True North - Wo auch immer du bist
 - Sarina Bowen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
379 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0560-1
Ersterscheinung: 24.04.2017

True North - Wo auch immer du bist

Übersetzt von Wiebke Pilz, Nina Restemeier

(125)

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach …

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

"Wer mit heißem Prickeln und sündigem Genuss nicht umgehen kann, sollte sich von dieser Apfelplantage fernhalten. Einfach fantastisch!“
"Dieses Buch ist so großartig – heiß, witzig und unglaublich gut geschrieben! Ein Must-Read!"

 
„Dieses Buch ist wundervoll, humorvoll und unterhaltsam. Ich kann es wirklich jedem ans Herz legen.“

Rezensionen aus der Lesejury (125)

witchblade witchblade

Veröffentlicht am 30.05.2018

Von Äpfeln, Liebe und Erotik

Dieser erste Teil von True North hat mich ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen! Der Schreibstil von Sarina Bowen ist einfach toll - man wird in die Geschichte gezogen und von der Atmosphäre umgeben. ... …mehr

Dieser erste Teil von True North hat mich ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen! Der Schreibstil von Sarina Bowen ist einfach toll - man wird in die Geschichte gezogen und von der Atmosphäre umgeben. Sie schreibt bildlich, aber auch auf den Punkt, was mir sehr gut gefällt.

Das Buch handelt von der jungen Audrey, die von ihrem Arbeitgeber beauftragt wird, Dumpingpreise bei Farmern auszuhandeln. Kein leichter Job, der Audrey auch Gewissensbisse verursacht. Als dann auch noch Griffin, den sie von früher kennt, plötzlich vor ihr steht, ändert sich plötzlich alles. Es gibt eine Menge Probleme wegen Audreys Job, aber letzten Endes siegt die ungeheure Anziehung zwischen den beiden, so dass das Buch jede Menge prickelnde Erotik verströmt.

Mir hat das Buch nicht nur wegen des Schreibstils der Autorin, sondern auch wegen der Story gut gefallen. Die Personen im Buch sind gut herausgearbeitet und zum Großteil sehr sympathisch,. insbesondere Griffs Mutter Ruth ist klasse. Das Buch handelt zwar hauptsächlich von Liebe und Erotik, aber auch typische Familienthemen kommen nicht zu kurz, das Ganze gewürzt mit ein bisschen Situationskomik (dank einiger Fettnäpfchen) - einfach eine runde Sache!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ruby-Celtic Ruby-Celtic

Veröffentlicht am 13.05.2018

Dieser Auftrakt hat mir unheimlich gut gefallen. :)

Die Schreibweise der Autorin ist gefühlvoll, belebend und flüssig lesbar. Ich bin sehr schnell in die Geschichte hineingekommen, konnte allem sehr gut folgen und hatte sofort ein Gespür für die Gegend ... …mehr

Die Schreibweise der Autorin ist gefühlvoll, belebend und flüssig lesbar. Ich bin sehr schnell in die Geschichte hineingekommen, konnte allem sehr gut folgen und hatte sofort ein Gespür für die Gegend und die dort lebenden Charaktere.

Die Geschichte wird aus zwei Sichtweisen erzählt, sodass man unsere beiden Hauptcharaktere beide sehr schön wahrnehmen kann. Ich fand es sehr schön umgesetzt und ich habe beide in mein Herz schließen können.

Audrey ist eine starke, liebevolle und unglaublich begabte Persönlichkeit. Auch wenn sie sich selber nicht immer so sieht, kämpft sie für sich und ihren Traum. Ihre Art hat mir unheimlich gefallen, auch weil sie oftmals über Dingen steht und eine Lösung sucht. Sie trifft nicht immer die richtigen Entscheidungen, hat ihre Ecken und Kanten und dennoch macht gerade das sie zu einem ganz bezaubernden Wesen.

Griff ist ein kleiner Grummelbär mit einem riesen großen Herzen. Auf seinen Schultern lastet eine riesige Verantwortung, welche man zwischen den Zeilen sehr schön wahrnehmen kann. Auf der eine Seite tut er einem etwas leid, aber auf der anderen kann man seine Stärke, Aufopferungsbereitschaft und seine Liebe nur bewundern. Er ist ein Mann der anpackt und sich nicht so schnell einkriegen lässt. Definitiv einer zum Schwärmen. ;)

Neben diesen beiden gibt es noch ein paar wirklich tolle weitere Charaktere auf der Farm von Griff. Ganz egal ob es seine herzallerliebste Familie oder aber seine Helfer sind. Alle bekommen ihr Wesen, man muss sie einfach lieb haben und möchte hinter dem ein oder anderen gerne auch noch die Geschichte kennenlernen. Es war ein Vergnügen, denn die verschiedenen Persönlichkeiten haben das ganze nochmal aufgelockert und einfach zu etwas besonderem gemacht.

Die Umsetzung der Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. Die Autorin verschafft uns eine prickelnde, gefühlvolle und definitiv heiße Liebesgeschichte, welche neben interessanten Wendungen auch eine sehr schöne Umsetzung bringt. Natürlich gibt es auch hier Probleme und unsere beiden Verliebten sind nicht sofort auf der Zielgeraden, aber es sind alles nachvollziehbare Schwierigkeiten.

Wir lernen hier ein bisschen das Farmerleben kennen, haben einen Einblick in die Problematiken und Aufgaben eines Familienbetriebes und in die Art und Weise wie große Konzerne mit ihnen umgehen. Ich finde es eigentlich wirklich schön aufgebaut, wie die Autorin uns Einblicke gibt und gleichzeitig eine gefühlvolle Geschichte mit ganz bezaubernden Charakteren aufbaut.

Die Entwicklung der Liebesgeschichte hat mir wirklich gut gefallen. Sie ist selbstverständlich der Mittelpunkt des ganzen und dennoch bekommen wir auch einige andere interessante Punkte aufgezeigt. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt sehr wohl und gut unterhalten gefühlt. Ich mochte die Charakter, empfand die Umgebung einfach nur friedvoll und ansprechend und habe die Atmosphäre geliebt.

Nach Beendigung dieses ersten Buches, welches mit der Liebesgeschichte um die beiden Turteltauben abgeschlossen ist freue ich mich schon sehr auf unsere anderen Charaktere welche dringend auch ihr Happy End verdient haben. Und vielleicht habe ich ja Glück und treffe auch Audrey und Griff nochmal wieder, denn das steht durchaus im Bereich der Möglichkeiten.

Mein Gesamtfazit:

Mit "True North - Wo auch immer du bist" hat Sarina Bowen einen prickelnden, gefühlvollen und greifbaren Liebesroman geschaffen. Sie verzaubert mit ganz bezaubernden Charakteren, einer bildhaften Beschreibung und einer sehr süßen und greifbaren Umsetzung. Sie konnte mich mitten in die Farm hineinziehen, hat mich die Äpfel riechen und die Plantagen vor meinen Augen sehen lassen und sorgt dafür, dass ich unbedingt mehr von diesen Persönlichkeiten brauche.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pelia pelia

Veröffentlicht am 19.04.2018

True North - Wo auch immer du bist

Erster Satz:
"Griffin?"
"Meine Mutter setzte sich mir gegenüber an den großen Bauerntisch, während ich den letzten Bissen ihres selbst geräucherten Schinken aß."

Meine Meinung zum Buch:
"True North - ... …mehr

Erster Satz:
"Griffin?"
"Meine Mutter setzte sich mir gegenüber an den großen Bauerntisch, während ich den letzten Bissen ihres selbst geräucherten Schinken aß."

Meine Meinung zum Buch:
"True North - Wo auch immer du bist" war mein erstes Buch von Sarina Bowen, welches mich gleich von der ersten bis zur letzten Seite komplett in seinen Bann ziehen konnte. Zum einen mochte ich die Umgebung sehr gerne: Griffs Farm, die Apfelbäume und natürlich der wunderschöne Ausblick über Vermont. Aber auch die liebevollen Charaktere hat die Autorin wundervoll gezeichnet.

Zum einen hätten wir Griff, oder wie Audrey ihn gerne nennt: Grummel-Griff. Er hat es sicher nicht immer leicht gehabt in seinem Leben, und hätte nie damit gerechnet, die Farm so früh übernehmen zu müssen, aber manchmal spielt das Leben eben nicht so mit wie man es selbst gerne hätte. Dennoch nimmt er seine Aufgabe sehr ernst. Vielleicht führt er die Farm mit etwas zu eisernen Hand, aber dennoch kann man es sehr gut nachvollziehen. Schließlich muss nicht nur die Farm am laufen bleiben, sondern auch seine Familie ist auf ihn angewiesen.

Und dann hätten wir das komplette Gegenteil zu Griffin: Audrey! Auch sie hat es nicht leicht in ihrem Leben, dennoch versucht sie das Beste aus der momentanen Situation zu machen. Als die Griff nach Jahren wieder sieht, und dabei seine Familie kennen lernt, sieht Audrey zum ersten Mal, was es heißt, eine Familie zu haben die einen liebt und für einen einsteht.

Aber auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen, genauso wie der Schreibstil von Sarina Bowen. Ich freue mich definitiv auf die beiden weiteren Bände der Trilogie.

Fazit:
Ein wundervoller Auftakt der True North Trilogie. Absolute Leseempfehlung für alle, die diesen Genre genauso lieben wie ich.

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Federn

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

skjoon skjoon

Veröffentlicht am 10.04.2018

Für mich ein totaler Reinfall!


Titel: True North - Wo auch immer du bist
Originaltitel: Bittersweet
Autor: Sarina Bowen
Seitenanzahl: 363
Teil: 1/6
Genre: Liebesroman
Verlag: Lyx


Die junge Audrey wusste nie so wirklich, was sie mit ... …mehr


Titel: True North - Wo auch immer du bist
Originaltitel: Bittersweet
Autor: Sarina Bowen
Seitenanzahl: 363
Teil: 1/6
Genre: Liebesroman
Verlag: Lyx


Die junge Audrey wusste nie so wirklich, was sie mit ihrem Leben anfangen sollte. Sie hat's mit dem College zweimal probiert, was nicht funktioniert hat. So hat ihre wohlhabende Mutter sie kurzerhand aus dem Haus geschmissen und Audrey hat ihre Leidenschaft im Kochen gefunden! Sie besuchte eine Kochschule, schloss diese ab und möchte sich den Traum vom eigenen Restaurant erfüllen. Doch als eigene Chefin, im eigenen Restaurant zu arbeiten ist momentan noch ein großer Traum denn Audrey arbeitet in Boston als Küchenhilfe in einem Nobelrestaurant.

Ein Küchenchef ist jemand anders und Audrey muss lauter Hilfsarbeiten machen und ist ein "Mädchen für alles". Doch Audrey hat den Traum über ein eigenes Restaurant noch nicht aufgegeben. Für eine große Restaurantkette soll sie sich beweisen und in Vermont bei verschiedenen Farmern ihre Produkte zu unerhört niedrigen Preisen einkaufen.

Kein leichter Job, für eine so junge Frau wie Audrey, doch sie macht sich auf dem Weg und in Vermont angekommen, steht sie plötzlich dem jungen, sexy und miesepetrigen Farmer Griffin (wieder) gegenüber. Denn Audrey und Griffin haben eine gemeinsame Vergangenheit. Sie waren auf dem College mal kurzzeitig liiert und nun muss Audrey ihn überzeugen, seinen guten Cinder an sie zu verkaufen und Audrey muss das heftige Prickeln, dass zwischen ihnen herrscht unbedingt zu ignorieren....



Wiedermal eines dieser Bücher, wo ich den Hype darum überhaupt nicht nachvollziehen kann!

Ein Pluspunkt an dem Buch ist echt der flüssige, moderne und lockere Schreibstil der Autorin. So liest man das Buch schnell mal von der Hand, aber die Geschichte selber hat leider nichts Besonderes an sich! Da habe ich mir wirklich mehr erhofft!

Ein weiterer Pluspunkt ist das Setting und die ganz besondere Atmosphäre, die in diesem Roman herrscht. Das Buch spielt sich größtenteils auf Griffins Farm in Vermont ab. Wir bekommen einen super guten Einblick in das Leben von Griffin und wie das Leben auf einer Farm so verläuft! Griffins Familie ist super sympathisch und man kann Audrey verstehen, weshalb sie sich bei ihnen so wohlfühlt!

Als Leser möchte man dort auch ein paar Tage/Wochen verbringen und dieses Leben auf dem Land genießen und erleben!

Audrey ist eine ganz nette, lustige und etwas tollpatschige junge Frau, die's in ihrem Leben nicht so ganz einfach hatte. Sie wuchs ohne Vater auf, hat zu ihrer Mutter, einer Karrierefrau ein eher angespanntes Verhältnis und lebt für das Kochen! Man merkt richtig,wie groß Audreys Leidenschaft für's kochen ist.

Das selbe gilt auch für Griffin, der ein begeisterter Farmer ist, auch wenn die Farm nicht immer sein Traum war, so hat er sich doch für seine Familie gefügt. Griffin mochte ich Anfangs noch nicht so gerne, da er Audrey gegenüber doch barsch und unfreundlich war. Aber je mehr Zeit die zwei miteinander verbracht haben, desto freundlicher wurde er ihr gegenüber auch wieder! Er ist aber trotzdem ein echter Grummel Griffin, dem die Familie aber wirklich sehr viel bedeutet!

Die Geschichte ist meiner Meinung nach ziemlich uninteressant und unspannend. Klar ahnt man bereits am Anfang, wie's ausgehen wird. Spannung ist hier überhaupt nicht vorhanden. Von unvorhergesehenen Ereignissen sucht man hier auch meilenweit!
Das Ende hat mich leider auch nochmals aufgeregt!
Mal ehrlich wir haben hier 363 Seiten lang die Geschichte von Audrey und Griffin erzählt bekommen und dann kommt dieses Ende, welches auf ein paar Seiten ganz schnell erzählt wird?! Das Ende kam zu abrupt! Ich hätte da schon noch gerne ein paar Seiten mehr über Griffin und Audrey lesen können! So wird das Ende einfach hingeklatscht, quasi in die Richtung, so geht's aus und damit müsst ihr nun leben!


"True North - Wo auch immer du bist" ist ein ziemlich langweiliger Liebesroman mit einer uninteressanten Geschichte ! Die einzigen Pluspunkte sind das Setting und die Atmosphäre sowie der lockere Schreibstil!
Ich werde aber trotzdem noch die zwei anderen Teile dieser Reihe lesen, da ich von anderen Bloggerfreunden gehört habe, die zwei Folgebände wären um Längen besser als dieser Auftakt! Also ich bin mal gespannt und gebe diesem Buch derweil schwache 2 von 5 Sternchen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SonjaK78 SonjaK78

Veröffentlicht am 04.02.2018

Spritziger, knackiger Biobauer trifft auf knallharte Köchin



INHALT:
Die Köchin Audrey wird von ihrem Arbeitgeber in die Pampa nach Vermont geschickt. Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie die Biobauern davon überzeugen, ihre Waren an ihre Firma zu verkaufen.

Durch ... …mehr



INHALT:
Die Köchin Audrey wird von ihrem Arbeitgeber in die Pampa nach Vermont geschickt. Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie die Biobauern davon überzeugen, ihre Waren an ihre Firma zu verkaufen.

Durch ein Missgeschick landet ihr Wagen in einem Graben und wer eilt zur Hilfe? Griffin Shipley, der Bauer der Cidre herstellt und ihre Liebelei aus dem College ist. Schnell fliegen Fetzen und Funken, denn die Interessen sind nicht immer die gleichen oder etwa doch?

FAZIT:
Die Protagonisten Audrey und Griffin haben mir von Anfang an gut gefallen und ich war aufgrund des flüssigen Schreibstils und den spritzigen und wortgewandten Dialogen schnell drin in der Handlung.

Audrey versucht sich als Köchin in einem von Männern dominierten Job zu behaupten und muss sich gegen eine dominante und finanzstarke Mutter durchsetzen. Um auf eigenen Beinen zu stehen, muss sie auf vieles verzichten und ordentlich Ellbogen einsetzen.

Griffin wollte eigentlich Footballer werden, aber der Tod des Vater beendete seine Sportlerträume. Sein Pflichtgefühl lässt ihn auf Vieles verzichten und was ihm eigentlich fehlt, merkt er erst, als Audrey seinen Gaumen und auch sein Herz erobert.

Wer derzeit eine Diät durchmacht, wird es schwer haben, denn Audreys Kreationen erobern nicht nur Griffin, seine Familie und seine Farmarbeiter sondern auch den Leser.....

Gut haben mir auch die Nebenfiguren gefallen, die wohl um Teil auch ihren Platz in den Folgebänden erhalten werden. Es wird neben der Handlung, den Dialogen und auch den erotischen Szenen nicht langweilig und die 384 Seiten vergehen wie im Fluge. Die Autorin schafft es mit kleinen Formulierungen den Leser zum Schmunzeln zu bringen, denn hier fließt auch schon mal Griffins Blut Richtung Süden....volle Punktzahl und ich gönn mir ein Glas Cidre.

Den englischen Titel "Bittersweet" - passend zum Cidre - hätte ich hier übrigens eindrucksvoller gefunden. "Wo auch immer du bist" und die Folgebände "Schon immer nur wir" und "Du bist alles für immer" sind ohne Spickzettel schwierig zu merken und so werde ich in der Buchhandlung dann wohl "True North 2 und 3" suchen und hoffen, dass ich sie finde.

http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/06/sarina-bowen-true-north-wo-auch-immer.html

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage