True North - Schon immer nur wir
 - Sarina Bowen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
410 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0600-4
Ersterscheinung: 21.07.2017

True North - Schon immer nur wir

Übersetzt von Wanda Martin

(32)

Wenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur das Hier und Jetzt. Diesen Moment
Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft – und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt …
"Wer nach einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte und Figuren mit Tiefgang sucht, wird an Jude und Sophie nicht vorbeikommen!" City and Book
Band 2 der gefeierten True-North-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (32)

pii93 pii93

Veröffentlicht am 01.10.2017

Wunderschön und auch irgendwie traurig

Den ersten Teil hatte ich ja schon gelesen und dort konnte man Jude schon kennenlernen. Auch da schon war er mir sehr sympathisch und ich konnte erfahren, welche Schicksale er erlebt hat. Sophie konnte ... …mehr

Den ersten Teil hatte ich ja schon gelesen und dort konnte man Jude schon kennenlernen. Auch da schon war er mir sehr sympathisch und ich konnte erfahren, welche Schicksale er erlebt hat. Sophie konnte ich auch schon schnell kennenlernen und sie war mir auch schon sehr sympathisch.
Sarina Bowen hat hier eine sehr emotionale Geschichte geschaffen, die einen als Leser mitnimmt. Leider passierte nicht viel während der Geschichte. Hauptsächlich geht es um die gemeinsame Vergangenheit von Jude und Sophie, wo einige Dinge aufgedeckt werden.
Der Schreibstil war wirklich sehr schön locker und sehr einfach zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Soley Soley

Veröffentlicht am 30.09.2017

Es war eine lockere und schöne Liebesgeschichte, zwei sehr unterschiedlicher Charakteren die eine Verbindung aus der Vergangenheit hatten.

Meinung

So dies ist nun der zweite Band von der True North Reihe. Den ersten Band habe ich nicht gelesen, weil die Charaktere mich nicht sehr interessiert hatten. Aber in einer Rezension wurden die beiden ... …mehr

Meinung

So dies ist nun der zweite Band von der True North Reihe. Den ersten Band habe ich nicht gelesen, weil die Charaktere mich nicht sehr interessiert hatten. Aber in einer Rezension wurden die beiden Protagonisten von diesem Band erwähnt und was soll ich sagen, ich wurde neugierig auf sie.

Jude ist ein drogensüchtiger der gerade aus dem Gefängnis kommt, viel wissen wir am Anfang der Story noch nicht über ihn. Aber interessante Vorgeschichte würde ich mal sagen:)

Wir erleben, wie Jude wieder versucht in den Alltag des Lebens zu finden. Dabei leidet er aber immer noch von den Ereignissen die in seiner Vergangenheit passiert sind. Ich fand es toll, wie emotional die Sichten von Jude waren. Ich konnte förmlich vor mir sehen, wie gebrochen und kaputt er war. Gleichzeitig hatte er aber ein ein starken Charakter.

Sophie dagegen empfand ich als etwas farblos, ich konnte keine richtige Verbindung zu ihr aufbauen. Ich muss gestehen, manche ihrer Gedanken waren etwas unlogisch. Stellt euch vor, euer Bruder wird ermordet und der Mörder ist eure große Liebe, wärt ihr da nicht komplett am Boden zerstört? Aber stattdessen ist sie traurig und sauer, dass Jude keinen Kontakt zu ihr will. Für mich war das nachvollziehbar, Jude hatte Schuldgefühle und konnte Sophie nicht in die Augen sehen. Aber für sie scheint das völlig normal zu sein.

Mal von Sophie abgesehen, war die Story sehr toll. Die Liebesbeziehung der beiden hat Sarina Bowen sehr gut rüber gebracht. Es hat sich langsam aber sicher in einer sehr süße Richtung entwickelt. Ich konnte den beiden ihre Gefühle füreinander richtiggehend spüren. Die Funken sind gut aufeinandergeprallt würde ich sagen:)

Zum Ende hin kam eine interessante Wendung, von der ich echt überrascht wurde. Ich hing wie festgeklebt an den Seiten und wollte nur wissen was nun passiert.

Positiv erwähnen will ich noch den wunderschönen Schreibstil der Autorin. Manchmal hab ich das Gefühl, dass einige Autoren in diesem Genre immer denken, mehr ist mehr. Sarina Bowen hat aber einen sehr zurückhaltenden Schreibstil der locker und frisch ist. Das hat mir echt sehr gut gefallen, was nur dazu beigetragen hatte das die Seiten an mir vorbeigeflogen sind.

Cover

Das Cover des Buches finde ich echt gelungen, es ist mal zur Abwechslung keine Frau oder ein Mann auf dem Cover!

Fazit

Insgesamt hat mir True North – Schon immer wir gut gefallen, sodass ich dem Buch 3 Sterne geben kann. Es war eine lockere und schöne Liebesgeschichte, zwei sehr unterschiedlicher Charakteren die eine Verbindung aus der Vergangenheit hatten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Andraja Andraja

Veröffentlicht am 21.09.2017

Die Handlung setzt sich klar vom Vorgänger ab

Erscheinungsdatum: 21.07.2017

Autor: Sarina Browen

Seitenzahl: 410 Seiten

ISBN: 978-3-7363-0600-4

Erhältlich: hier

Klappentext: Wenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. ... …mehr

Erscheinungsdatum: 21.07.2017

Autor: Sarina Browen

Seitenzahl: 410 Seiten

ISBN: 978-3-7363-0600-4

Erhältlich: hier

Klappentext: Wenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur das Hier und Jetzt. Diesen Moment.

Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft – und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nacht zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt … (Cover, Klappentext by Lyx Verlag)


Rezension:
Ein Moment, der alles zerstört.
Eine Tat, die alles ändert.
Eine Liebe, die alles überwindet.

Willkommen zurück in Vermont! Im zweiten Teil von Sarina Bowens "True North" Reihe dreht sich dieses Mal alles um den mysteriösen Farmhelfer Jude, der am Ende von Band 1 nach Hause zurückgekehrt ist.
Bereits ab den ersten Seiten weiß der Leser: Er ist wieder zurück zwischen dem süßen Cider und den bitteren Intrigen. Dies liegt anfänglich aber eher an Bowens Stil, als an den altbekannten Charakteren, denn diese machen sich erst im Verlauf der Handlung bemerkbar.
Während sich in den ersten Kapiteln alles um Judes Vergangenheit dreht, wird schnell klar, dass sich vieles davon seinen Weg in das Hier und Jetzt gebahnt hat und die Zukunft des jungen Mannes zerstören will. Nachdem die "Eingewöhnungszeit" der ersten Seiten zu Ende ist, geht es spannungstechnisch also auch schon los. Je mehr Informationen ans Licht geraten, und je mehr Jude sich sträubt, umso spannender und unvorhersehbarer wird die Handlung, sodass die Seiten nur so durch die Finger gleiten und man das letzte Kapitel viel zu schnell erreicht.

Jude Nickels kehrt nach dreijähriger Haftstrafe -wegen fahrlässiger Tötung und Drogenbesitzes- und sechs Monaten als Erntehelfer auf der Shippley Farm nach Hause zurück und muss sich unweigerlich seiner Vergangenheit stellen. Doch das ist leichter gesagt als getan, wenn man bedenkt, dass die Angst vor einem Rückfall in der vertrauten Umgebung immer größer wird. Hinzu kommt die unerwartete Anwesenheit seiner Ex-Freundin Sophie... und das Drama wird perfekt.
Obwohl man Judes Vorgeschichte bereits im ersten Teil der Reihe grob erfuhr, steckt sowohl emotional, als auch physisch noch viel mehr dahinter, als es zuerst den Anschein hat. Nachdem Jude erkennt, dass "Ausweichen" nicht die beste Taktik ist, gerät er in einen emotionalen Zwiespalt, er muss sich Sophie stellen und beginnt dadurch ungewollt sein soziales Leben langsam neu aufzubauen. Doch die eigenen Schuldgefühle lassen nicht nach und werden durch das Eingreifen von Sophies Vater zusätzlich verstärkt... bis die Situation schließlich eskaliert.

Sophie Haines konnte das Schicksal vermutlich keinen breiteren Strich durch ihre Zukunftsplanung machen, als wie mit dem Tod ihres Bruders vor ca. drei Jahren. All ihre Träume -wie zum Beispiel eine Gesangsausbildung in New York- starben zusammen mit ihrem Bruder und den darauffolgenden Schuldzuweisungen ihrer Eltern, sodass sie schließlich gezwungen war, zurück zu ihren Eltern zu ziehen, um diese zu unterstützen. Doch für ihre zerrüttete Familie ist sie eher eine billige Bedienstete, als eine sorgende Tochter. Als eines Tages Jude wieder zurück in der Stadt ist, wird die Situation nur noch angespannter und alte, unbeantwortete Fragen brennen der jungen Frau wieder unter der Haut.
Durch die kurzen Erinnerungssprünge kann man gut erkennen, welchen Wandel Sophie in den letzten Jahren vollzogen hat. Durch Jude hat die in ihrer Jugend von der Freiheit gekostet und mit dem Unfall wurde sie zurück in ihren Käfig gedrängt. Doch mit jeder weiteren Schikane ihres Vaters bröckelt ihre Selbstbeherrschung. Sophie beginnt selbst Nachforschungen über den Tod ihres Bruders anzustellen und lehnt sich damit immer weiter gegen ihre Ketten auf. Bis sie letztendlich zu viel entdeckt und sich selbst in große Gefahr bringt.

Nachdem man sich an die zerrütteten und mehr als unsympathischen Familien der beiden Protagonisten gewöhnen musste, gibt es mit dem Erscheinen der Shippleys ein Licht am Horizont der sympathischen Charaktere. Sie bilden für beide eine sichere Zuflucht und kommen nach und nach immer häufiger vor. Doch während es damit bergauf geht, verrückt die Maske der Familie Haines immer weiter, bis sie letztendlich bricht.

Bewertung:
Man merkt deutlich, dass Judes Geschichte in eine andere Richtung geht. Weniger Idylle und Farmleben und dafür mehr Gefahr und Stadtdramen. Und obwohl dies schade ist, da der besondere Charme aus dem ersten Roman der Reihe verflogen ist, wird durch die lauernden Gefahren und die schwelenden Konflikte eine andere, aber beinahe genau so interesante und packende Spannung hergestellt.
Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen, auch wenn der Beginn ein wenig holprig war. Die Handlung hat mich dennoch auf ihre Seite gezogen und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Ein großer Pluspunkt dazu ist, das die Ereignisse an einigen Stellen zwar vorhersehbar, doch mit ihren einhergehenden Emotionen angenehm überraschend war.

Und mit diesen Worten heißt es jetzt auch für mich: Warten auf Zachs Geschichte mit hoffentlich altem Shippley-Charme! :)

9/10 bzw. 4,5/5 Sterne
★★★★★★★★★☆

Der zweite Teil der "True North" Reihe wurde mir freundlicherweise vom Lyx Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Danke für diese tolle Geschichte! Dennoch möchte ich anmerken, dass dies keines Falls meine Meinung über den Roman beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

InaVainohullu InaVainohullu

Veröffentlicht am 14.09.2017

Noch besser als Band 1 !

Mit diesem zweiten Band ihrer True North Trilogie übertrumpft sich Sarina Bowen wahrlich selbst. Wo der erste Band eine gewisse Leichtigkeit und recht viel Humor und ausgelassenen Charme mit sich bringt, ... …mehr

Mit diesem zweiten Band ihrer True North Trilogie übertrumpft sich Sarina Bowen wahrlich selbst. Wo der erste Band eine gewisse Leichtigkeit und recht viel Humor und ausgelassenen Charme mit sich bringt, ist die Geschichte von Protagonist Jude und seiner Sophie eher schwermütig, bewegend und, für mich, sehr ergreifend gewesen.

Jude hat eine dunkle Vergangenheit die er gerne vergessen und endlich hinter sich lassen würde. Als Jugendlicher ist er abgestürzt, hat Drogen konsumiert, seine große Liebe Sophie belogen und schließlich einen ganz schwerwiegenden Unfall gebaut, der ihm eine Strafe hinter Gittern eingebracht hat.

Nach einem Entzug und seiner abgesessenen Strafe hilft er als Saisonarbeiter auf der Farm der Shipley's, die ihn herzlich und als Teil ihrer Familie aufnehmen. Sie geben ihm Rückhalt, kümmern sich vorbehaltlos um ihn. Doch dann kommt der Winter und auf der Farm gibt es nicht mehr genug zu tun und so muss sich Jude schließlich seiner größten Angst stellen: Der Angst, nach Hause zurückzukehren. An den Ort an dem sein persönliches Martyrium began.

Sophie hat seit Jahren nicht ein einziges Wort von Jude gehört, dabei war er ihre erste große Liebe und sie war bereit ihm zu verzeihen. Als er plötzlich zurück kommt und ihr ausgerechnet in der Kirche über den Weg läuft, wo sie einmal in der Woche aushilft und Essen für die Gemeinde zubereitet, da kommt alles wieder hoch. Sophie hat Jude nie vergessen, doch das Schicksal hat ihnen übel mitgespielt und ein Erneuerung der Beziehung steht schon alleine aufgrund sämtlicher äußerer Umstände eigentlich nicht in Frage. Doch Gefühle gehen ihren eigenen Weg. Das müssen auch Sophie und Jude schon sehr bald erkennen.

Ich habe diese Geschichte regelrecht verschlungen. Jude ist ein absolut tragischer Charakter, der permanent gegen seine inneren Dämonen ankämpft. Zum Einen ist da dieses unbändige Verlangen nach Drogen, das er jeden Tag, jede Minute seines Seins bekämpfen muss, zum Anderen ist er in seiner Heimatstadt nicht wirklich Willkommen. Jeder glaubt zu wissen, was in dieser einen verhängnisvollen Nacht geschehen ist und jeder gibt ihm die Schuld, das ein Mensch zu Tode kam. Und dann ist da noch Sophie, das Mädchen das er auch nach all den Jahren der Abwesenheit immer noch so sehr liebt.

Es ist tragisch und mein Herz wurde beim Lesen mehr als einmal gebrochen und dann wieder zusammengesetzt. Die Geschichte hat mich emotional tief berührt und ich habe immer gehofft, das die beiden allen Umständen trotzen und doch noch zu ihrem Glück kommen, das sie sich absolut verdient haben.

Was mir hier sehr gut gefällt ist, das man, obwohl man die Bände alle unabhängig voneinander lesen kann, den Charakteren aus den anderen Bänden hier wieder begegnet und sie nach wie vor eine Rolle spielen. Zwar eine Kleinere, aber doch eine Bedeutende, wie ich finde. Man bekommt einen Eindruck wie es Audrey und Griff ergeht, aber auch wie sich alle anderen weiterentwickeln. Damit man sich nicht selbst etwas vorweg nimmt, empfehle ich die Bände der Reihe nach zu lesen.

Interessant finde ich, das Sarina Bowen ihre Romane so komplett unterschiedlich gestaltet, damit zeigt sie mir als Leserin, wie vielseitig sie ist. Die Geschichte von Audrey und Griffin empfand ich als sonnig, während ich Judes Geschichte sehr sehr düster und auch ernst fand. Ich bin also gespannt, was mich im dritten und letzten Band erwartet.

Der Schreibstil ist trotz der Thematiken sehr leicht gehalten und die Autorin versteht es mich an die Seiten zu fesseln. Ich konnte mich nicht lösen und hatte das Buch in einem Rutsch ausgelesen.

Bei der Gestaltung ihrer Charaktere legt die Autorin Wert auf Authentizität, auch das hat mir gefallen, denn man kann sich in jeden Einzelnen sehr gut hineinversetzen, seine Ängste, sein Verlangen, seine Emotionen förmlich spüren.

Ganz großartiger Roman und ganz tolle Reihe, die ich definitiv weiterempfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jacqueline_Szymanski84 Jacqueline_Szymanski84

Veröffentlicht am 13.09.2017

Noch besser und noch tiefgründiger als Band 1!

Schon der erste Band dieser tollen Reihe hat mir unglaublich gut gefallen, es stand für mich sofort fest das ich natürlich auch den zweiten Band lesen werde.
Gerade auch deshalb weil es hier um Jude ging ... …mehr

Schon der erste Band dieser tollen Reihe hat mir unglaublich gut gefallen, es stand für mich sofort fest das ich natürlich auch den zweiten Band lesen werde.
Gerade auch deshalb weil es hier um Jude ging den ich schon im ersten Band in mein Herz geschlossen hatte.
Meine Erwartungen waren hoch und ich hatte wirklich Angst enttäuscht zu werden, doch diese Angst war völlig unbegründet, wieder einmal ist der Autorin ein unglaublich emotionaler Roman gelungen der mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.

Ihr Schreibstil ist wieder einmal sehr locker und flüssig zu lesen.
Gleichzeitig schreibt sie bildhaft und gefühlvoll.

Nachdem Jude aus dem Gefängnis entlassen wurde arbeitete er auf der Farm der Shipleys,
doch nun wird es Zeit für ihn nach Hause zurück zukehren.
Doch das gestaltet sich alles andere als leicht denn dort erwartet ihn sein alkoholabhängiger Vater und die Dämonen der Vergangenheit.
Aller Anfang ist schwer das muss auch Jude schmerzhaft feststellen dennoch lässt er sich nicht unterkriegen, denn er kämpft und gibt nicht auf.
Jude will sich seiner Vergangenheit stellen doch auch das ist leichter gesagt als getan.

Diese Story ist einfach wundervoll, unglaublich romantisch und voller Herzschmerz und Emotionen.

Die Handlung ist sehr fesselnd, sobald ich mit dem lesen begonnen hatte konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es war wie eine Sucht, jede freie Minuten habe ich mit lesen verbracht.
Ich bin auch jetzt nach dem lesen einfach nur begeistert, ich finde sogar das dieser zweite Band den ersten noch ein wenig toppt.
Der Autorin ist hier eine wundervolle, gefühlvolle, Romantische und vor allem sehr tiefgründige Story gelungen die mich völlig begeistert hat.

Wer schon den ersten Band der Reihe toll fand der muss unbedingt auch diesen zweiten Band lesen.
Daher kann ich euch dieses Buch nur empfehlen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "True North - Schon immer nur wir" ist der Autorin ein wundervoller Roman gelungen der mir die verschiedensten Emotionen bescherte. Ein tiefgründiger Roman der auf ganzer Linie begeistert.
Schon jetzt freue ich mich unglaublich auf den dritten Band!
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage