noch Rubys beste Freundin Amelia eine Rolle, um die es dann im Folgeband gehen wird. Amelia wird demnächst heiraten und man hatte hier schon häufig den Eindruck, dass Armstrong vielleicht nicht der richtige Mann für sie ist. Daher freue ich mich schon auf die Fortsetzung der Reihe und hoffe natürlich auf ein Wiedersehen mit Ruby und Bane, auch wenn deren Geschichte schon ein schönes, in sich abgeschlossenes Ende bekommen hat.


Fazit: "STAY" von Helena Hunting überzeugt weniger durch Einfallsreichtum und Innovation und vielmehr durch sympathische Charaktere und unterhaltsame, humorvolle Dialoge. Eine wirklich tolle Liebesgeschichte für Zwischendurch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kerstin1 Kerstin1

Veröffentlicht am 13.10.2018

STAY

uby kommt aus einem reichen Elternhaus. Aber anstatt sich in das gemachte Nest zu setzen will Sie Ihren Erfolg selbst beweisen und rebelliert. Anstatt in die Firma Ihres Vaters einzusteigen wird sie Schauspielerin. ... …mehr

uby kommt aus einem reichen Elternhaus. Aber anstatt sich in das gemachte Nest zu setzen will Sie Ihren Erfolg selbst beweisen und rebelliert. Anstatt in die Firma Ihres Vaters einzusteigen wird sie Schauspielerin. Leider meint es das Schicksal nicht immer gut und legt ihr viele Steine in den Weg. Bis sie Bane über den Weg läuft. Der will mehr als sie nur als ,,Tiersitterin" für seine exotischen Tiere haben.

STAY ist ein gefühlvoller und erotischer Roman. Ruby und Bane kommen so authentisch rüber, dass man mit beiden regelrecht mitfühlen kann. Selbst die Nebencharaktere wurden so beschrieben, dass man sich in die hineinversetzen und entweder lieb haben muss oder manchmal echt en Kopf schütteln muss, weil diese eine andere Lebenseinstellung haben.

Mit vielen witzigen Stellen brachte mich die Autorin auch stets zum lachen. Die Wortgefechte und Spielereien der beiden wurden toll beschrieben, so dass der erotische Teil nicht Hauptfaktor dieses Buches war. Es geht mehr darum an sich zu glaube, dass man was schaffen kann wenn man es will. Wobei aber auch die Freundschaft und Hilfe der anderen viel dazu beisteuert.

Nur wird Ruby es schaffen sich selbst und ohne Hilfe anderer sich am Broadway zu beweisen? Oder gibt sie klein bei und geht zu Ihrem Vater zurück um in der Firma anzufangen? Dies alles müsst ihr selbst lesen. Lasst Euch überraschen von einigen Wendungen die man am Anfang nicht kommen sieht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Helena Hunting

Helena Hunting lebt mit ihrer Familie und zwei widerspenstigen Katzen in einem Vorort von Toronto. Tagsüber führt sie ein ruhiges Leben als Englischlehrerin einer Horde Grundschüler, doch nachts verwandelt sie sich zu einer erfolgreichen Bestseller-Autorin von heißen Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen.

Mehr erfahren
Alle Verlage