Dunbridge Academy - Anytime
 - Sarah Sprinz - PB
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
479 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1685-0
Ersterscheinung: 28.09.2022

Dunbridge Academy - Anytime

Band 3 der Reihe "Dunbridge Academy"

(83)

Jedes Mal, wenn ich ihn ansehe, weiß ich es. Ich bin angekommen

Eine einzige Nacht genügt, und Olive Hendersons Leben liegt in Scherben. Nach einem verheerenden Brand im Internat zwingen ihre schweren Verletzungen sie, das Schuljahr zu wiederholen – ganz ohne ihre Freund:innen, die gemeinsam in die Abschlussklasse starten. Ebenfalls neu in ihrer Stufe und fest entschlossen, alles an der DUNBRIDGE ACADEMY zu hassen: Colin Fantino. Der New Yorker wäre überall lieber als in seinem schottischen Exil. Doch Olive blickt hinter seine Fassade und fühlt sich mit jedem Riss in Colins harter Schale mehr zu ihm hingezogen. Bis sie den wahren Grund für seinen Schulwechsel erfährt …

Dieses Buch gibt es in zwei Versionen: mit und ohne Farbschnitt. Wenn die Auflage mit Farbschnitt bei dem Anbieter ausverkauft ist, können leider nur noch reguläre Exemplare ausgeliefert werden.

Band 3 der DUNBRIDGE-ACADEMY-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Sarah Sprinz

Pressestimmen

„Sarah Sprinz hat wieder hochsensible Themen aufgegriffen und diese als wichtige Bestandteile in die Story eingeflochten – ohne sie abzuwerten und gleichzeitig ohne sie mit Samthandschuhen anzufassen. Man merkt, dass die Autorin sich intensiv mit den Themen beschäftigt hat. Respekt!"

Rezensionen aus der Lesejury (83)

mellyszeilen mellyszeilen

Veröffentlicht am 01.12.2022

Wow!!

Meine Meinung
Das Buchcover wie der Farbschnitt ist einfach ein Träumchen!!! Ich liebes es 🦋✨🥹 Stellt euch alle drei Bücher auch mal als HC vor 🥺🥰

@sarahsprinz schreibt mal wieder soooo grossartig 🥹✨ ... …mehr

Meine Meinung
Das Buchcover wie der Farbschnitt ist einfach ein Träumchen!!! Ich liebes es 🦋✨🥹 Stellt euch alle drei Bücher auch mal als HC vor 🥺🥰

@sarahsprinz schreibt mal wieder soooo grossartig 🥹✨ Sie hat wirklich eine Hand dafür die passenden Worte zu wählen und auf Papier zu bringen 🤍 Sie hat mich in die Geschichte geleitet und der Lesefluss war einfach unglaublich toll 🤩

Die Story ist wirklich schön und traurig zu gleich. Ich habe mega mitgefiebert und jeder Seite hat immer mehr Spannung erzeugt. Colin und Olive haben beide echt unglaubliche Geschichten und ich finde es stark wie Sarah Spring hier ein Gleichgewicht gefunden hat✨🦋 Auch der Aufbau und die einezelnen Szenen haben mir gut gefallen.

Olive kannte ich aus dem vorherigen Band 1 schon… Ich war da noch nicht so richtig warm mit ihr, doch jetzt versteh ich sie und sie ist mir sehr emphatisch geworden ✨🦋 Ich liebe ihren Charakter (evtl auch weil ich es sehr fühle hahah) und kann sie wirklich nur als sehr stark bezeichnen 🦋🥺 Colin … naja sagen wir mal so: Anfangs=⬇️ Ende=🤍 Die Hass-Gefühle von den beiden Protas hat mich so zum Schmunzeln gebracht🥺 Liebs einfach!

Fazit: LESEN LESEN LESEN ✨🤷‍♀️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Europeantravelgirl Europeantravelgirl

Veröffentlicht am 30.11.2022

Verzweifelte Suche nach Seelenfrieden

Als Abschluss der Dunbridge Academy erwartet uns eine aufregende Enemies-to-Lovers-Story. Olive hatten wir in den ersten beiden Bänden als verschlossen und abweisend erlebt. Nun nach dem verheerenden Brand ... …mehr

Als Abschluss der Dunbridge Academy erwartet uns eine aufregende Enemies-to-Lovers-Story. Olive hatten wir in den ersten beiden Bänden als verschlossen und abweisend erlebt. Nun nach dem verheerenden Brand in der Dunbridge, dessen Opfer sie geworden ist, hat sich dies nicht wirklich gebessert. Da gerät sie mit Colin Fantino, dem Neuen, an genau den Richtigen. Der Promi-Sohn aus den USA hat nur im Sinn, wie er schnellstmöglich aus dem schottischen Internat fliegen kann. Doch dann stellt sich heraus, dass sich hinter der zynischen Oberfläche ein Mensch mit Ängsten und Sehnsüchten befindet. Und auch Olives Mauern bekommen in Colins Gegenwart Risse.

Für mich war dieser Teil eindeutig der beste der Reihe, was sicher vor allem den beiden Protagonisten zu verdanken ist. Olive und Colin sind keine Vorzeigeschüler wie Emma und Henry, sondern sie haben Ecken und Kanten, ernste Probleme und auch mal schlechte Laune. Das macht sie als Charaktere glaubwürdig, sympathisch und spannend! Beide sind Getriebene, deren Leben alles andere als auf Schienen verläuft, beide verletzt auf die ein oder andere Weise. Sie suchen Seelenfrieden, Versöhnung mit sich selbst und vor allem Halt im Leben. Bei den frechen Dialogen zwischen Olive und Colin fliegen die Fetzen, und bald prickelt und knistert es herrlich zwischen den beiden Einzelgängern, und man spürt, wie sich Nähe und Vertrauen entwickeln.

Der New Adult-Roman bietet eine aufregende Lovestory mit viel Gefühl, dazu junge Protagonisten, die sich verschiedenen Herausforderungen und Problemen zu stellen haben, und vor allem viel wahre Freundschaft an der Dunbridge Academy. Genau so geht New Adult!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tanni0106 Tanni0106

Veröffentlicht am 30.11.2022

Das Finale hat alles übertroffen

Das ist er nun, der letzte Band der Trilogie rund um die DUNBRIDGE ACADEMY. Während Band 1 bereits ein persönliches Highlight für mich war und Band 2 nur kleine Schwächen aufwies, hat sich Sarah Sprinz ... …mehr

Das ist er nun, der letzte Band der Trilogie rund um die DUNBRIDGE ACADEMY. Während Band 1 bereits ein persönliches Highlight für mich war und Band 2 nur kleine Schwächen aufwies, hat sich Sarah Sprinz beim finalen Band selbst übertroffen. Denn es handelt sich hier nicht nur um eine Liebesgeschichte. Die beiden Hauptcharaktere haben dieses Mal sehr tiefgehende und belastende Probleme. Olive und Colin begegnen sich zu einem Zeitpunkt, als beide unglücklich und verzweifelt sind. Überzeugt, dass das Leben ihnen nichts mehr zu bieten hat.

Olive, die mir schon aus den vorangegangenen Bänden bekannt ist, wurde Opfer des Brandes in der Dunbridge Academy und hat lange Wochen mit ihren Verletzungen im Krankenhaus verbracht. Nun trägt sie nicht nur Narben auf dem Körper, sondern auch auf der Seele mit sich herum. Nachts wird sie von Alpträumen geplagt und ob sie jemals wieder zurück ins Schwimmteam kann ist auch ungewiss. Da sie vom neuen Schuljahr schon einiges verpasst, entscheiden ihre Eltern und Rektorin Sinclair, dass sie die 11. Klasse wiederholt. Getrennt von ihren Freunden aus der 12. Klasse fühlt sich Olive noch mehr als Außenseiterin.

Zeitgleich mit ihrer Rückkehr erhält die Academy einen neuen Schüler aus New York. Colin wurde von der Mutter nach Schottland strafversetzt. Sein Ziel ist schnellstmöglich wieder von der Schule zu fliegen und so benimmt er sich auch. Mit seiner Abwehrhaltung macht er es niemandem leicht ihn zu mögen. Gerade Olive treibt er mit seiner arroganten und gleichgültigen Art in den Wahnsinn. Wenn er nur nicht so verdammt heiß wäre.

Mit der Zeit bröckelt Colins Fassade. Er ist so eine Zugehörigkeit und Vertrautheit unter den Schüler:Innen nicht gewohnt. Von seinen angeblichen Freunden aus New York meldet sich keiner mehr. Doch auch wenn er sich tief im Innern wünscht, dazu zu gehören, redet er sich ein, dass es keinen Sinn hat. Wenn Sie erst einmal von seinem Geheimnis erfahren, werden ihn sowieso alles hassen. Erst recht seit er von Olives Verletzung weiß und sie ihm alles andere als egal ist.

Aus unterschiedlichen Ursachen sind die beiden Hauptcharaktere psychisch angeschlagen und dringend auf Hilfe angewiesen. Könnten sie sich gegenseitig helfen und daraus Stärke ziehen? Weder Olive´s noch Colin´s Eltern sind da eine Hilfe, die kümmern sich lieber um ihr eigenes Leben.

Liebe Sarah Sprinz, ich kann nur den Hut ziehen vor dieser wunderbaren, emotionalen und tiefgründigen Geschichte. Colin und Olive haben mich tief im Herzen berührt. An der Grenze zum Erwachsensein müssen sie Kraft und Reife zeigen, um nicht unterzugehen. Ihre bedeutenden Probleme empfand ich bestens recherchiert und authentisch dargestellt. Dies war gewiss sehr zeitintensiv, hat sich jedoch auf jeden Fall gelohnt.

Ich kann noch gar nicht glauben, dass es keine Rückkehr zur Dunbridge Academy geben wird. Drei aufregende Schuljahre konnte ich dort verbringen und mich Zuhause fühlen. Mir wird etwas fehlen. Zu gern würde ich noch mehr über Grace und ihre Essstörung erfahren. Wie wird es Henry, Emma, Charles und Tori auf den Universitäten ergehen? Hach, ich mag mich noch nicht von ihnen verabschieden.

Eigentlich reichen 5 Sterne nicht für meine Bewertung. Also hänge ich noch drei Ausrufezeichen !!! an. Vielen Dank für diese wunderbare Trilogie, die ich allen Leser:Innen wärmstens ans Herz lege.

Vielen Dank auch an meine Mädels @giselas_lesehimmel @claudiasbuecherregal @katjakaddel @stefanieleben_2.O und @europeantravelgirl für den lebhaften und unterhaltsamen BUDDYREAD. Ihr seid echt klasse und ich freue mich noch auf viele gemeinsame Bücher.

Mein Fazit:
Wie heißt es so schön, man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist. Mit der Trilogie der DUNBRIDGE ACADEMY hat die Autorin voll ins Schwarze getroffen. Meiner Meinung nach sprechen die Bücher jede Altersklasse an. Es geht um reife Entscheidungen, wahre Freundschaft, ehrliche Liebe und erwachsene Probleme. Absolut kein Mainstream.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Akajana Akajana

Veröffentlicht am 27.11.2022

Wie man lieben lernt

Das Cover ist passend zu Band 1 und 2, schlicht aber schön.

Die Bände kann man unabhängig voneinander lesen, aber es ist schöner wenn man die anderen Teile davor gelesen hat und man die Protagonisten ... …mehr

Das Cover ist passend zu Band 1 und 2, schlicht aber schön.

Die Bände kann man unabhängig voneinander lesen, aber es ist schöner wenn man die anderen Teile davor gelesen hat und man die Protagonisten schon kennt. Man freut sich dann einfach auch über das Wiedersehen von alten Bekannten.

Im 3 Band ging es um Olive, die ich tatsächlich in den ersten Bänden nicht wirklich mochte und um den neuen, amerikanischen Schüler Colin.

Wenn man Olive in Band 3 näher kennen lernt, kann man vieles besser nachvollziehen warum sie in den ersten Bänden so schwierig war und wird auf einmal sehr schnell warm mit ihrem eigenwilligen Charakter. Wie Tori so schön sagt, sie ist halt ein Skorpion.

Da das Buch abwechselnd aus Olives und Colins Sicht geschrieben ist, der auch ein Skorpion ist, kann man sich super in beide Protagonisten hineinversetzen. Die Beiden können sich von Anfang an nicht leiden und Colins versuche, gleich wieder von der Dunbridge Academy zu fliegen, fördern die angespannte Atmosphäre zwischen den Beiden.

Ich bin ein großer Fan von was sich liebt, dass neckt sich und wer sowas mag kommt hier voll auf seine Kosten. Die Geschichte hat natürlich auch genügend Seufz und Drama Momente, so das die Emotionen schön Achterbahn fahren können.

Für mich persönlich war es der beste Teil der Reihe, da ich die beiden streitlustigen Charaktere von Olive und Colin einfach total toll fand. Ich habe mitgelitten und gebibbert und war am Ende..

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kaddelkatja kaddelkatja

Veröffentlicht am 27.11.2022

Ein krönender Abschluss dieser New Adult- Trilogie (Mein Jahreshighlight Nr. 7 in 2022)

Band 3 schließt quasi nahtlos an den 2. Teil an. Der Cliffhanger war aber auch extrem fies...

Olive Henderson hat den Brand im schottischen Internat DUNBRIDGE ACADEMY überlebt. Allerdings mit schweren ... …mehr

Band 3 schließt quasi nahtlos an den 2. Teil an. Der Cliffhanger war aber auch extrem fies...

Olive Henderson hat den Brand im schottischen Internat DUNBRIDGE ACADEMY überlebt. Allerdings mit schweren Verletzungen und daraufhin muss sie zunächst leider einige Sachen für sich "begraben": Schwimmtraining ist erst einmal gestrichen. Vom morgendlichen Lauf ist sie ebenfalls befreit. Und zu allem Übel muss sie das Schuljahr (trotz bestandener Prüfung) wiederholen, weil sie bereits viel Stoff versäumt hat UND da sie noch minderjährig ist, haben Rektorin Sinclair und Olives Eltern dies einfach über ihren Kopf hinweg entschieden. Olive ist zutiefst erschüttert. Sie muss ein Jahr länger an der Academy bleiben, die sie zwar liebt, aber sie wollte doch mit ihren Freunden zusammen den Abschluss machen und dementsprechend feiern.

Mit Olive zusammen kommt zum gleichen Zeitpunkt ein weiterer Neuzugang in die Jahrgangsstufe, was sehr ungewöhnlich ist, da das Schuljahr bereits begonnen hat. Colin Fantino aus New York ist arrogant... und heiß! Und er hat ebenso wie Olive sein Päckchen zu tragen. Die beiden nähern sich nach anfänglicher Skepsis an. Können die beiden sich gegenseitig retten?

Das COVER ist natürlich neben Band 1 und 2 ein Eyecatcher, besonders durch den tollen Farbschnitt. Band 3 trägt dieses Mal den Untertitel ANYTIME.

Emma und Henry aus Band 1 haben mich schon begeistern können, aber Olive und Colin... das war eine Geschichte, die sich ab der 1. Seite als Pageturner abzeichnete. Der Background beider Protas war sehr gut ausgearbeitet.

Olive kannte man schon von den Vorbänden, aber in "ihrer Geschichte" in ANYTIME hat der Leser sie endlich besser kennenlernen können und auch einige Situationen in der Vergangenheit verstanden, in denen sie sich "komisch" verhalten hatte. Ich habe mit ihr sehr mitgelitten und mitgefiebert.

Colin ist eine ausgesprochen interessante Persönlichkeit, da er mehrere "Wehwehchen" mit sich rumschleppt. Seine VIP-Mutter ist abartig egoistisch, aber seine Schwester Cleo ist dafür sehr niedlich. Colin liebt sie sehr und spielt ihr gerne am Klavier vor.

Einige Szenen waren so gut vorbereitet, dass man schon fast ahnen konnte, worauf es in manchen Kapiteln hinauslaufen würde, aber ich wurde dann trotzdem immer noch überrascht. Der Schreibstil war wieder locker und flüssig zu lesen, so dass ich - wie bereits erwähnt - sofort in meinen Lesefluss kam und immer meine wenige Lesezeit verflucht hatte. Denn ich wollte doch sofort und gleich wissen, wie es weiter geht.

Obwohl dieser Teil der Abschluss der Trilogie ist, kann man die Geschichte von Olive und Colin auch ohne die Kenntnisse der Vorbände genießen. Ich würde schon fast sagen, dass es ein Standalone ist. Die Story besticht durch das rasante Tempo, das auch durch die wechselnde Erzählperspektiven der Protagonisten zustande gekommen ist. Längere Kapitel sind vorhanden, aber auch sehr kurze.

Ich habe dieses Buch sogar noch mehr geliebt als Band 1, der ebenfalls ein Jahreshighlight für mich gewesen ist. Band 2 hatte mich als Mittelgeschichte rund um Tori und Sinclair dahingegen nicht unbedingt überzeugen können (es war nett).

Für mich wurden zum Schluss alle Fragen beantwortet, manche etwas zu kurz und zu schnell heruntergesabbelt, aber das ist nun wirklich Jammern auf hohem Niveau! In meinem Herzen hoffe ich sehr auf min. 1 Spin Off zur Serie, da ich finde, dass noch für mehrere Personen die Geschichten noch nicht zu Ende erzählt wurden.

Dieser New Adult-Roman hat mich vollends von der Autorin überzeugt und ich freue mich sehr, dass ich bereits das ebook "In unserem Universum sind wir unendlich" auf meinem Reader geladen habe. Alle anderen vergangenen und zukünftigen Bücher werden ebenfalls gelesen, denn ich bin ein neuer Fan! Sarah Sprinz ist auf meine MUST READ-Liste gelandet!

ANYTIME ist am 28.09.2022 im Lyx-Verlag als Paperback/Taschenbuch erschienen und hat mit 479 Seiten genau die richtige Länge.

Am Ende des Buches ist wieder eine Triggerwarnung zu finden und diese sollte man auch sehr genau lesen, WENN man bei einigen Thema sensibel reagiert.

Es gibt eine klare Leseempfehlung (ab 16 Jahre) von mir und insgesamt vergebe ich sehr gerne herzliche 5/5+ Sterne (Jahreshighlight 2022).

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Sarah Sprinz

Sarah Sprinz - Autor
© Sarah Sprinz

Sarah Sprinz wurde 1996 in Tettnang geboren. Für ihr Medizinstudium verschlug es sie nach Aachen, bevor sie zurück an den Bodensee zog. Wenn sie nicht gerade schreibt, lässt sie sich während langer Spaziergänge am Seeufer zu neuen Geschichten inspirieren und träumt von ihren nächsten Reisen nach Kanada und Schottland. Sie liebt Schreibnachmittage im Café, Ahornsirup und den Austausch mit ihren Leser:innen auf Instagram (@sarahsprinz).

Mehr erfahren
Alle Verlage