Boston Belles - Villain
 - L. J. Shen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
508 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1581-5
Ersterscheinung: 26.11.2021

Boston Belles - Villain

Band 2 der Reihe "Boston Belles"
Übersetzt von Anne Morgenrau

(67)

Für die Welt ist er der Böse, für sie ist er ihr Ritter in strahlender Rüstung
In den Medien ist Cillian Fitzpatrick nur als »Villain« bekannt. Der attraktive Milliardär ist ein skrupelloser Geschäftsmann, der seine Firma über alles stellt. Für Persephone Penrose jedoch ist er der Mann, in den sie unsterblich verliebt ist und der ihr mehr als einmal das Leben gerettet hat. Aber selbst Cillians Hilfe hat ihren Preis: Als Gegenleistung soll Persephone in der Öffentlichkeit seine Ehefrau spielen. Doch sie will weit mehr als das – nämlich das kalte Herz von Bostons berüchtigtstem Bad Boy für sich erobern.
"Für mich ist L. J. Shen die absolute Queen. Mit ihren Büchern hat sie Liebesromane auf ein komplett neues Level gehoben." JASMIN von ABEAUTIFULBOOKBLOG_
Band 2 der BOSTON-BELLES-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (67)

Myri_liest Myri_liest

Veröffentlicht am 08.01.2022

Die Heilige und der Schurke

„Boston Belles – Villain“ ist der zweite Teil der Boston Belles-Reihe von L. J. Shen. Bisher habe ich jedes Buch der Autorin gelesen und geliebt, weshalb ich wahnsinnig gespannt war auf dieses Buch – auch, ... …mehr

„Boston Belles – Villain“ ist der zweite Teil der Boston Belles-Reihe von L. J. Shen. Bisher habe ich jedes Buch der Autorin gelesen und geliebt, weshalb ich wahnsinnig gespannt war auf dieses Buch – auch, weil ich im vorherigen Teil der Boston Belles-Reihe bereits total neugierig auf den Protagonisten von diesem Buch geworden bin.

Das Cover ist ein absoluter Hingucker und passt auch hervorragend zu dem des ersten Teils!

Um was geht es? Cillian und Persephone könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein und trotzdem fühlen sich beide zueinander hingezogen. Cillian ist ein reicher und skrupelloser Geschäftsmann. Seine Firma ist das wichtigste in seinem Leben. Persephone ist das komplette Gegenteil. Sie ist herzlich und bodenständig. Persephone ist trotz des Gegensatzes in ihn verliebt. Er hat ihr mehr als einmal das Leben gerettet und jetzt soll sie als Gegenleistung seine Ehefrau spielen. Sie hat natürlich andere Ansichten und möchte sein Herz erobern. Ob sie das schafft?

Cillian Fitzpatrick macht seinem Spitznamen Villain (dt.: Schurke), den ihm die Presse verpasst hat, alle Ehre. Obwohl er sich anderen gegenüber wirklich ekelhaft verhält, habe ich ihn dennoch in mein Herz geschlossen. Als CEO von Royal Pipelines ist er ein vielbeschäftigter Mann, der seine Arbeit an allererste Stelle stellt. An die (wahre) Liebe glaubt er nicht.
Peresphone Penrose ist, seitdem sie Cillian vor Jahren das erste Mal gesehen hat, unsterblich verliebt. Obwohl sie genau weiß, dass sie niemals eine Chance bei ihm hat, kreuzen sich irgendwann ihre Wege wieder und Cillian macht ihr ein Angebot, das sich nach langem Überlegen einfach nicht ausschlagen kann. Sie ist Vorschullehrerin, absolut sympathisch und ein Gutmensch durch und durch.
Die Dynamik zwischen Cillian und Peresphone ist einmalig, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass die beiden nicht gegensätzlicher sein könnten! Wie oft Cillain Persy alleine mit seinen Worten und seinem Zynismus verletzt, ist beinahe schon barbarisch. Dass er sich so verhält, um sich selbst und sein lange gehütetes Geheimnis zu schützen, wird immer klarer im Verlauf des Buches, ist aber dennoch schwer zu ertragen. Trotz allem zwingt Persy den eiskalten Cillian mit ihrer Hartnäckigkeit und ihrem Charme sprichwörtlich in die Knie.

L. J. Shens Schreibstil ist von der ersten Seite an fesselnd! Obwohl das Buch um die 500 Seiten hat, bin ich geradezu durch die Seiten geflogen und habe das Buch innerhalb kürzester Zeit beendet. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen! Es ist locker und leicht geschrieben aber gleichzeitig spannend und sehr intensiv.

Die Heilige und der Schurke: „Boston Belles – Villain“ von L. J. Shen ist düster und tiefgründig, aber vor allem ist es intensiv und so wahnsinnig einnehmend, dass man sich beim Lesen wünscht, dass das Buch niemals enden möge! Die Autorin zeigt einfach wieder, dass sie eine Meisterin ihres Handwerks ist!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 05.01.2022

Wer denkt Hunter sei gut, der hat Cillian Fitzpatrick noch nicht kennengelernt.

Wer denkt Hunter sei gut, der hat Cillian Fitzpatrick noch nicht kennengelernt.

Boston Belles - Villain hat mich sowas von umgehauen, das ich keine Worte für das, was ich beim inhalieren dieser Geschichte ... …mehr

Wer denkt Hunter sei gut, der hat Cillian Fitzpatrick noch nicht kennengelernt.

Boston Belles - Villain hat mich sowas von umgehauen, das ich keine Worte für das, was ich beim inhalieren dieser Geschichte empfunden habe.
Fakt ist, ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen, ich habe begonnen und plötzlich war es 3 Uhr Nachts, das Buch vorbei, mein Herz voll von Glücksgefühlen, mein Bauch gefüllt mit unmengen an Schmetterlingen und mein Kopf in einem wolkigen Schwebezustand, weil ich meine Gefühlslage kaum zu beschreiben wusste.

Ich liebe Persephone für ihre Stärke, für ihren Mut und besonders für ihren Glauben an Cillian, während alle anderen in ihm nur den herzlosen Schurken sehen.
Sie weiß, was in ihm steckt, nämlich so viel mehr als er alle glauben lässt und das aus einem Grund, der mir das Herz zerfetzt hat, doch Persy hat immerzu von Anfang bis Ende an ihn geglaubt, wie soll mein Herz da nicht übersprudeln vor Liebe?

Cillian ist so so so so viel mehr als ein emotionsloser Eisklotz, auch ich habe von Anfang an an ihn geglaubt und wenn man erstmal weiß, aus welchem Grund er war wie er war, dann blutet einem wirklich das Herz, aber man kann ihn verstehen.

Die Spannungen zwischen Persy und Cillian sind immerzu spürbar, der Perspektivenwechsel bietet wunderbar Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt beider Charaktere, sodass nichts verloren geht und man auch nichts verpasst.
Ich war so gefesselt und kann nichtmal anständig beschreiben wieso eigentlich, weil kein Wort der Welt mein Empfinden widerspiegelt

Mit jedem Wort hat mich L.J. Shen mehr und mehr in den Bann gezogen, um den Verstand gebracht, ich wollte mehr - ich bekam mehr.
Die Geschichte ist tiefgründig und leidenschaftlich, überzogen mit viel Stärke, Mut und Liebe, in jedem Wort, in jeder Seite, in jedem Moment.

Ich freue mich nun im nächsten Jahr auf die Geschichte von Aisling und Sam, auf die ich schon seit Hunters Geschichte scharf bin!

Vielen Dank an den LYX Verlag für das über Netgalley Deutschland bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine Meinung in keinster Weise!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dajana96 Dajana96

Veröffentlicht am 04.01.2022

Keine Gefühle, gibt es sowas ?

Band 2 der Boston Reihe

Die Handlung wird aus Persephones, aber auch aus Cillians Sicht widergespiegelt. Es gab kein einziges Kapitel, welches mich auch nur ansatzweise langweilte. Mir war bewusst, dass ... …mehr

Band 2 der Boston Reihe

Die Handlung wird aus Persephones, aber auch aus Cillians Sicht widergespiegelt. Es gab kein einziges Kapitel, welches mich auch nur ansatzweise langweilte. Mir war bewusst, dass die zwei sich ineinander verlieben werden, aber nicht wie das gesehen würde. Persephone har sich so geschickt in sein Herz eingeschlichen. Es ist viel aufregendes und spanendes in diesem Buch passiert.
Der Schreibstiel ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Autorin ist einfach nur unglaublich. Sie hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich bin fasziniert. Mir hat es gefallen, dass ,an im Buch sehr schön die Geschichte von Band 1 weiterverfolgen konnte. Die neben Charaktere sind nicht zu kurz gekommen und ich freue mich schon auf die Geschichte von Aisling.

Persephone ist eine liebe, sture, hilfsbereite Romantikerin, aber auch eine taffe Frau . Sie wusste, dass sie sich gegen Cillian wehren musste, wenn sie ihr seinen Respekt verdienen wollte. Sie hält an ihre Träume und Ziele fest und glaubt an die Liebe. Persephone liebte Cillian schon sehr lange und versuchte seine Mauern einzureisen. Stück für stück gelinge es ihr. Sie hatte es nicht leicht. Nach der ersten gescheiteten Ehe, war Persephone nicht alleine, aber zu Stolz um ihre Freunde um Unterstützung zu bitten. Deshalb machte sie etwas ganz verrücktest und lies sich auf eine Ehe mit Cillian ein. Sie hatte nichts mehr zu verlieren.

Cillian der Mensch ohne Gefühle. Er machte eine erstaunliche Charakterentwicklung durch. Am Anfang konnte ich nicht verstehe wieso er so gehandelt hatte. Am Ende des Buches habe ich ihn versanden und mit ihm Gefühlt. Cillian wurde von alle sehr schlecht dargestellt. Er hatte kein Herz und keine Gefühle. Für Persephone unverständlich. Sie versuchte ihn zu reizen um Gefühle bei ihm hervorzurufen. Alle hatten Cillian aufgeben, nur sie nicht. Persephone hatte ihm das Leben schwer gemacht sondern auch sein Feind aus der Kindheit. Er musste mit ihm fertig werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-Lehman Nina-Lehman

Veröffentlicht am 03.01.2022

Bittersüß!

​​​​Titel: Boston Belles, Villain

Autor: L.J. Shen

Verlag: Lyx

ISBN: 978-3-7363-1581-5

Seiten: 505

Bewertung: 5/5



Inhalt

Persephone Penrose ist unsterblich in einem Mann verliebt, der ihre Gefühle ... …mehr

​​​​Titel: Boston Belles, Villain

Autor: L.J. Shen

Verlag: Lyx

ISBN: 978-3-7363-1581-5

Seiten: 505

Bewertung: 5/5



Inhalt

Persephone Penrose ist unsterblich in einem Mann verliebt, der ihre Gefühle nicht zu erwidern vermag, denn dieser Mann hat keine Gefühle. Cillian Fitzpatrick ist einer der reichsten Männer auf der Welt und ein skrupelloser Geschäftsmann. Dennoch hat er Persephone nicht nur einmal das das Leben gerettet, dies hat allerdings seinen Preis. Sie soll in der Öffentlichkeit seine Ehefrau spielen, Gefühle sind nicht Teil der Abmachung. Doch Persephone tut alles, um das kalte Herz von Cillian zum glühen zu bringen.



Cover

Wie gewohnt vom Lyx Verlag ist auch dieses Cover ein absoluter Traum. Ich liebe die Pfingstrosen und die Pastelltöne. Es wirkt sehr zart, Blumen sind ein wichtiger Bestandteil der Geschichte und somit passt es perfekt.



Meinung

Wer schon Bücher von L.J. Shen gelesen hat, der weiß, dass ihre Charakteren oft düster, geheimnisvoll und mit Ecken und Kanten sind. Und genau das, liebe ich an ihren Geschichten. Allerdings hat sie sich mit dieser Geschichte, nochmal übertroffen. Der Schreibstil ist flüssig und einnehmend, es es fast unmöglich, dass Buch aus den Hände zu legen.

Persephone ist eine liebe, höfliche Protagonistin. Sie sieht in jedem nur das Gute und ist eine echte Romantikerin.

Cillian ist das absolute Gegenteil, er ist kalt, distanziert und zeigt niemals Gefühle.

Die Beiden könnten nicht unterschiedlicher sein und dennoch zieht sie irgendwas aneinander an. Persephone versucht alles, um irgendwie in Cillians Seele zu schauen, doch er zeigt nur Ablehnung.

Mir tat es in der Seele weh, wie bösartig er zu Persephone ist. Sie ist so geduldig und muss so viel Erniedrigung einstecken. Doch schnell wird einem klar, dass Cillian seine Gründe hat, warum er niemals Gefühle zeigt. Doch sehr lange, tappt man im Dunkeln. Nur eines ist klar, irgendwas in seiner Vergangenheit hat ihn zu dem gemacht, was er ist.

Die Emotionen sind so stark in dieser Geschichte, jede Seite schmerzt und ist dennoch bittersüß. Es werden ein paar sehr heftige Themen behandelt, die mir wirklich nah gegangen sind. Alles entwickelt sich langsam, was es für mich authentisch gemacht hat. Auch die Spannung war stetig da, neue Erkenntnisse machten Stück für Stück das Puzzle komplett.

Es gab so viel schöne Zitate, die einem zum Nachdenken gebracht haben.



* Ein Kind, das von seinem Dorf nicht geliebt wird, brennt es nieder, um Wärme zu spüren *



Die ganze Geschichte ist eine Achterbahn der Gefühle und ich habe wirklich jede Seite genossen.

Persephone und Cillian sind sehr interessante Charakteren, obwohl da Cillian schon mehr zu ergründen hatte. Auch wenn er ein richtig mieser Kerl ist, fand ich ihn trotzdem sexy, vor allem weil er Pferde hat...;.)

Am Ende musste ich mir wirklich eine Träne verdrücken, es war einfach perfekt.



Fazit

Einfach Wow! Für mich ist es das bisher beste Buch was ich von L.J. Shen gelesen habe. Die Emotionen waren so bildlich und ich habe jede Seite genossen. Die ganze Welt ist super interessant und ich bin sehr gespannt, was da noch kommt.

Absolute Leseempfehlung!



Vielen Dank an den Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

keinlesezeichen keinlesezeichen

Veröffentlicht am 01.01.2022

Eine Story mit viel Gefühl über einen Mann ohne Gefühle

Ein Hoch auf alle, die sich trauen, hinter die Fassade zu schauen. Die sich nicht bei Schwierigkeiten abwenden. Die an das Gute im Menschen glauben. Die nicht aufgeben.

Schreibstil
L. J. Shen ist bekannt ... …mehr

Ein Hoch auf alle, die sich trauen, hinter die Fassade zu schauen. Die sich nicht bei Schwierigkeiten abwenden. Die an das Gute im Menschen glauben. Die nicht aufgeben.

Schreibstil
L. J. Shen ist bekannt für ihre ehrlichen Worte, die direkt und ungefiltert aus dem Herzen kommen. Mal mehr und mal weniger einfühlsam. Mal verletzend. Mal mit Humor, mal todtraurig. Ich bin immer wieder ganz begeistert von ihrer authentischen Schreibweise. Erzählt wird die Geschichte aus Cillians und Persephones Sicht.

Handlung
Bereits zu Beginn war mir klar, dass dies eine richtig, richtig gute Story wird. Viel Liebe, viel Hass. Wobei der Unterschied zwischen beidem oft verschwimmt und man sich an die Grenzen der Moral begibt. Es wurde immer noch besser und besser. Die Spannung fesselte mich komplett an das Buch. Viele kleine Details haben mich verzaubert, andere wiederum haben mich abgestoßen. Aber wirklich alles hat mich mitfiebern lassen.

Protagonisten
Cillian ist wohl der Protagonist mit der erstaunlichsten und bewegendsten Charakterentwicklung, von dem ich je gelesen habe. Ich konnte mir zunächst keinen Reim darauf machen, wieso er so ist, wie er ist. Aber am Ende ergab alles einen Sinn. Ich habe ihn verstanden, mit ihm gefühlt.
Persephone wirkt zunächst wie ein Mauerblümchen, hat jedoch auch schon einiges erlebt. Sie ist stark. Sonst hätte sie sich wohl niemals auf diese ganze Sache mit Cillian eingelassen. Sie hat wie eine Löwin gekämpft, um ihn aus seinem Schneckenhaus zu locken. Da wo andere schon lange aufgegeben hätten, hat sie immer weiter und weiter gegraben und so seine Mauern Stück für Stück zum Einsturz gebracht. Es war so unglaublich schön zu lesen, wie sie ihm immer mehr Gefühle entlockt hat.

Fazit
Das ist nun mein neues Lieblingsbuch der Autorin. Ich bin begeistert von der Geschichte. Von den Gefühlen, die Cillian angeblich nicht hat. Von dieser Liebe, sie so unkonventionell startete und am Ende trotzdem alles mit sich riss. Ganz große Empfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage