STAY
 - Helena Hunting - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Liebesromane
392 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0706-3
Ersterscheinung: 31.08.2018

STAY

Übersetzt von Beate Bauer

(13)

Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!

Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. Dabei braucht sie dringend einen Job. Das Angebot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft Mills zu kümmern, kommt ihr da gerade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Geringerer ist als der Typ von der Party ...

"STAY ist die perfekte Mischung aus sexy, süß und lustig." K. Bromberg

Der USA-Today-Bestseller endlich auch auf Deutsch!


Rezensionen aus der Lesejury (13)

Buchbahnhof Buchbahnhof

Veröffentlicht am 19.09.2018

Lässt sich nett lesen, empfehlenswert

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, auch wenn ich die Gefühle der Protagonisten füreinander nicht so ganz nachvollziehen konnte. Mir ging es mit der Anziehung der Beiden ein bisschen zu schnell.

Ruby ... …mehr

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, auch wenn ich die Gefühle der Protagonisten füreinander nicht so ganz nachvollziehen konnte. Mir ging es mit der Anziehung der Beiden ein bisschen zu schnell.

Ruby hat mir als Hauptperson gut gefallen. Sie versucht, sich aus dem dominanten Griff ihres Vaters zu lösen und will nun auf keinen Fall in eine Beziehung schlittern, bevor sie nicht auf eigenen Beinen gestanden hat. Das hat mir sehr imponiert. Andererseits fand ich sie manchmal ein bisschen zu frech. Ich meine, man kann nicht erst einen Mann anmachen und wenn er dann darauf einsteigt, dann findet man ihn plötzlich übergriffig. Passt für mich nicht zusammen. Er hat ihr schließlich nichts getan, sondern nur auf ihre Anmache reagiert.

Bane war mir ab und an zu besitzergreifend. Was fällt ihm ein, Ruby Vorschriften machen zu wollen? Sie setzt sich da aber großartig zur Wehr. Letzten Endes ist er aber durchaus ein sympathischer Charakter.Bane steht mit beiden Beinen im Leben und weiß, was er will und was er nicht will.

Die Geschichte an sich entwickelt sich in einem guten Tempo vorwärts. Ich wollte definitiv immer wissen, wie es mit Ruby und Bane weitergeht. Sie ist nicht besonders tiefgründig, sondern eher im Bereich des erotischen Romans anzusiedeln, denn es fliegen zwischen Ruby und Bane heftig die Funken.

Der Schreibstil ist mitreißend und teilweise urkomisch. Dabei schafft Helena Hunting es aber, trotz aller lustigen Szenen, auch wunderbar erotische Bettszenen zu schreiben, die absolut nicht lustig, sondern gefühlvoll und knisternd sind.

Von mir gibt es für einen Roman, der mich gut unterhalten hat 3 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_Lislovebooks_ _Lislovebooks_

Veröffentlicht am 18.09.2018

Sexy.Humorvoll und mit Gefühl.

In dem Buch - Stay von Helena Hunting - geht es um Ruby und Bancroft (Ich finde der Autorin ist er besonders gut gelungen - unglaublich anziehend!).
Mir hat der Schreibstil der Autorin gut gefallen, vor ... …mehr

In dem Buch - Stay von Helena Hunting - geht es um Ruby und Bancroft (Ich finde der Autorin ist er besonders gut gelungen - unglaublich anziehend!).
Mir hat der Schreibstil der Autorin gut gefallen, vor allem, das sie kein Blatt vor den Mund nimmt B-)
Das Buch hat sowohl Humor als auch Gefühl. Mir hat es auf jeden Fall viel Lesespaß bereitet.
Ganz klar eine Leseempfehlung <3-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fuddelknuddel fuddelknuddel

Veröffentlicht am 17.09.2018

Tierische Liebe

„Keine Ahnung, wie ich es überleben soll, fünf Wochen lang mit ihm am Telefon zu flirten. Aber wenn ich es nicht schaffe, wird es wenigstens ein schöner Tod.“

So hat sich Ruby ihr Leben sicher nicht vorgestellt. ... …mehr

„Keine Ahnung, wie ich es überleben soll, fünf Wochen lang mit ihm am Telefon zu flirten. Aber wenn ich es nicht schaffe, wird es wenigstens ein schöner Tod.“

So hat sich Ruby ihr Leben sicher nicht vorgestellt. Erst muss sie ihre Wohnung räumen und dann verpatzt sie auch noch ein wichtiges Vorsprechen für eine Theaterrolle, weil sie sich am Vorabend auf der Verlobungsparty ihrer besten Freundin bei einem Fremden angesteckt hat, der sie erst küsste und ihr dann ins Gesicht gehustet hat. Wider Erwarten kann ihre Freundin ihr aber einen Job als Tiersitterin verschaffen, ausgerechnet bei demjenigen, der seine Bazillen mit Ruby geteilt hat, dem reichen Hotelerben Bancroft Mills. Nur gut, dass die beiden sich nicht sehen, während Ruby auf seine Tiere aufpasst.. oder auch nicht so gut.

Das Cover ist eher schlicht gehalten, in den Buchstaben des Titels sieht man New York, wo die Geschichte spielt, sowie die Gesichter eines Paares. Im Gegensatz zu vielen anderen New Adult Büchern ist an diesem Cover allerdings nichts aufreizendes, sondern es macht eher einen romantischen Eindruck.

Abwechselnd wird aus der Ich-Perspektive von Ruby und Bancroft erzählt. Man wird direkt in alle Gedanken und Gefühle mit einbezogen, das war in vielen Fällen sehr aufregend und vor allem auch lustig mitzuerleben, da Rubys Leben aus einer Menge kleiner Katastrophen besteht.
Der umgangssprachliche, teilweise auch vulgäre Ton der Charaktere und der entsprechend lockere Schreibstil sorgen dafür, dass sich das Buch sehr schnell und flüssig lesen lässt, man fühlt sich einfach gut unterhalten. An einem Nachmittag hatte ich das Buch schon beendet und hätte am liebsten gleich den nächsten Teil der Reihe gelesen.

Ruby ist eine sehr direkte und schlagfertige Person. Sie nimmt selten ein Blatt vor den Mund und erzählt mit unglaublich viel trockenem Humor ihre Story. Ihre derzeitige Lebenssituation könnte eigentlich kaum schlechter aussehen, denn ihr Vater hat die Zahlung ihrer Miete eingestellt, woraufhin sie ihre Wohnung verliert, sie hat keinen Job, da ihre Theaterproduktion aufs Eis gelegt wurde und dann vermasselt sie ein Vorsprechen, das all ihre finanziellen Sorgen hätte bereinigen können, nur weil Bancroft sie angesteckt hat. Allerdings ist Ruby eine Macherin und nimmt ihr Schicksal in die Hand, statt den Kopf in den Sand zu stecken, und reißt sich den Hintern auf, um wieder Job und Wohnung zu finden. Das hat mich sehr beeindruckt, viele andere hätten vermutlich aufgegeben und wären wieder ins Elternhaus zurückgekehrt.
Zu Bancroft habe ich nicht wirklich eine Beziehung aufbauen können, er war mir die meiste Zeit einfach zu sehr damit beschäftigt, sich Ruby in seinem Bett vorzustellen und sich über ihre freuzügige Kleiderwahl während ihrer Videotelefonate beim Tiersitting zu freuen. Das einzige, was an ihm ungewöhnlich ist, sind seine Haustiere, die er über alles liebt, und die Tatsache, dass er trotz seines Geldes auf dem Boden geblieben ist.
Man kann also sagen, dass zumindest Ruby mir sehr gefallen hat, und Bancroft eher eine angenehme Begleiterscheinung war, auch wenn die beiden wirklich gut miteinander harmonieren.

Dass Ruby bei Bane lebt und in seiner Abwesenheit auf seine Tiere Acht gibt, ist in der Tat ein ungewöhnlicher Start für eine Beziehung, vorallem wenn man bedenkt, dass die beiden sich bis dahin nur zweimal getroffen haben. Leider habe ich die meiste Zeit das Gefühl gehabt, dass ihre Verbindung mehr körperlicher Natur ist, und den Zeitpunkt, an dem aus Lust Liebe wird, habe ich irgendwie verpasst. Es hätte mehr auf die Gefühle eingegangen werden können, statt auf die Anziehung, dann wäre ich rundum zufrieden gewesen. Aber gerade wegen des ungewöhnlichen Starts des Buches sehe ich darüber mal hinweg.

Mein Fazit:
Witzige Grundidee, etwas mehr Gefühle statt Lust hätten aber nicht geschadet. Dennoch lesenswert und ich freue mich schon auf den Teil über Rubys beste Freundin Amie.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarahs_Leseliebe Sarahs_Leseliebe

Veröffentlicht am 14.09.2018

sexy und humorvoll

_+Rezensionsexemplar+_

_„Seine Stimme ist ein tiefes, dunkles Brummen. Sex pur.“_ Ruby S.19

_STAY_ von Helena Hunting ist am 31.08.2018 bei LYX erschienen und besticht durch ein schlichtes, aber auch ... …mehr

_+Rezensionsexemplar+_

_„Seine Stimme ist ein tiefes, dunkles Brummen. Sex pur.“_ Ruby S.19

_STAY_ von Helena Hunting ist am 31.08.2018 bei LYX erschienen und besticht durch ein schlichtes, aber auch schönes Cover, das die Blicke auf sich zieht. Mir persönlich gefällt es und es macht sich sehr gut in meinem Bücherregal.

Allein der erste Satz des Klappentextes hat mich zum Schmunzeln gebracht: _„Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!“_ Das klingt zwar nach einer klischeehaften Millionärs / Millardärs – Liebesgeschichte, wie es sie schon zu Hauf gibt, aber ich finde so etwas geht eigentlich immer zwischendurch. Und bereits nach einigen Seiten hat mich der Schreibstil der Autorin überzeigt. Er ist frech, sarkastisch, humorvoll und mehr als erotisch.

Ruby Scott braucht dringend einen Job. Doch nachdem sie auf der Verlobungsfeier ihrer Freundin von einem fremden Mann geküsst und dann angehustet wird, wird sie krank und vermasselt dadurch ein wichtiges Casting. Als nächstes steht sie auch noch ohne Wohnung da! Da kommt ihr das Angebot von Bancroft Mills – ein total reicher Hotelbesitzer – sich um seine Haustiere zu kümmern, gerade recht. Nur, dass Bancroft der Typ von der Feier ist …

_„Als ich zu den Kartons in den Aufzug steigen will, legt Bancroft eine Hand auf meine Schulter. Augenblicklich werden meine Nippel hart. Sie reagieren richtig nuttig, sobald ein toller Typ in der Nähe ist.“_ Ruby S. 93

Da haben wir es – eine klischeehafte Liebesgeschichte mit einem super sexy Typen, der Milliardär ist (denn ein Millionär reicht heutzutage nicht mehr aus) und eine Protagonisten, die Hilfe benötigt und natürlich führt dieser Umstand die beiden irgendwie zusammen. Hinzu kommt noch, dass der heiße Milliardär tierlieb ist und Haustiere hat. Besser geht es doch nicht!

Ich bin sehr gut in die Geschichte rein gekommen, denn der flüssige und leichte Schreibstil von Helena Hunting, hat es mir sehr einfach gemacht. Der Grundstein der Geschichte sorgt von Anfang für viel Witz und Charme und viele Lacher meinerseits. Besonders amüsant waren auch die Namen der einzelnen Kapitel (z.B. Kapitel 7: _„Feuerwerk in der Hose“_), die einen erahnen ließen, was auf einen zukommt.

_„Während wir uns küssten, habe ich mir ausgemalt, wie es wäre, andere Dinge als meine Zunge in ihren zu stecken. Kein kultivierter Gedanke, aber dafür ehrlich.“_ Bancroft S. 24

Beide Protagonisten sind extreme und vollkommen unterschiedliche Charaktere. Ruby hat mir zu Beginn sehr gut gefallen. Sie ist eine selbstbewusste Frau, die selbstbestimmt leben und ihren eigenen Weg gehen möchte. Zudem möchte sie sich von dem Weg frei machen, den ihre Familie für sie vorgesehen hat. Ihre Liebe ist das Schauspielern und es war beeindruckend, wie leidenschaftlich sie ihren Traum verfolgt hat, egal wie schwierig es war. Stellenweise wurde sie etwas zickig und anstrengend, aber nicht so stark, dass es mich wirklich gestört hat.

Bancroft (Nachname als Vorname) ist ein ehemaliger Rugby-Spieler, der ganz genau weiß, dass er gut gebaut ist und wie er auf Frauen wirkt. Er ist in das Familienunternehmen eingestiegen und versucht nun in der Wirtschaft klar zu kommen. Seine Parts haben mir auch sehr gut gefallen. Dadurch, dass die Kapitel mal aus seiner, mal aus Rubys Sicht in der Ich-Perspektive geschildert werden, bekommt man einen guten Einblick die Gefühls- und Gedankenwelt von beiden Protagonisten. Bancrofts Besitzansprüche, die sich nach und nach intensivieren, waren zum Schluss vielleicht ein wenig zu viel. Es hat eher an das Verhalten eines zivilisierten Höhlenmenschen erinnert.

Auch, wenn der Handlungsverlauf nicht überraschend ist, hat er mir dennoch gut gefallen. Er ist logisch aufgebaut und verläuft komplett nachvollziehbar. Lediglich die Erotikszenen hätten etwas gefühlvoller ausgebaut werden können. Sie waren mir einfach zu plump und übertrieben. Zudem hätte die Autorin vielleicht etwas mehr Probleme einbauen können um die ganze Geschichte ein wenig spannender zu machen. Eine Sache, die ich noch positiv hervorheben möchte, ist dass die Chemie zwischen Ruby und Bancroft immer spürbar war und die Luft Knistern gebracht hat.

_STAY_ ist genau richtig für ein gemütliches Wochenende oder ein paar gute Abendstunden um sich berieseln und unterhalten zu lassen. Ich wurde auf jeden mehr als gut unterhalten. Ich freue mich schon jetzt auf Teil zwei der _Mills-Brothers_-Reihe!

*Fazit:*

Jeder Liebhaber von frechen und selbstbewussten Protagonistinnen, sexy und mehr als gut gebauten (und gut ausgestatteten) Kerlen, jeder Menge erotischer Szenen und humorvoller Schlagabtausche, ist hier an genau der richtigen Adresse. Wer allerdings eine revolutionäre und einzigartige Liebesgeschichte erwartet, sollte einen Bogen um das Buch machen. Ich hatte eine amüsante Zeit mit _STAY_ und vergebe für diesen Reihenauftakt 4 Schmetterlinge.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

-Sunny- -Sunny-

Veröffentlicht am 13.09.2018

Ein echtes Highlight

Titel: Stay
Reihe: Mills-Brüder-Reihe; Band 1
1 Stay| 1.5 Kiss | 2 Keep
Autorin: Helena Hunting
Verlag: LYX
Preis: 4,99 € EBook; 10,- € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 31.08.2018
Seitenzahl: 392

Der Inhalt

Was ... …mehr

Titel: Stay
Reihe: Mills-Brüder-Reihe; Band 1
1 Stay| 1.5 Kiss | 2 Keep
Autorin: Helena Hunting
Verlag: LYX
Preis: 4,99 € EBook; 10,- € Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 31.08.2018
Seitenzahl: 392

Der Inhalt

Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!
Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. Dabei braucht sie dringend einen Job. Das Angebot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft Mills zu kümmern, kommt ihr da gerade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Geringerer ist als der Typ von der Party ... [Quelle: LYX Verlag/Bastei Lübbe]


Die Autorin

Helena Hunting lebt mit ihrer Familie und zwei widerspenstigen Katzen in einem Vorort von Toronto. Tagsüber führt sie ein ruhiges Leben als Englischlehrerin einer Horde Grundschüler, doch nachts verwandelt sie sich zu einer erfolgreichen Bestseller-Autorin von heißen Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen. [Quelle: LYX Verlag/Bastei Lübbe]

Der erste Satz

Ich stelle das halb volle Glas mit Limoncello-Martini auf den Tisch - es ist wohl das Einzige, was hier noch am ehesten an Zitronenwasser mit Honig herankommt - und schnappe mir den Kellner, als er vorbeikommt.

Meine Meinung

Cover

Das Cover finde ich toll. Ich mag das eher schlichte sehr gerne. Und auch das weiß mit dem blass lila gefällt mir richtig gut.

Schreibstil

Die Geschichte ist in einem schön flüssigen Schreibstil geschrieben. Überwiegend ist das Buch aus der Sicht der Protagonistin Ruby geschrieben. Einige Kapitel sind aber auch aus der Sicht des Protagonisten Bancroft. Manchmal überschneiden sich die Zeiten ein wenig und so liest man dasselbe aus Rubys Sicht und aus Bancrofts Sicht. Das gefällt mir sehr gut.

Charaktere

Die Charaktere sind alle sehr liebevoll ausgearbeitet und haben alle ihre Daseinsberechtigung. Allen voran die Protagonistin Ruby. Sie war mir von der ersten Sekunde an total sympathisch. Sie ist witzig, taff, nett und in so vielen Punkten spricht sie mir aus der Seele. Der Protagonist Bancroft ist auch super sympathisch. Auch wenn der Name etwas seltsam ist, der Mann, der dahinter steckt, ist wirklich toll. Heiß, sexy, sehr höflich und zuvorkommend. Rubys beste Freundin Amie finde ich auch super. Sie steht total hinter Ruby und ist immer für sie da. Ihr Verlobter Armstrong ist allerdings ein abgehobener aufgeblasener Idiot. Da hat Amie echt Besseres verdient. Bancrofts Haustiere Francesca und Tiny finde ich auch beide toll.

Story

Die Geschichte fängt direkt total super an und ich war sofort gefangen. Ich hatte zwar von den Haustieren her etwas vollkommen anderes erwartet, aber ich fand es wirklich super. Ruby ist unglaublich erfrischend. Die Geschichte hat mich einfach so richtig gepackt und ich habe voll mitgefiebert. Ich musste so oft lachen, dass ich manchmal Seiten nochmal lesen musste. Allen voran Rubys Missgeschicke. Vor allem wenn sie mal wieder einen Satz laut ausgesprochen hat anstatt ihn nur zu denken. Das war echt genial. Aber es war nicht nur lustig. Es gab auch eine Menge Gefühle und viel Verlangen. Die Erotik ist anfangs nur am Rande mit Flirterei vertreten. Zum Ende hin wird es allerdings etwas mehr. Auch diese war sehr schön geschrieben, wenn auch wirklich sehr detailreich. Bei einer Sache musste ich allerdings echt lachen, sowas hatte ich echt noch nie in einer Sex-Szene gelesen. Ich will euch allerdings nicht verraten was. Ich denke, wenn ihr das Buch lest, werdet ihr sofort wissen, was ich meine. Auch die Entwicklung der Geschichte war wirklich toll und es gab überhaupt keine Längen. Zum Ende hin gab es noch eine kleine böse Überraschung und die Geschichte fesselte nochmal so richtig. Das Ende fand ich wunderschön. Ich hatte total die Tränen in den Augen. Vom Epilog hatte ich dann allerdings etwas mehr erwartet, der hat mich ein klein wenig enttäuscht. Ich hoffe sehr, dass Ruby und Bancroft auch in Band 2 am Rande vorkommen. Ich freue mich wahnsinnig auf Amies Geschichte.

Mein Fazit

"Stay" ist eine wunderschöne, sehr unterhaltsame und erfrischende Liebesgeschichte. Der Humor der Geschichte ist einfach super und die Charaktere absolut zauberhaft. Für mich ist die Geschichte ein echtes Highlight. Hier vergebe ich die volle Punktzahl.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Helena Hunting

Helena Hunting lebt mit ihrer Familie und zwei widerspenstigen Katzen in einem Vorort von Toronto. Tagsüber führt sie ein ruhiges Leben als Englischlehrerin einer Horde Grundschüler, doch nachts verwandelt sie sich zu einer erfolgreichen Bestseller-Autorin von heißen Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen.

Mehr erfahren
Alle Verlage