Berühre mich. Nicht.
 - Laura Kneidl - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
New Adult
462 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0527-4
Ersterscheinung: 26.10.2017

Berühre mich. Nicht.

(325)

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
 


 


Rezensionen aus der Lesejury (325)

MinaM MinaM

Veröffentlicht am 18.03.2019

Überzeugende Umsetzung

*Klappentext*
Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte.
Doch dann traf sie ihn.

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, ... …mehr

*Klappentext*
Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte.
Doch dann traf sie ihn.

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht.
So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen …



- Ab hier beinhaltet meine Rezension Spoiler. :-) -

*Persönliche Meinung*
Allein schon für den Titel möchte ich mich von Herzen bei Laura Kneidl bedanken. Perfekt getroffen. Bedanken muss ich mich auch dafür, dass der Liebesgeschichte nicht mehr als der meinem Empfinden nach angemessene Raum gegeben wird.
Am Schreibstil habe ich nur eines auszusetzen: Zeitangaben wie „am nächsten Morgen“, „am Abend“ sind mir ein Dorn im Auge, gerade, wenn mitten in Kapiteln ein Zeitsprung stattfindet. Laura Kneidl hat mir in „Berühre mich. Nicht.“ aber auch bewiesen, dass sie auf bessere Lösungen zurückgreifen kann – Stichwort 'Show, don't tell' ('Zeigen, nicht erzählen'). Daher kann ich hoffen, bezüglich Zeitangaben in Zukunft seltener auf 'tell' zu treffen.

Sages Angst, ihr Gefühlsleben, ihre Wünsche und Hoffnungen, aber an erster Stelle ihr Kampf gegen die Angst sind und bleiben für mich greifbar. Ich bin sogar mit jeder Seite trauriger geworden – was in Anbetracht ihrer Missbrauchserfahrung selbstverständlich als Pluspunkt von „Berühre mich. Nicht.“ anzusehen ist.
Bis auf Alan habe ich alle Charaktere ins Herz geschlossen. Sage und Luca allerdings ganz besonders.
Luca hat eine angenehme Persönlichkeit, insbesondere, weil er Sages spürbare Grenzen von Beginn an respektiert. Für mich ist es eine Wohltat, dass er Ruhe in Sages Leben bringen kann, auch wenn er wie jeder Mensch seine Päckchen zu tragen hat und selbstverständlich nicht immer ausgeglichen sein kann. :-)
Meine Lieblingsszene ist daher auch …
_»Setz dich.«
Er klappte den Sitz nach unten und nahm Platz. Demonstrativ schob er dabei die Hände unter seine Oberschenkel.
Ich runzelte die Stirn. »Was soll das?«
Er zuckte mit den Schultern. »Das letzte Mal, als du an meinem Gesicht herumhantiert hast, wolltest du, dass ich mich auf meine Hände setze.«_
(Berühre mich. Nicht, S. 271f.)

Glücklicherweise nimmt Luca aber nicht alles hin und lässt Sage nicht einfach in ihr Unglück rennen, wie er oft genug beweist.

Mit dem Ende von Band 1 komme ich (zur eigenen Überraschung) problemlos zurecht, da ich Sages Beweggründe schließlich nachvollziehen kann. Zum Teil liegt das aber selbstverständlich auch an meiner gerechtfertigten Hoffnung auf eine glücklichere Zukunft für Sage.

*Fazit*
Zu bedauern ist nur, dass man früher oder später die letzte Seite gelesen hat … ^^ – aber dann wiederum gibt es ja den Abschlussband „Verliere mich. Nicht.“.
„Berühre mich. Nicht.“ werde ich zweifellos nicht vergessen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michi1995 Michi1995

Veröffentlicht am 26.02.2019

Tabu-Thema

Man liest dieses Thema immer wieder in den Nachrichten aber niemand spricht wirklich drüber.
Es geht um Missbrauch,vielen Frauen & bestimmt auch Männern passiert.
Was du danach fühlst ist Angst
Angst & ... …mehr

Man liest dieses Thema immer wieder in den Nachrichten aber niemand spricht wirklich drüber.
Es geht um Missbrauch,vielen Frauen & bestimmt auch Männern passiert.
Was du danach fühlst ist Angst
Angst & Ekel
Angst & Wut
Ich finde Laura Kneidl hat diese beiden Themen (Missbrauch & Angst ) sehr gut in einem Buch zusammengefasst.
Luca ist ein unglaublicher Charakter & sein Verhalten ging einem wirklich ans Herz genauso wie die Liebesgeschichte spannende Passagen hatte es jedoch auch was das Buch zu einem sehr emotionalen & spannenden Gesamtpaket macht.
Der Clifhanger am Ende gefällt mir wirklich gut,weil so bin ich gespannt auf Band 2 & ich glaube auch das dass Buch spannend wird & fesselnder als Band 1.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xannax xannax

Veröffentlicht am 22.02.2019

Hightlight, Highlight, Highlight!!!

Inhalt:

Sage zieht nach Maine, um ihrer Vergangenheit zu entfliehen und neu anzufangen. Sie besitzt nichts außer ihren Bulli, ein paar Kleidungsstücke und ihren Schmuck. Doch es scheint nicht so einfach ... …mehr

Inhalt:

Sage zieht nach Maine, um ihrer Vergangenheit zu entfliehen und neu anzufangen. Sie besitzt nichts außer ihren Bulli, ein paar Kleidungsstücke und ihren Schmuck. Doch es scheint nicht so einfach der Vergangenheit zu entkommen, wenn Ängste und Bedrohungen an jeder Ecke lauern. Als Sage dann auf Luca trifft wird sie erneut von ihrer Angst eingeholt. Doch als sie Luca näher und näher kennenlernt, schwinden ihre Ängste immer mehr.

Meinung:

Ich dachte bevor ich das Buch gelesen habe, dass dies wieder ein typischer New Adult Roman werden wird. Natürlich hatte ich die positiven Stimmen gehört, wollte diesen aber nicht so recht glauben wollen. Schließlich habe ich mich dann doch dazu entschlossen dem Buch eine Chance zu geben und bereue es zu 0%.

Die Protagonisten Luca und Sage habe ich direkt in mein Herz geschlossen und habe durchweg mit ihnen mitgefühlt. Die Vergangenheit von Sage vor allem war so gut ausgearbeitet aber auch Lucas Geschichte hatte die ein oder andere Tiefe. Auch die Nebenfiguren waren so liebevoll ausgearbeitet. Jede Figur wurde mit kleinen Details gespickt, die dafür gesorgt haben, dass man direkt Sympathie empfand.

Auch der Schreibstil ist grandios. Er ist so gefühlvoll und humorvoll zugleich. Ich konnte diesen Roman nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe mich das ein oder andere Mal dabei ertappt, wie ich schmunzeln musste oder wie sich mein Herzschlag vor Aufregung beschleunigt hat. Die Geschichte hat mich komplett in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.

Der Verlauf der Geschichte war originell und stets aufregend und interessant.Längen kamen hier wirklich keine auf. Man könnte sagen, dass sie vom Stil oder von der Art von Geschichte zu vergleichen wäre mit Colleen Hoover. Von ihr ist man ebenfalls gefühlvolle Geschichten mit tiefgründigen Vergangenheiten und den ein oder anderen Schicksalsschlägen gewohnt.

Laura Kneidl kann einfach schreiben und ist bei meinen Lieblingsautoren direkt auf Platz 1 gerutscht.

Ganz große Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissCassi MissCassi

Veröffentlicht am 22.02.2019

Mega Cooles Buch

Ich Habe mich schon am Anfang in das Design des Buches verliebt und der Inhalt ist auch Super. Die Story ist fesselnd und ich hab das Buch innerhalb von 3 Tagen durchgelesen. Ich kann das Buch nur weiter ... …mehr

Ich Habe mich schon am Anfang in das Design des Buches verliebt und der Inhalt ist auch Super. Die Story ist fesselnd und ich hab das Buch innerhalb von 3 Tagen durchgelesen. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Skydreamer Skydreamer

Veröffentlicht am 18.02.2019

wunderschön & einfühlsam

Luca und Sage. Ich muss gestehen es war einer meiner ersten New Adult Bücher und ich habe es geliebt und würde dieses Buch jedem empfehlen der dieses Genre gerne liest.
Sage Ängste werden sehr gut und ... …mehr

Luca und Sage. Ich muss gestehen es war einer meiner ersten New Adult Bücher und ich habe es geliebt und würde dieses Buch jedem empfehlen der dieses Genre gerne liest.
Sage Ängste werden sehr gut und nachvollziehbar beschrieben auch wenn man sich denken kann, was sie erlebt hat, wird einem nicht die Spannung genommen. Ich mag ihre feine und sensible Art, sie hat sich sofort in mein Herz geschlichen.
Luce wirkt am Anfang eher wie der geheimnisvolle „Bad-Boy“ bzw. wird aus der Sicht von Sage so beschrieben. Im Endeffekt ist auch er ein super interessanter und einfühlsamer Charakter in den man sich verlieben muss!!
Es gibt schöne prickelnde Momente, bei denen man sich ans Herz fasst und seufzt vor Entzückung.
Ein absolutes Lesehighlight!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laura Kneidl

Laura Kneidl - Autor
© Olivier Favre

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich …

Mehr erfahren
Alle Verlage