A Wish for Us
 - Tillie Cole - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
446 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1135-0
Ersterscheinung: 31.01.2020

A Wish for Us

Übersetzt von Silvia Gleißner

(107)

Seine Küsse waren wie Farbexplosionen in der Dunkelheit, seine Liebe wie Musik in einer stummen Welt
Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die Welt zu Füßen – doch seine Musik bedeutet ihm insgeheim nichts. Um sein Talent nicht weiter zu verschwenden, beginnt er ein Musikstudium in den USA, wo er Bonnie Farraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert könnten das Mädchen aus einfachen Verhältnissen und Superstar Cromwell unterschiedlicher nicht sein. Doch als sie für ein Kompositionsprojekt zusammengesetzt werden, regen sich nicht nur Gefühle in Cromwell, die er noch nie gespürt hat, sondern auch eine alte Sehnsucht, die mit aller Macht vergessen bleiben muss. Auch wenn es ihn seine Liebe zu Bonnie kosten könnte …
"Tillie Cole hat das Talent mein Herz in Milliarden von Stücke zu zerreißen. Unglaublich berührend, wunderbar geschrieben und entsetzlich schmerzvoll!" NATASHA IS A BOOK JUNKIE
Von den Lesern heiß ersehnt: der erste New-Adult-Roman von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Tillie Cole

Pressestimmen

"Eine Liebesgeschichte, die zu Tränen rührt"

Rezensionen aus der Lesejury (107)

cissa84 cissa84

Veröffentlicht am 06.04.2020

Crom Liebe. Mein Silber


*Vorab:* Ich habe das Buch geliebt. So ein Buch, das mich zum Weinen bringt, kann nicht weniger als 5 Sterne bekommen. Dennoch habe ich ein paar Gedanken, die ich loswerden möchte.



*Zum Schreibstil:*

Tillie ... …mehr


*Vorab:* Ich habe das Buch geliebt. So ein Buch, das mich zum Weinen bringt, kann nicht weniger als 5 Sterne bekommen. Dennoch habe ich ein paar Gedanken, die ich loswerden möchte.



*Zum Schreibstil:*

Tillie Coles Schreibstil ist fesselnd. Ich habe es geliebt, wie sie das Thema Farben und Klänge vermischt und aufs Papier gebracht hat. Sie hat mich berührt und nicht nur einmal sprachlos gemacht. Ich wollte Cromwell sein, die Welt so sehen, schmecken und fühlen wie er es tut.


*Zu den Charakteren:*

Am Anfang hat Crom mich enttäuscht. Er war der typische Bad Boy mit der schlimmen Vergangenheit und hat sein Arschlochdasein damit gerechtfertigt. Das regt mich bei Bücher sooo auf. So sehr, dass ich mehrmals kurz davor war, das Buch abzubrechen. Doch ich bin froh, das nicht gemacht zu haben, denn Cromwell hat mein Herz im Sturm erobert. Er war so stark, obwohl die Welt um ihn herum kaputtging. Er war alles, was ich mir in dieser Geschichte gewünscht habe.

Bonnie war ... verdammt ... wenn ich an sie denke, muss ich schon wieder weinen. Ich erzähle lieber nicht zu viel, weil ich nicht spoilern möchte. Aber ich kann sagen, dass beide am Anfang des Buches nicht annähernd so gut sind, wie ab der Hälfte.



*Zu der Geschichte an sich:*

Jetzt kommt es: Es war zu viel. Viiiiiiiiiiel zu viel. Wenn ich angefangen habe, mich mit einem Drama zu befassen, kam schon das nächste. Es waren soooooooooo viele dramatische Wendungen, die mich wie ein Güterzug überfahren haben, dass ich kaum atmen konnte. Nichtsdestotrotz war ich von der Geschichte hin und weg.

Mein Gott!! Was war die Szene im Museum? Und die im Chandelier? Jap. Wer das Buch nicht gelesen hat, muss das definitiv tun. Aber nur, wer ein starkes Herz hat, denn das ist nichts für schwache Nerven.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

skjoon skjoon

Veröffentlicht am 04.04.2020

A Wish for Us -Tillie Cole

Dieses Buch hat mich so unglaublich berührt und gleich mehrmals zu Tränen gerührt! Für mich ist Tillie Cole schon jetzt eine große Entdeckung!Ich bin wirklich eine Spur sprachlos von dieser wunderschönen ... …mehr

Dieses Buch hat mich so unglaublich berührt und gleich mehrmals zu Tränen gerührt! Für mich ist Tillie Cole schon jetzt eine große Entdeckung!Ich bin wirklich eine Spur sprachlos von dieser wunderschönen und zugleich hochdramatischen Liebesgeschichte. Tillie Coles Worte haben sich in mein Herz gebrannt und ich bin mir sicher,diese besondere Geschichte wird mir noch lange in Erinnerung bleiben!

Tillie Cole ist meine Entdeckung des noch jungen Lesejahres 2020!
Ich freue mich auf weitere,packende Geschichten von ihr!
Klare 5 von 5 Sternchen!
Ein must-read der besonderen Klasse!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rose27 Rose27

Veröffentlicht am 03.04.2020

Einzigartig!

*Inhalt:* Das neue New Adult Buch „A wish for us“ von Tillie Cole ist am 31.01.2020 bei Lyx erschienen.
Bonnie Farraday und Cromwell Dean treffen sich das erste Mal an einem Strand in England. Momentan ... …mehr

*Inhalt:* Das neue New Adult Buch „A wish for us“ von Tillie Cole ist am 31.01.2020 bei Lyx erschienen.
Bonnie Farraday und Cromwell Dean treffen sich das erste Mal an einem Strand in England. Momentan ist Cromwell der erfolgreichste Musiker und DJ in Europa. Bonnie ist alles andere als begeistert von seiner Entwicklung. Immerhin hat sie ihn als Kind für seine Fähigkeiten in der klassischen Musik verehrt. Etwas später treffen sie sich an einer Universität wieder. Cromwell ist der neue Mitbewohner ihres Bruders. Hinzukommt dass sie auch noch ein Kompositionsprojekt zusammen machen müssen. Im Gegensatz zu Cromwell, der seine Gefühle unterdrückt, legt Bonnie all ihre Gefühle in die Musik.


*Meinung:* Das Cover ist wunderschön. Sowohl im Englischen als auch im Deutschen. Einen Ticken gefällt mir das deutsche Cover. Es ist etwas farbintensiver als das Original. Siliva Gleißner hat das Buch übersetzt. Anfangs musste ich mich erst an den Schreibstil gewöhnen. Wahrscheinlich ist dieser, sowie das Drama im Buch nicht für jeden etwas. Mir persönlich hat letzteres sehr gut gefallen. Es war ziemlich emotional. Taschentücher sollte man also auf jeden Fall parat haben. Auf das Drama kann ich aus Spoilergründen leider nicht eingehen. Eine Triggerwarnung hätte man meiner Meinung nach reinschreiben müssen. Das interessanteste an diesem Buch ist, dass Chromwell ein Synästhetiker ist. Ich selbst habe noch niemand kennenlernen können, weswegen ich nur sagen kann, dass es auf jeden Fall ein spannendes Thema ist und toll umgesetzt worden ist. Ich habe schon mal eine Geschichte mit einem solchen Hauptprotagonisten gelesen. Im Gegensatz zu „A wish for us“ war dort das Thema nicht so greifbar und anschaulich erklärt. Hier werden auch nicht nur die positiven Auswirken davon erzählt. Gerade dadurch kann man Chromwell auch noch besser verstehen. Jeder der Badboys mit einem weichen Kern mag ist hier auf jeden Fall richtig. Gerade am Anfang bin ich nicht so gut in die Geschichte gekommen, weil Chromwell seine harte Seite die meiste Zeit gezeigt hat. Je mehr man von ihm mitbekommen und seine Seite der Geschichte gehört hat, desto mehr kann man ihn verstehen und mögen. Seine Entwicklung ist toll! Im Kontrast zu ihm steht Bonnie. Für sie bedeutet Musik alles. Sie sieht in den Menschen das Gute und glaubt auch an Chromwell. Sie ist der perfekte Ausgleich und ich mochte sie von Anfang an. Sie ist eine Kämpferin. Auch wenn ihre Entwicklung nicht so groß ist, gefällt sie mir trotzdem als Hauptcharakter gut. Den Nebencharaktere haben mir auch gut gefallen. Besonders Bonnies Zwillingsbruder und gleichzeitiger Zimmerkamerad von Chromwell. Die Uni als Schauplatz hat mir auch gut gefallen.


*Fazit:* „A wish for us“ ist keine typische Unigeschichte. Es gibt viel Drama, Schmerz und Gefühle! Das Thema „Synästhetik“ wurde fantastisch umgesetzt. Wer auf der Suche nach einer Liebesgeschichte mit neuen Themen ist, ist hier definitiv richtig. Haltet Taschentücher bereit!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sallys_bookworld sallys_bookworld

Veröffentlicht am 03.04.2020

Rezension

REZENSION

Schon ab dem ersten Kapitel war ich Feuer und Flamme! Cromwell hat mich sofort begeistert, er ist einfach nur unfassbar hot 🔥

Die Geschichte war so herzzerreißend emotional, ich kann mich ... …mehr

REZENSION

Schon ab dem ersten Kapitel war ich Feuer und Flamme! Cromwell hat mich sofort begeistert, er ist einfach nur unfassbar hot 🔥

Die Geschichte war so herzzerreißend emotional, ich kann mich nicht daran erinnern je ein so gefühlvolles Buch gelesen zu haben. Ich musste mehrmals anfangen zu flennen weil es auch einfach so viele unvorhersehbare Dinge gab die mich total aus der Bahn geworfen haben. Man muss mit so einer Geschichte definitiv klar kommen können, ansonsten sollte man es besser nicht lesen. Es gibt auch eine Triggerwarnung am Ende des Buches, welche genau möchte ich hier nicht verraten damit nicht gespoilert wird. Es war ein wenig kitschig und es gab auch einige Klischees aber ich fand es war eine gelungene Geschichte.

Das Buch war einfach so voller Liebe!! 💕

Außerdem bin ich absolut sprachlos wie unfassbar perfekt das Cover und der Titel zum Inhalt passen!

Das Buch bekommt von mir 5/5 ⭐️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

RomaKlein RomaKlein

Veröffentlicht am 02.04.2020

Mit Tränen ist zu rechnen!

Worum geht es?

Seine Küsse waren wie Farbexplosionen in der Dunkelheit, seine Liebe wie Musik in einer stummen Welt

Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren ... …mehr

Worum geht es?

Seine Küsse waren wie Farbexplosionen in der Dunkelheit, seine Liebe wie Musik in einer stummen Welt

Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die Welt zu Füßen - doch seine Musik bedeutet ihm insgeheim nichts. Um sein Talent nicht weiter zu verschwenden, beginnt er ein Musikstudium in den USA, wo er Bonnie Farraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert könnten das Mädchen aus einfachen Verhältnissen und Superstar Cromwell unterschiedlicher nicht sein. Doch als sie für ein Kompositionsprojekt zusammengesetzt werden, regen sich nicht nur Gefühle in Cromwell, die er noch nie gespürt hat, sondern auch eine alte Sehnsucht, die mit aller Macht vergessen bleiben muss. Auch wenn es ihn seine Liebe zu Bonnie kosten könnte ...

Gestaltung und Schreibstil

Das Cover ist erstmal ein Traum und ich finde es perfekt zum Thema des Buches. Wenn man es durch hat, denn versteht man auch wen Sinn des Covers und Titels.
Der Schreibstil ist wunderschön, emotional sowohl aus Bonnies als auch aus Cromwells Sicht. Er zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Geschichte und sorgt dafür, dass sich die einzelnen Puzzleteile über die ganze Handlung hinweg zu einem großen Bild zusammensetzen. Tillie Cole schreibt mit so viel Gefühl, sodass sie mich zu Tränen gerührt hat. Also Leute holt die Taschentücher raus.

Charaktere

Cromwell wirkt anfangs wie ein richtiger Bad Boy, als wäre ihm alles und jeder egal. Er lebt nur von einer Party zur nächsten, aber je weiter man liest, desto mehr erfährt man über ihn. Zudem ist er ein heißbegehrter DJ aus England, und kommt kaum zur rast. Er hat viel durch gemacht und macht es noch immer und dann eines Tages trifft er Bonnie in Brighton am Strand, die behauptet seine EDM- Musik hätte keine Seele. Da wären wir auch schon bei der Protagonistin. Als man sie kennenlernt, merkt man schnell, dass sie eher weniger Freunde hat, eine Streberin ist und die klassische Musik über alles liebt. Und auch wenn man sich am Anfang denken kann, dass die beiden nichts gemein haben, so erfährt man, dass sie zwei verwandte Seelen sind.

Meine Meinung

LEST ES!
Es hat mein Leben verändert!
Diese wunderschöne und zugleich tragische Liebesgeschichte ist ein absolutes Lesehighlight.
Der Schreibstil hat mich gefesselt, die Emotionen haben mich gepackt und die Charaktere haben sich in mein Herz geschlichen. Musik spielt eine zentrale Rolle in dem Buch und ich finde es wird selten so gut beschrieben wie hier in diesem Buch. Die Musik wird mit Emotionen beschrieben und verbunden, sodass man alles mitempfinden kann.
Cromwell durchgeht einen großen Wandel und spätestens am Ende der Geschichte ist jede Leserin in ihn verliebt.
Man beobachtet, wie sie sich in einander verlieben, aber auch wie das wahre Leben fies dazwischen funkt.

Das Buch bekommt 5+/5 Sterne von mir, da es mich zu Tränen gerührt hat, nein es war sogar mehr ich hatte einen Heulkrampf und meine Schwester musste mich trösten. Es ist wunderschön und traurig zugleich. Eine Geschichte, die alle Fans von Emma Scott gelesen haben sollen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage