Twisted Love
 - L. J. Shen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
470 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0703-2
Ersterscheinung: 27.07.2018

Twisted Love

Übersetzt von Patricia Woitynek

(64)

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät …

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört – für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein ...

Band 2 der Spiegel-Bestseller-Reihe!

"Wenn ihr Vicious geliebt habt, wird Dean Cole euch zerstören – und ihr werdet jede Minute davon genießen!" Chatterbooks Book Blog

Rezensionen aus der Lesejury (64)

eulenmatz eulenmatz

Veröffentlicht am 14.05.2019

In 2 Tage durchgesuchtet

INHALT:
Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. ... …mehr

INHALT:
Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein ...

MEINUNG:
Twisted Love ist der zweite Teil der Sinners of Saint Reihe und ich habe bereits Vicious Love und die Kurzgeschichte Rough Love sehr geliebt. Mir war schon klar, dass hier unbedingt viel Lesezeit am Stück einplanen muss, weil die Bücher ein absolutes Suchtpotential haben und so war es auch hier wieder.

Twisted Love ist die Geschichte von Rosie LeBlanc, der kleinen Schwester von Emilia LeBlanc (aus Vicious Love) und Dean Cole. Man spürte bereits im ersten Band, dass zwischen den beiden irgendwas sein musste schon in frühster Jugend, doch dann war Dean mit Emilia zusammen. Rosie ist trotz ihrer unheilbaren Erkrankung an chronischer Verschleimung der Lunge, eine starke junge frau, die ihr eigenes Leben führen möchte. Ihre Familie sieht das allerdings anders und es kommt hier immer wieder zu Konflikten, die mir in der Seele leid taten. Rosie wird praktisch in Watte gepackt und darf eigentlich gar nicht richtig leben und eigene Entscheidungen treffen. Natürlich versteht man die Ängste ihrer Familie, aber leid tat es mir trotzdem und ich war oft zusammen mit ihr sauer. Dafür liebte ich ihre Schlagfertigkeit, vor allem gegenüber Dean.

Dean ist nach außen der Womanizer, der alle Frauen aufreißt, die nicht bei drei auf dem Baum ist. Am liebsten hat er jede Nacht eine andere, ach was zwei anderen Frauen im Bett. Doch bei Rosie lässt er nicht locker. Was anfangs als Spiel deutbar wäre, wird ernst als Rosie und Dean nach Kalifornien anreisen müssen, anlässlich der anstehenden Hochzeit von Emilia und Vicious. Man merkt dann auch, dass Dean auch so seine düsteren Seiten und Geheimnisse hat. Was zwischen den beiden beginnt ist wieder unfassbar heiß und gleichzeitig machtvoll und düster.

FAZIT:
Für mich eine der besten Serien dieses Genres! Twisted Love war fast noch besser als Vicious Love! Bin gespannt auf den nächsten Band, Scandal Love. ;)



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KittyCatina KittyCatina

Veröffentlicht am 30.04.2019

Romantisch, dramatisch, unterhaltsam

Schon seit ihrer Jugend ist Rosie in Dean verliebt. Doch dieser brach ihr das Herz, als er ausgerechnet mit ihrer älteren Schwester Emilia anbändelte. Als sowohl Rosie, als auch Dean elf Jahre später auf ... …mehr

Schon seit ihrer Jugend ist Rosie in Dean verliebt. Doch dieser brach ihr das Herz, als er ausgerechnet mit ihrer älteren Schwester Emilia anbändelte. Als sowohl Rosie, als auch Dean elf Jahre später auf Emilias Hochzeit mit einem von Deans besten Freunden und Geschäftspartnern eingeladen werden, zeigt Dean immer mehr, dass auch er Gefühle für Rosie hegt. Aber inzwischen könnte es schon fast zu spät sein, denn die junge Frau ist schwer krank und hat vielleicht nicht mehr viel Zeit.

Wie schon Band eins, konnte mich auch dieser wieder absolut begeistern. Denn obwohl die Geschichte schon ein bisschen überzogen ist, konnte sie mich abermals von der ersten Seite an unterhalten und fesseln.

Auch hier ist der Schreibstil der Autorin wieder richtig gut und der Roman lässt sich wie nichts weg lesen. Allerdings ist er aber auch nicht mehr ganz so humorvoll, was vor allem der ernsteren Geschichte geschuldet ist. Dafür gibt es aber auch sehr viele Emotionen, die mich richtig gepackt haben.

Die Handlung beginnt etwa ein Jahr nach Ende des ersten Bandes und ist, wie schon erwähnt, ein ganzes Stück emotionaler. Schon allein Rosies Krankheit und dass man hier noch viel mehr darüber erfährt, hat eine ganze Menge Drama in die Geschichte gebracht, genauso wie Deans ausschweifender Lebensstil und seine tragische Vergangenheit. Aber auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist romantischer und gefühlvoller und ich muss zugeben, dass ich mir die ganze Zeit ein Happy End für Rosie und Dean gewünscht habe. Dementsprechend war ich mit dem Ende der Geschichte dann auch sehr zufrieden und freue mich schon, wenn die beiden auch in den nächsten Bänden hoffentlich noch eine Nebenrolle haben werden. Außerdem fällt auf, dass das Geschäftliche nicht mehr so sehr im Vordergrund steht, sondern vielmehr die Probleme rund um die Protagonisten und wie sie damit umgehen angesichts ihrer Liebe füreinander.

Was die Charaktere angeht, sind diese ebenfalls wieder einfach toll und lebendig geschrieben. Ich konnte mir sowohl die lebensfrohe Rosie, als auch Dean mit seiner tragischen Vergangenheit, richtig gut vorstellen und habe sie auch recht schnell ins Herz geschlossen. Andererseits haben beide aber auch eine Seite, die nicht ganz so liebenswert ist, die man aber durchaus sehr gut nachvollziehen kann.

Auf jeden Fall kann ich auch diesen Band der Reihe nur weiter empfehlen, wenn man romantische und leicht überspitzte Liebesgeschichten zwischen gegensätzlichen Charakteren mag. Mich hat dieser jedenfalls nicht enttäuscht und ich freue mich nun auf den dritten Band rund um die HotHoles und ihre Liebschaften.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ivonnes-Buecherregal Ivonnes-Buecherregal

Veröffentlicht am 13.03.2019

Eine starke Fortsetzung der Reihe!

Meine Meinung:

Der erste Teil der Sinner of Saint Reihe war ja wirklich sehr düster. Das habe ich hier etwas anders empfunden. Auch wenn Dean einer der 4 HotHoles ist so ist seine Art eine ganz andere ... …mehr

Meine Meinung:

Der erste Teil der Sinner of Saint Reihe war ja wirklich sehr düster. Das habe ich hier etwas anders empfunden. Auch wenn Dean einer der 4 HotHoles ist so ist seine Art eine ganz andere als die von Vicious.

Dean ist ein absoluter Frauenheld der Partys, Alkohol und Drogen absolut nicht abgeneigt ist. Alle diese Dinge hat er quasi täglich um sich. Er weiß das er enorme Probleme hat aber er weiß einfach nicht wie er anders damit umgehen soll.
Trotzdem hat er durchaus Humor. Und zwar einen ziemlich schrägen. Er hat für einige Lacher beim Lesen gesorgt und ich habe ihn ziemlich schnell in mein Herz geschlossen.

Rosie kennt man ja auch schon aus dem ersten Teil. Sie ist Emilias kleine Schwester und was niemand weiß, sie war früher unsterblich in Dean verliebt. Aber dann ist er mit Emilia zusammengekommen und so hat Rosie versucht ihre Gefühle zu unterdrücken.
Trotz ihrer schweren Krankheit kämpft Rosie dafür ein unabhängiges Leben zu führen, ganz so wie sie es sich vorstellt. Dabei trifft sie vor allem in diesem Teil auf sehr viel negativer Stimmung ihrer Eltern. Die beiden haben große Probleme damit und so manches Mal hätte ich sie am liebsten geschüttelt wie sie sich Rosie gegenüber verhalten haben.

Dean ist durch die Beziehung von Vicious und Emilia zu Rosies Vermieter geworden. Und seitdem schleichen die beiden umeinander herum. Beide haben Gefühle füreinander und es gibt viele Dinge aus der Vergangenheit, die sie nicht voneinander wissen und viele Dinge ganz falsch einschätzen. Es war manchmal wirklich nicht leicht mit den beiden aber irgendwie schafft es Dean immer wieder die Situation mit seiner Art zu entschärfen.

Hier werden so einige sehr spannende und emotionale Themen angesprochen. Und ich muss sagen, dass mir „Twisted Love“ noch etwas besser gefallen hat. Das lag vor allem an den beiden Protagonisten. Sie sind sehr spannend und vielschichtig und sie lassen den Leser etwas näher an sich heran.
Beide müssen ihre Vergangenheit aufarbeiten aber auch schauen wo ihre Zukunft liegen soll. Dafür müssen sie mit vielen Situationen und Personen Frieden schließen. Das ist kein absolut kein leichter Weg. Aber es was sehr spannend die beiden dabei zu begleiten. An vielen Stellen hatte ich einen Kloß im Hals und oft wollte ich gerade die Außenwelt gerne schütteln. Denn es zeigt einfach das viele nicht hinter die Fassade schauen und immer nur das sehen wollen was man sie sehen lässt. Ich glaube wir alle kennen solche Momente.

Der Schreibstil ist auch hier wieder etwas Besonderes. Das hatte ich ja schon bei Teil eins angemerkt. Er hebt sich einfach komplett von dem ab was ich in letzter Zeit so gelesen habe. L.J. Shen schreibt wirklich unglaublich packend. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefangen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen.
Deshalb bekommt „Twisted Love“ von mir auch 5 von 5 Lesekatzen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Carolinee Carolinee

Veröffentlicht am 17.02.2019

Teil 2 der Dinners Of Saint Reihe

Dean ist so viel anders als Vicious, und gerade das macht es so interessant. Aber auch die verzwickten Verbindungen der Beiden als auch der beiden Schwestern ist spannend nach zu verfolgen. Besonders was ... …mehr

Dean ist so viel anders als Vicious, und gerade das macht es so interessant. Aber auch die verzwickten Verbindungen der Beiden als auch der beiden Schwestern ist spannend nach zu verfolgen. Besonders was die Krankheit und deren Hintergründe im Leben der Beiden bedeutet und wie sie dadurch ständig eingeschränkt sind frei zu sein.
Einfach toll! :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LisasZeilenliebe LisasZeilenliebe

Veröffentlicht am 22.01.2019

Herzzerreißender als Band 1

Puh, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Mit Vicious Love hatte ich damals so meine Schwierigkeiten und als ich dann dieses Buch hier angefangen habe, bekam ich ziemlich schnell das Gefühl auch hier ... …mehr

Puh, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Mit Vicious Love hatte ich damals so meine Schwierigkeiten und als ich dann dieses Buch hier angefangen habe, bekam ich ziemlich schnell das Gefühl auch hier wie in Vicious Love etwas enttäuscht zu werden.

In die Geschichte kam ich wieder richtig schwierig rein und mittlerweile weiß ich auch endlich woran das bei der Sinners Of Saint Reihe liegt. Die Sätze sind teilweise einfach viel zu lang und stören den Lesefluss in meinen Augen.

Die erste Hälfte des Buches war richtig anstrengend für mich. Zwar habe ich Rosie verstanden und konnte nachvollziehen, warum sie zuließ, dass Dean sie so behandelte, aber mit Dean selbst wurde ich erst ziemlich spät warm und das war echt schade, da ich Dean jetzt richtig toll finde, sogar sympathischer als Vicious!

Als ich dann etwa die Hälfte des Buches hinter mir gelassen habe, wurde es so richtig spannend. Teilweise verspürte ich einen fetten Kloß im Hals, weil mir Rosie sehr leid tat und ihre Gedanken bis in mein Innerstes eingedrungen sind. Es kam ein (für mich) sehr unerwarteter Plottwist in Deans Vergangenheit, der mich absolut geflasht und aus der Bahn geworfen hat.

Im letzten Kapitel habe ich dann eine ganze Packung Taschentücher gebraucht. Lang ist’s her, dass ich bei einem Buch Rotz und Wasser geheult habe und deshalb konnte dieses Ende noch viel wett machen, was am Anfang etwas schief gelaufen ist.

Der Epilog gibt schon etwas Ausschluss darüber, was mich in Band 3 erwarten wird, was schon neben mir bereit liegt. Ich versuche schnell mit Band 3 weiterzumachen, vielleicht fällt der Einstieg dann nicht so schwer wie bei Band 1 und 2!

Twisted Love bekommt von mir 4,5 von 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage