Twisted Love
 - L. J. Shen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
470 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0703-2
Ersterscheinung: 27.07.2018

Twisted Love

Übersetzt von Patricia Woitynek

(22)

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät …

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört – für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein ...

Band 2 der Spiegel-Bestseller-Reihe!

"Wenn ihr Vicious geliebt habt, wird Dean Cole euch zerstören – und ihr werdet jede Minute davon genießen!" Chatterbooks Book Blog

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (22)

Elizabeth_blackbird Elizabeth_blackbird

Veröffentlicht am 13.08.2018

Ich glaube, ich habe mich in Dean Cole verliebt.

Schon Band 1 der Saints Serie habe ich verschlungen. Mit Band 2 war dies nicht anders. Rosie und Dean haben sich sofort in mein Herz geschlichen. In vielen Fortsetzungen finde ich immer, dass der Anschluss ... …mehr

Schon Band 1 der Saints Serie habe ich verschlungen. Mit Band 2 war dies nicht anders. Rosie und Dean haben sich sofort in mein Herz geschlichen. In vielen Fortsetzungen finde ich immer, dass der Anschluss an Band 1 nicht so gut gelingt - hier allerdings das komplette Gegenteil. Band 2 baut super auf Band 1 auf und die Geschichte von Vicious und den HotHoles geht im Hintergrund weiter. Das finde ich absolut klasse gemacht.

Rosie und Dean sind für mich zusammen ein absolut tolles Paar. Wie sie beide ihre Laster tragen und sich trotzdem durchbeißen. Absolut tolle Idee und genauso gute Umsetzung. Entgegen mancher Meinungen hat das Zusammenkommen der beiden für mich nicht zu lange gedauert, es war genau richtig.

Am Ende hatte ich (SPOILER) auch gefühlt einen Herzstillstand und dachte kurz, dass es kein Happy End geben würde. Zum Glück hat es sich ganz anders entwickelt und ich war absolut hingerissen von diesem Ende! Der Wahnsinn! Ich musste sogar ein paar Tränen wegdrücken.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sanni09 Sanni09

Veröffentlicht am 10.08.2018

rundum gelungener Roman

Nachdem mir der erste Band der Sinners of Saint Reihe "Vicious Love" sehr gut gefallen hat, musste ich auch unbedingt diesen Teil lesen.

Der Schreibstil von L. J. Shen ist wieder sehr flüssig und liest ... …mehr

Nachdem mir der erste Band der Sinners of Saint Reihe "Vicious Love" sehr gut gefallen hat, musste ich auch unbedingt diesen Teil lesen.

Der Schreibstil von L. J. Shen ist wieder sehr flüssig und liest sich leicht. Das Buch umfasst 31 Kapitel plus Pro- und Epilog und ist aus der ich-Perspektive von Rosie und Dean geschrieben. Es gibt immer wieder Rückblicken von vor 11 Jahren, als die beide sich kennen lernten. Da geb es schon eine Bindung zwischen ihnen - aber es sollte nicht so sein.

Rosie LeBlanc ist schwer krank, trotzdem versucht sie auf eigenen Beinen zu stehen und stark zu sein. Ich hatte oft Mitleid mit ihr, klar den möchte sie nicht - aber man kann auch nicht anders. Dean "Ruckus" Cole ist ein richtiges Arschloch und Frauenheld, der sogar seine eigenen Kondome anfertigen lässt. Hinter seiner Fassade, ist er aber dennoch ein guter Mann. Ich habe die Spannung zwischen den beiden sehr genossen.

Ich freute mich auch über das Wiedersehen der Hauptcharaktere aus dem ersten Band: Emilia und Vicious, die in diesem Band ihre Hochzeit feiern.

Eine Achterbahn der Gefühle. Die Autorin hat mich mit dieser Story vollkommen gefesselt und ich war gefangen - ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Das Buch, die Charaktere offenbaren so viele Gefühle, die auch echt rüber kommen. Sehr gut gefallen hat mir der trockene Humor und die Anziehungskraft zwischen den Protagonisten. Eine Leidenschaft mit vielen Erotischen Szenen die wirklich prickelnd sind. Ein rundum gelungener Roman!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

naddisblog naddisblog

Veröffentlicht am 09.08.2018

Die Emotionale Zerstörung <3

Cover:
Wie schon bei Band 1 ist es verrucht und ähnelt dem anderen Band. Nur die Farbe des Textes ist anders, dadurch unterscheiden sich die beiden Bücher.

Meine Meinung:
Ich habe Vicious Love gelesen ... …mehr

Cover:
Wie schon bei Band 1 ist es verrucht und ähnelt dem anderen Band. Nur die Farbe des Textes ist anders, dadurch unterscheiden sich die beiden Bücher.

Meine Meinung:
Ich habe Vicious Love gelesen und ich hab es geliebt, bis zur letzten Seite. Es war mein Lesehighlight im Mai und bis jetzt auch mein Lesehighlight des Jahres. Aber dann kam Twisted Love und ab da war ich verloren. Ihr seht, wo mein Standpunkt hingeht. :D

Wie schrieb Chatterbooks Book Blog so passend : "Wenn ihr Vicious geliebt habt, wird Dean Cole euch zerstören – und ihr werdet jede Minute davon genießen!"

Und sie hat sowas von Recht!

Aber kommen wir lieber zum Buch, bevor ich nicht mehr aus dem schwärmen heraus komme. In diesem Band geht es um Rosi und Dean. Die wir schon im vorherigen Band kennenlernen durften. Auch hier bekommt der Leser wieder einen kleinen Einblick in die Vergangenheit der beiden Protagonisten. So wird zwischendurch immer mal wieder in die Zeit vor 10 Jahren zurückgesprungen.

Beide hatten einen schweren Start miteinander in der Vergangenheit. Rosie stand auf Dean, er auf sie, aber er war mit ihrer Schwester zusammen. Für Rosie war es immer ein No go sich den Exfreund der Schwester zuschnappen. Aber das viel schlimmere war, sie ist schwer krank und weiß, dass sie nicht mehr lange leben wird.

Die Geschichte zwischen den beiden ist so emotional, düster und voller Geheimnisse. Beide verzehren sich innerlich nacheinander das es schon wehtut. Das Knistern und verlangen der beiden fühlt man förmlich ab der ersten Begegnung. L. J. Shen hat einfach ein Händchen dafür das authentisch rüberzubringen. Ihr Schreibstil ist wie im ersten Band phänomenal und konnte mich restlos begeistern.

Aber die Geschichte ist nichts für Schwache nerven, sie behandelt die Krankheit Mukoviszidose in all ihren Formen. Sowie die Alkohol und Drogensucht von Dean. Das ist schon kein leichter Tobak. Gepaart ist das ganze mit Erotik die einen innerlich aufwühlt.

Was ich wieder sehr schön fand, war das wiedersehen mit bekannten Gesichtern wie Vicious, Emilia, Trent und so. Das hat das ganze familiär gemacht. Es hat sich wie ein ankommen gefühlt.

Charaktere:
Rosi ist trotz ihrer Krankheit eine total starke Frau, was ich echt an ihr bewundere. Sie lässt sich nicht unterkriegen und lebt ihr Leben, obwohl sie weiß, dass es von jetzt auf gleich zu Ende sein könnte.

Dean ist äußerlich der Badboy einer der 4 HotHoles. Ein Arsch wie es im Buch steht. Hach Wortwitz. Er ist Geschäftsmann, weiß was er will und macht das auch. Frauen wechselt er wie die Unterwäsche. Er versucht sein ganzes Leben mit seiner Alkohol und Drogensucht herunterzuspülen. Was aber keiner weiß auch eh hat eine schwere Kindheit hinter sich.

Ich habe beide Charaktere in mein Herz geschlossen. vielseitig und man hat von Anfang an mit ihnen mitgefiebert.

Fazit:
Mit Twisted Love hat sie den Vorgänger Vicious Love echt nochmal getoppt, obwohl ich dachte, das geht nicht mehr. Dean und Rosie haben mir förmlich den Boden unter den Füßen weggezogen. Das Ende? Der Wahnsinn! Mich hat die Geschichte emotional zerstört. Ich fiebere Band 3 entgegen, dann treffen wir auf Trent. Ein weiteres Jahreshighlight und Lesehighlight im August! 5 von 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 09.08.2018

Twisted Love

Inhalt:

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät -

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe ... …mehr

Inhalt:

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät -

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein.

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der "Sinners-of-Saint"-Reihe und erzählt die Geschichte von Rosie und Dean.

Der Schreibstil ist sehr einnehmend, lebendig und abwechslungsreich, direkt, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg in die Geschichte ist mir leicht gefallen.

Die Handlung und deren Entwicklung haben mir gut gefallen. Die Geschichte ist sehr abwechslungsreich und bietet mehr, als man zuerst erwartet hat. Die erotischen Szenen sind ansprechend gezeichnet und überlagern vor allem nicht die Handlung. Hier gibt es durchaus wichtigere Dinge, die in den Vordergrund rücken. Ernste Themen werden hier angesprochen, die mich berührt und gepackt haben, die mir die ein oder andere Träne entlockt haben und mich dennoch so gepackt und gut unterhalten haben.

Nach elf Jahren treffen sich Rosie und Dean wieder, doch die Gefühle, die die beiden als Teenager verbunden haben, sind trotz aller Geschehnisse noch immer spürbar und vorhanden. Die Rückblicke auf die Vergangenheit der beiden bringt viel ans Licht und erklärt einiges.

Eine Geschichte, die mich wirklich gut unterhalten hat, die fesselt und berührt.

Fazit:

Eine berührende und dramatische Geschichte, die packt und fesselt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mybooks13 Mybooks13

Veröffentlicht am 08.08.2018

Twisted Love: Rose und Dean

Rezension zu Twisted Love

Inhalt :

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät ... Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten ... …mehr

Rezension zu Twisted Love

Inhalt :

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät ... Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein …

Meine Meinung :

Cover :

Ich finde das Cover wirklich wunderschön. Ich hätte das Buch wahrscheinlich alleine wegen des Covers und ohne überhaupt den Klappentext gelesen zu haben, gekauft. Es passt zur ganzen Reihe. Die Bisher erschienenen Bücher der Reihe sahen ähnlich aus. Weißes Cover mit schwarzem Rauch. Und dann der herausstechende Titel, welcher bei Twisted Love in Gold erscheint. Es sieht sehr edel und glamourös aus, besonders schön wenn sie nebeneinander im Bücherregal stehen.

Schreibstil :

Twisted Love ist das erste Buch, welches ich von der Autorin lese, auch wenn es schon zwei Bücher der Reihe gibt. Das Buch wurde abwechselnd in beider Perspektiven geschrieben und auch Passagen aus beider Vergangenheiten wurden mit eingebunden. Am Anfang war ich skeptisch, aber der Schreibstil war wirklich gut. Die Charaktere sagten was sie dachten ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Es wurde locker geschrieben und verbal ausgedrückt. Die Autorin konnte einen sehr schnell in die Geschichte rein bringen und Sachen glauben lassen, die am ende doch nicht stimmten. Sie vollbrachte es von jetzt auf gleich eine komplette Wendung der Geschichte und der Denkweise zu schaffen. Auch wenn es grober war, fand ich es wirklich gut gemacht. Es wurde nicht nur daher geschrieben, sondern den Charakteren richtige Lebensschicksale erschaffen, die sehr realistisch waren.

Handlung :

Es geht um die 28 Jährige Rose welche als Barista und ehrenamtliche Krankenschwester in New York arbeitet. Leide ist sie schwer krank und darf sich nicht zu viel zu muten und ist eingeschränkt. Trotzdem muss sie jeden Tag ihren Nachbar, den Hothole , Dean ertragen. Er säuft, kifft und hat jeden Tag Sex. Doch Dean versucht jeden Tag aufs neue Rosie mit verbalen anmachen zu überzeugen sich auf ihn einzulassen.
Dean und Rosie kennen sich nämlich schon seit elf Jahren. Dean war Rosies erste große Liebe, doch er ist auch gleichzeitig der Ex Freund von Rosies Schwester Emilia. Durch ihrer Denkweise verhindert Rosie sich viel und macht es sich unnötig schwer.
Auch wenn vieles ihnen im Weg steht, probieren sie es miteinander, doch Deans Vergangenheit holt ihn ein und dadurch macht er einen großen Fehler, welchen Rosie das Leben kosten könnte.

Charaktere :

Rose ist das ganze Gegenteil ihrer Schwester Emilia ( Band 1 ). Sie lebt ihr leben, auch wenn es ihrer Familie nicht passt und versucht ihre Krankheit nicht zu sehr an sich heran zu lassen. Sie wünscht sich nur normal behandelt zu werden, was ihre Familie nicht in Erwägung zieht. Rosie musste sehr viel von ihrer Familie einstecken, was mir wiederum richtig leid tat, da sie es eh schon schwer hatte. Sie war frech und wusste was sie wollte. Sie nahm kein Blatt vor den Mund. Ich mochte sie total und fand es richtig schrecklich, wie die Krankheit sie in manchen Dingen einschränkte, besonders in Sicht auf ihre Zukunftswünsche.

Dean ist ein Hothole. Er war verdammt reich, erfolgreich in seiner Firma, hatte Freunde und ein gutes Leben. Doch auch wenn er eine tolle Familie hatte, gab es manche Menschen die ihn sehr leiden ließen ohne es einzusehen. Er tat mir in mancher Hinsicht leid, wiederum fand ich es beschissen das er sein Selbstmitleid ihn seiner Sucht ertränkte und damit Rosie verletzte und ihn Gefahr brachte. Trotzdem mochte ich ihn, da er für Rosie kämpfte und das lange und sie immer wieder überzeugte.

Emilia ist Rosies Schwester und Deans Ex Freundin. Eigentlich mochte ich sie, aber manchmal eher nicht. Sie ist eher ruhiger und naiver als Rose. Emilia versuchte immer Rose vor allem zu schützen und war eine tolle Schwester, was ihren Eltern nicht unbemerkt blieb, denn Emilia war bei ihnen immer toll.

Die anderen drei Hotholes waren Vicious, Trent und Jamie. Trent und Jamie mochte ich total, aber Vicious eher weniger. Er war der kälteste von allen. Trent war der liebevolle Dad und Jamie war eher zurückhalten, aber wenn er die klappe aufmachte dann total. Alle ließen Eindruck dar, egal wie.

Emilia und Rosies Eltern mochte ich gar nicht. Sie behandelten Emilia wie eine Prinzessin, aber Rosie behandelten sie wie die größte Last aller Zeiten. Und das obwohl Rosie schwer krank war. Sie benahmen sich Rosie gegenüber unter aller Sau . Solche Eltern braucht man wirklich nicht. Also sie waren für mich mit die schlimmsten Charaktere.

Fazit :

Mir hat das Buch richtig gut gefallen und ich kann es nur empfehlen. Ich werde definitiv auch noch die anderen und die kommenden Bücher der Reihe lesen. Die Autorin konnte mich voll mit der Geschichte überzeugen und auch mit den Charakteren.
5 Sterne !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage