Vicious Love
 - L. J. Shen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Liebesromane
439 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0686-8
Ersterscheinung: 27.04.2018

Vicious Love

Übersetzt von Patricia Woitynek

(201)

Die Erfolgsreihe aus den USA — endlich auch auf Deutsch!

Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder Baron "Vicious" Spencer gegenübersteht. Vicious, der ihr das Leben einst zur Hölle gemacht hat. Vicious, der nie nett, immer furchtbar zu ihr war. Vicious, der sie ans andere Ende der USA und weg von ihrer Familie getrieben hat. Vicious, der einzige Mann, den sie je geliebt hat.
Inzwischen ist er ein erfolgreicher Anwalt und leitet mit seinen drei besten Freunden ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Emilia, die es kaum schafft, sich und ihre kranke Schwester über die Runden zu bringen, weiß, dass Vicious der letzte Mann ist, den sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann. Und doch kann sie sich wie damals schon einfach nicht von ihm fernhalten … 

Mitreißend, verboten, sexy — die Sinners of Saint werden dein Herz im Sturm erobern!

"Ich liebe diese Reihe!" Kylie Scott, Spiegel-Bestseller-Autorin

Rezensionen aus der Lesejury (201)

Emysworldof-Books Emysworldof-Books

Veröffentlicht am 23.08.2019

Drama. Sexy. Vicious

Man sagt, dass Liebe und Hass ein und dasselbe Gefühl sind, nur unter verschiedenen Vorzeichen erlebt. Bei beiden empfindet man Leidenschaft. Und Schmerz. Ich habe das nie geglaubt. Bis ich Baron Spencer ... …mehr

Man sagt, dass Liebe und Hass ein und dasselbe Gefühl sind, nur unter verschiedenen Vorzeichen erlebt. Bei beiden empfindet man Leidenschaft. Und Schmerz. Ich habe das nie geglaubt. Bis ich Baron Spencer traf.

Emilia LeBlanc trifft in ihrer Jugend Baron "Vicious" Spencer. Sie verabscheut ihn, weiß aber im selben Augenblick, dass sie ihn liebt. Er zerstört sie. 10 Jahre später treffen die Beiden sich wieder. Beide sind irgednwie nie überienadner hinweg gekommen, obwohl es in ihrer Jugend nichts anderes, als Streit, Drohungen und keine Liebesbeziehungen zwischen ihnen gab, können die Beiden die Leidenschft die zwischen ihnen ist nicht ignorieren. Vicious willes auch nicht. Er stellt Emilia als persönliche Assistentin ein, da sie Geld braucht und er Emilia.
Ich bin nicht gerade mit dem Gedanken an das Buch gegeangen, der sagte "Wow, sowas hast du ja noch nie gelesen, deswegen wird es etwas Neues". Aber in der Hinsicht habe ich mich getäuscht. Es war ein Lesehighlight. Spannend , dramatisch und sexy bis auf die letzte Seite.
Ich finde das Cover sieht gut aus. Die ganze Reihe sieht gut aus und passt zusammen und der rosane Schriftzug von Vicious sieht im Licht einfach phänomenal gut aus.
Die 445 sind nur so dahin gefloßen, ohne dass man bemerkt hat, dass man schon fast am Ende war, war man am Ende und es hat sich das gesamte Lesen über gut angefühlt. L.J.Shein hat einen tollen, flüssigen. leicht verständlichen Schreibstil, dass man das Bucg in einem Zug durchlesen kann. Die Charaktere habe ich in mein Herz geschlossen und auch wenn es die meiste Zeit um Emilia und Vicious ging und nicht viele andere vorkamen, waren diese mir soweit ich beurteilen kann alle nicht so dumm. Ich habe mit Emilia und Baron gefühlt und hatte ein dauerhaftes Gefühl von Adrenalin in den Venen, das mir nur ein richtig gutes Buch verschafft. Die Beziehung der Beiden ist kompliziert und die Tatsache, dass sie sich schon seit Ihrer Jugend zueinander hingezogen gefühlt haben gab mir von ANfang an die Hoffnung, dass sie ihr Glück finden auch wenn Vicious sich die ganze Zeit wie ein Arsch verhält und erst am Schluss zu sich und ihr findet. New York hat ein tolles Setting und zu den Beiden hat es richtig gut gepasst. Am Ende war ich traurig, dass es zu Ende war und die Geschihte um die Beiden "auserzählt". Trotzdem freue ich mich schon unglaublich auf die weiteren Teile, die ich sobald wie möglich lesen möchte.
Zum Schluss kann ich nur sagen, dass es ein tolles Buch für diejenigen ist, die gerne New Adult lesen. L.J.Shein hat mit Vicious Love eine tolle Reihe begonnen, die sich mit einer nicht immer leichten Beziehung beschäftigt. Eine ganz große Leseempfehlung. Drama, Leidenschaft und auch Liebe werden mit diesem Buch nocheinmal anders gewürdigt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kaffeewriting Kaffeewriting

Veröffentlicht am 11.08.2019

Liebe oder Hass? Eine prickelnde Liebesgeschichte mit einem Bad Boy durch und durch

Mein erstes Buch der Autorin und ich war ziemlich gespannt, was sich denn hinter der Sinners of Saint Reihe verbirgt - wollte aber auch mal wieder eine Hass wird zu Liebe Geschichte lesen und ich kam hier ... …mehr

Mein erstes Buch der Autorin und ich war ziemlich gespannt, was sich denn hinter der Sinners of Saint Reihe verbirgt - wollte aber auch mal wieder eine Hass wird zu Liebe Geschichte lesen und ich kam hier auf meine Kosten!

*Schreibstil*
Ich muss sagen, dass mich ihr Schreibstil nicht umgehauen hat, die Geschichte wurde ziemlich einfach geschrieben, aber auch so verdammt flüssig, dass ich sie übertrieben schnell lesen konnte!

Die Geschichte wurde abwechselnd aus der Sichtweise von Emilia und Vicious geschrieben, was ich sehr mochte, weil einem dadurch nie langweilig wurde. Ich finde die Sichtweisen der Männer sowieso immer aufregender! Zudem hat man in manchen Kapiteln die Vergangenheit der beiden gezeigt bekommen, was auch eine gute Abwechslung und ziemlich interessant war.

*Charaktere*
Emilia hat mir total gut gefallen, trotz dessen dass sie in Vicious verliebt ist - er seinen Willen bei ihr durchsetzten kann, gibt sie in manchen Szenen nicht klein bei und geigt ihm auch mal ihre Meinung! Sie ist ein wirklich liebenswerter Charakter, der stark bleiben muss, für sich und ihre kleine Schwester, was ich bewundernswert fand.

Bei Vicious war ich mir lange Zeit sehr unschlüssig, was ich denn nur von ihm halten soll - am Anfang war er mir sehr unsympathisch. Ich meine, seine Aussage, dass sie sein Eigentum ist? Die ging gar nicht! Aber umso länger man die Geschichte liest, bekommt man immer mehr Einblicke in seine Vergangenheit - seine Gründe und was für Lasten er eigentlich tragen musste, und das schon in sehr jungen Jahren. Da konnte ich einiges schon verstehen, wenn man in diesem Umkreis aufwachsen muss - schrecklich.. Schlussendlich wurde mir Vicious definitiv sympatischer - auch wenn er Eigenschaften hat, die ich nicht mag - ein Bad Boy durch und durch eben!

*Zitate*
❝Die japanische Kultur misst der Kirschblüte seit Jahrhunderten große Bedeutung bei. Sie symbolisiert die Vergänglichkeit und Herrlichkeit des Lebens, das überwältigend schön und zugleich herzzerreißend kurz ist. Dasselbe gilt für Beziehungen. Darum seid klug, indem ihr dem Rat eures Herzens folgt. Und wenn ihr jemanden findet, der es wert ist - lasst ihn nie wieder los.❞

❝>>Kennst du den Unterschied zwischen Lust und Liebe?<< >>Lust ist, wenn der andere dafür sorgen soll, dass du dich gut fühlst. Liebe ist, wenn du dafür sorgen willst, dass der andere sich gut fühlt.<<❞ s. 349

❝Ich weiß, dass sie dich zerstört haben, aber das ändert für mich nichts. Ich werde noch nicht einmal versuchen, dich heil zu machen. Ich will dich so, wie du bist. Gebrochen. Unverstanden. Gemein. Ich will die echte Version, die dunkle, die Version, die mir dir unglücklichste Zeit meines Lebens beschert hat, aber auch die glücklichste. ❞ s. 404

*Cover*
Das Cover ist schlicht gehalten und doch wirkt es sehr edel. Der Kontrast zwischen den Farben harmoniert perfekt und auch der schwarze Rauch gefällt mir sehr. Das gesamte Cover passt hervorragend zum Buch und zu den Protagonisten!

*Fazit*
Ein toller Start in eine neue Reihe, auch wenn man hier vielen Klischees begegnet, werden diese wieder mit Szenen ausgeglichen, die hervorstechen und etwas frischen Wind in die Geschichte einbringen.
Trotz dem recht einfachen Schreibstil hat mich die Geschichte nach kurzer Zeit nicht mehr losgelassen und war manchmal sehr überrascht, auf welcher Seite ich mich schon befand. Alles wurde gut durchdacht und die Protagonisten sind echt klasse beschrieben worden, sodass ich sogar noch am Ende etwas unschlüssig war, wie meine eigene Meinung über Vicious ausfällt.
Das Ende hat mir sehr gefallen - gutes Buch für zwischendurch - für mich lohnt es sich definitiv noch die anderen Teile zu holen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ayanea Ayanea

Veröffentlicht am 07.08.2019

Hat mich schwer enttäuscht.

Ich verstehe es einfach nicht- so viele positive Rezensionen. Sind denn alle von ihren guten Geistern verlassen? Ich hatte mich gefreut, als ich dieses Buch ergattern und dann endlich lesen konnte. Leider ... …mehr

Ich verstehe es einfach nicht- so viele positive Rezensionen. Sind denn alle von ihren guten Geistern verlassen? Ich hatte mich gefreut, als ich dieses Buch ergattern und dann endlich lesen konnte. Leider war ich nach der anfänglichen Freude ziemlich schnell verwirrt und dann einfach nur enttäuscht und begann zu zweifeln.

Die Autorin hat mit Vicious einen dermaßen abstoßenden Charakter gezeichnet, das ich es schwer hatte die aufkommende Erotik und Liebelei zwischen den zwei Protagonisten nachzuvollziehen.
Das lag wahrscheinlich an der Konstellation an sich: sie ist duckmäuserisch und himmelt Vicious an. Letzterer tritt sie verbal und tut ihr seelisch weh wo er nur kann. Das er sie angeblich lieben soll, glaube ich in keiner Sekunde. Sicherlich gibt es hier und da auch Einblicke in die Gefühlswelt von Vicious und ja, er hatte eine schlimmer Kindheit, dennoch muss er nicht so ein A. sein. Oder ja, er kann so ein Ar*** sein, aber warum sollte sich dann eine so halbwegs intelligente Frau wie Emilia in ihn verlieben? Das ist und bleibt mir unverständlich. Das reißt dann der flüssige Schreibstil der Autorin auch nicht mehr heraus.

Schade. Ich weiß noch nicht, ob ich den zweiten Band lesen werde. Wenn das wieder das gleiche Schema ist dann nein danke...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisasbuechereck Lisasbuechereck

Veröffentlicht am 03.08.2019

Vicious ist ein Arsch, aber ich liebe ihn <3

Ich habe mir das Hörbuch angehört und es war großartig. Ich habe innerhalb von zwei Tagen weg gesuchtet. Ich konnte nicht aufhören. Ich musste immer weiter hören.
.
Emilia ist ein unschuldiges Junges ... …mehr

Ich habe mir das Hörbuch angehört und es war großartig. Ich habe innerhalb von zwei Tagen weg gesuchtet. Ich konnte nicht aufhören. Ich musste immer weiter hören.
.
Emilia ist ein unschuldiges Junges Mädchen dem das Leben zur Hölle gemacht wird. Der Reiche verwöhnte Vicious hat es auf sie abgesehen und Tyrannisiert sie wo er kann. Er vertreibt sie sogar aus der Stadt. Sie entwickelt sich und wird zu einer Taffen Frau, bis sie 10 Jahre Später wieder vor ihm Steht. Da verändert sich alles.
.
Emilia ist eine tolle Persönlichkeit. Sie Arbeitet sich krumm um sich und ihre Kranke Schwester durch zu bringen. Sie muss jeden Cent drei mal um drehen. Als sie von Vicious dann ein Job Angebot bekommt, kann sie einfach nicht nein sagen.
.
Vicious ist ein eingebildeter Idiot, der meint sich alles raus nehmen zu können. Er hat Geld ohne Ende und behandelt die Menschen als wären sie Dreck. Doch tief in ihm lauert eine Wahrheit, die sehr grausam ist.
.
Die beiden waren ein Interessantes Team. Es gab einen schlag Abtausch nach dem anderen. Und die waren genial. Ich musste so lachen bei den Sprüchen die sie sich so drücken.
.
Auch der Verlauf der Geschichte war super. Es wurde Gelacht, Geweint, Geschrien und es wurde ziemlich Heiß. Ich bereue nichts und kann es nur empfehlen. Von mir bekommt es 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vanessa96 Vanessa96

Veröffentlicht am 25.07.2019

WOW

Kennt ihr schon Baron „Vicious“ Spencer? „Man sagt, dass Liebe und Hass ein und dasselbe Gefühl sind, nur unter verschiedenen Vorzeichen erlebt. Bei beiden empfindet man Leidenschaft. Und Schmerz. ... …mehr

Kennt ihr schon Baron „Vicious“ Spencer? „Man sagt, dass Liebe und Hass ein und dasselbe Gefühl sind, nur unter verschiedenen Vorzeichen erlebt. Bei beiden empfindet man Leidenschaft. Und Schmerz. Ich habe das nie geglaubt. Bis ich Baron Spencer traf.“ .
.
Diese Geschichte hat einen Badboy. Einen Richtigen Badboy. Zuvor kannte ich nur so lappische Badboys, aber nach diesem Buch, kenne ich Baron „Vicious“ Spencer und er ist ein waschechter.
Die Autorin stellt die beiden Protagonisten Perfekt dar. Emilia LeBlanc war in seinen Augen nur die Tochter von seiner Dienstmagd. Er hat nie mehr in ihr Gesehen als ein Häuflein Dreck. Baron „Vicious“ Spencer war der inbegriff von Reichtum und Macht. Das hat er in deren Jugendtagen schon bewiesen, indem er Emilia ans andere Ende des Landes verscheucht hat. Und auch Jahre Später scheint sich kaum etwas verändert zu haben. Zumindest bei Vicious nicht. Emilia kämpfte sich zwar immer noch durch, für sich und ihre kranke Schwester, ist aber an sich her gewachsen.
Die beiden Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein. Die Autorin stellt perfekt dar, wie gegensätzlich sie doch sind. Ebenso lies sie mehrmals Einblicke in deren Vergangenheit gewähren, wodurch man die Gegenwart der beiden nur umso besser nachvollziehen konnte. Der Sichtwechsel, auch in der Vergangenheit, ist nur noch ein weiterer Pluspunkt. Diese Geschichte von Vicious und Emilia ist tiefgründig und keine, einfach so dahin gepflanzte Geschichte.
Es ist eine, die man nicht mehr so schnell vergessen wird. Und auch die folge Bänder, die ich leider noch nicht gelesen habe, werden von mir noch gelesen!
Die Autorin hat einfach ein richtig gutes Dargestelltes Sinnbild erschaffen, in der man die Charaktere, selbst Vicious - der seinen Namen gerecht wird- einfach mögen und lieben lernt. Man fühlt mit, man lebt mit und verschlingt es. .

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage