Touchdown – Er will doch nur spielen
 - Vi Keeland - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Liebesromane
345 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0409-3
Ersterscheinung: 29.09.2017

Touchdown – Er will doch nur spielen

Übersetzt von Janine Malz

(6)

Wer will schon einen Quarterback? 

Hände weg von heißen Sportlern! Das ist das Motto von Delilah Maddox. Doch Brody Easton, Superstar und Quarterback der New York Steel, ist auf den ersten Blick hingerissen von der neuen Reporterin von WMBC Sports. Er weiß genau: Sie ist die Frau seines Lebens – auch wenn Delilah das ganz anders sieht. Aber Brody wäre nicht Brody, wenn er so einfach aufgeben würde … 

"Könnte. Ihn. Nicht. Noch. Mehr. Lieben. Touchdown – Er will doch nur spielen ist eine 5-Sterne-Leseempfehlung für mich!" Book Starlet 



Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (6)

Sulevia Sulevia

Veröffentlicht am 08.11.2017

Gut gelungen!

Meine Meinung zum Buch: Das Cover ist, nun ja, recht aufsehenerregend. Es passt gut zum Inhalt und lässt tief blicken. Ich hatte das Buch bereits öfter gesehen, doch näher damit beschäftigt habe ich mich ... …mehr

Meine Meinung zum Buch: Das Cover ist, nun ja, recht aufsehenerregend. Es passt gut zum Inhalt und lässt tief blicken. Ich hatte das Buch bereits öfter gesehen, doch näher damit beschäftigt habe ich mich erst, als es mir eine Freundin empfohlen hat. Da ich Geschichten über Footballspieler sehr mag, habe ich mich schon auf „Touchdown – Er will doch nur spielen“ gefreut.
Die Protagonisten sind mir beide sehr schnell ans Herz gewachsen. Delilah, Sportreporterin, ist eine taffe junge Frau (in ihrem Beruf muss sie das auch sein), die sich von ihrer Vergangenheit nicht unterkriegen lässt. Brody, Footballspieler mit einem riesen Ego, liegen die Frauen zu Füßen. Die Nebencharaktere passen unglaublich gut ins Buch und verleihen der Geschichte das gewisse Etwas. Vor allem Indie, Delilahs Freundin, habe ich sehr lieb gewonnen.
Als Delilah und Brody aufeinander treffen, versucht er es natürlich auch bei ihr. Doch sie lässt ihn abblitzen. Bei diesem Buch hat mich vor allem der Tiefgang überrascht. Ich hatte einen lockeren Liebesroman erwartet, doch man lernt die beiden sehr gut kennen und fiebert bei ihrer Vergangenheit und ihren Problemen mit. Dadurch, dass das Buch aus verschiedenen Blickwinkeln geschrieben ist, konnte ich die Gedanken und Gefühle von allen sehr gut nachvollziehen.
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Die Dialoge meist mit viel Humor gespickt. Die erotischen Szenen sind toll geschrieben, oft wird es dabei aber recht vulgär. Drama gibt es in dem Buch auch genug, jedoch immer sehr spannend, nie übertrieben. Dadurch, dass es sehr emotional geschrieben ist, hat es mich schnell gepackt und ich habe das Buch fast auf einmal durchgelesen.
Die Spannung wird immer beibehalten, ich habe zu jeder Zeit mitgefiebert und war gespannt, wie es endet. Mir hat das Ende gefallen auch wenn es einen Hauch zu kitschig war.

Mein Fazit: Ein toll gelungener Liebesroman mit fantastischen Charakteren, einer Menge Tiefgang, heißen Szenen und humorvollen Dialogen. Das Buch hat mehr zu bieten als ich erwartet hatte, ich bin begeistert und kann es euch nur empfehlen!


Danke an den Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar!
Meine Meinung wurde in keinster Weise beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lrvtcb Lrvtcb

Veröffentlicht am 16.10.2017

Er will doch nur spielen

Dieses Jahr schein das Jahr der Sportler-Romanzen zu sein. Football, Baseball, Boxer und Co. Es gibt sie überall, die gut gebauten, reichen und sexy Typen. Die harten Womanizer, die sich in eine sanftmütige ... …mehr

Dieses Jahr schein das Jahr der Sportler-Romanzen zu sein. Football, Baseball, Boxer und Co. Es gibt sie überall, die gut gebauten, reichen und sexy Typen. Die harten Womanizer, die sich in eine sanftmütige Frau verlieben und sie von sich überzeugen wollen. Das Schema scheint immer gleich zu sein und dennoch gibt es hier so viele gefühlvolle Geschichten.

Auch mit „Touchdown“ wird das Rad nicht neu erfunden. Der Ablauf ist ähnlich wie bei den anderen Büchern dieses Genres und dennoch hat diese Geschichte etwas ganz Individuelles – die Hauptcharaktere. Hier lernt der Leser Brody Easton kennen, den teuersten Quarterback der Football League. Ihm liegen die Frauen zu Füßen, jedoch hat er erst einmal sein Herz an eine Frau verloren. Auf den ersten Blick ist er oberflächlich und unsympathisch, aber unter dieser harten Schale ist er eine treue Seele. Er ist derjenige, der jeden Dienstagabend seine quasi Großmutter im Altersheim besuchen geht, der sich ausgefallenen Geschenke überlegt und sich Details von allen Menschen in seinem Leben merkt. Er achtet eben auch auf die Kleinigkeiten.

Ihm begegnet die Journalistin Delilah, die sich ebenfalls noch von einem gebrochenem Herzen erholen muss. So vergräbt sie sich in ihre Arbeit und lässt keinen Mann mehr zu nahe an sich heran. Beide Charaktere sind sehr vielschichtig beschrieben und da das Buch aus beiden Sichten geschrieben ist, erhält der Leser einen tiefen Einblick in ihr Inneres. Das schönste für mich und auch mit das amüsanteste war das Kennenlernen der beiden. In anderen Büchern gibt es teure, extravagante Dates oder kostbare Geschenke. Hier werden dem Leser witzige Dialoge bestehend aus einem Frage-Antwort-Spiel präsentiert. Brody und Delilah lernen sich über ausgefallene Fragen kennen. Wie beispielsweise welche Disney-Prinzessin hast du am liebsten? Oder welche drei Dinge würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?

Die Idee, sich ungeplant auf diese Art und Weise kennenzulernen, fand ich genial und höchst amüsant. So erfährt man auf eine ungewöhnliche Art sehr viel über seinen Gegenüber. Auch hier sind wieder die Details sehr wichtig. Wie Brody lebt die ganze Geschichte von kleinen, besonderen Details.

Zwischendrin gibt es noch einen dritten Charakter, aus dessen Sicht einige Passagen geschrieben sind. Um nicht zu spoilern, verrate ich hier nicht, um wen es sich handelt. Diese Person mochte ich nicht sonderlich gerne. Für mich war sie nicht so vielschichtig und weniger greifbar, jedoch sehe ich ein, dass ihre Anwesenheit notwendig für das Buch war. Die Passagen aus ihrer Sicht hätte ich jedoch nicht gebraucht.

Innerhalb eines Tages habe ich das Buch gelesen, da es mir so gut gefallen hat und ich es nicht aus der Hand legen wollte. Es waren ein paar sehr amüsante Lesestunden und es wird mit Sicherheit nicht das letzte Buch der Autorin gewesen sein, das ich lesen werde. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und es bleiben eigentlich keine Fragen offen. Jeder, der gerne eine schöne Sportler-Romanze liest oder einmal lesen möchte, sollte zu diesem Buch greifen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lissi Lissi

Veröffentlicht am 10.10.2017

Sexy, Romantisch, Herzschmerz und noch viel mehr!!!!!!!

Das Cover ist einfach klasse. Zum Inhalt verweise ich gerne auf die Kurzbeschreibung, Danke. Eine wunderbare voller Emotionen geladene Liebesgeschichte. Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht, ... …mehr

Das Cover ist einfach klasse. Zum Inhalt verweise ich gerne auf die Kurzbeschreibung, Danke. Eine wunderbare voller Emotionen geladene Liebesgeschichte. Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht, einfach klasse. Diese tolle Liebesgeschichte schafft es sofort einen in seinen Bann zu ziehen. Immer wieder stolpern die Zwei über ihre Vergangenheit, ich sage nur Drew und Willow. Habe mit den Beiden mitgelitten und mitgefiebert bis zu ihrem wunderschönen Happyend. Die Protagonisten Delilah und Brody sind sehr Gefühlvoll beschrieben, mit ihren Stärken und Schwächen. Musste oft lachen, schmunzeln über die Wortgefechte von den Zwei. Das Buch hat alles was ein gutes, spannendes, erotisches Buch braucht und noch viel mehr. Von mir eine klare Leseempfehlung, es lohnt sich, viel Spaß:-).

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 09.10.2017

Unterhaltsame Sportlerromanze

3.5

Den Einstieg in das Buch fand ich sehr gelungen und unterhaltsam. Dies lag vor allem auch an den sympathischen Charakteren.
Delilah ist in ihrem Job sehr erfolgreich und ich fand ihre schlagfertige ... …mehr

3.5

Den Einstieg in das Buch fand ich sehr gelungen und unterhaltsam. Dies lag vor allem auch an den sympathischen Charakteren.
Delilah ist in ihrem Job sehr erfolgreich und ich fand ihre schlagfertige Art sehr sympathisch. Brody ist zwar der typische Sportler-Macho, aber dennoch fand ich seine Art und Sprüche unglaublich witzig.

Die beiden haben für mich zusammen sehr gut funktioniert und die Chemie und das Prickeln zwischen den beiden war die ganze Zeit spürbar.

Das Buch hat für mich jedoch auch ein wenig unnötiges Drama und ich fand es nicht so gut wie die Vergangenheit von Brody aufgearbeitet wurde. Dies hat meine Begeisterung zwischenzeitlich ein wenig gebremst.

Insgesamt fand ich das Buch aber sehr unterhaltsam und witzig und das Buch war definitiv nicht mein letztes Buch von der Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rebecca1493 Rebecca1493

Veröffentlicht am 08.10.2017

Eine Football-Lovestory mit unerwartetem Tiefgang

Was soll man zu diesem Cover sagen? Es passt definitiv zur Beschreibung der männlichen Hauptperson und lässt ziemlich tief blicken. Allerdings hat mich vor allem deren Titel in einem fast schon frühlingshaften ... …mehr

Was soll man zu diesem Cover sagen? Es passt definitiv zur Beschreibung der männlichen Hauptperson und lässt ziemlich tief blicken. Allerdings hat mich vor allem deren Titel in einem fast schon frühlingshaften Grün auf sich aufmerksam gemacht, denn ich mag Geschichten rund um den Footballsport immer Mal wieder ganz gerne. Im Zusammenspiel mit der Inhaltsangabe habe ich eher eine oberflächlich gehaltene Lektüre erwartet, allerdings wurde ich im Verlauf des Buches eindeutig eines besseren belehrt.

Beim Durchstöbern diverser erotischer Liebesromane war ich durchaus schon einige Male auf den Namen Vi Keeland gestoßen. Allerdings hatte ich mich (aus welchen Gründen auch immer) nie dazu durchringen können, eines ihrer Werke einen zweiten Blick zu schenken bis ich letzte Woche "Tiuchdown - Er will doch nur spielen" als Rezensionsexemplar angeboten bekommen habe. Da ich, wie bereits erwähnt, gerne Bücher dieses Genre lese, war ich nicht abgeneigt und wollte der Autorin eine Chance geben.

Der Schreibstil war Dank einer gelungenen Übersetzung flüssig und spritzig zu lesen. Man fühlte sich direkt in die Geschichte hineinkatapultiert, weshalb ich praktisch nicht mehr aufhören konnte und das Buch innerhalb eines Tages ausgelesen habe. Auch die Perspektivenwechsel haben dazu beitragen können, dass ich mit den beiden Hauptcharakteren innerhalb kürzester Zeit warm geworden bin.

Okay, die Sexszenen rutschen teilweise doch sehr in die eher vulgäre Schiene ab, wurden aber durch das eigentliche Thema der Geschichte mehr als wett gemacht. Dass die Erzählung sich um das Verarbeiten nicht verarbeiteter Trauer und Drogenabhängigkeit drehen würde, hatte ich zu Beginn definitiv nicht vermutet. Dementsprechend positiv konnte mich dieser unerwartete Tiefgang überzeugen und die Erzählung von anderen Romanen dieser Sparte abgrenzen. Allerdings kommt neben diesen doch eher wenig zum Lachen animierenden Themen der Spaß nicht zu kurz, weshalb mir mehrfach von meinen Mitmenschen seltsame Blicke zugeworfen wurden, wenn ich über die ein oder andere Stelle unvermittelt lachen musste.

Das Ende war zwar (selbst für meine Begriffe) etwas zu kitschig, aber da mich die vorherigen Seiten überzeugt hatten, war das durchaus zu verschmerzen.

Fazit: Ich bin positiv überrascht von dieser Football-Lovestory - sie hatte deutlich mehr Tiefgang als ich erwartet habe! Freue mich auf weitere Teile der Reihen um das Team der Steels.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren
Alle Verlage