Die Prinzessinnen von New York - Rumors
 - Anna Godbersen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
391 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1056-8
Ersterscheinung: 30.09.2019

Die Prinzessinnen von New York - Rumors

Übersetzt von Franziska Weyer

(13)

Ihre Liebe verstößt gegen alle Regeln
In der gesellschaftlichen Elite Manhattans 1899 ist nichts gefährlicher als ein Skandal – und nichts wertvoller als ein Geheimnis. Nach der Beerdigung von Elizabeth Holland ist es nun Dianas Pflicht, die Familie durch eine vermögende Heirat zu retten. Aber der Mann, dem ihr Herz gehört, ist für sie unerreichbar: denn Henry Schoonmaker ist der ehemalige Verlobte ihrer Schwester. Trotzdem wollen Diana und Henry für ihre heimliche Liebe kämpfen. Doch sie haben nicht mit der ehrgeizigen Penelope Hayes gerechnet. Die ist fest entschlossen, Elizabeths Platz in der High Society zu übernehmen. Und um zu bekommen, was sie will, ist ihr jedes Mittel recht …
"Romantik, Eifersucht, Verrat, Humor und ein opulentes Setting. Ich konnte DIE PRINZESSINNEN VON NEW YORK nicht zur Seite legen!" CECILY VOM ZIEGESAR, Autorin von GOSSIP GIRL
2. Band der PRINZESSINNEN-VON-NEW-YORK-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (13)

Freyala Freyala

Veröffentlicht am 21.10.2019

Sympathische Charaktere mit schwacher langatmiger Handlung

Meinung

Nach der Beerdigung von Elizabeth durchlaufen die einzelnen Charaktere ihre Trauerzeit, wobei jeder Einzelne anders mit der Trauer umgeht. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. So ist Mrs. Holland ... …mehr

Meinung

Nach der Beerdigung von Elizabeth durchlaufen die einzelnen Charaktere ihre Trauerzeit, wobei jeder Einzelne anders mit der Trauer umgeht. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. So ist Mrs. Holland wieder fleißig dabei die Familie durch eine Heirat zu retten. Diana darf sich mit zahlreichen jungen Männern treffen, doch ihr Herz gehört nur einem. Leider wäre es ein Skandal, wenn die beiden zusammen kämen und so ist eine Heirat schon fast ausgeschlossen. Doch die beiden wollen sich nicht unterkriegen lassen und wollen für ihre Liebe kämpfen. Leider haben sie den Plan ohne Penelope gemacht, die ebenfalls um Henry kämpft. Und so geht das Intrigen-Spiel weiter.

In diesem Band steht Diana im Vordergrund, was mir auch richtig gut gefällt, denn sie ist mir schon im ersten Band ans Herz gewachsen. Sie lässt sich von der Gesellschaft nicht so verbiegen wie Elizabeth. Sie ist eher ein kleiner Freigeist oder Rebell. Das liebe ich so an ihr. Einen richtigen Hass hingegen habe ich gegenüber Penelope. Sie ist einfach nur ätzend. Wie skrupellos kann ein Mensch bitte sein? Vor allem was erhofft sie sich davon? Sie hat doch schon alles und kann auch im Prinzip jeden Mann haben. Aber eine unglückliche Liebe erzwingen…das will mir nicht in den Kopf gehen. Aber nun ja, zum Schluss bekommt sie dann doch ihren Willen. Ich hoffe, dass sie im dritten Band dann das bekommt, was sie verdient. Lina fand ich im zweiten Band auch etwas schwach. Sie wollte so unbedingt um Will kämpfen und ihm hinterher reisen und dann kommt sie in den Genuss von Luxusgütern und stellt alles rund um Will hinten an. Sie trifft irgendwie die falschen Entscheidungen und bekommt den Hals nicht voll genug. Sie ist einfach nur gierig. Auch die Zusammenarbeit mit dem Verkäufer stellt sie nicht wirklich in Frage. Der kann doch nur was im Schilde führen. Da bin ich auch schon gespannt, welche Ziele er verfolgt. Elizabeth und Will leben endlich glücklich zusammen – auch wenn das Glück noch nicht perfekt ist.

Wenn ich ehrlich bin, dann fand ich den zweiten Band schon etwas langweilig zu Beginn. Das Buch springt immer wieder zwischen Diana, Elizabeth und Lina hin und her. Hinzu kommen noch einige Kapitel rund um Penelope und Henry. Aber so richtig was passieren tut dann doch nichts. Es ist irgendwie leicht eintönig und kommt nicht so richtig in Fahrt.

Die zweite Hälfte des Buches hat mich dann aber zum Glück in ihren Bann gezogen. Denn hier steht wieder der Familienzusammenhalt im Vordergrund. Und das Ende war einfach nur herzzerreißend. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Alles ist so wahnsinnig schnell im Buch passiert, dass man mit seinen Gefühlen gar nicht hinterher kommt. Und das Ende…oh mein Gott, so ein fieser Cliffhanger. Jetzt muss ich bis Dezember warten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sonjalein1985 Sonjalein1985

Veröffentlicht am 20.10.2019

Die Intrigen gehen weiter

Inhalt: Seit Elizabeths angeblichen Tod liegt es nun an ihrer jüngeren Schwester Diana ihre Familie vor dem finanziellen Bankrott zu retten. Und die junge Frau wünscht sich nichts sehnlicher, als dies ... …mehr

Inhalt: Seit Elizabeths angeblichen Tod liegt es nun an ihrer jüngeren Schwester Diana ihre Familie vor dem finanziellen Bankrott zu retten. Und die junge Frau wünscht sich nichts sehnlicher, als dies mit Henry zu tun, in den sie verliebt ist. Doch Henry ist der Ex-Verlobte ihrer Schwester und so würde eine Verbindung zwischen ihnen einen Skandal auslösen. Und dann wäre da noch Penelope, die bereit ist, alles zu tun, um endlich Henrys Frau zu werden.

Meinung: Auch der 2. Band der „die Prinzessinnen von New York“-Reihe kann überzeugen und gut unterhalten. Wieder stehen verschiedene Charaktere im Mittelpunkt und ich habe mich sehr gefreut, dass Elizabeth noch dazu gehört. Immerhin ist sie nicht länger in Manhattan, sondern ihrer großen Liebe Will nach Westen gefolgt. Man erfährt, wie sie nun mit einem ihr völlig unbekannten Leben zurechtkommt.
Inzwischen hat ihre Schwester Diana die Aufgabe, die Familie mit einer gewinnbringenden Ehe zu retten. Im Vergleich zum ersten Buch merkt man, wie viel reifer und erwachsener Diana geworden ist. Früher fand sie zum Beispiel Armut romantisch, aber nun, da es ihr selbst droht, ist von diesem Gedanken nicht mehr viel übrig. Und der Mann, den sie liebt, ist ausgerechnet der Verlobte ihrer angeblich verstorbenen Schwester und damit für sie unerreichbar.
Penelope hat sich inzwischen vor allem optisch verändert, denn sie ist fest entschlossen in Elizabeths Fußstapfen zu treten und nun als sittsam angesehen zu werden. Hierbei hat mich ihr schauspielerisches Talent sehr beeindruckt, ebenso wie ihre Beherrschung in vielen Situationen.
Und dann wäre da natürlich noch Lina, die nach ihrem Verrat an Elizabeth versucht, Teil der Elite zu werden, um dann irgendwann Will zu gefallen. Danach möchte sie ihrer großen Liebe natürlich folgen, nicht ahnend, dass dieser nun mit Elizabeth zusammenlebt. Aber auch für Lina ist das neue Leben alles andere als leicht und hält viele Herausforderungen bereit.
Die Geschichte ist unheimlich spannend und voller Intrigen. Es gibt neue Figuren und neue Schwierigkeiten. Außerdem geht’s wieder um den Kampf um die Liebe und den Auswirkungen, die dies haben kann. Dieses Buch ist allerdings um einiges dunkler als sein Vorgänger und auch ernster.
Ich empfehle „Rumors“ allen, die bereits „Scandal“ mochten und freue mich nun auf den nächsten Band dieser Reihe.

Fazit: Tolle Fortsetzung, mit Intrigen, Liebe und der Elite Manhattans. Sehr zu empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

EifelBuecherwurm EifelBuecherwurm

Veröffentlicht am 20.10.2019

So gut wie Band 1

Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar
Preis: € 9,99 [D]
Verlag: LYX
Seiten: 391
Format: Ebook
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Reihe: Band 2
Erscheinungsdatum: 30.09.2019

Inhalt:

Ihre Liebe ... …mehr

Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar
Preis: € 9,99 [D]
Verlag: LYX
Seiten: 391
Format: Ebook
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Reihe: Band 2
Erscheinungsdatum: 30.09.2019

Inhalt:

Ihre Liebe verstößt gegen alle Regeln

In der gesellschaftlichen Elite Manhattans 1899 ist nichts gefährlicher als ein Skandal – und nichts wertvoller als ein Geheimnis. Nach der Beerdigung von Elizabeth Holland ist es nun Dianas Pflicht, die Familie durch eine vermögende Heirat zu retten. Aber der Mann, dem ihr Herz gehört, ist für sie unerreichbar: denn Henry Schoonmaker ist der ehemalige Verlobte ihrer Schwester. Trotzdem wollen Diana und Henry für ihre heimliche Liebe kämpfen. Doch sie haben nicht mit der ehrgeizigen Penelope Hayes gerechnet. Die ist fest entschlossen, Elizabeths Platz in der High Society zu übernehmen. Und um zu bekommen, was sie will, ist ihr jedes Mittel recht …

Meine Meinung:

Achtung! Es handelt sich bei diesem Buch um Band 2 einer Reihe. Daher werde ich in dieser Rezension zu Band 1 spoilern.

Nahtlos fügt sich dieser Roman an die Geschehnisse des ersten Bandes an. Die Beerdigung (mit der schon Band 1 begann) ist geschafft und aufgrund der ausgefallenen Hochzeit zwischen Elizabeth Holland und Henry Schoonmaker steht es finanziell überhaupt nicht gut um die Holland-Frauen. Nur Elizabeths Schwester Diana weiß, dass der Tod ihrer Schwester nur vorgetäuscht war, damit sie ihrer großen Liebe in den Westen folgen kann.

Ich habe damit gerechnet, dass sich das Buch vornehmlich um Diana drehen wird. Ein großer Teil tut dies auch, aber viel mehr hat sich die Autorin in meinen Augen um den Neuemporkömmling Carolina Broud, die ehemalige Angestellte der Hollands, gekümmert. Sie ist schwer in Will verliebt und will sich einen guten Namen machen, damit er sich in sie, anstatt in Elizabeth verliebt. Auf ihrer Reise gibt es einige Hochs und Tiefs, bei denen sie von dem Verkäufer Tristan Wrigley begleitet wird. Ihre Entwicklung hat mir sehr gut gefallen und auch ihre Entscheidung gegen Ende des Buches passen dazu.

Natürlich hat auch Penelope als ehemalige Konkurrentin von Elizabeth um Henrys Herz einen ganzen Teil des Buches für sich beansprucht. Allerdings steht sie tatsächlich in meinen Augen etwas hinter Carolina, die die größte Entwicklung durchmacht. Interessant ist die Wendung von Penelope trotzdem, denn um als mögliche Ehefrau zu gelten zieht sie sich aus dem skandalösen Leben zurück und präsentiert das Ableben ihrer besten Freundin als lebensveränderndes Erlebnis, sodass sie nun gesittet und wohlerzogen in der Öffentlichkeit auftritt.

Das Liebesdreieck rund um Henry (in diesem Band also mit den beiden Damen Penelope und Diana) spitzt sich immer weiter zu. Mit einigen Geschehnissen habe ich gerechnet, andere haben mich wirklich überrascht.

Ich habe das Buch übrigens auch direkt im Anschluss an den ersten Band gelesen. Ich war also mitten in der Geschichte und hoffte, dass es so flüssig weitergeht. Tatsächlich bin ich allerdings am Anfang wieder in ein Loch gefallen. Die Autorin braucht wieder einige Zeit, bis die Handlung in Schwung kommt. Das ist schade.

Der Schreibstil ist weiterhin hervorragend. Er passt zur Epoche und vermittelt dem Leser das Gefühl, dass er sich wirklich in einer anderen Zeit befindet. Wenn man sich darauf einlässt, ist es ein wunderbarer, historischer Roman.

Die letzten Seiten des Buches haben mich etwas fassungslos zurückgelassen. Da passiert so viel! Wie kann uns die Autorin das nur antun? Nein, nein, nein! Damit bin ich nicht einverstanden. Und gleichzeitig ist es so großartig, weil sich damit für den kommenden Band so viele Möglichkeiten eröffnen. Ich ziehe meinen Hut davor.

Fazit:

Genauso gut wie Band 1, jedoch mit den gleichen Schwächen. Daher vergebe ich auch für diesen Band 4 Sterne. Ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Book-addicted Book-addicted

Veröffentlicht am 17.10.2019

Spannend, mitreißend, fesselnd... ich will mehr!

*Inhalt*
"Ihre Liebe verstößt gegen alle Regeln. In der gesellschaftlichen Elite Manhattans 1899 ist nichts gefährlicher als ein Skandal – und nichts wertvoller als ein Geheimnis. Nach der Beerdigung von ... …mehr

*Inhalt*
"Ihre Liebe verstößt gegen alle Regeln. In der gesellschaftlichen Elite Manhattans 1899 ist nichts gefährlicher als ein Skandal – und nichts wertvoller als ein Geheimnis. Nach der Beerdigung von Elizabeth Holland ist es nun Dianas Pflicht, die Familie durch eine vermögende Heirat zu retten. Aber der Mann, dem ihr Herz gehört, ist für sie unerreichbar: denn Henry Schoonmaker ist der ehemalige Verlobte ihrer Schwester. Trotzdem wollen Diana und Henry für ihre heimliche Liebe kämpfen. Doch sie haben nicht mit der ehrgeizigen Penelope Hayes gerechnet. Die ist fest entschlossen, Elizabeths Platz in der High Society zu übernehmen. Und um zu bekommen, was sie will, ist ihr jedes Mittel recht …" (Quelle: Verlagshomepage)

*Erster Satz des Buches*
"Für die New Yorker Arbeiterklasse war es fast schon alltäglich, den Vornehmsten der Stadt auf der Straße zu begegnen, wenn diese sich beispielsweise nach einer ausgelassenen Feier ein Katerfrühstück im Sherry's gönnten oder im Central Park, jenem großartigen demokratischen Treffpunkt, Schlitten fuhren."

*Infos zum Buch*
Seitenzahl: 391 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe Verlag
ISBN: 978-3-7363-1056-8
Preis: 12,90 € (Broschiert) / 9,99 € (Ebook)
Reihe:
Scandal
Rumors
Gossip
Secrets

*Infos zur Autorin*
"Anna Godbersen wurde 1980 in Berkeley, Kalifornien, geboren und studierte Englische Literatur am Barnard College in New York. Sie schreibt Buch-Rezensionen und arbeitet als freie Literaturkritikerin u.a. für The New York Times Book Review. Weitere Informationen unter: annagodbersen.com" (Quelle: Verlagshomepage)

*Fazit*
-> Wieso wollte ich dieses Buch lesen?
Der Vorgängerband "Scandal" gefiel mir äußerst gut und nach dem Ende war ich sehr gespannt darauf, wie es in "Rumors" weitergehen würde!

-> Cover:
Ein wunderschönes Cover und ich frage mich, welches der Mädchen aus dem Roman dort wohl abgebildet ist... vielleicht Diana?

-> Story + Charaktere:
"Rumors" ist der zweite Band der "Prinzessinnen von New York" von Anna Godbersen. Die Bücher sollten nicht unabhängig voneinander gelesen werden, da einem sonst das Verständnis und viele Hintergrundinformationen fehlen.

Nachdem das Ende von "Scandal" nun doch einen ziemlich gemeiner Cliffhanger hatte, konnte ich es kaum erwarten, endlich mit dem Folgeband zu starten. Und siehe da: wir fahren genau dort fort, wo wir aufgehört hatten.

Auch wenn ich ehrlich gesagt etwas länger gebraucht hatte, um mich in diesem Band wiedereinzufinden, so konnte ich mich letztendlich doch sehr gut darauf einlassen. Ich tauchte ein ins Jahre 1899 und versank in den Intrigen und fiesen Machenschaften der gehobenen Gesellschaft - und bei allem Respekt... die heutige Gesellschaft steht dem Ganzen ja nicht wirklich in irgendwas nach! Während Diana Holland damit beschäftigt ist von Henry Schoonmaker zu träumen, versucht Penelope Hayes mit aller Macht, dessen Aufmerksamkeit wiederzuerlangen. Und Carolina Broad (ehemals Lina Broud) versucht ein Leben im Luxus zu führen - was einem ehemaligen Dienstmädchen allerdings nur bedingt gelingt... so begleiten wir die verschiedenen Personen durchs Leben - und das ist stellenweise ganz schön spannend.

Während ich mit Diana mitfieberte, ob sie nun endlich Henrys Herz gewinnen würde, verfluchte ich Penelope dafür, dass sie zu mancher Schandtat bereit wäre, um Henrys Ehefrau zu werde. Dennoch kann ich nicht sagen, dass ich Penelope nicht mochte, es verhielt sich bei ihr eher so, wie bei Blair Waldorf aus Gossip Girl: man verachtet dieses gemeine Mädchen, mag sie aber aus unerfindlichen Gründen trotzdem.

Ganz anders verhielt es sich mit Carolina, denn mit ihrer Art konnte und wollte ich mich einfach nicht anfreunden. Nicht nur, dass sie Informationen weitergibt, die ihr ihre Schwester Claire im Vertrauen erzählt, auch ihre ganze Art, ihr Verlangen endlich eine Frau von Welt zu werden - absolut fürchterlich. Dieses Mädchen hat nicht nur noch weniger Skrupel als ich ihr zugetraut hätte, sondern es tatsächlich geschafft, meine anfängliche Antipathie ihr Gegenüber noch weiter zu ihrem Nachteil auszubauen.

Toll fand ich, dass man auch etwas von Dianas Schwester Elizabeth und dem ehemaligen Kutscher der Familie (Will) liest... die beiden sind mir absolut sympathisch und ich freute mich sehr über die erneute Begegnung.

Das Ende empfand ich schon fast als skandalös und ich bin sehr gespannt, wie es im Folgeband weitergehen wird!

-> Schreibstil:
Bildhafte Beschreibungen, die einen das Geschehen und auch die Zeit näher bringen. Der flüssige Erzählstil macht das Lesen zum Vergnügen!

-> Gesamt:
Auch wenn ich etwas länger brauchte, um mich wieder auf die Geschichte einlassen zu können, konnte mich dieses Buch dann doch wieder recht schnell fesseln. Die Charaktere entwickeln sich alle deutlich weiter - allerdings nicht immer zu ihrem Vorteil. Es bleibt auf jeden Fall spannend und das Ende hat mich nicht nur überrascht, sondern auch ziemlich sprachlos zurückgelassen. Ich brauche Band 3!

Wertung:5 von 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 17.10.2019

Die Prinzessinnen von New York - Rumors

Inhalt:

Luxus, opulente Partys, geheime Liebschaften und dunkle Geheimnisse

In den luxuriösen Kreisen der gesellschaftlichen Elite ist nichts gefährlicher als ein Skandal und nichts wertvoller als ein ... …mehr

Inhalt:

Luxus, opulente Partys, geheime Liebschaften und dunkle Geheimnisse

In den luxuriösen Kreisen der gesellschaftlichen Elite ist nichts gefährlicher als ein Skandal und nichts wertvoller als ein Geheimnis. Doch während Vermögen und Abstammung unbezahlbar sind, ist Klatsch die neue Währung. In dieser schwierigen Welt müssen Diana Holland und Henry Schoonmaker für ihre heimliche Liebe kämpfen. Doch sie haben nicht mit der ehrgeizigen Penelope Hayes gerechnet, die fest entschlossen ist, Henry für sich zu gewinnen, und der dazu jedes Mittel recht ist.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist anspruchsvoll, passend zur Zeit um die Jahrhundertwende.

Die Handlung hat mir gut gefallen, sie war überraschend und enthielt Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe.
Im Vordergrund steht Diana, die Schwester der frisch beerdigten Elizabeth Holland. Ihrer heimliche Liebe zu Henry werden einige Steine und Hindernisse in den Weg gelegt. Penelope hat es sich zur Aufgabe gemacht Schoonmaker für sich zu gewinnen, mit allen Mitteln und Wegen. Arrogant, schrecklich und egoistisch steht sie nicht auf der Liste sympathischer Charaktere.

Das Buch hat mich gut unterhalten und mir eine schöne, spannende Lesezeit beschert.

Fazit:

Ein gelungener zweiter Teil. Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Anna Godbersen

Anna Godbersen - Autor
© Maya Galbis

Anna Godbersen wurde 1980 in Berkeley, Kalifornien, geboren und studierte Englische Literatur am Barnard College in New York. Sie schreibt Buch-Rezensionen und arbeitet als freie Literaturkritikerin u.a. für The New York Times Book Review. Weitere Informationen unter: annagodbersen.com

Mehr erfahren
Alle Verlage