Blue Seoul Nights
 - Kara Atkin - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
457 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1657-7
Ersterscheinung: 25.02.2022

Blue Seoul Nights

Band 1 der Reihe "Seoul-Duett"

(62)

Ich hatte fast vergessen, wie es sich anfühlt zu leben. Aber hier mit ihm begann ich mich langsam wieder daran zu erinnern.

Nach dem Tod ihres Vaters hält Jade nichts mehr in London. Sie nimmt einen Job als Englischlehrerin an einer Grundschule in Seoul an, um ihr altes Leben hinter sich zu lassen und sich das erste Mal seit langer Zeit wieder ihren eigenen Träumen zu widmen. Jade schwört sich, ihr Glück nie mehr von jemand anderem abhängig zu machen. Doch dieser Plan gerät gehörig ins Wanken, als sie gleich an einem der ersten Tage in Südkorea den attraktiven Hyun-Joon kennenlernt ...

"Die Geschichte von Jade und Hyun-Joon ist ein einzigartiges Kunstwerk. Es geht um die Grautöne, aber auch um die bunten Farben des Lebens. Darum, neue Hoffnung zu schöpfen, sich Hals über Kopf zu verlieben und zu entdecken, wie schön und vielfältig das Glück sein kann." MARIESLITERATUR

Band 1 des SEOUL-DUETTS von Kara Atkin

Rezensionen aus der Lesejury (62)

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 04.05.2022

Ich fand es toll

Jade hat viel mitgemacht, die Pflege ihres Vaters hat ihr viel genommen. Mit Schulden belastet, kehrt sie der Heimat den Rücken. Ein neues Land erwartet sie, die Trauer nicht mehr allgegenwärtig tritt ... …mehr

Jade hat viel mitgemacht, die Pflege ihres Vaters hat ihr viel genommen. Mit Schulden belastet, kehrt sie der Heimat den Rücken. Ein neues Land erwartet sie, die Trauer nicht mehr allgegenwärtig tritt sie ihre neue Stelle an. ...



Mehr soll zum Inhalt gar nicht erzählt werden. Das Buch ist von Anfang bis Ende der Hammer. Ich mochte Jade unheimlich gern, ihre Entwicklung im Verlauf der Geschichte hat mich völlig überzeugt und total in den Bann gezogen. Ich mochte eigentlich alle Figuren gern. Sie sind überzeugend, liebenswert und dürfen kleine Macken haben. Das kommt bei mir immer sehr gut an, schließlich ist niemand perfekt.

Der Schreibstil ist flüssig, leicht lesbar und man kann das Buch schnell und nahezu in einem Rutsch lesen. An diesem Buch kann man wirklich nichts bemängeln , ich fand es einfach richtig gut.



Ich mochte auch das Cover hier sehr gern. Schlicht, einfach, zurückhaltend und nicht schrill. Es passt super zu Jade. Beide Daumen hoch für ein absolut gelungenes Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

behind_the_cover behind_the_cover

Veröffentlicht am 26.04.2022

"Und wie gehst du damit um?"
"Ich lebe. Einen Tag nach dem anderen."
~ Jade und Hyun-Joon, S.255

Inhalt:
Nach dem Tod ihres Vaters hält Jade nichts mehr in London. Sie nimmt einen Job als Englischlehrerin ... …mehr

"Und wie gehst du damit um?"
"Ich lebe. Einen Tag nach dem anderen."
~ Jade und Hyun-Joon, S.255

Inhalt:
Nach dem Tod ihres Vaters hält Jade nichts mehr in London. Sie nimmt einen Job als Englischlehrerin an einer Grundschule in Seoul an, um ihr altes Leben hinter sich zu lassen und sich das erste Mal seit langer Zeit wieder ihren eigenen Träumen zu widmen. Jade schwört sich, ihr Glück nie mehr von jemand anderem abhängig zu machen. Doch dieser Plan gerät gehörig ins Wanken, als sie gleich an einem der ersten Tage in Südkorea den attraktiven Hyun-Joon kennenlernt ...

Meinung:
Ich weiß nicht wie oder wann es passiert ist, doch Satz für Satz hat sich die Geschichte von Jade und Hyun-Joon einen Weg in mein Herz gebahnt.

Nach so vielen verschiedenen Meinungen zu diesem Auftakt, der Diologie, war ich unglaublich gespannt was mich erwartet.

Zu Beginn wurde ich schon von einem tollen Schreibstil überrascht. Für mich war dieser leicht lesbar und Situation konnte ich mir sehr bildlich vorstellen.
Zudem waren viel Gedanken so schön, fast schon malerisch, beschrieben und haben mich tief berührt.

Auch das die Geschichte aus der Ich-Erzähler-Perspektive erzählt wird hat mir sehr dabei geholfen, die Charaktere schnell liebe zu lernen.

Sowohl Jade als auch Hyun-Joon haben mich ich Windeseile verzaubert. 
Jade die einen Neuanfang in einem Fremden Land wagt.
Mit Hyun-Joon wird ihr Leben in neue Farben getaucht und auch Jade kann in seinem Leben für fischen Wind sorgen.

Ihre Geschichte erzählt von den gemeinsamen bunten, farbenfrohen Seiten, des Lebens, der Hoffnung umd auch der Liebe.
Doch auch von den düsteren Seiten, die dem was zwischen ihnen entsteht womöglich im Weg stehen könnte.

Dieser Band ist jedenfalls ein absolutes Herzensbuch für mich und d ich bin gespannt wie es im zweiten Band weitergehen wird.

5 von 5 Sterne ⭐️

Für alle, die etwas, jemanden oder vielleicht sogar sich selbst verloren haben.
~ Kara Atkin, Blue Seoul Nights

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lifefullofwords Lifefullofwords

Veröffentlicht am 10.04.2022

Schmerzhaft aber wundervoll - ein Highlight für mich!

Was für ein wundervolles Buch, in welches man direkt in die Geschichte springt. Nach wenigen Seiten war die Situation verständlich und es ging los nach Seoul. Ich hatte mir viele Vibes von Seoul erhofft ... …mehr

Was für ein wundervolles Buch, in welches man direkt in die Geschichte springt. Nach wenigen Seiten war die Situation verständlich und es ging los nach Seoul. Ich hatte mir viele Vibes von Seoul erhofft und meine Erwartungen wurden definitiv erfüllt! Nicht nur die Stimmung und äußere Beschreibungen von Seoul waren gut bestückt, auch die koreanische Kultur hat ihren Platz bekommen. Unzwar auf sehr grandiose Weise - da Jade Lehrerin ist und selbst erst nach Seoul kommt, lernt man quasi mit ihr alles kennen. Fand ich wirklich spannend! Ich war bisher nicht sehr vertraut mit der Kultur und war teils sehr überrascht, was man darüber erfahren konnte.

Grandios fand ich auch die aufgegriffenen Themen! Ich muss sagen, dass ich etwas skeptisch war, als mitten im Buch noch weitere tiefe Themen hinzukamen, als nur die vom Beginn an. Ich hatte etwas Sorge, dass die Fülle des Buches die Themen nicht halten könnte, aber auch hier wurde ich positiv überrascht. Gleich mehrere sehr bewegende Themen wurden mitgenommen und gut, lebendig und in realistischer Art und Weise aufgearbeitet. Für alles offene folgt ja der zweite Band!

Jade und Hyun-Joon waren großartig! Ich habe sie von ihrer ersten Begegnung an zusammen geliebt. Die Anziehung war direkt da und ich bin von der Entwicklung mehr als begeistert! Die zwei hatten ihr ganz eigenes Tempo - so ging das Buch generell etwas ruhiger voran, aber für die Protagonisten und die Storyline fand ich das einfach perfekt! Besonders wie Jade und Hyun-Joon miteinander umgegangen sind, wie sie aufeinander acht gegeben und einander respektiert haben, fand ich absolut großartig. Auch die Nebenfiguren, vor allem Hyun-Sik und die umgebenen Freunde, sind perfekt platziert und haben die Umgebung abgerundet. Das Setting, Seoul und seine ganzen schönen Plätze, war sehr schön. Kunst und Fotografie haben eine besondere Ästhetik reingebracht.

Genau diese Ästhetik wurde einfach GRANDIOS von der Autorin in die Seiten getragen. Ich bin absolut verliebt in ihren Schreibstil. Sie hat ein solches Talent dafür, die Emotionen, Gefühle und insbesondere den Schmerz der Protagonisten on Point zu transportieren. Herausragend, ich bin wirklich begeistert. Wo mich die ersten poetischen Abschnitte noch etwas verwirrten, wurden sie immer mehr und ich hab’s geliebt! Ich brauche unbedingt mehr davon.

Blue Seoul Nights hat mein Herz gebrochen und mich mit einem Cliffhanger zurückgelassen. :( Ich kann es kaum erwarten, die Geschichte von Jade und Joon weiterzulesen. Dieses Buch hat meine Erwartungen übertroffen. Es war zwar sehr ruhig, hat aber so viele Messages und besondere Momente transportiert. Es ist für mich sehr positiv, wenn auch viel Schmerz in diesem Buch niedergeschrieben ist.

✩✩✩✩✩ / 5 Sterne - Highlight 🤍

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

karinlovesbooks karinlovesbooks

Veröffentlicht am 29.03.2022

Wunderschön, echt, emotional

Ich muss ja sagen dass ich ein bisschen skeptisch war bevor ich dieses Buch angefangen habe.

Das Cover ist jetzt tatsächlich nicht so 100% Meins. Ich bin kein Fan von Personen auf Covern. Dass die Personen ... …mehr

Ich muss ja sagen dass ich ein bisschen skeptisch war bevor ich dieses Buch angefangen habe.

Das Cover ist jetzt tatsächlich nicht so 100% Meins. Ich bin kein Fan von Personen auf Covern. Dass die Personen hier gezeichnet sind macht es zwar besser, aber es ist dennoch nicht mein favorisierter Stil. Aber letztendlich geht es um den Inhalt.

Der Schreibstil von Kara Atkin hat mir hier wirklich sehr gut gefallen. Locker und leicht und sehr flüssig zu lesen. Aber die Autorin hat sich auch nicht abgehetzt und der Geschichte genügend Raum gegeben sich zu entfalten. Was keinesfalls bedeutet dass es langweilig war. Nein, ich habe es wirklich sehr genossen in die Welt von Seoul, Jane und Hyun-Joon einzutauchen. Erzählt wird die Geschichte aus Sicht der Protagonistin Jane.

Wo soll ich anfangen? Ich muss sagen dass mich dieses Buch doch in gewisser Weise überrascht hat. So skeptisch ich Anfangs war (da ich jetzt nicht der größte Fan von Büchern mit Koreanischem/Asiatischem Setting bin) so sehr hat mich die Geschichte von Anfang an abgeholt.
Ich habe mich direkt im Buch wohlgefühlt. Jane war eine tolle Protagonistin die zu mögen mir sehr leicht gefallen ist. Ich konnte mich in vielerlei Hinsicht sehr gut in sie hineinversetzen und ihre Gedanken und Handlungen auch nachempfinden.
Dann gibt es da noch den Protagonisten Hyun-Joon (gut mit den Namen und vielen Ausdrücken in dem Buch hatte ich es tatsächlich nicht so leicht und habe sie vermutlich so falsch ausgesprochen wie man diese Dinge nur falsch aussprechen kann aber letztendlich ist das ja auch egal. Hyun-Joon hat mich ebenso von Anfang an total begeistert. Er ist so ein lieber, aufmerksamer und herzlicher Mensch. Umsichtig und immer darauf bedacht dass es denen, die ihm wichtig sind, gut geht.
Die Kombination aus den Beiden hat mich ebenfalls sehr begeistert. Sie haben wunderbar harmoniert und ich habe gebannt die Liebesgeschichte der Beiden verfolgt die einfach richtig, richtig schön war.
Überrascht hat mich letztendlich, dass es in Band 2 wohl noch weitergeht mit den Beiden und auch die Entwicklung der Beziehung der Beiden im Laufe der Geschichte hat mich überrascht. Ich hatte so gar nicht mit dieser Richtung gerechnet die die Geschichte letztendlich eingeschlagen hat. So überraschend es für mich war, so gut finde ich es aber auch. Es ist in meinen Augen doch sehr authentisch gewesen und ich kann es nun kaum erwarten zu erfahren wie es mit den Beiden weitergehen wird.

Zudem wurde auch noch ein anderes Thema in dem Buch aufgegriffen was zwar einerseits nur nebenbei aufkam, aber dennoch wurde es entsprechend thematisiert. Ein leider sehr alltägliches Thema das häufig vorkommt, aber mich dennoch hat schlucken lassen.
Generell muss ich sagen dass dieses Buch einfach wirklich schön war. Es war so viel Gefühl und Liebe darin, Freundschaft und Vertrauen. Es hat mich eingehüllt wie eine warme Decke und hat sich gelesen wie eine wohlige Umarmung.
Ich habe mich beim Lesen einfach total geborgen gefühlt.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luna0501 Luna0501

Veröffentlicht am 21.03.2022

Beeindruckend!

Flucht – das war Jade’s vorrangiger Gedanke, nach dem Tod ihres Vaters. Sie wollte allem entkommen – den Schmerzen, Erinnerungen, Gedanken und dem Mitleid in den Augen ihrer Mitmenschen. Sie wollte so ... …mehr

Flucht – das war Jade’s vorrangiger Gedanke, nach dem Tod ihres Vaters. Sie wollte allem entkommen – den Schmerzen, Erinnerungen, Gedanken und dem Mitleid in den Augen ihrer Mitmenschen. Sie wollte so weit, wie möglich fern, aber schon auf dem Weg dorthin wird Jade klar, dass der Schmerz sie immer begleiten wird und das prägt ihre Zeit in Seoul. Verdrängung ist eben nicht verarbeiten und der jungen Frau steht ein langer Weg bevor. Auch als sie Hyun-Joon kennenlernt und die Spirale ihren Lauf nimmt, merkt Jade erst, wie grau ihre Welt bisher war und wie sehr sie sich die Farbe zurück wünscht.

Kara Atkin konnte mich zuletzt mit ihrer Bastards – Reihe begeistern und nach einem Buch, das mich nicht ganz so überzeugt hat, war ich skeptisch. Denn die koreanische Kultur ist speziell und sehr atmosphärisch. Ich habe auf etwas Gutes gehofft, und nachdem ich Band 1 beendet habe, kann ich euch sagen: Ich habe Großartiges bekommen!

Man merkt schon in den ersten Kapiteln, wie der Schreibstil von Kara den Leser einnimmt, mitreißt und nicht mehr weg lässt. Ich war so erfüllt von diesem Setting, dass mein Herz überquoll für dieses atemberaubende Land. Ich hab noch mehr Fernweh bekommen und die Geschichte der Hauptcharaktere dazu war unfassbar ergreifend.

Jade ist voller Dunkelheit, aus der sie selbst nicht herausfindet und Joon begegnet ihr da auf der gleichen Wellenlänge. Auch wenn man von Beiden nicht sofort alle Teile erfährt, baut sich das Gesamtbild ihrer Vergangenheit im ersten Teil schon sehr gut auf. Es sind mehr als Ahnungen, die mich tief erschütterten, aber die Beweise fehlen zum Teil noch – was mich nur umso neugieriger auf den zweiten Band macht.

Dazu kam die Art der Beziehung, die Jade und Joon aufbauten, die mir leider ab und zu etwas zu gerafft war. Aber ich verstand, das aufgrund des Verlaufs und wo das Buch am Ende hin sollte, ein wenig davon sein musste. Es wäre sonst zu ausufernd geworden, denn auf mich prasselten trotzdem so viele unglaublich intensive Momente der Nähe und der tiefen Verbundenheit ein, dass mein Herz nur so aufblühte zwischendurch. Das brauchte es auch, denn die Realität schlägt einen hier mehr als einmal so richtig fest in den Magen und offenbart nicht nur die Umstände der Charaktere, sondern auch mit was die Nebencharaktere so zu kämpfen haben.

Ich habe sie alle so sehr ins Herz geschlossen! Die Charaktere – egal wer – sind alle so liebevoll beschrieben. Man merkt wieviel Detailliebe die Autorin in jeden Einzelnen gesteckt hat. Es kommt niemand zu kurz, jeder trägt seinen Teil bei und sowohl das Umfeld von Jade als auch von Hyun- Joon runden die Handlung ab und geben jedem Kapitel etwas Besonderes mit. Von besten Freunden bis zum kleinen Bruder, mein Herz haben sie total berührt.

Ich finde man merkt, wie sehr Kara Atkin an dieser Geschichte gewachsen ist. Ihr Schreibstil ist atmosphärisch, wortgewandt und trotzdem leicht zu lesen. Er hat sich einfach weiter entwickelt und gibt dieser Geschichte einen Raum, der mich sprachlos macht. Ich bin begeistert und ich kann es kaum erwarten, Band 2 in die Finger zu kriegen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kara Atkin

Kara Atkin - Autor
© Olivier Favre

Kara Atkin lebt mit ihrer Katze in einer kleinen, aber feinen Wohnung in Osnabrück und dezimiert dort den Teevorrat der hiesigen Supermärkte. Wenn sie nicht gerade an ihrem nächsten Projekt feilt und in Plots und Charakterbeschreibungen ertrinkt, dann verbringt sie ihre Zeit entweder mit ihren Freunden oder gemütlich auf der Couch mit einem guten Buch, einer Serie oder dem ein oder anderen Videospiel.

Mehr erfahren
Alle Verlage