Twisted Love
 - L. J. Shen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
470 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0703-2
Ersterscheinung: 27.07.2018

Twisted Love

Übersetzt von Patricia Woitynek

(64)

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät …

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört – für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein ...

Band 2 der Spiegel-Bestseller-Reihe!

"Wenn ihr Vicious geliebt habt, wird Dean Cole euch zerstören – und ihr werdet jede Minute davon genießen!" Chatterbooks Book Blog

Rezensionen aus der Lesejury (64)

LisasZeilenliebe LisasZeilenliebe

Veröffentlicht am 22.01.2019

Herzzerreißender als Band 1

Puh, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Mit Vicious Love hatte ich damals so meine Schwierigkeiten und als ich dann dieses Buch hier angefangen habe, bekam ich ziemlich schnell das Gefühl auch hier ... …mehr

Puh, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Mit Vicious Love hatte ich damals so meine Schwierigkeiten und als ich dann dieses Buch hier angefangen habe, bekam ich ziemlich schnell das Gefühl auch hier wie in Vicious Love etwas enttäuscht zu werden.

In die Geschichte kam ich wieder richtig schwierig rein und mittlerweile weiß ich auch endlich woran das bei der Sinners Of Saint Reihe liegt. Die Sätze sind teilweise einfach viel zu lang und stören den Lesefluss in meinen Augen.

Die erste Hälfte des Buches war richtig anstrengend für mich. Zwar habe ich Rosie verstanden und konnte nachvollziehen, warum sie zuließ, dass Dean sie so behandelte, aber mit Dean selbst wurde ich erst ziemlich spät warm und das war echt schade, da ich Dean jetzt richtig toll finde, sogar sympathischer als Vicious!

Als ich dann etwa die Hälfte des Buches hinter mir gelassen habe, wurde es so richtig spannend. Teilweise verspürte ich einen fetten Kloß im Hals, weil mir Rosie sehr leid tat und ihre Gedanken bis in mein Innerstes eingedrungen sind. Es kam ein (für mich) sehr unerwarteter Plottwist in Deans Vergangenheit, der mich absolut geflasht und aus der Bahn geworfen hat.

Im letzten Kapitel habe ich dann eine ganze Packung Taschentücher gebraucht. Lang ist’s her, dass ich bei einem Buch Rotz und Wasser geheult habe und deshalb konnte dieses Ende noch viel wett machen, was am Anfang etwas schief gelaufen ist.

Der Epilog gibt schon etwas Ausschluss darüber, was mich in Band 3 erwarten wird, was schon neben mir bereit liegt. Ich versuche schnell mit Band 3 weiterzumachen, vielleicht fällt der Einstieg dann nicht so schwer wie bei Band 1 und 2!

Twisted Love bekommt von mir 4,5 von 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

skjoon skjoon

Veröffentlicht am 18.01.2019

Spannend!

Rosie LeBlanc und Dean fühlten sich schon als Teenager stark zueinander hingezogen, doch er brach ihr vor 11 Jahren das Herz, indem er sich für ihre ältere Schwester entschied. Nun, so viele Jahre später, ... …mehr

Rosie LeBlanc und Dean fühlten sich schon als Teenager stark zueinander hingezogen, doch er brach ihr vor 11 Jahren das Herz, indem er sich für ihre ältere Schwester entschied. Nun, so viele Jahre später, taucht Dean plötzlich wieder in Rosies Leben auf und bittet sie um eine zweite Chance. Dean will Rosie nicht nochmals aufgeben, er kämpft für seine Liebe und schnell tauchen bei beiden wieder die alten Gefühle auf. Doch für eine zweite Chance ist es vielleicht zu spät, denn Rosie leidet an einer schweren Krankheit, die für sie tödlich enden kann....


OMG! Ich LIEBE diese Reihe abgöttisch!
L. J. Shen ist definitiv meine neue Lieblingsautorin! Ihre Geschichten sind herzzerreißend schön, traurig und sexy as hell!

Ich habe auch diesen zweiten Band der Sinners of Saint-Reihe sehr gerne gelesen, doch der Einstieg in die Geschichte fiel mir zunächst nicht sonderlich leicht. Ich brauchte doch eine gewisse Zeit,um mit der Geschichte von Rosie und Dean wirklich warm zu werden, doch als ich dann richtig in deren Geschichte "ankam", konnte ich auch diesen zweiten Band nicht mehr aus der Hand legen. Ich muss aber auch sagen, dass mir der erste Band eine Spur besser gefallen hat.

Rosie und Dean sind zwei sympathische Protagonisten, die beide schon viel in ihrem jungen Leben mitgemacht haben.
Rosie leidet schon seit Jahren an Mukoviszidose, einer Stoffwechselerkrankung. Dean hat ein Problem mit Alkohol und Drogen, welches er sich leider nicht so ganz eingestehen will!

Diese Beziehung läuft nicht immer ganz reibungslos ab. Dean kämpft ziemlich heftig mit seinen Dämonen und Rosie kämpft für ihr Leben und für ihre Gesundheit!Beide müssen mit vielen Sachen klarkommen und an sich arbeiten, um sich auf eine richtige Beziehung fokussieren zu können. Dean und Rosies Liebesgeschichte ist etwas ganz Besonderes!


Diese Geschichte hat mich emotional sehr gepackt und mich psychisch stark mitgenommen! Auch diese Liebesgeschichte sollte man nicht verpassen!
Klare 5 von 5 Sternchen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fraedherike fraedherike

Veröffentlicht am 11.01.2019

Atemberaubend - im wahrsten Sinn

Im zweiten Band der Sinners of Saint-Reihe von LJ Shen geht es um Dean und Rosie, die Schwester von Millie aus dem ersten Band. Schon seit Dean vor zehn Jahren mit Emilia zusammen war, hegen sie doch Gefühle ... …mehr

Im zweiten Band der Sinners of Saint-Reihe von LJ Shen geht es um Dean und Rosie, die Schwester von Millie aus dem ersten Band. Schon seit Dean vor zehn Jahren mit Emilia zusammen war, hegen sie doch Gefühle füreinander, die sie jedoch nie zeigen konnten - da er eben mit Emilia zusammen war. Doch zehn Jahre später treffen sie wieder aufeinander. Feuer trifft Eis, Sirius trifft Erde. Doch haben sie eine gemeinsame Zukunft?

Die beiden Protagonisten haben mir unsagbar viel bedeutet im Laufe der Geschichte und ich habe mich ihnen sehr nahe gefühlt. Die Gefühle von Rosies Eltern ihrer Tochter gegenüber sind teils nachvollziehbar, aber das Verhalten, das sie ihrer kranken Tochter gegenüber zeigen, ist einfach nur unerklärlich schlimm. Ich habe mit Rosie mitgelitten und gehofft, dass alles doch noch gut werden würde.
Das Geheimnis, das Dean umgibt, hat die Autorin verdammt geschickt verpackt. Ich war von Beginn an auf einer falschen Fährte und als dann zum Ende hin die Wahrheit ans Licht kam unendlich sprachlos. Was für eine literarische Kunst!

Der Verlauf der Geschichte ist spannend bis zuletzt und der Epilog hat mein Herz erwärmt.

Ein fantastisches Buch, und noch besser als der erste Band!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

canisminorart canisminorart

Veröffentlicht am 09.01.2019

Twisted Love - l.J. Shen

INHALT (Klappentext)
Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät...
Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. ... …mehr

INHALT (Klappentext)
Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät...
Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied.
Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer.
Was er nicht weiß: Rosie ist krank Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein...


MEINE MEINUNG
Unsere Protagonisten Rosie und Dean kennen wir ja schon aus Band 1 der Sinners of Saint Reihe. Was mich da schon begeistert hat, war Rosies freche Schnauze. Mit dem Hintergrund ihrer Krankheit betrachtet, hat mich das nur umso mehr begeistert. Sie weiß, dass ihre Lebenserwartungen nicht die besten sind und ist trotz allem -oder vielleicht auch gerade deshalb- kein Kind der Traurigkeit. Sie lässt sich nicht unterkriegen, egal wie viele Steine ihr das Leben in den Weg wirft.

Dean hingegen wirkt nach Außen wie ein Player, enormer Frauenverschleiß, viel Alkohol und Drogen. Von Seite zu Seite erfährt man aber mehr über ihn, seine Beweggründe und Rosie bringt auch seine verletzliche Seite zum Vorschein, die er so sehr versucht vor der Welt zu verstecken.

Beide Protagonisten haben ihre eigenen Stärken, Schwächen und Eigenschaften, aber eins haben sie gemeinsam: Man muss sie einfach in sein Herz schließen!

Was mir auch sehr gut gefallen hat, war die Tatsache, dass wir auch im zweiten Band wieder auf die Protagonisten des Vorgängers treffen, Emilia und Baron "Vicious", die HotHoles oder auch die Eltern von Millie und Rosie. Gerade bei Letzteren ist es schön, dass die Autorin auch deren Geschichte und Verhältnis zu ihren Kindern mit in die Storyline aufgenommen hat. Besonders faszinierend fand ich den Wandel ihres Verhaltens zwischen ihren beiden Töchtern. War in Band 1 eher Rosie der "Liebling", hat sich das in der Fortsetzung ein wenig gedreht, auf die Gründe dafür möchte ich allerdings nicht eingehen, um niemanden zu spoilern.

Genau wie in Band 1 wird die Geschichte wieder abwechselnd aus der Sicht von Rosie und Dean erzählt. Auch gibt es wieder Zeitsprünge, in dem Fall elf Jahre zurück, was einem nochmals mehr Hintergrundwissen beschert. Man kann dadurch die beiden Protagonisten und ihre Denkweise immer besser verstehen. Man kann sich dadurch einfach wunderbar in die beiden hineinversetzen. Dass ich den Schreibstil von L.J. Shen allgemein sehr gerne mag, ist kein Geheimnis.

Das ganze Buch über habe ich mit Rosie und Dean mitgefiebert, mich mit ihnen gefreut, mit ihnen geweint und das Beste für die beiden gehofft. Ich war wirklich mit meinem ganzen Herzen dabei, auch wenn es mir das ein oder andere Mal aus der Brust gerissen wurde.


FAZIT
Eine bunte Mischung aus Liebe, Krankheit und Dunkelheit, aufgelockert mit schlagfertigen und lustigen Sprüchen. Die Geschichte geht unter die Haut und tut einem weh, aber sie gibt einem so viel.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sandra8811 sandra8811

Veröffentlicht am 06.01.2019

Und wieder eine Runde Gefühlsachterbahn - herrlich!

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Nach dem grandiosen Start der Serie mit Vicious Love und der Kurzgeschichte Rough Love musste ich einfach erneut in die All Saints-Reihe eintauchen :-)

Cover:
Wie ... …mehr

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Nach dem grandiosen Start der Serie mit Vicious Love und der Kurzgeschichte Rough Love musste ich einfach erneut in die All Saints-Reihe eintauchen :-)

Cover:
Wie bereits die Vorgänger ist auch hier wieder das Cover passend gewählt. An diesem Cover gefällt mir besonders gut, dass der Schriftzug golden ist mit Schiller-Elementen darin. Das ist ein richtiger Eyecatcher!

Inhalt:
Dieses Buch dreht sich um Millies Schwester Rosie. Dean „Ruckus“ Cole war ihr Schwarm, bis zum Zeitpunkt als er mit Millie zusammen war. Danach sah Rosie keine Chance mehr für sich und ihn. Als er jedoch wieder in ihr Leben trat, erweist er sich als hartnäckiger als erwartet. Ihre Krankheit schränkt Rosie allerdings sehr ein…

Handlung und Thematik:
Bei diesem Buch handelt es sich um den offiziellen zweiten Teil der All-Saints-Reihe. Allerdings kann er unabhängig von den anderen Büchern gelesen werden, da man alle wichtigen Infos bekommt. Leser des ersten Teils haben allerdings den ein oder anderen Schmunzel-Moment mehr, da sie wissen, wie die Handlung zuvor war. Anfangs hatte ich bei diesem Teil ein bisschen Sorgen, da sich die Autorin Zeit lies, bis die Handlung so richtig Fahrt aufnahm. Das änderte sich dann aber und es war bis zum Schluss fesselnd. Besonders das Ende hat mir kurz den Atem geraubt.

Charaktere:
Endlich lernen wir Millies Schwester Rosie besser kennen. Durch ihre Krankheit Mukoviszidose wird sie sehr eingeschränkt, dennoch ist sie ein lebensfroher Mensch. Sie ist super sympathisch auch durch ihre wohltätige Arbeit in der Kinderklinik. Sie hat sich als stärker erwiesen als erwartet.
Dean Cole ist eindeutig der Bad Boy in dieser Story, genauso wie der Rest der Hot Holes. Dennoch merkt man auch bei ihm mit der Zeit, dass er einen weichen Kern hat, der ihn sympathisch macht.
Weitere bekannte Gesichter aus Vicious Love und Rough Love kommen hier als Nebencharaktere vor.

Schreibstil:
Wie bereits in Vicious Love gibt es zwei Erzählperspektiven, die von Rosie und die von Dean. Die Autorin sorgt so dafür, dass man sich in beide gut reinversetzen kann. Auch hier lies L.J. Shen keine Wünsche offen bei der Erzählweise der Liebesszenen. Durch den einfachen Schreibstil flogen die Seiten nur so dahin. Auch hier wurden auch wieder Emotionen wie Wut und Ärger freigesetzt, was dazu führte, dass das Buch einer Gefühlsachterbahn gleicht (allerdings nicht ganz so sehr wie bei Vicious Love). Mir gefielen vor allem die Wendungen und das Ende.

Persönliche Gesamtbewertung:
Wieder mal eine schöne Gefühlsachterbahn-Story rund um die Hot Holes und ihre Opfer ;-) Auch wenn es am Anfang ein klein wenig dauerte bis die Story Fahrt aufnahm, ist das Buch echt lesenswert. Klare Empfehlung für Liebesroman- und L.J.Shen-Fans! Ich freue mich auf die Fortsetzung :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage