Die Maxton-Hall-Reihe: Alle 3 Bände im Schuber: Save Me. Save You. Save Us.
 - Mona Kasten - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

39,90

inkl. MwSt.

LYX
Hardcover
New Adult
1.184 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1127-5
Ersterscheinung: 30.09.2020

Die Maxton-Hall-Reihe: Alle 3 Bände im Schuber: Save Me. Save You. Save Us.

(8)

Die Bestseller-Reihe von Mona Kasten im Schuber – erstmals als Hardcover und in neuer edler Optik sowie mit exklusivem Goodie!
Die Gesamtausgabe umfasst alle drei Bände der MAXTON-HALL-Reihe um Ruby Bell und James Beaufort, die aus unterschiedlichen Welten kommen und doch füreinander bestimmt sind ...
SAVE ME – SAVE YOU – SAVE US
Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James’ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …
"SAVE ME hat all das, was ich an Büchern liebe, und noch viel mehr." SARAH LIEST
"Mona Kastens Bücher geben mir das Gefühl, nach Hause zu kommen. In den Geschichten dieser Autorin steckt all das, was mein Leserherz höherschlagen lässt." WOERTERMAEDCHEN
"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über BEGIN AGAIN
  • Hardcover
    39,90 €

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (8)

miiri miiri

Veröffentlicht am 18.11.2020

Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

Ruby ist im Grunde ein normales Mädchen, wie du und ich. Sie hat eine einfache, liebevolle Familie und das große Ziel an ihrer Traumuni Oxford zu studieren.
Durch ihr Stipendium an der renommierten Privatschule ... …mehr

Ruby ist im Grunde ein normales Mädchen, wie du und ich. Sie hat eine einfache, liebevolle Familie und das große Ziel an ihrer Traumuni Oxford zu studieren.
Durch ihr Stipendium an der renommierten Privatschule Maxton Hall ist die Erfüllung ihres Traums auch in greifbarer Nähe, wäre da nicht dieser eine besondere Junge der ihr Leben völlig auf den Kopf stellt.
James bildet das komplette Gegenteil zu Ruby. Er stammt aus einer reichen Familie mit vielen Problemen, von denen keiner eine Ahnung hat und schreitet mit seinen Freunden durch die Schule als würden er sie regieren.
Dadurch, dass Ruby ein einziges Mal zur falschen Zeit am falschen Ort erscheint kollidieren diese Welten und beide müssen feststellen, dass nicht alles so ist, wie sie es bisher vermutet haben.
Es folgt eine spannende Geschichte mit vielen Schwierigkeiten und ganz großen Gefühlen.

Wer jetzt ein typisches Highschooldrama erwartet wird von der Autorin überrascht.
Es gibt viele Wendungen, die man so nicht erwartet sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will. Es legt sich ein großer Spannungsbogen über die gesamte Reihe wodurch man nach dem einen Buch direkt mit dem nächsten anfangen will/muss.

Ruby geht mit ihren Gefühlen so offen um, dass man diese regelrecht selbst empfindet und an der ein oder anderen Stelle bleiben die Augen dann auch nicht trocken.
James hingegen hat in seinem Leben gelernt eine Mauer um sich zu errichten um auf keinen Fall jemandem aus der Öffentlichkeit seine Gefühle preiszugeben. Dazu wurde er durch die Stellung seiner Familie in der britischen Gesellschaft regelrecht gezwungen.
Dementsprechend schwer fällt es Ruby und dem Leser sich anfangs in ihn hinein zu versetzen. Seine Entwicklung bis zum Ende der Geschichte ist dafür aber umso umfangreich. Diese Veränderung macht auch vor seinem Umfeld nicht halt.
Die steife, traditionsreiche Umgebung in dieser ehrwürdigen Schule und James Familie wird aufgebrochen hin zu einer Welt voller Möglichkeiten.
Die Probleme, denen James und Ruby begegnen könnten teilweise nicht alltäglicher sein. Dennoch scheinen sie teils unüberwindbar.

Wer eine spannende und romantische Geschichte sucht, bei der man mitfühlen und vielleicht auch die ein oder andere Träne verdrücken kann, für den ist die Maxton Hall Reihe auf jeden Fall eine Empfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pia79 Pia79

Veröffentlicht am 15.11.2020

Wunderbare Bücher

Ich hatte die drei Bücher zwar alle schon gelesen, aber als ich sah, dass es die Bücher alle in einem Schuber und auch noch so schön sind, müsste ich sie mir kaufen.
Ich liebe Ruby und James. Sie haben ... …mehr

Ich hatte die drei Bücher zwar alle schon gelesen, aber als ich sah, dass es die Bücher alle in einem Schuber und auch noch so schön sind, müsste ich sie mir kaufen.
Ich liebe Ruby und James. Sie haben eine wunderschöne Beziehung mit absoluten Höhen und Tiefen. Aber mein allerliebster Charakter war Lydia. Ich finde sie ist so eine starke Persönlichkeit und sie musste wirklich schon sehr viel einstecken. Ich finde allgemein, dass jeder der Charaktere eine unglaubliche Message ausdrückt. Ich finde Mona Kasten hat mit der Maxton Hall Trilogie eine neue tolle Geschichte geschaffen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissSari MissSari

Veröffentlicht am 11.11.2020

Auf Anhieb verliebt

Ruby Bell hat in ihrem letzten Jahr auf der Maxton Hall nur ein Ziel - ein Studium in Oxford. Gemeinsam mit ihrer Freundin Lin arbeitet sie hart für ihre guten Noten und hält Privates und Schulisches strikt ... …mehr

Ruby Bell hat in ihrem letzten Jahr auf der Maxton Hall nur ein Ziel - ein Studium in Oxford. Gemeinsam mit ihrer Freundin Lin arbeitet sie hart für ihre guten Noten und hält Privates und Schulisches strikt getrennt. Doch als sie ein Geheimnis der beliebtesten Zwillinge der Maxton Hall erfährt, muss sie ihren Status als Unsichtbares Mädchen aufgeben und sieht sich gezwungen mit dem gutaussehenden Playboy James Beauford interagieren zu müssen.
Als er nach einem Streich, der aus dem Ruder läuft, ins Veranstaltungskomitee geschickt wird, welches Ruby leitet, ist das Chaos komplett. Während sie merkt, dass James tief in seinem Herzen ein ganz anderer Mensch ist als er vorgibt zu sein, brauen sich bereits dunkle Wolken über den beiden zusammen.

Meinung:
Band 1: Mona Kasten hat es mal wieder geschafft. Ein super packender Auftakt zu einer neuen Reihe. Doch dieses Buch ist so viel mehr als nur ein Liebesroman, er beschäftigt sich mit heiklen Themen, wie zum Beispiel Drogen-/Alkoholkonsum um mit Trauer umzugehen und vielem mehr. Sie geht das Thema auf eine denkbar andere Art und Weise an und lässt dabei Welten kollidieren, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Band 2: Mich persönlich hat in diesem Roman der Wechsel der Erzählperspektiven noch mehr angesprochen als im Vorgängerroman, denn man erfährt nicht nur die inneren Gefühle und Gedanken von James und Ruby, sondern zum ersten Mal von zwei wichtigen Nebenpersonen - Lydia und Ember (den Geschwistern von James und Ruby). Die Dynamik der Figuren verändert sich im Laufe der Geschichte rasant und ganz gleich, ob manche Szene ein wenig gehetzt wirkt, ist das Buch meiner Meinung nach sehr empfehlenswert.

Band 3: Wieder einmal hat die Autorin es geschafft, dass ich Feuer und Flamme für einen Roman war und ihn erst beiseite legen konnte, als ich ihn durchgelesen hatte. Doch wie ich schon sagte, der Grundton der Geschichte war positiver, was in mir von Zeit zu Zeit, das Gefühl geweckt hat, dass etwas fehlt. Versteht mich nicht falsch, ich möchte natürlich, dass die Charaktere ein Happy-End bekommen, aber während der Mitte des Buches hatte ich den Eindruck, man könnte das Buch bereits beiseite legen und es wäre bei weitem kein schlechteres Ende.

Das eigentliche Ende jedoch war wider erwartend sehr emotional, auch wenn vielleicht ein paar zusätzliche Seiten Erklärung, gerade in den letzten Kapiteln, nicht schlecht gewesen wären. Die Geschichte wurde zum Ende hin im Tempo um einiges abgezogen, was den Ereignissen geschuldet ist, aber den Leser ein wenig überfordern kann.

Fazit:
Alles in allem finde ich die Story um Ruby, James, Lydia, Ember, Alistair, Wren, Kesh, Cyril und so weiter ein schönes und stimmiges Ende. Für mich erreichen die Bücher vielleicht nicht den Status "Lieblingsbücher", aber sie finden sich definitiv unter den besten 10 wieder.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisfis3 Lisfis3

Veröffentlicht am 05.11.2020

Save me save you. Save us

Ist das erfassenste buch was ich je gelesen habe ea hat alles drinnen was ich mir für ein buch wünsche und ich finds supa das nicht nur hetero karaktere im buch eine Rolle spielen :) …mehr

Ist das erfassenste buch was ich je gelesen habe ea hat alles drinnen was ich mir für ein buch wünsche und ich finds supa das nicht nur hetero karaktere im buch eine Rolle spielen :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ibims ibims

Veröffentlicht am 30.10.2020

Suchtpotenzial zu hoch :)

Ich liebe sie, wirklich das sind absolut tolle Bücher sehr gelungen, der schreibstill ist flüssig und die Geschichte macht süchtig. Was ich schade finde ist das nicht so sehr auf Ember/Wren und Allistair/Keshav ... …mehr

Ich liebe sie, wirklich das sind absolut tolle Bücher sehr gelungen, der schreibstill ist flüssig und die Geschichte macht süchtig. Was ich schade finde ist das nicht so sehr auf Ember/Wren und Allistair/Keshav eingegangen wurde ansonsten alles wirklich gut gelungen und die Message ist wunderbar!
Allistair/Keshav: Steh zu dir selbst und sei du selbst
Ember: Liebe dich selber wie du bist
Graham/Lidya: Jede liebe hat eine chance verdient
Wren: menschen können sich ändern
Cyrill: jeder macht Fehler aber was man danach macht das spielt eine rolle
Ruby: Kämpf um deine Träume
James: jeder hat das recht seine Zukunft selbst zu gestalten und einfach glücklich zu sein
Lin: kämpf nicht um menschen denen du egal bist sie sind es nicht wert
wirklich tolle Messages! :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© privat

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage