Begin Again
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
484 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0247-1
Ersterscheinung: 14.10.2016

Begin Again

(415)

Er stellt die Regeln auf – sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über "Begin Again"

Der Auftaktband der "Again"-Reihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten

Pressestimmen

„Die Liebesgeschichte wird sehr humorvoll erzählt und der Leser wird durch die zahlreichen lustigen Szenen und Dialoge zum Lachen gebracht."
„[…] es ist manchmal schwer das Buch überhaupt aus der Hand zu legen.“
„Der Auftaktband der erfolgreichen Again-Reihe, welche derzeit Teenagerinnen und junge Frauen zu Leseratten verwandelt.“

Rezensionen aus der Lesejury (415)

Leto Leto

Veröffentlicht am 01.06.2020

Wunderschönes New Adult

Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt. Allie hat sich endlich von ihren bevormundenden Eltern losgesagt und ist über 1000 Meilen weit weg in eine gemütliche, kleine Studentenstadt gezogen. Dort mietet sie ... …mehr

Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt. Allie hat sich endlich von ihren bevormundenden Eltern losgesagt und ist über 1000 Meilen weit weg in eine gemütliche, kleine Studentenstadt gezogen. Dort mietet sie sich in der Wohnung des attraktiven Bad-Boys Kaden ein, der als Bedingung mehrere Regeln aufstellt. Unter anderem: Keine Beziehung zwischen den Mitbewohnern. Für Allie erstmal kein Problem, aber dann beginnt sich die Chemie zu verändern. Zu allem Überdruss schleppt sie auch noch ein großes Geheimnis mit und auch Kaden scheint nicht ganz ohne Vergangenheit zu sein.

Zunächst möchte ich auf das Cover eingehen. Es ist wirklich wunderschön und schlicht gestaltet. Ich finde es cool, dass die Schrift ausschließlich in Kleinbuchstaben gehalten ist. Das gibt dem ganzen Cover Charakter.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderschön. Wie schon bei der Maxton-Hall-Reihe ist er sehr flüssig und man kommt beim Lesen eigentlich gar nicht ins stolpern.

Allie wirkt auf mich sehr authentisch. Ich bewundere sie dafür, dass sie sich von ihren Eltern lossagen konnte und beginnt ihr eigenes Leben zu leben. Das ist wirklich toll und ich freue mich für sie. Man hat manchmal das Gefühl, dass sie ein bisschen zu sensibel ist, da sie bei vielen Gelegenheiten anfängt zu weinen, aber gleichzeitig ist sie eine starke, junge Frau, die sich nicht unterkriegen lässt und für ihre Eigenständigkeit kämpft. Gleichzeitig besitzt sie neben einer gesunden Naivität eine erstaunliche Weisheit. Es ist bewundernswert wie sie es schafft, sich in ihr neues Leben mit neuen Menschen einzuleben.

Kaden White hat Tattoos auf beiden Armen und ist fast immer mürrisch. Er will Allie gar nicht einziehen lassen, da er sich geschworen hat, dass er mit "Weibern" nichts mehr am Hut haben will. Er ist dieser typische Bad-Boy, der immerzu schlecht gelaunt, aber trotzdem beunruhigen anziehend ist. Man weiß nie was in seinem Kopf vorgeht und will unbedingt dahinterkommen, aber er lässt einen nicht ran. Auch Allie schiebt er zunächst von sich, aber auch sie übt eine gewisse Faszination auf ihn aus. Er ist mir mit seiner Vorliebe für die Natur und seinem mürrischen Gesichtsausdruck sehr ans Herz gewachsen.

Auch den Freundeskreis der beiden finde ich super toll. Alle diese Menschen sind auf ihre eigene Weise faszinierend und sympathisch. Gemeinsam können sie wahrscheinlich Berge versetzen, denn sie sind immer füreinander da.

Stellenweise hat mich dieses Buch an After Passion von Anna Todd erinnert. Bad Boy trifft Mädchen, das Stress mit der Mutter hat. Ich finde, dass gewisse Parallelen erkennbar sind. Nichtsdestotrotz ist Begin Again natürlich eine eigene Geschichte, die mich absolut verzaubert hat. Ich war so gefangen von ihr, dass ich sie quasi verschlungen und alle 495 Seiten an einem Tag gelesen habe.

Ich kann dieses Buch zu 100% empfehlen. Jeder der New Adult mag, wird von ihm begeistert sein.
Danke Mona Kasten, dass du mir so schöne Lesestunden geschenkt hast.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathilist Kathilist

Veröffentlicht am 31.05.2020

Schöne geschichte

Das Buch hat wirklich meine Erwartungen übertroffen. Zwar war es mir ab und an schon etwas Zuviel mit dem ganzen hin und her, aber das „Ergebnis“ hat mir toll gefallen. Besonders die letzten Kapitel waren ... …mehr

Das Buch hat wirklich meine Erwartungen übertroffen. Zwar war es mir ab und an schon etwas Zuviel mit dem ganzen hin und her, aber das „Ergebnis“ hat mir toll gefallen. Besonders die letzten Kapitel waren für mich ein pures Highlight. Bin ein absoluter Fan von den zwei und freue mich auf die nächsten Bänder und deren Geschichten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

micjule micjule

Veröffentlicht am 28.05.2020

Ich konnte es nicht weglegen

Allie hatte kein einfaches Leben, doch das soll sich nun mit ihrem Umzug nach Woodshill ändern. Bei der Suche nach einer Bleibe, trifft sie auf ihren neuen Mitbewohner Kaden, der sie mit seinem Verhalten ... …mehr

Allie hatte kein einfaches Leben, doch das soll sich nun mit ihrem Umzug nach Woodshill ändern. Bei der Suche nach einer Bleibe, trifft sie auf ihren neuen Mitbewohner Kaden, der sie mit seinem Verhalten ihr gegenüber rasend macht. Doch wenn sie nicht wieder bei ihren Eltern einziehen will, bleibt Allie nichts anderes übrig, als seine Regeln und Stimmungsschwankungen zu akzeptieren.

Ich hatte schon sehr viel Positives über den Roman und die ganze Reihe gehört, so dass ich die Bücher ebenfalls unbedingt lesen wollte. Das Cover und der Klappentext hatten mich auch direkt angesprochen.

Das Buch von Mona Kasten ist sehr schön und gefühlvoll geschrieben. Durch den leichten und fließenden Schreibstil konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, nachdem ich mit dem Lesen begonnen hatte. Vor allem auch die Characktere um die Protagonisten herum, machen den Roman lesenswert.

Die Geschichte von Allie und Kaden hat mich sehr berührt und mitgerissen. Ich finde es ist ein wunderschöner Roman mit einigen Höhen und Tiefen, einer Prise Humor und viel Gefühl. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und freue mich schon auf die anderen Bände der Again-Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

triplezed_x3 triplezed_x3

Veröffentlicht am 26.05.2020

Protagonisten Mäh, Nebendarsteller klasse

Ich mag Allie, sie ist ein klein wenig impulsiv, es staut sich viel in ihr auf und dann muss alles auf einmal raus - ein bisschen von Allie steckt also wohl auch in mir. Was ich allerdings gar nicht mag, ... …mehr

Ich mag Allie, sie ist ein klein wenig impulsiv, es staut sich viel in ihr auf und dann muss alles auf einmal raus - ein bisschen von Allie steckt also wohl auch in mir. Was ich allerdings gar nicht mag, sind Männer, die meinen, sie könnten Frauen irgendwelche Regeln machen, sie behandeln wie Dreck, und denken, dass sie ihnen trotzdem hinterherlaufen? Mal ehrlich Mädels: Natürlich will niemand den perfekten Schwiegersohn - außer vielleicht die eigene Mutter. Aber gutes Benehmen und respektvoller Umgang miteinander sind doch noch nie wichtiger gewesen als heute! Deshalb ist Kaden nicht unbedingt mein Fall, denn auch wenn er einiges durchgemacht hat, entschuldigt das sein Verhalten in meinen Augen in kleinster Weise. Weil mir aber die Nebencharaktere, allen voran Dawn, so gut gefallen haben, ist es nicht durchgefallen 😅

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Haihappen_Uhaha Haihappen_Uhaha

Veröffentlicht am 25.05.2020

Klischeehaft & überzogen

Die Gestaltung der Reihe finde ich sehr gelungen und ansprechend. Schlicht, aber schön.

Handlung: Allie flieht vor ihrem alten Zuhause und will einen Neuanfang wagen. Leider bietet sich nur eine WG als ... …mehr

Die Gestaltung der Reihe finde ich sehr gelungen und ansprechend. Schlicht, aber schön.

Handlung: Allie flieht vor ihrem alten Zuhause und will einen Neuanfang wagen. Leider bietet sich nur eine WG als Notlösung und sie zieht bei Kaden ein. Der krasseste Bad Boy überhaupt, der ihr zum Einzug Regeln aufstellt. Die wichtigste "Du darfst dich nicht in mich verlieben". Leider bricht er als erster seine eigenen Regeln. Doch kann er Allie wirklich von sich überzeugen?

Meinung: So groß der Hype um diese Reihe.. doch aus meinen Augen diesen leider nicht wert. Ich habe bereits einige Bücher der Autorin gelesen und mag ihren Schreibstil sehr gerne. Die Geschichten lassen sich flüssig und schnell lesen, ohne viel Drumherum. Leider war es eine kleine Hass-Liebe zwischen mir und den Charakteren. Immer wieder handeln beide so dumm und lächerlich, dass ich mich nicht entscheiden konnte ob ich die beiden mag oder nicht. Allie ist das verweichlichte, naive Mädchen, dass alles mit sich machen lässt, obwohl sie es doch langsam besser wissen müsste. Kaden tut auf mega krassen, harten Macho-Macker, dabei ist er ein ganz normaler Kerl. Ich meine in welcher Zeit leben wir, dass man gleich ein Bad Boy sein, muss nur weil man Tattoos hat?? Ehh..nein. Nicht glaubwürdig. Zu wenig für mich. Vor allem knickt Kaden selbst so rasch ein, dass man meinen könnte, er sei das verweichlichte Mädchen. Da die beiden aber aus Gründen, die total schwachsinnig sind, sich selbst im Weg stehen und nicht zusammen sein können, zieht sich das Hin- und Her bis zum Schluss. Heißt, irgendwann war ich extremst genervt und gelangweilt, da mich eig. der Schreibstil der Autorin fesseln konnte. Auch die Klischees habe ich nicht negativ aufgefasst, da ich das nicht weiter schlimm finde. Am schlimmsten fand ich die überspitzten und überzogenen Dialoge, ich habe nur den Kopf schütteln können.

FAZIT: Mona Kastens Schreibstil war wie immer schön und fesselnd. Doch die Dialoge und Handlung waren mir zu überzogen. Auch die Charaktere konnten mich nicht überzeugen. Ein Buch, das man NICHT gelesen haben muss, dass aber definitiv ein Pageturner ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage