180 Seconds - Und meine Welt ist deine
 - Jessica Park - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
378 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1137-4
Ersterscheinung: 20.12.2019

180 Seconds - Und meine Welt ist deine

Übersetzt von Hannah Brosch

(151)

Manchmal passiert das Unerwartete. Manchmal bringt dich jemand dazu, deine eigenen Regeln zu brechen.

Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ist. Sie verbringt ihre Zeit am College zurückgezogen und meidet den Kontakt zu anderen. Das ändert sich, als sie zufällig Teil eines sozialen Experiments wird: 180 Sekunden soll sie Augenkontakt mit einem Fremden halten. Doch weder sie noch Esben, der Social-Media-Star, der ihr gegenübersitzt, rechnen damit, dass dies ihr Leben für immer verändert ...

"Eines dieser Bücher, die Besitz von deinem Herz ergreifen und es nie wieder loslassen. Ihr werdet euch in Allison und Esben verlieben." THE BOOKISH SISTERS 

Der große Self-Publishing-Erfolg aus den USA – endlich auf Deutsch!

Rezensionen aus der Lesejury (151)

kikiii04 kikiii04

Veröffentlicht am 02.02.2022

Eine Geschichte zwischen Echtheit, Traurigkeit und Schönheit

„180 Seconds – Und meine Welt ist Deine“ ist eines der recht unbekannten LYX-Bücher. Deshalb habe ich es auch als eine Art Geheimtipp auf Bookstagram entdeckt und war irgendwie sofort angetan von der Idee:

Allison ... …mehr

„180 Seconds – Und meine Welt ist Deine“ ist eines der recht unbekannten LYX-Bücher. Deshalb habe ich es auch als eine Art Geheimtipp auf Bookstagram entdeckt und war irgendwie sofort angetan von der Idee:

Allison ist in ihrem dritten Collegejahr und so ziemlich das Gegenteil davon, was man von einer Studentin erwartet. Statt Freunden und Partys verschanzt sie sich stets allein in ihrem Zimmer. Zu viele Mauern hat sie in ihrer Kindheit um sich herum errichtet und noch immer hält sie an ihnen fest.
Esben ist in dieser Hinsicht völlig anders, denn er liebt es, Menschen um sich herum zu haben. Genauer gesagt liebt er es, den Menschen um sich herum zu helfen oder sie zumindest zu supporten. Auf Social-Media teilt er seine Erfahrungen und das ein oder andere Experiment mit seiner riesigen Fan-Gemeinde. Sein neuestes Experiment: Schaue deinem gegenüber 180 Sekunden lang in die Augen. Keine Unterhaltung. Keine Ablenkung.
Allison gerät zufällig in diesen Versuch hinein, und doch scheint es, als hätte alles genau so kommen müssen. Allison und Esben kommen sich in den 180 Sekunden und auch der Zeit danach sehr nahe. So nahe, wie Allison es sich nie erlauben wollte. Denn sie glaubt, dass man für alles Gute einen Preis zahlen muss…

Der Handlungsverlauf dieses Buches ist eher außergewöhnlich, nicht wirklich wie der in anderen Romanen. Das beschriebene Experiment befindet sich recht weit am Anfang der Geschichte, weshalb man sich beim Lesen fragt: Und was nun? Eigentlich war das erste Drittel schon recht emotional, auch wenn ich das hier nicht wirklich nachempfinden konnte. Das Buch ist komplett aus Allisons Sicht geschrieben und von Anfang an kam ich super mit ihr klar. Zusätzlich gibt es auch noch eine Menge Nebenfiguren. Ich kann mich wirklich nicht entscheiden, welche von ihnen ich am liebsten habe, sie alle sind einfach wundervoll und wachsen einem ans Herz. Zwar langsam und erst mit der Zeit, aber am Ende liebt man sie einfach allesamt.
Und das ist es, was im Mittelteil der Geschichte passiert. Man lernt die Figuren besser kennen und lieben, einige berührende Nebenhandlungen laufen ab, was der Story einen besonderen Charme verleiht. Und natürlich entfaltet sich die Lovestory weiter. Beim Lesen war ich mir nicht so ganz sicher, wie ich das alles finde, aber rückblickend ist das Buch einfach schön. Schön mag ein wenig nichtssagend klingen, aber tatsächlich beschreibt es die Geschichte wie kein anderes Wort. Auch die Liebesgeschichte ist einmalig. Sie ist nicht unfassbar leidenschaftlich, nicht so, dass man das Knistern und Prickeln beim Lesen miterlebt. Was die Lovestory dafür ist: leise. Und noch viel mehr: Sie ist einfach echt.
Dennoch hatte ich weiterhin das Gefühl, den roten Faden der Geschichte nicht zu erkennen und hatte keine Ahnung, worauf die Autorin hinauswollte. Irgendwas musste noch passieren. Tja, und das war dann das letzte Drittel. Dort ist dann soviel Bewegung drin, so viele Handlungen, dass sich das Buch am Ende doch noch zum Pageturner entwickelt. Mit ganzem Herzen ist man in der Geschichte vertieft und lässt sich das Herz von ihr brechen. Plötzlich wirkt der Roman nochmal ganz anders, zeigt sich von zig verschiedenen Seiten und ist unfassbar traurig. Wirklich. Einfach. Nur. Traurig.

Wie ihr also sicher erkannt habt: Der Roman ist extrem vielseitig und daher bin ich ziemlich ratlos, wie ich ihn bewerten soll. Man kann die extremen Unterteilungen in ruhige Szenen und Schlag-auf-Schlag-Handlungen lieben oder nicht. Aber am Ende muss man ganz klar eingestehen, dass Jessica Park mit „180 Seconds“ ein ganz besonderes Werk erschaffen hat. Auch wenn ich nicht immer wusste, wohin das alles führen soll, ist mir die Geschichte zunehmend ans Herz gewachsen. Sie ist definitiv keine typische Liebesgeschichte. Das sollte man wissen, wenn man das Buch lesen möchte. Aber wenn man dazu bereit ist sich voll und ganz auf die einzigartige Handlung, die herzlichen Figuren und den wundervollen Schreibstil einzulassen, wenn man ohne jegliche Erwartungen oder Vorstellungen das Buch zur Hand nimmt, dann wird man etwas Wundervolles entdecken. Ein richtiges Herzensbuch eben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Flower32 Flower32

Veröffentlicht am 25.08.2021

Wow! Gefühle Liebe Gefühle

Super schöne Geschichte.
Emotional, tränenreich, gefühlvoll und…….
Einfach lesenswert …mehr

Super schöne Geschichte.
Emotional, tränenreich, gefühlvoll und…….
Einfach lesenswert

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchpandana Buchpandana

Veröffentlicht am 13.08.2021

Eine Geschichte mit Tiefgang

Ein absolutes Muss für jede Person, welche die Kombination aus einer romantischen Liebesgeschichte und tiefgreifenden Schicksalsschlägen sucht.

Mich haben sowohl der Schreibstil als auch die Wendung(en) ... …mehr

Ein absolutes Muss für jede Person, welche die Kombination aus einer romantischen Liebesgeschichte und tiefgreifenden Schicksalsschlägen sucht.

Mich haben sowohl der Schreibstil als auch die Wendung(en) der Geschichte berührt, sodass kein Auge trocken blieb.

*Mein Lieblingszitat aus dem Buch:*
_Steffi zu Allison:_
"Und wenn man das Glück hat, in diesem gnadenlosen Leben zumindest einen - einen einzigen - Menschen zu finden, der dafür sorgt, dass alles einen Sinn hat [...], den man liebt und dem man vertraut und für den man töten würde, dann hält man ihn besser verdammt fest, denn er ist möglicherweise alles, was man je bekommen wird."

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

WriteMeANovel WriteMeANovel

Veröffentlicht am 30.05.2021

Für mich ein Highlight

Allisons Kindheit war nicht einfach, sie wurde von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht. Sie glaubt nicht, dass irgendwas im Leben von Dauer sein kann. Sie lebt zurückgezogen und alleine und sucht ... …mehr

Allisons Kindheit war nicht einfach, sie wurde von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht. Sie glaubt nicht, dass irgendwas im Leben von Dauer sein kann. Sie lebt zurückgezogen und alleine und sucht ihre Kurse nach der Teilnehmerzahl aus. Nur selten verlässt sie ihre vier Wände. Bei einem Spaziergang wird sie plötzlich angesprochen und befindet sich im Handumdrehen mitten in einem Sozialexperiment von Esben, der ein Social Media- Star ist. Um schnellst möglicht wegzukommen, lässt Allison sich darauf ein, 180 Sekunden Blickkontakt zu Esben halten. Dass diese drei Minuten ihr Leben verändern, damit rechnet keiner von beiden.

Fast zehn Monate lang lag dieses Buch auf meinem SuB. Nachdem ich es jetzt gelesen habe, weiß ich, dass das viel zu lange war. Ich weiß nicht was ich mir erwartet habe bei diesem Buch, jedenfalls nicht, dass es mich so von den Socken haut.
Ich hab toll ins Buch gefunden und mochte Allison auf Anhieb. Sie ist ruhiger und zurückgezogener als viele andere Protagonisten, wahrscheinlich konnte ich mich deswegen mit ihr identifizieren. Ich mochte wie sie beschrieben wurde und ihre Gedanken.
Mit Social-Media Stars kann man mich normalerweise nicht so begeistern, weswegen ich Bücher mit solchen Thema oft meide, bei diesem Buch wurde ich eines besseren belehrt. Espen war total sympathisch und seine Arbeit und sein Einsatz für seine Plattform (zuviel verraten geht nicht) war einfach nur toll und herzlich.
Auch die Nebencharaktere wie Simon, Allion‘s Adoptivvater fand ich toll beschrieben und mochte seine Szenen richtig gerne. Ebenso Allisons beste Freundin, dessen Schicksal mir mehrfach an verschiedenen Stellen die Tränen in die Augen getrieben hat.
So oft dachte ich „Wow“ während des Lesens, manchmal weil mir die Geschichte so gut gefallen hat, manchmal weil die Sätze mir so gut gefallen haben. Oft wollte ich mir etwas markieren, was ich nicht getan habe weil ich das Lesen nicht unterbrechen wollte.
Insgesamt hat 180 Seconds Highlight Potenzial und hat mir wirklich gut gefallen, die besten Bücher sind oft die, die man mit Tränen in den Augen beendet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissVanny3 MissVanny3

Veröffentlicht am 30.05.2021

Wow

Wahnsinnig tolle, emotionale Geschichte die jedem Leser zu Tränen rührt. …mehr

Wahnsinnig tolle, emotionale Geschichte die jedem Leser zu Tränen rührt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jessica Park

Jessica Park lebt in New Hampshire, wo sie einen großen Teil ihrer Zeit damit verbringt, über Rocker-Jungs und ihre Gitarren, stark koffeinhaltige Getränke und Traumurlaube in den Tropen nachzudenken. Bei den seltenen Gelegenheiten, bei denen sie imstande ist, sich auf andere Dinge zu konzentrieren, schreibt sie. Weitere Infos unter: www.jessicapark.me

Mehr erfahren
Alle Verlage