All In - Tausend Augenblicke
 - Emma Scott - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
New Adult
425 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0819-0
Ersterscheinung: 26.10.2018

All In - Tausend Augenblicke

Übersetzt von Inka Marter

(156)

"Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."
Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah – es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis – so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht …
"Eine zutiefst berührende Liebesgeschichte, die man nie wieder vergisst – so real, so wunderschön geschrieben, so perfekt." Totally Booked Blog
Band 1 des All-In-Duetts

Rezensionen aus der Lesejury (156)

statement_not_mainstream statement_not_mainstream

Veröffentlicht am 22.02.2019

Es zählen die kleinen Augenblicke in unserem Universum

Kacey die verlorene Seele, die in einer Band spielt, sich jeden Abend in Alkohol ertränkt und ständig die Männer wechselt. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere & doch unglücklich und am Zweifeln, ob ihr Traum ... …mehr

Kacey die verlorene Seele, die in einer Band spielt, sich jeden Abend in Alkohol ertränkt und ständig die Männer wechselt. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere & doch unglücklich und am Zweifeln, ob ihr Traum des Rockstars wirklich so berauschend ist.

Jonah, der bodenständige, smarte und gut aussehende Kerl von nebenan, der klare Strukturen und geregelte Verhältnisse bevorzugt und sonst keine Menschen in sein Leben lässt. Aus Gründen - die hier noch für geballte Emotionen sorgen werden.

Als die Welten von Kacey & Jonah aufeinander prallen, rechnen die beiden selbst am Wenigsten, damit, dass das Universum seine eigenen Wege geht.

Fazit:
Erstmal möchte ich euch sagen, dass ich bei dieser Geschichte sehr skeptisch war. Denn das typische Rockstar Klischee war für mich eher mäßig ansprechend. Und jetzt: ich habe mich sowas von getäuscht! Dieses Buch ist so viel mehr! Wunderschöne, gefühlvolle Geschichte, mit unglaublichen Zitaten, Herzschmerz, familiärem Zusammenhalt und der Erkenntnis auf was es im Leben ankommt.

Erstmal mochte ich die beiden Protagonisten Kacey & Jonah unheimlich gerne. Vor allem hat es mir Jonah angetan, welchen ich gleich zu Beginn ins Herz geschlossen habe. Trotz seines „Geheimnisses“ ist er tapfer und schlägt sich vorbildlich durchs Leben und versucht eine Struktur beizubehalten, um nicht komplett durchzudrehen. Jonahs Umfeld, seine Familie und Freunde, sind so loyal und es war wirklich schön in diese Welt einzutauchen. Bei Kacey war ich zu Beginn des Buches unschlüssig, was ich von ihr halten soll, jedoch hat sich dies schnell gelegt, als sie Jonah näher kennen gelernt hatte. Auch Theo, Jonahs Brüder, Jonahs Eltern und Freunde mochte ich sehr gerne.

Diese Geschichte lässt sich (ohne zu Spoilern) nicht so einfach beschreiben, jedoch konnte ich wirklich kaum zum Lesen aufhören. Die Seiten flogen nur so dahin, was bestimmt auch dem einzigartig gefühlvollen und witzigen Schreibstil von Emma Scott zu verdanken ist. Die Autorin schafft es einen so in diese Geschichte zu kapseln, dass man gar nicht drumherum kommt, als sie in einem Schwung durchzulesen. Diese Frau hat echt Talent zum Schreiben! Vor allem nicht nur die Oberfläche anzukratzen, sondern richtig schön tief in die emotionalen Wunden zu bohren. ;)

Ich habe mitgefühlt, mitgeweint und mich an Kacey und Jonah so gewöhnt, dass ich gar nicht zum Ende des Buches kommen wollte. Es ist eine Achterbahn der Gefühle. Auch konnte ich aus dieser Geschichte etwas für mich mitnehmen. Zum Beispiel was Jonahs Beruf, aber auch die zwischenmenschlichen Beziehungen und das Leben an sich, anbelangt.

Mich hat diese Geschichte zur Gänze abgeholt und noch Tage nachdem ich sie beendet hatte, beschäftigt. Man muss aus Stein sein, um hier nicht ein paar Tränen zu verdrücken. Mir persönlich zeigt das, dass sie sich ein Jahreshighlight verdient hat. Unglaublich emotional, packend und nicht mal so weit her geholt! Ich war sehr ergriffen und finde, dass die Autorin unheimlich toll und wunderschön schreibt. Sie hat hier zwei wunderbare Protagonisten geschaffen, und ein Umfeld in dem man sich wirklich wohl fühlt. Emma Scott hat in diesem Genre einen festen Platz gefunden! Ich freue mich schon sehr auf Nachschub! Klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

magicbookworldn magicbookworldn

Veröffentlicht am 21.02.2019

Tausend Augenblicke!

Jonah hat nach der schlimmen Diagnose nur ein Ziel im Kopf. Er muss seine Installation fertig machen. Er will sich von nichts und niemanden seine kostbare und leider zu kurze Zeit nehmen lassen. Nicht ... …mehr

Jonah hat nach der schlimmen Diagnose nur ein Ziel im Kopf. Er muss seine Installation fertig machen. Er will sich von nichts und niemanden seine kostbare und leider zu kurze Zeit nehmen lassen. Nicht einmal seine Freunde geschweige den seine Familie findet noch richtig Zugang zu Jonah. Er ist so dankbar für sein Spenderherz und doch so wütend das sein Körper diesen Schatz wieder abstößt. Als Limousinen Fahrer versucht er den Kopf über Wasser zu halten. Jeden Abend fährt er betrunkene Gäste von einem Club in den nächsten Club. Auch an dem einen Abend wurde er beauftragt die Band Rapid Confession von Ihrem Konzert nach Hause zu fahren. Jedoch taucht nicht die ganze Band auf, sondern nur die Sturzbetrunkene Kacey. Er sah sie an und wusste, dass er sein krankes Herz an sie verlieren wird.



Heute Nacht habe ich diesen wunderbaren Roman beendet. Was sollte ich nur sagen… Die beiden haben mir mein Herz gestohlen. Ich lese wirklich sehr gerne romantische und auch tragisch Geschichten, aber All in hat für mich ein neues Level erreicht! SO tiefgründig und Herzergreifend! Hab mir Gott sei Dank gestern noch den 2.Teil besorgt, damit ich heute Abend sofort weiter lesen kann! Auf jeden Fall solltet ihr bei dieser Reihe die Tempo-Box in Reichweite haben!



Vor allem haben mir die Charaktere gefallen. Kacey ist so eine tapfere und starke Persönlichkeit, ich hoffe das wir von Ihr noch ganz tolle Momente im 2.Teil miterleben dürfen. Teddy ist der beste Bruder den man sich wünschen kann, er würde alles für seinen Bruder geben! Jonahs Freunde sind mir auch total ans Herz gewachsen, da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie wichtig gute Freunde in schlechten Zeiten sind... Von einem auf den anderen Moment weiß man genau wen man als wahren Freund bezeichnen kann. Ich finde das auch die Personen rund um Kacey und Jonah die Geschichte zu einer ganz besonderen gemacht haben!


Der Schreibstil hat mir von Seite 1 - 120 nicht so gut gefallen, es war sehr mühsam und es hat sich nicht wirklich etwas an der Geschichte geändert. Dafür war mir das Ende ein bisschen zu voll und auch die erotischen Szenen zum Schluss waren nicht mehr so authentisch. Grundsätzlich war das Buch jedoch gut aufgebaut. Es wurde ein einfacher Wortschatz gewählt, dadurch spricht es bestimmt auch ganz viele Jugendlichen an! Was mir bei diesem Buch das erste Mal so richtig aufgefallen ist, ist dass es so schöne Zitate beinhaltet und bei manchen Kapiteln musste man einfach nochmals darüber lesen da sich die Worte so schön angehört haben!


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Carolinee Carolinee

Veröffentlicht am 17.02.2019

Toller Auftakt

Am Anfang war ich nicht ganz überzeugt, aber je mehr ist in die Details und Hintergründe ging, desto spannender wurde es. Man kann immer lieben, egal in welcher Situation und wen. Einfach toll. Ich freue ... …mehr

Am Anfang war ich nicht ganz überzeugt, aber je mehr ist in die Details und Hintergründe ging, desto spannender wurde es. Man kann immer lieben, egal in welcher Situation und wen. Einfach toll. Ich freue mich sehr auf Teil 2.
Es werden wirklich wichtige Themen angesprochen, über die jeder das ein oder andere Mal nachdenken sollte :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 17.02.2019

Highlight ? Herzensbuch ?

Rezension zum Buch All In - Tausend Augenblicke von Emma Scott



Inhaltsangabe:

Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."

Kacey Dawson wollte ... …mehr

Rezension zum Buch All In - Tausend Augenblicke von Emma Scott



Inhaltsangabe:

Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten."

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah - es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis - so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht ...


Meine Meinung zum Buch:

Schon längst zählt der LYX Verlag zu meinen absoluten Lieblingen, denn nicht umsonst gehören diese tief bewegenden und berührenden Geschichten zu jenen die mein Herz höher schlagen lassen und meine Seele berühren. So erging es mir mit „All In“ auch nicht anders. Denn schon allein dieses traumhafte Cover zog mich beim ersten Anblick in seinen Bann um vom Klappentext war ich direkt Feuer und Flamme. Ich wusste: Dieses Buch muss ich lesen!

Zu sagen dieses Buch hätte mich innerlich aufgewühlt, mir all meine Emotionen abverlangt und meine Gefühle in ein Chaos gestürzt wären nicht annähernd genügend Worte die Emma Scott gerecht werden würden. Allein schon ihr Schreibstil ist so gefühlvoll und einnehmend wie ich ihn selten erlebe. Emma hat mich von Anfang an mitgerissen und ich wusste sofort, dieses Buch wird an meine Grenzen gehen.

Die Protagonisten könnten gegensätzlicher nicht sein, doch gerade dieses Tatsache brachte für mich eine enorme Faszination mit sich denn hier ist nichts einfach nur typisch. Sicherlich wird auch hier manches Klischee bedient aber Emma zeigt auf eine faszinierende weise wie unterschiedliche Fäden doch zusammenfinden können und beeindruckt mit Vielfältigkeit und Facettenreichtum.

Dabei ist die Entwicklung der Protagonisten wirklich erstaunlich besonders bei Kacey. Alles fügt sich mit einer solchen Wucht in die Geschichte das mir mehr als einmal die Hände schweißnass wurden und ich um Atem Ringen musste. Dabei vergoss ich nicht nur Tränen sondern empfand auch Freude, lachen und Glückseligkeit.

Die von Emma Scott vermittelte Botschaft niemals aufzugeben zeigt klar und deutlich wie wichtig diese Thematik ist und das in allen Bereichen des Lebens Dinge passieren können die uns zu überwältigen drohen doch eben jenes sollten sie niemals tun - aufgeben!

Ich selbst habe eine Vergangenheit die aus Tragödien und viel Leid besteht doch stets war es mein Mantra niemals aufzugeben und dessen sollte sich jeder bewusst sein, egal wie schwer es gerade ist. Egal wie unüberwindbar der Abgrund scheint. Es gibt immer Menschen an unserer Seite die uns zurück führen können und das Licht obsiegt stets über die Dunkelheit.


Mein Fazit zum Buch:

Emma Scott hat mit „All In“ einen famosen und phänomenalen Auftakt eines Duetts geschaffen das nachhaltig zum nachdenken anregt, die Gefühle auf den Kopf stellt, mit starken Emotionen überwältigt und tief bewegend sowie berührend ist. Mit einer Botschaft die sich ein jeder zu Nutze machen und verstehen sollte denn es ist so leicht nur einen Fuß zu weit über den Abgrund zu gehen. Aufgeben sollte niemals eine Option sein!

Charakterlich faszinierende Persönlichkeiten, authentisch und stark. Eine grandiose Entwicklung und mitreißend sowie fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Ein absolut starkes Buch das mein Highlight für 2018 war und mich im Herzen stets begleiten wird. Sehnsüchtig fiebere ich Teil 2 entgegen.


Meine Bewertung für dieses Buch:

5/5 Bärchen ?????

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

beffi beffi

Veröffentlicht am 16.02.2019

Eine fesselnde Liebesgeschichte, die zu Tränen rührt.

„All In – Tausend Augenblicke“ ist der erste Band der zweiteiligen „All in“ – Reihe. Die Autorin Emma Scott schreibt romantische Romane und kommt aus Kalifornien.

Zur Geschichte:
Kacey, der sympathische, ... …mehr

„All In – Tausend Augenblicke“ ist der erste Band der zweiteiligen „All in“ – Reihe. Die Autorin Emma Scott schreibt romantische Romane und kommt aus Kalifornien.

Zur Geschichte:
Kacey, der sympathische, einsame Rockstar, der sich nicht zu 100% wohl in der oberflächlichen Rolle fühlt, verliebt sich in Jonah, den liebenswerten Künstler, dem das Leben nicht nur Rosen beschert hat.
Kacey ist Teil der sehr erfolgreichen Bank Rapid Confession und wacht eines Morgens auf der Couch ihres Chauffeurs Jonah auf. Der Abend davor – Rockkonzert, Aftershow-Party, zu viel Alkohol. Hier beginnt die Geschichte zweier Herzen, die zusammengefunden haben. Sie geben sich gegenseitig den Halt, den ihre Seelen brauchen, um glücklich zu sein. Jonah macht aus Kacey einen anderen, besseren Menschen und dank Kacey weiß Jonah nun auch, dass genau sie das war, was ihm noch im Leben gefehlt hat. Lieben und geliebt zu werden - es ist als wäre ein Traum in Erfüllung gegangen, doch hat die Geschichte der beiden einen bitteren Beigeschmack.


Meine Meinung:
Eine fesselnde Liebesgeschichte, die zu Tränen rührt.
In das Cover habe ich mich im ersten Augenblick verliebt, sowie in die beiden Protagonisten und deren Familie und Freunde. Da das Buch aus der Sicht von Kacey und Jonah abwechselnd geschrieben ist, konnte ich sofort Gefühle für die beiden Charaktere entwickeln. Ich habe sie lieben gelernt und mit ihnen gelitten, habe ihre Entscheidungen verstanden aber auch manchmal in Frage gestellt. Man schließt die Beiden sofort ins Herz, so glaubwürdig und echt sind ihre Wesen beschrieben.
Es ist einfach wundervoll und emotional, der Schreibstil leicht zu lesen und die Geschichte so fesselnd, dass sie den Leser in seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt. Bis zum letzten Wort.
Der Roman ist die ganzen 423 Seiten hindurch spannend aufgebaut. Die einzelnen Szenen sind so detailgetreu beschrieben - beim Leser werden Fantasie und Vorstellungskraft angeregt, sodass man durchgehend ein Bild vor Augen hat. Man kann mitfühlen, lachen und weinen. Alles. Nur nicht das Buch aus der Hand legen. Umso trauriger war ich, als es zu Ende war. Eine Geschichte, die mich wirklich zutiefst berührt hat und Tränen in den Augen bescherte. Ich war nicht mehr ich, sondern Kacey und Jonah. Ich hatte ein neues Leben, eine neue Familie, solange das Buch andauerte.
Einzig einige gewisse Szenen waren mir etwas zu sehr detailreich beschrieben, das war meiner Meinung nach nicht nötig und hat mich kurz verwirrt und passte nicht so recht.

Am Beginn des Buches ist eine Playlist erstellt, mit Liedern, die perfekt zum Buch und der Story passen. Die werde ich nun rauf und runter hören.
Aufgebaut ist der Roman in 3. Teilen, die jeweils mit einem Zitat beschrieben sind, welches auf die Geschehnisse im jeweiligen Teil zutrifft. Die Idee finde ich soo toll, ich wollte sie hier jedoch nicht zitieren, da sie meiner Meinung nach schon zu viel vorwegnehmen würden.


Fazit:
„Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass und jeden davon bis zum Letzten auskosten.“
Genau darum geht’s! Nicht mehr und nicht weniger. Genießen wir das Leben und seien wir so glücklich wie nur irgend möglich.
Die Geschichte zweier sich liebenden Personen. Emotional, herzzerreißend, spannend, einfach wundervoll geschrieben. Die Story ist so echt und herzlich – man muss die Protagonisten einfach mögen.
Ein Buch für jene Menschen, die auf rührende, nicht allzu perfekte Liebesgeschichten wie aus dem echten Leben stehen und gerne leicht und flüssig lesen. Von mir eine klare Weiterempfehlung – ich kann kaum „All In – Zwei Versprechen“ abwarten, ich geh jetzt mal in die Buchhandlung und bin gleich mal 3 Tage offline.

Danke Emma Scott, für die Liebe. Die Liebe, die du in diesen Roman gesteckt hast und die Liebe zu den „echten“ Menschen.
Und Danke an die Lesejury und die Lyx-Lounge Challenge für den Gewinn dieses Exemplares.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage