Der letzte erste Blick
 - Bianca Iosivoni - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
New Adult
458 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0412-3
Ersterscheinung: 24.04.2017

Der letzte erste Blick

(218)

Manchmal genügt ein einziger Blick ...
 
Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz …

Rezensionen aus der Lesejury (218)

booksdiveSW booksdiveSW

Veröffentlicht am 23.02.2020

Ein hoch auf die Privatsphäre

Eine sehr gelunge Geschichte, besonders zu dem Thema „Cyber-Mobbing“. Auch wenn es um ein Video geht und Emery online nicht beleidigt worden ist, kommt es heutzutage leider viel zu oft vor, dass die Privatsphäre ... …mehr

Eine sehr gelunge Geschichte, besonders zu dem Thema „Cyber-Mobbing“. Auch wenn es um ein Video geht und Emery online nicht beleidigt worden ist, kommt es heutzutage leider viel zu oft vor, dass die Privatsphäre einfach nicht respektiert wird und jeder irgendwo hochgeladen wird ob er es will oder nicht. Ich finde toll wie das Buch ausgegangen ist und das sie ihren wahren Freunde gefunden hat, auf die sie zählen kann.

Ich liebe es wie Bianca Iosivoni #verschiedene Themen in Büchern unterbringt und es mit einer Geschichte so wichtig erscheinen lässt#, ich liebe ihre Bücher. ❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookfairy95 bookfairy95

Veröffentlicht am 19.02.2020

Durchgeflogen

Ich bin geradezu durch dieses Buch durchgeflogen!
Direkt am Anfang hat es bei mir irgendwie klick gemacht und ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen.
Der Schreibstil ist flüssig, nie bin ich beim ... …mehr

Ich bin geradezu durch dieses Buch durchgeflogen!
Direkt am Anfang hat es bei mir irgendwie klick gemacht und ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen.
Der Schreibstil ist flüssig, nie bin ich beim Lesen ins Stocken geraten, musste überlegen was oder wer jetzt gemeint war und auch eine oder mehrere Passagen noch einmal lesen, weil ich z.B. unaufmerksam war oder mit den Gedanken woanders war, musste ich kaum. Die Story und die Charaktere haben mich schlichtweg gefesselt.

Natürlich gab es diese storyline - Junge und Mädchen lernen sich kennen, beide haben irgendein Geheimnis oder eine Vergangenheit vor der sie weglaufen - schon mehr als einmal. Hier wurde das Rad also definitiv nicht neu erfunden, aber das ist auch völlig in Ordnung, denn in New Adult gibt es nunmal nicht so viele Gestaltungsmöglichkeiten. Gäbe es kein "Geheimnis" wäre es auch langweilig und das Buch wohl auch ziemlich schnell vorbei. 😉
Was mir bei dieser Story jedoch sehr gefallen hat und was es meiner Meinung nach auch von anderen Büchern dieses Genres abgrenzt, sind der Humor und eine Protagonistin die sich nichts gefallen lässt. Und beide diese Dinge waren von Anfang an dabei.

Emery ist das typische Beispiel für "harte Schale, weicher Kern" und ist total liebenswürdig und tough.
Dylan ist der hilfsbereite nette Kerl von nebenan, dem leider eine falsche Abzweigung beinahe zum Verhängnis wird.

Allerdings glaube ich, dass die beiden ohne die ganzen Nebencharaktere (die alle wundervoll ausgearbeitet sind) oder die Dynamik zwischen den beiden (nämlich die ganzen humorvollen Streiche, die sie sich immer wieder spielen), bloß 0815 wären. Zum Glück ist das nicht der Fall. Die Geschichte lebt durch den Humor und die ganzen wundervollen Persönlichkeiten, die hier zusammenkommen und ist es definitiv wert gelesen zu werden.

P.S. die Auflösung am Ende fand ich etwas plötzlich. Ich hätte mir mehr Zusammenhang erwartet, wie beispielsweise mehr Blicke oder generell mehr "Versuche" in die Richtung, damit das Ganze glaubwürdiger wäre...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchwurm_de buchwurm_de

Veröffentlicht am 10.02.2020

Mag es

Das Einzige was Emery 👩🏻will ist ihr Studium 📚zu beginnen und einen Neuanfang zu haben. Sie möchte ohne Gerede🗣 und Getuschel 👥leben. Dafür nimmt sie sogar in Kauf mit dem nervigsten 😒Mitbewohner👱🏼‍♂️ ... …mehr

Das Einzige was Emery 👩🏻will ist ihr Studium 📚zu beginnen und einen Neuanfang zu haben. Sie möchte ohne Gerede🗣 und Getuschel 👥leben. Dafür nimmt sie sogar in Kauf mit dem nervigsten 😒Mitbewohner👱🏼‍♂️ zusammen zu leben. Doch sein bester Freund👨🏻, Dylan bringt ihr Herz ❤️mit einem einzigen Blick zum schlagen. Daweile ist Dylan alles was Emery meidet: zu nett😁, zu lustig🤣, zu gutaussehend🥰...
♨️
Ich muss sagen, das Buch ist genauso wie ich mir ein New Adult Roman vorstelle: Drama, Humor, Freundschaft und Liebe.
Die erste Szene mit Mason und Emery fand ich erfrischend. Statt dem ganzen üblichen Vorgeplänkel war es ein super Einstieg. Dylan ist ein guter Charakter. Am Anfang hatte ich Zweifel ob ich den „Good Guy“ nicht auch langweilig finden würde, aber er ist interessant. Und seine Gutmütigkeit ist sowohl Segen als auch Fluch. Fand ich sehr gut, dass das auch mal herausgestellt wurde! Die Dynamik im Buch ist eine ganz andere, da Emery das „Bad Girl“ verkörpert. Sie lässt nichts auf sich sitzen und nimmt jede Herausforderung an. Die haben mich oft zum Schmunzeln gebracht. Gut fand ich das die Autorin nicht gleich mit Emerys Vergangenheit herausgeplatzt ist. Den Freundeskreis find ich toll. Ich glaube ich muss nicht extra erwähnen das ich Rachel nicht ausstehen kann 😅 Trevor ist mir bisschen untergegangen. Aber da es ein extra Buch über ihn gibt, denk ich werde ich ihn da nochmal kennen lernen.
Meine Bewertung ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️(5 von 5)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

katharia katharia

Veröffentlicht am 23.01.2020

Wirklich schön

So furchtbar ich die Cover auch finde, die Geschichte an sich ist wirklich richtig schön. Eine wunderbare Collegegeschichte mit authentischen Charakteren und interessantem Plot. …mehr

So furchtbar ich die Cover auch finde, die Geschichte an sich ist wirklich richtig schön. Eine wunderbare Collegegeschichte mit authentischen Charakteren und interessantem Plot.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

paige81 paige81

Veröffentlicht am 01.12.2019

Tolles Buch...

Für mich war es das erste Buch der Autorin und definitiv nicht das letzte...
Das Cover ist okay,wäre aber nicht das erste was mich anspringen würde in der Buchhandlung.

Der Schreibstil ist leicht und ... …mehr

Für mich war es das erste Buch der Autorin und definitiv nicht das letzte...
Das Cover ist okay,wäre aber nicht das erste was mich anspringen würde in der Buchhandlung.

Der Schreibstil ist leicht und locker und lässt sich toll lesen.

Mir hat direkt der Anfang gefallen, da ich dort schon herzlich gelacht habe...
Mir gefällt Emerys schlagfertige Art und die Streiche die sie und Dylan sich spielen sind köstlich.

Für mich ein Must Read.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni - Autor
© Olivier Favre

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Mehr erfahren
Alle Verlage