All Saints High - Der Rebell
 - L. J. Shen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
458 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1195-4
Ersterscheinung: 28.07.2020

All Saints High - Der Rebell

Übersetzt von Anja Mehrmann

(64)

Nicht alle Liebesgeschichten sind gleich. Unsere hatte zerrissene Kapitel, fehlende Absätze und ein bittersüsses Ende
Knight Cole und Luna Rexroth sind schon seit ihrer Kindheit beste Freunde, auch wenn sie völlig unterschiedlich sind. Knight ist Captain des Footballteams und der Star der Schule, Luna schüchtern, introvertiert und am liebsten für sich. Und dennoch fühlen sich die beiden, als wären sie zwei Teile eines Ganzen. Ohne den anderen sind sie einfach nicht vollständig. Aber genau dieses Gefühl hält sie davon ab, dem Knistern nachzugeben, das sie nun schon seit ein paar Jahren immer stärker spüren. Denn das Risiko, einander zu verlieren, ist mehr, als sie ertragen könnten ...
"Diese Geschichte ist herzzerreißend und voller Emotionen. Eine Geschichte über Liebe, Vergebung und Freundschaft." Two Bookish Brits
Band 2 der ALL-SAINTS-HIGH-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin L.J. Shen! 
Die ALL-SAINTS-HIGH-Reihe:
1. Die Prinzessin
2. Der Rebell 
3. Der Verlorene (erscheint am 30.12.2020)

Rezensionen aus der Lesejury (64)

Zeilenvollerwunder Zeilenvollerwunder

Veröffentlicht am 14.09.2020

Immer. Wann immer. Für immer

„Es begann mit einem verlassenen Kleinkind in vollen Windeln. Doch dann tauchte ein Junge mit zerschundenen Knöcheln und einem Herzen aus Gold auf, und von da an änderte sich alles …“

Schon Band Zwei ... …mehr

„Es begann mit einem verlassenen Kleinkind in vollen Windeln. Doch dann tauchte ein Junge mit zerschundenen Knöcheln und einem Herzen aus Gold auf, und von da an änderte sich alles …“

Schon Band Zwei der Sinners of Saint Reihe hat mich eiskalt umgehauen. Und mit dem Spin Off 'All Saints High' hat L.J Shen nochmal einen draufgesetzt.
Band Zwei "Der Rebell" hat mich echt fertig gemacht. Ich habe mich in die Geschichte verliebt, in die Charaktere - vor allem in den Gedanken, wie schön es sein muss, seinen besten Freund aus Kindheitstagen zu lieben. Doch dann musste ich mich von der Hoffnung trennen. Die Geschichte hat immer wieder ein auf und ab. Mal regte ich mich auf, mal verstand ich und mal saß ich nur grinsend da. Die Ereignisse erschütterten mich und ließen mich zerbrechen .. zerbrechen bis zu dem Punkt an dem wieder alles zusammengesetzt wurde. Denn es wäre ein L.J. Shen Buch wenn wir am Ende nicht einen krönenden Abschluss hätten, der uns einfach nur glücklich macht und strahlen lässt. Strahlen lässt mit einem feuchten Gesicht und geröteten Augen.
Dieses Buch, diese Geschichte ist Alles oder Nichts!
Ich tat mich am Anfang schwer, zu sehr war ich mit den Gedanken noch bei Teil 1. Dieses Hin und Her zwischen Luna und Knight machte mich wahnsinnig. Knight machte mich wahnsinnig. Er war in so vielen Momenten ein verdammtes Arschloch (sorry für die Ausdrucksweise) ich hätte ihn am liebsten das Ein oder Andere Mal ordentlich meine Meinung gegeigt. Doch im Herzen wussten wir Alle, war er ein Badboy mit einem großen, goldenen Herzen. Die Art wie er sich ein Leben lang um Luna gekümmert hat, ließ die Herzen aller Mädchen schmelzen. Und deswegen ist er auch mein Liebling in dieser Geschichte, gleich nach Rosie. Denn sorry, aber Rosies Platz kann keiner einnehmen. Sie ist schon seit Twisted Love mein absoluter Lieblingscharakter. Aber ich bin mir sicher, Knight würde es nur richtig finden, dass er gleich nach seiner Mutter kommt.
Und dann hätten wir da noch Luna. Oh Moonshine - so eine starke und mutige Frau. Luna ist speziell. Mit ihr konnte ich am wenigsten warm werden, als ich die Sinners of Saint Reihe gelesen habe. Umso mehr habe ich mich gefreut in 'ASH- Der Rebell' mehr über Sie zu erfahren und sie auf ihrem Weg zu einer eigenständigen, selbstbewussten und starken jungen Frau zu begleiten. Die Thematik über "Selektiven Mutismus" fand ich hervorragend umgesetzt. Ich hatte zuvor noch nichts von dieser 'psychischen Störung' gehört und bin umso beeindruckter, was man noch alles von Büchern lernen kann.

Was mich zu dem außerordentlich erfreut hat, war dass es ein Wiedersehen mit all den Charakteren aus der Sinners of Saint Reihe gab und auch mit Daria & Penn aus Teil 1. L.J Shen schafft es einfach immer wieder, dass man all die Charaktere in sein Herz schließt und es kaum erwarten kann wieder nach Todos Santos zurückzukehren um alte Bekannte wieder zutreffen.

Die Geschichte über den kaputten Rebell und dem stillen Mondschein hat zwar handlungstechnisch nicht so viel zu bieten wie ASH - Die Prinzessin & dennoch viel viel mehr Emotionen & Schmerz. Das letzte Drittel hat mich tatsächlich zerstört. Die Welle an Emotionen kam schnell und wuchtig auf mich zu. Das Brennen hinter den Augen hörte einfach nicht auf. Der Kloß im Hals wurde immer größer und größer - bis man ein Schluchzen nicht mehr unterdrücken konnte und man am Ende mit unzähligen Taschentüchern da saß und nicht mehr wusste wo oben und unten ist.

ASH 2 gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights und die komplette Reihe über die Familien in Todos Santos zu meinen absoluten Lieblingsreihen.
Ich kann kaum erwarten, den letzten Teil der All Saints Reihe zu lesen und möchte eigentlich, dass das Leben in Todos Santos nie zu Ende geht.
IHR. MÜSST. ES. LESEN!!

PS: LEBT JEDEN TAG! LIEBT DIE KLEINEN DINGE & DENKT DRAN "DIE SONNE WIRD MORGEN WIEDER SCHEINEN".

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Samira1996 Samira1996

Veröffentlicht am 12.09.2020

Eine Herzzerreißende Liebesgeschichte

All Saints High - Der Rebell

Handlung:
Nicht alle Liebesgeschichten sind gleich. Unsere hatte zerrissene Kapitel, fehlende Absätze und ein bittersüsses Ende
Knight Cole und Luna Rexroth sind schon seit ... …mehr

All Saints High - Der Rebell

Handlung:
Nicht alle Liebesgeschichten sind gleich. Unsere hatte zerrissene Kapitel, fehlende Absätze und ein bittersüsses Ende
Knight Cole und Luna Rexroth sind schon seit ihrer Kindheit beste Freunde, auch wenn sie völlig unterschiedlich sind. Knight ist Captain des Footballteams und der Star der Schule, Luna schüchtern, introvertiert und am liebsten für sich. Und dennoch fühlen sich die beiden, als wären sie zwei Teile eines Ganzen. Ohne den anderen sind sie einfach nicht vollständig. Aber genau dieses Gefühl hält sie davon ab, dem Knistern nachzugeben, das sie nun schon seit ein paar Jahren immer stärker spüren. Denn das Risiko, einander zu verlieren, ist mehr, als sie ertragen könnten …

Schreibstil:
Der Schreibstil war echt toll. Ich bin super gut ins Buch rein gekommen und es war flüssig und leicht zu lesen. Die Autorin hat so viel Emotionen und Gefühle in dieses Buch gesteckt. Ich konnte es nicht weg legen und habe es seit der ersten Seite geliebt.
Dieses Buch wird aus der Ich - Perspektive in der Sicht abwechselnd von Luna und Knight erzählt.

Meine Meinung:
Das Cover ist wie beim ersten Buch einfach bildschön. Man will es sofort in die Hand nehmen und drauf los lesen.
Nachdem mir bereits der erste Band sehr gut gefallen hat, war ich umso neugieriger auf Band 2. Dieses Buch ist jedoch ganz anders als der vorherige und ich liebe dieses Buch. Es hat alles hat gestimmt, es war absolut herzzerreißend und spannend. Es hat alles was ein Buch braucht: Leidenschaft, Freundschaft, Trauer, Wut, Zerstörung und eine schöne Liebesgeschichte.
Knight und Luna kennen sich seit ihrer Kindheit und sind seit dem befreundet obwohl sie unterschiedlicher nicht sein können. Die beiden haben mich praktisch verrückt gemacht. Beide haben Gefühle füreinander aber Luna stößt Knight jedesmal immer wieder von sich und Knight überwindet das indem er sich mit anderen Mädchen vergnügt.
Er ist der Captain des Footballteams und der King der Schule. Er ist ein absoluter Herzensbrecher würde aber alles für Luna tun.
Luna ist eine schüchterne und liebenswürdige Person die man sofort und Herz geschlossen hat. Beide haben in diesem Buch eine wundervolle Entwicklung gemacht und ich habe sie sehr ins Herz geschlossen. Es hat mir sogar ein wenig besser als Band 1 gefallen.

Die Protagonisten Penn und Daria hatten auch ihren Auftritt in diesem Buch, was ich persönlich richtig toll fande, denn so erfährt man ein wenig wie es mit den beiden weitergeht. Ich hoffe das im dritten Band alle 4 Protagonisten aus Band 1 und 2 einen Auftritt haben und es ein toller Abschluss der Reihe wird.

Ich habe leider die Sinner of Saints Reihe noch nicht gelesen aber bin sehr gespannt auf die Bücher, wo es um die Eltern gehen soll.
Ich habe bisher hier nur gutes gehört und bin auch wahnsinnig gespannt auf den dritten Band der All Saints High Reihe.


Fazit:
Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Es ist eine herzzerreißende, mitreißende und emotionale Liebesgeschichte.
Dieses Buch hat die 5/5 Sterne absolut verdient und wenn ich mehr geben könnte würde ich es machen.
Ich freue mich sehr auf Band 3 und bin gespannt was L.J. Shen für uns ausgedacht hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Imp_ster Imp_ster

Veröffentlicht am 11.09.2020

Eine herzzerreißende Geschichte.

Auch der zweite Band der All Saints High – Reihe konnte mich restlos begeistern. Dieses Buch ist einfach ein Meisterwerk.

Die Charaktere sind unglaublich genial gestaltet. Man kennt die Eltern aus der ... …mehr

Auch der zweite Band der All Saints High – Reihe konnte mich restlos begeistern. Dieses Buch ist einfach ein Meisterwerk.

Die Charaktere sind unglaublich genial gestaltet. Man kennt die Eltern aus der „Sinners of Saint-Reihe“ und nun erfährt man endlich die Geschichte ihrer Kinder. In dem zweiten Band geht es um Luna und Knight. Vor allem Knight hat es unglaublich schwer mit dem Schicksal getroffen und trotzdem kümmert er sich liebevoll um Luna, welche ihr ganz eigenes Päckchen zu tragen hat. Beide sind unglaublich liebenswürdig. Auch wenn Knight als Frauenheld dasteht merkt man gleich, dass er das nicht ist und das Herz am richtigen Fleck hat. Bei Luna hingegen denkt jeder, dass sie das liebe Mauerblümchen ist und sie zeigt uns sehr schnell, dass sie so viel mehr zu bieten hat. Beide haben ihre Ecken und Kanten und wirken sehr authentisch. Ich konnte mich unglaublich gut in beide hineinversetzten und ihre Gedanken nachvollziehen. Zudem ist die Dynamik zwischen den beiden einfach einzigartig. Zusätzlich trifft man die Charaktere aus den anderen Büchern wieder was unglaublich schön war. Diese tragen ihren eigenen Teil zu dieser grandiosen Geschichte bei.

Die Handlung an sich ist einfach perfekt. Ich war so sehr im Bann des Buches , dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Spannung pur! Vor allem aber war es eine Achterbahn der Gefühle. Ich habe selten so sehr mitgefiebert. Diese innige Freundschaft mitzuerleben war wunderschön und trotz allem wurde es realistisch gestaltet. Denn es gibt nicht nur die Höhen in diesem Buch sondern auch Trauer, Wut, Zerstörung, Verlust und Schmerz. Vor allem das letzte Drittel des Buches hat mir das Herz zerrissen. Hier hat die Autorin alles richtig gemacht. Zusätzlich sind die Wendungen sehr gut herausgearbeitet worden, so wie die Details

Der Schreibstil ist sehr einzigartig. Mir gefällt er unglaublich gut.

Fazit:
Eine herzzerreißende Geschichte über Freundschaft, Trauer, Wut, Zerstörung, Verlust und Schmerz bei der einfach alles richtig gemacht wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisaa Lisaa

Veröffentlicht am 11.09.2020

So berührend, so emotional, so gewaltig, so schön <3

Meine Meinung:

Cover:

Cover ist wieder einfach nur wunderschöne und passend zum ersten Band, ich beziehe mich dabei auf das Cover des Taschenbuches, aber auch das Ebook, was so ganz anders durch die ... …mehr

Meine Meinung:

Cover:

Cover ist wieder einfach nur wunderschöne und passend zum ersten Band, ich beziehe mich dabei auf das Cover des Taschenbuches, aber auch das Ebook, was so ganz anders durch die abgebildete Person ist, passt zum männlichen Protagonisten und seiner rebellischen Seite, die mehr eine Schutzmauer ist, denn innen ist er einfach ein warmherziger und liebenswürdiger junger Mann, dem das Leben nicht immer gut zu gespielt hat, der jetzt eigentlich eine super Familie hat und doch so oft noch gegen das Leben und seine Gefühle rebelliert, da es seine Art ist mit Schmerz umzugehen…

Schreibstil:

Dieses Buch war einfach wieder mega. Die Autorin zieht euch in den Bann, lässt euch leiden, lässt euch lächeln, lässt euch weinen, lässt euch einfach jegliche Emotionen durchleben und mit den Protagonisten fühlen. Luna und Knight hatten bereits im ersten Band der Reihe mein Interesse geweckt, umso neugieriger war ich nun und wurde nicht enttäuscht Ihre Geschichte ist gefühlvoll, ist traurig und doch so voller Liebe, am Anfang villt noch nicht in jeglicher Weise ersichtlich, aber sie wird immer klarer, die beiden haben sich schon früh gefunden, bei dem Unfall mit dem Fahrrad von Luna damals und doch liegt ein langer und steiniger Weg vor ihnen, ein Weg, der oftmals durch unausgesprochenes erschwert wird, nicht nur weil Luna nicht spricht, sondern weil beide lange Zeit nicht sagen, was sie fühlen…. es war auch wunderschön alt bekannte Gesichter wieder zu sehen und ich weiß schon jetzt, dass ich dringend noch die Reihe Sinners of Saint , die die Geschichte der Eltern erzählt lesen werde und muss.

Charaktere/
Story:

Luna, ein junges Mädchen zutiefst verletzt und daher seit Jahren in sich gekehrt, ein Mädchen, welches nicht spricht, nicht, weil sie es nicht kann, sondern weil es ihre eigene Schutzbarriere ist, ein Schutz, der nach einem tiefen innerlichen Schmerz an die Oberfläche kam, als ihre Mutter sie und ihren Vater damals verließ… und doch gibt es da einen Jungen Knight, auch ihm hat das Leben nicht immer gut zugespielt, er ist an der All Saints High, der Schule der Reichen beliebt und vor allem auch als Captain des Footballteams bei den Mädels beliebt, aber sein Herz hält Luna fest im Griff und doch sind sie nur Freunde.. Knight ist adopiert, hat eine wunderbare Familie gefunden und doch leider eine Familie, wo ihm gerade die Mutter aufgrund einer unheilbaren Erkrankung nicht lange bleiben wird… dieser nach außen so stark wirkende Junge, ist innerlich nichtsdestotrotz jemand der ganz viel Liebe braucht… er frisst alles in sich, einzig Luna ist sein Mond, der Mittelpunkt seines Lebens und doch scheint es als zerstören sich die beiden, als deuten sie ihre Gefühle falsch, sie können nicht ohne einander und doch verletzen sie sich, auch das Schicksal schlägt zu…. doch können es zwei Herzen schaffen, die sich vom ersten Moment an verbunden hatten? Können unausgesprochene Worte helfen, sich der Angst einander zu verlieren entgegen zu stellen? Haben die beiden eine Chance auf Happy End oder wird Schmerz, Verlust, Trauer und Wut siegen?

Fazit:

Band 1 der Reihe hatte mich bereits umgehauen, aber dieser Teil legte noch mal nach. Ich war lange sehr gespannt auf die Geschichte der beiden und wurde nicht enttäuscht im Gegenteil, mir wurde das Herz herausgerissen, ich litt, ich schloss Knight, aber auch Luna tief in mein Herz, fieberte mit ihnen und zerbrach sprichwörtlich so oft, dass ich nicht mehr mitzählen konnte. Beide sind wunderbare Menschen, die das Leben und das Schicksal leider jede auf seine Weise gezeichnet hat, aber den Rest sollt ihr jetzt wirklich selbst erlesen, sonst höre ich gar nicht mehr auf zu schwärmen und zeitgleich immer noch in Trance dem Buch hinterherzuschauen… volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an die Bloggerjury und Lyx Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Anni90 Anni90

Veröffentlicht am 11.09.2020

Toxische Beziehung

Als ich den Klappentext gelesen hatte, hat mich das Buch sofort angesprochen und ich habe mich sehr über das Rezensionsexemplar von NetGalley gefreut.

Die Geschichte von Luna und Knight beginnt in ihrer ... …mehr

Als ich den Klappentext gelesen hatte, hat mich das Buch sofort angesprochen und ich habe mich sehr über das Rezensionsexemplar von NetGalley gefreut.

Die Geschichte von Luna und Knight beginnt in ihrer Kindheit und man merkt sofort, dass die beiden in jungen Jahren schon viel durchgemacht haben und das dieses Erlebnis sie beide verbindet. Die Freundschaft die daraus entsteht, empfand ich als sehr schön. Allerdings ging diese im Laufe des Buches ziemlich verloren.
Knight und Luna entfremden sich nach und nach voneinander und von dem großen Vertrauen, war meiner Meinung nach, bis kurz zum Schluss nichts mehr da.
Ihre romantische Beziehung zueinander würde ich als sehr toxisch bezeichnen und dies hat mir gar nicht gefallen. Für mich kamen da keine großen Gefühle rüber. Ich war sehr erstaunt, wie die beiden zwischendurch miteinander umgehen. Sie streiten sich oft und verletzen sich gegenseitig. Obwohl sie den jeweils anderen sehr lieben, zweifeln sie immer sehr schnell aneinander und fangen an sich zu misstrauen. Kaum näheren sie sich wieder an, gibt es irgendeinen kleinen Grund, warum sie sich wieder streiten und auch beschimpfen. Dieses ewige Hin und Her hat mich ganz schön Nerven gekostet.

Auch der intensive Alkohol- und Drogenmissbrauch von Knight, mit dem er versucht seinen Problemen und der Angst um seine Mutter aus dem Weg zu gehen, hat mir überhaupt nicht zugesagt. Alkohol und Drogen sind nun mal keine Lösung und machen keine Situation besser.

Die Charaktere in diesem Buch sind sehr speziell, allen voran Knight. Er ist mir zu aufbrausend, zu selbstsicher und überheblich. Wenn er getrunken hat, wird er zum Widerling, der andere beleidigt. Auch wenn er eine harte Schale hat und mit seinem Verhalten versucht, die Leute auf Abstand zu halten und seine wahren Gefühle zu verbergen, finde ich, dass so ein Verhalten auch seine Grenzen hat und dann auch nicht mehr zu tolerieren ist. Mit ihm wurde ich überhaupt nicht warm.
Luna empfand ich da schon eher als sympathisch und ich habe mich über ihre Entwicklung im Buch gefreut. Sie wurde stärker und hat mehr auf sich geachtet, das fand ich gut.

Schade empfand ich auch, dass das Thema Football hier keine Rolle gespielt hat, das hatte ich irgendwie anders erwartet.

Das einzige was ich an diesem Buch gelungen fand, war das sehr harmonische Ende, was aber meiner Meinung nach nicht wirklich zum Rest des Buches passt.
Die emotionalsten Szenen lieferten mir in diesem Buch Rosie und Dean. Diese beiden haben geschafft, was Luna und Knight nicht bewirkt haben, nämlich mich zu berühren. Bei den beiden hat man die tiefen Gefühle füreinander wahrlich gespürt.

Dieses Buch konnte mich leider nicht von sich überzeugen und ich werde die anderen Teile der Reihe höchstwahrscheinlich auch nicht lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage