True North - Schon immer nur wir
 - Sarina Bowen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

Lyx
Paperback
Liebesromane
410 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0600-4
Ersterscheinung: 21.07.2017

True North - Schon immer nur wir

Übersetzt von Wanda Martin

(19)

Wenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur das Hier und Jetzt. Diesen Moment
Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft – und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt …
"Wer nach einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte und Figuren mit Tiefgang sucht, wird an Jude und Sophie nicht vorbeikommen!" City and Book
Band 2 der gefeierten True-North-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (19)

janas_buecherliebe janas_buecherliebe

Veröffentlicht am 08.08.2017

Schon immer nur wir...

Vorweg möchte ich erwähnen, dass dies mein erstes Buch der Autorin Sarina Bowen ist. Das heißt, ich habe den ersten Teil dieser Reihe (noch) nicht gelesen. Diese Reihe enthält wie bei den meisten anderen ... …mehr

Vorweg möchte ich erwähnen, dass dies mein erstes Buch der Autorin Sarina Bowen ist. Das heißt, ich habe den ersten Teil dieser Reihe (noch) nicht gelesen. Diese Reihe enthält wie bei den meisten anderen auch, abgeschlossene Teile. Die Charaktere aus dem ersten Teil werden dennoch erwähnt. Wer den ersten Teil der „Vermont“-Reihe nicht kennt, wird trotzdem mitkommen.

Worum geht es nun aber in „True North 02 – Schon immer nur wir“?
_„Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft - und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt.“_

Die beiden Hauptprotagonisten – Jude Nickel & Sophie Haines - sind einem sympathisch. Insbesondere Jude war mir sehr angetan. Trotz seiner schlimmen Vergangenheit, versucht er nach vorne zu schauen, versucht es zu akzeptieren und redet die Vergangenheit nicht schön. Zudem fand ich es interessant zu sehen, wie Jude mit seiner Sucht umgeht. Die Autorin spricht hiermit ein sehr aktuelles Thema an. Es sind mehr Süchtige unter uns als man denkt und exakt 50% der Drogensüchtigen werden rückfällig. Sehr erschreckend. Drogenentzug ist alles andere als schön und einfach, noch schlimmer ist es danach clean zu bleiben.
Auch die Liebesgeschichte hier ist anders als in den meisten Büchern. Sie ist kompliziert, wenn nicht sogar verboten. Und dennoch können die beide die Hände nicht voneinander lassen. So gehört der Mittwoch nur ihnen.
In „True North – Schon immer nur wir“ wird die Vergangenheit immer wieder neu aufgerollt und man bekommt als Leser einen besseren Einblick in das Geschehene. (Dank Sophie!) Die Geschichte schlägt einen anderen Weg ein als erwartet. Schon zu Beginn merkt man die düstere Stimmung mit keinerlei Hoffnungsschimmer.
Schön fand ich, dass die Geschichte abwechselnd mal aus der Sicht von Sophie, mal von Jude erzählt wurde. Zudem wurde immer zu Beginn des Sichtwechsels bei Jude das Grad an Verlangen angezeigt und bei Sophie der innere DJ.
An sich fand ich das Buch interessant und auch ein wenig spannend, allerdings hat es mich nicht zu 100% gefesselt. Irgendwie hat mir etwas gefehlt, nur weiß ich nicht was. Vielleicht lag es an der düsteren Stimmung oder weil ich den ersten Teil nicht kenne. Dennoch hat mir das Buch im Großen und Ganzen ganz gut gefallen und bekommt 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherpassion buecherpassion

Veröffentlicht am 07.08.2017

Guter 2. Band, kommt aber nicht an Band 1 heran

6 Monate ist er jetzt schon clean und aus dem Gefängnis heraus. Eine große Unterstützung dabei waren vor allem die Shipleys, die ihm nicht nur Unterschlupf und Job gewährten, sondern auch zu sehr guten ... …mehr

6 Monate ist er jetzt schon clean und aus dem Gefängnis heraus. Eine große Unterstützung dabei waren vor allem die Shipleys, die ihm nicht nur Unterschlupf und Job gewährten, sondern auch zu sehr guten Freunden geworden sind. Jetzt aber ist es Zeit, für Jude, nach Zuhause zurück zu kehren. Colebury, in die Stadt, in der er vor drei Jahren in einem Unfall verwickelt war, der sein Leben und das seiner ehemaligen Freundin, Sophie, für immer verändert hat. Gleichzeitig plagt ihn, nun, da er die Shipleys nicht mehr an seiner Seite hat, immer wieder das Verlangen, in alte Gewohnheiten zu fallen, da nicht nur die Geschehnisse von damals ihn immer wieder aufwühlen, sondern auch die Beziehung und vor allem die Gefühle, die er und Sophie damals geteilt haben und auch heute noch nicht versiegt sind, ihn Tag für Tag beschäftigen ... Aber hat ihre Beziehung heute überhaupt noch eine Chance? Ist dafür nicht zu viel passiert? Und was ist damals überhaupt passiert?

Auf Judes Geschichte war ich sehr gespannt, weil ich unbedingt wissen wollte, wie Sarina Bowen seine Geschichte rund um seine Vergangenheit und seine Sucht nach Drogen, erzählt und inwieweit sie mit dieser Thematik auch ernst umgeht. Insgesamt kann ich auch sagen, dass es mir sehr gefallen hat, wie Sarina Bowen diese Geschichte aufgebaut hat und immer wieder nebenbei erzählt und aufgeklärt hat. Für mich war es wichtig, dass vor allem bei der Sache mit Jude's Sucht ernsthaft umgegangen wird, und das hat Sarina Bowen meiner Meinung nach auch echt gut umgesetzt. Man konnte quasi mit Jude fühlen, auch wenn man selber nicht einmal in dieser Situation war, und hat es ihm auch abgenommen.
Nebenbei wird auch der Fall von damals, bei dem Jude unter Drogeneinfluss Sophies Bruder bei einem Autounfall umgebracht hat, immer wieder aufgerollt und so kommt immer mal wieder ein bisschen Krimi und Drama herein, die auf jeden Fall für eine sehr gut gelungene Abwechslung sorgen.
Womit ich zu Anfang nicht ganz warm wurde, war Sophie und somit in so manchen Aspekten auch die Beziehung zwischen ihr und Jude. Ich konnte zu Sophie keine wirkliche Bindung aufbauen, keine Ahnung, woran es lag und somit hat mir die Liebesgeschichte schon einmal weniger gefallen als die aus Band 1. Vor allem das Wieder-Annähern war mir etwas roh. Klar, haben die beiden nie aufgehört, füreinander zu fühlen, aber die Art und Weise, wie sie wieder zusammen gefunden haben, hätte ich mir anders vorgestellt.
Zum Schluss fesselt Sarina Bowen einen nochmal mit spannenden Szenen, die dafür sorgen, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.

Charaktere

Jude kennt man bereits aus dem ersten Band. Zurzeit steckt er noch in einer schwierigen Phase, und versucht, mit seiner Drogensucht, nun, wo er wieder auf sich allein gestellt ist, zurechtzukommen. Dafür hat er meinen größten Respekt. Man bekommt Einblicke auf den Jude von damals, weshalb man nur umso deutlicher sehen kann, was für eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht hat und auch, wie stark er ist. Hinzu kommt seine humorvolle und charmante Art, mit der er sich ins Herz der Leser schleicht.

Sophie hat bei diesen schrecklichen Unfall damals ihren Bruder verloren. Seitdem sind auch ihre Eltern wie ausgewechselt oder in ihren negativen Verhaltensweisen schlimmer, sodass sie sich nicht nur um sich selbst, sondern auch um ihre Eltern, vor allem ihre Mutter, kümmern muss. Wie gesagt, konnte ich mit ihr nicht ganz von Anfang an warm werden, weil ich sie nicht so wirklich einschätzen konnte. In der einen Minute denkt man, dass sie so handelt, dann kommt es doch ganz anders und in einer anderen Situation handelt sie doch so, wie man es von ihr erwartet. Lag vielleicht auch daran, dass sie eigentlichen einen eher ruhigen, ab und zu schüchternen Charakter haben soll, diesen aber unbedingt ablegen will, aber es irgendwie doch nicht schafft.

Die Nebencharaktere gefielen mir gut. Da waren zum einen die Shipleys, die ich im ersten Band schon sofort ins Herz geschlossen habe und auch Audrey. Dann gab es auch Charaktere, die für Abwechslung in der Handlung gesorgt haben, Spannung und Drama hinein gebracht haben.

Der Schreibstil von Sarina Bowen war gewohnt locker, flüssig und humorvoll. An den entscheidenen und spannenden Stellen aber auch wieder ernst und fesselnd - die perfekte Mischung.

Fazit

Insgesamt hat Sarina Bowen mit True North - Schon immer nur wir ein gutes Buch geliefert, welches, im Gegensatz zum ersten Band, ernste und schwierige Themen beinhaltet, bei der Liebesgeschichte der Protagonisten und diesen an sich, für mich, mit Band 1 aber nicht mithalten konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ViEbner ViEbner

Veröffentlicht am 05.08.2017

Das war einfach nur klasse!

This second book was not at all the way how the first one of this series was. The style by the author was the same, but the rest holy smokes! This book contains the in my eye perfect mix of romance, dark ... …mehr

This second book was not at all the way how the first one of this series was. The style by the author was the same, but the rest holy smokes! This book contains the in my eye perfect mix of romance, dark tone, drama and passion and some very hot stuff. If you enjoyed the first book then you will love this one.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ILoveBooks ILoveBooks

Veröffentlicht am 03.08.2017

Immer wieder Mittwochs … und Donnerstags

Ich habe mich auf die Geschichte von Jude und Sophie gefreut. Ihre Vergangenheit schien eine spannende Grundlage zu sein. Aber irgendwie bin ich mit der Geschichte nicht ganz warm geworden. Ich konnte ... …mehr

Ich habe mich auf die Geschichte von Jude und Sophie gefreut. Ihre Vergangenheit schien eine spannende Grundlage zu sein. Aber irgendwie bin ich mit der Geschichte nicht ganz warm geworden. Ich konnte mich nicht so ganz fallen lassen. Weder bei Sophies Familie noch bei Jude’s habe ich mich sonderlich wohl gefühlt. Die örtliche Polizei war auch kein Sympathieträger. Mich zu entspannen, gelang mir nur auf der Shipley-Farm und – zu meinem Erstaunen – bei Pater Peters.

Jude und Sophie mochte ich. Sie sind sympathische Charaktere, sodass man seine Zeit gerne mit ihnen verbringen möchte. Insbesondere Jude hat es mir angetan: Wie er kämpft und nichts für selbstverständlich hält. Er weiß, dass er es verbockt hat und versucht es nicht schön zu reden.
Es gab nur eines, was mir nicht so gefiel. Es brauchte zwar seine Seiten, bis sich Sophie und Jude nach über drei Jahren wieder über den Weg liefen (daran ist auch nichts auszusetzen), aber dann wurde ich das Gefühl nicht los, dass sie sich zu schnell wieder aufeinander eingelassen haben. Irgendwas hat mich dabei gestört.

Interessant zu lesen fand ich Jude und seinen Umgang mit seiner Abhängigkeit. Sein Verlangen, die Versuchungen im Alltag und wie schnell man doch wieder zu Schmerzmittel kommt - wenn auch nicht freiwillig. Ich habe mir bisher nie groß Gedanken über einen Drogenentzug gemacht. Hier habe ich aber – denke ich – einen guten Einblick bekommen.

Die Geschichte wird abwechselnd von Jude und Sophie erzählt. Jeweils vor Judes Kapitel wird sein Grad des Verlangens angezeigt. Bei Sophie hingegen was ihr innerer DJ gerade aufgelegt hat. Dieses Spiegelbild hat ihre Stimmung sehr gut eingefangen.

Auch wenn ich hier nur 3,5 Sterne vergebe, freue ich mich dennoch auf Zachs Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sunnywonderbookland Sunnywonderbookland

Veröffentlicht am 03.08.2017

Ein muss für jeden Fan der Reihe

Autorin: Sarina Bowen
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 416
Preis: 12,99 Euro/9,99 Euro
erschienen am 21. Juli 2017

Inhalt

Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, ... …mehr

Autorin: Sarina Bowen
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 416
Preis: 12,99 Euro/9,99 Euro
erschienen am 21. Juli 2017

Inhalt

Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft - und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt -

Meine Meinung

Jude kennen wir schon als den ehemals Drogsüchtigen, der bei einen Autounfall jemand umgebrahct hat. Er arbeitet auf Griffins Farm, aber leider nur für eine begrenzte Zeit. Als er wieder nach Hause zurückkehrt, wird sein Leben um einiges komplizierter und schwerer. Er muss nicht nur gegen sein steigendes Verlangen ankämpfen und irgendwie sein neues Leben auf die Reihe kriegen, sondern er trifft auch wieder die Liebe seines Lebens Sophie, die er nach den langen Jahren immer noch liebt.
Sophie kümmert sich nach dem Tod ihres Bruders um ihre Familie und arbeitet neben bei im Krankenhaus, während sie auch an der Uni studiert. Das Treffen mit Jude reißt sie aus ihrem gewohnten Alltag raus und sie weiß nicht mehr, was sie machen soll.
Vorneweg ist es eine wunderbare und emotional Geschichte, die jeden berührt. Man erlebt mit Jude, wie er tagtäglich mit seiner Sucht kämpft und fühlt mit ihm mit.
Aber auch Sophies Leben ist nicht ganz einfach und die Autorin schafft es eine emotionale Atmosphäre zu schaffen, die dem Thema und den Buch gerecht wird. Man fiebert die ganze Zeit mit den Charakteren mit und wird an vielen Stellen von Emotionen oder plötzlichen Wendungen überrascht. Man fiebert also die ganze Zeit mit, wie es mit Sophie und Jude weitergeht.
Auch ihre Beziehung wurde wunderbar beschrieben und auch ihre emotionale Zerrissenheit kann man als Leser förmlich spüren.
Das Buch wird wie Band 1 aus der Sicht von Jude und Sophie erzählt und so bekommt man einen wunderbaren Einblick, in ihre Gedanken- und Gefühlswelt. Man versteht so auch viele Entscheidungen besser, die den anderen verborgen bleiben.
Was ich auch sehr gut finde, war, dass an jedem Kapitel Anfang eine Art Einführung war. Bei Jude wurde sein Verlange auf einer Skala von 1 bis 10 angegeben. Bei Sophie, die Musik über alles liebt, wurde ihr innerer Gefühlszustand durch ein Lied ausgedrückt.

Fazit

Auch dieser Band hat mich wieder vollkommen in seinen Bann gezogen. Nicht nur die Charaktere waren einfach perfekt, sondern auch die Handlung. Der Leser wird auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen und man kann kaum aufhören zu lesen.
Ich habe das Buch innerhalb von wenigen Stunden verschlungen und es sind definitiv 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage