A Wish for Us
 - Tillie Cole - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
446 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1135-0
Ersterscheinung: 31.01.2020

A Wish for Us

Übersetzt von Silvia Gleißner

(214)

Seine Küsse waren wie Farbexplosionen in der Dunkelheit, seine Liebe wie Musik in einer stummen Welt
Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die Welt zu Füßen – doch seine Musik bedeutet ihm insgeheim nichts. Um sein Talent nicht weiter zu verschwenden, beginnt er ein Musikstudium in den USA, wo er Bonnie Farraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert könnten das Mädchen aus einfachen Verhältnissen und Superstar Cromwell unterschiedlicher nicht sein. Doch als sie für ein Kompositionsprojekt zusammengesetzt werden, regen sich nicht nur Gefühle in Cromwell, die er noch nie gespürt hat, sondern auch eine alte Sehnsucht, die mit aller Macht vergessen bleiben muss. Auch wenn es ihn seine Liebe zu Bonnie kosten könnte …
"Tillie Cole hat das Talent mein Herz in Milliarden von Stücke zu zerreißen. Unglaublich berührend, wunderbar geschrieben und entsetzlich schmerzvoll!" NATASHA IS A BOOK JUNKIE
Von den Lesern heiß ersehnt: der erste New-Adult-Roman von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Tillie Cole

Pressestimmen

"Eine Liebesgeschichte, die zu Tränen rührt"

Rezensionen aus der Lesejury (214)

Joanceline97 Joanceline97

Veröffentlicht am 08.04.2021

Große Erwartungen

Ich bin mit großen Erwartungen an das Buch ran gegangen. Leider wurde ich maßlos enttäuscht, nach den ganzen Schwärmereien.
Ich konnte keine Bindung zu den Protagonisten aufbauen und irgendwann war es ... …mehr

Ich bin mit großen Erwartungen an das Buch ran gegangen. Leider wurde ich maßlos enttäuscht, nach den ganzen Schwärmereien.
Ich konnte keine Bindung zu den Protagonisten aufbauen und irgendwann war es mir sogar egal was mit den beiden passiert und deswegen hab ich das Buch abgebrochen (das Ende hab ich überflogen)
Das Cover hingegen sieht sehr schön aus und ist ein absoluter Hingucker.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Spreadloveandreadbooks Spreadloveandreadbooks

Veröffentlicht am 23.03.2021

ein sehr emotionales Buch

A Wish For Us ist ein sehr emotionales Buch gewesen. Die ersten 50 Seiten fand ich ein bisschen langweilig, weil nichts passiert ist, aber dann wurde es zunehmend besser. Der Schreibstil von Tillie Cole ... …mehr

A Wish For Us ist ein sehr emotionales Buch gewesen. Die ersten 50 Seiten fand ich ein bisschen langweilig, weil nichts passiert ist, aber dann wurde es zunehmend besser. Der Schreibstil von Tillie Cole ist unglaublich toll. Sie bringt viele Emotionen mit ein und er ist packend. Auch das Cover ist ein echter Hingucker.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Julia_148 Julia_148

Veröffentlicht am 19.03.2021

Erwartungen leider nicht erfüllt

Nachdem das Buch bei so vielen meiner Lieblings-Bochbloggern so gut angekommen ist, konnte ich nicht anders und musste es ebenfalls lesen. Zudem hat mich auch dieses wunderschöne Cover sehr geblendet.

Leider ... …mehr

Nachdem das Buch bei so vielen meiner Lieblings-Bochbloggern so gut angekommen ist, konnte ich nicht anders und musste es ebenfalls lesen. Zudem hat mich auch dieses wunderschöne Cover sehr geblendet.

Leider musste ich aber schnell feststellen, dass ich mit zu hohen Erwartungen in das Buch gestartet bin.

Grundsätzlich fand ich die Story Badboy-DJ Cromwell trifft auf Klassik liebende Bonnie interessant, da ich bis jetzt noch kein Buch gelesen habe, in dem Musik eine Hauptrolle spielt.

Der Anfang des Buches fiel mir aber bereits schwer. Ich konnte mit Cromwells Launen nicht umgehen und auch Bonnie habe ich nicht ganz verstanden. Sie war einfach zu gut für Cromwell, hätte ich so einen Projektpartner zugeteilt bekommen, der so mit mir umgespringt, wäre ich definitiv ausgeflippt. Generell konnte ich die meisten Handlungen der ganzen Charaktere nicht richtig nachvollziehen und so auch keine gute Verbindung aufbauen. Weiters wurden viele Charaktere erwähnt, kamen in der ganzen Geschichte, dann kaum wieder vor.
Den Schreibstil der Autorin mochte ich aber sehr. Es war detailreich beschrieben. Allein die Beschreibung der Musik durch Farben, hat mich unglaublich begeistert, sodass ich tatsächlich noch mehr dazu recherchiert habe.
Beim Mittelteil des Buches, dachte ich kurz "das ist es - hier beginnt das Buch - ich könnte es lieben". Und so war es auch. Die Mitte bis kurz vor Schluss war wunderschön zu lesen. Traurig und überraschend - aber wunderschön. Ich hätte mir definitiv gewünscht, dass zum Ende mehr auf die Story eingegangen wird. Leider ging mir das ganze zum Schluss viel zu schnell, was dem ganzen die Emotionen stark geraubt hat. Ich war drauf und dran dem Buch 4 Sterne zu geben, doch dann kam der Epilog und ich muss leider sagen, dass mich nach all den Büchern, die ich je gelesen habe, dieser Epilog einer ist, der mich am meisten enttäuscht hat. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass die Autorin für den Schluss keine Lust mehr zu schreiben hatte - klingt hart - kam aber auf jeden Fall so rüber. Diesen "0815 - egal wie viel Drama am Ende ist alles immer perfekt"-Epilog hätte das Buch keines Falls gebraucht.

Fazit: Schwacher Start - Starker Mittelteil - Schwacher Schluss - für mich leider kein Lese-Highlight

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookwispering Bookwispering

Veröffentlicht am 18.03.2021

Deine Musik hat keine Seele

Zum Cover muss ich wahrscheinlich gar nicht viel sagen, es ist atemberaubend schön und es passt so unglaublich gut zur Geschichte.
Diese hat mir im Übrigen wirklich gut gefallen. Leider wurde ich vor ... …mehr

Zum Cover muss ich wahrscheinlich gar nicht viel sagen, es ist atemberaubend schön und es passt so unglaublich gut zur Geschichte.
Diese hat mir im Übrigen wirklich gut gefallen. Leider wurde ich vor dem Lesen bereits etwas gespoilert, was mir die Magie des Buches etwas genommen hat. Dafür kann jedoch die Autorin nichts, welche exzellente Arbeit geleistet hat.
Die Charaktere waren wirklich etwas besonderes und auch die Liebesgeschichte der beiden Protas war wirklich schön.
Was ich sehr gelungen finde, ist die Eigenschaft/Besonderheit, die @authortilliecole in Cromwells Charakter eingebracht hat, von der ich so bisher noch nichts gehört habe. Diese hat dem Buch seine persönliche Note verliehen.
Easton hat mir als Nebencharakter auch sehr gut gefallen und auch er trägt gewisse Gefühle mit sich herum, die mir vermutlich noch lange im Gedächtnis bleiben.


Fazit: Für mich ein wirklich sehr gelungenes Buch, welches besonders für Dramaliebende und Musikliebhaber geeignet ist.
Meine Materie war das Thema rund um die Musik nicht, aber das ist eine persönliche Meinung und hat somit auch nichts mit der Autorin oder meiner Bewertung zu tun. Meines Erachtens nach hätte man jedoch eine kleine Triggerwarnung beifügen können, da der Stoff wahrscheinlich nicht für jeden leicht zu lesen ist.
Ansonsten ist die Geschichte von Cromwell und Bonnie wirklich wunderschön und hat ihre hohe Bewertung daher definitiv verdient.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_ekolabine _ekolabine

Veröffentlicht am 11.03.2021

Viel zu viel Drama!

Cromwell Dean ist erfolgreicher DJ. Bonnie Farraday eine Studentin mit Liebe zur Musik. Beide werden Partner in einem Musikprojekt, lernen sich kennen und entdecken die Geheimnisse des anderen. Bisher ... …mehr

Cromwell Dean ist erfolgreicher DJ. Bonnie Farraday eine Studentin mit Liebe zur Musik. Beide werden Partner in einem Musikprojekt, lernen sich kennen und entdecken die Geheimnisse des anderen. Bisher eher abweisend und kühl beginnt Cromwell Gefühle zu entwickeln, die ihn mehr als jeden anderen abschrecken. Doch das letzte was Bonnie will, ist sich zu verlieben...

Meine Meinung zu dem Buch ist kompliziert!

Die Thematik des Buches ist so schön. Musik, Kompositionen, die Liebe zur Klassik, Instrumente... Oh das ist so schön zu lesen. Zwei Personen die für Musik leben, die sie lieben, lesen und so viel darin sehen. Und Cromwell mehr als jeder andere...

Die Charaktere so voller Geschichte, spannende Vergangenheiten und so große Veränderungen im hier und jetzt.

Ein wirklich schöner und flüssiger Schreibstil, sehr bildhafte Beschreibungen und wirklich kreative Ansätze.

Und Cromwells Gabe! So gut umschrieben, so spannend mehr dazu zu lesen.

Die Charaktere, Bonnie und Cromwell sind wirklich spannend und haben sehr mitreißende Geschichten. Aber auch Bonnies Bruder ist ein schöner Nebendarsteller. Aber leider eben viel zu wenig beachtet.

Und das ist leider das Hauptproblem des Buches!

Es werden unwahrscheinlich viele kleine Dramen und Geschichten angesprochen und nach kurzem wieder unter den Tisch gekehrt. Am enden ist so ziemlich alles schlimmes passiert was einem in einer solchen Geschichte einfallen kann. Drama, Drama, Drama und noch mehr Drama. Es ist mit Abstand soviel Drama, dass ich gar nicht traurig werden konnte, sondern nur genervt war und am Ende sogar froh, als das Buch vorbei war.

Daher leider nur drei Sterne, da ich mir wirklich viel erhofft habe und die Geschichte in vielen Zügen sehr schön war. Leider wurden die schönen Ideen und Ansätze der Geschichte durch das endlose Drama in den Hintergrund geschoben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage