Durch die kälteste Nacht
 - Brittainy C. Cherry - PB
Coverdownload (300 DPI)

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
368 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1462-7
Ersterscheinung: 17.03.2021

Durch die kälteste Nacht

Band 1 der Reihe "Compass"
Übersetzt von Katia Liebig

(205)

Ich habe so lang in der Dunkelheit gelebt, dass ich dein Licht fast vergessen hätte

Als ich Kennedy Lost das erste Mal nach all den Jahren wieder begegnete, hätte ich sie fortschicken sollen. Ich hätte ihr sagen müssen, dass sie nie wieder zurückkommen soll und dass ich sie nicht wiedersehen will, weil ich sie nicht brauche. Aber dann erkannte ich, dass sie kurz vor dem Ertrinken war. Ich sah, dass sie von Erinnerungen und Schuldgefühlen auf den Grund gezogen wurde. Die Traurigkeit in mir erkannte dieselbe Traurigkeit in ihr, und ich wusste plötzlich, dass nichts auf der Welt mehr zählte, als Kennedy das Gefühl zu geben, dass selbst dieser Teil von ihr es wert ist, geliebt zu werden – auch wenn mein eigenes Herz daran zerbrechen würde …

„Brittainy C. Cherrys Worte haben mich tief berührt, und ihre Figuren werden für immer fest in meinem Herzen verankert bleiben.“ TAMY.READS 

Rezensionen aus der Lesejury (205)

carinas_bookish_world carinas_bookish_world

Veröffentlicht am 30.05.2023

Ich liebs!

Brittainy C. Cherrys Bücher sind immer etwas ganz Besonderes. Nicht umsonst bewahre ich mir ihre Bücher immer ein bisschen auf, da ich sie nicht einfach nur hinunterschlingen möchte, sondern sie genießen ... …mehr

Brittainy C. Cherrys Bücher sind immer etwas ganz Besonderes. Nicht umsonst bewahre ich mir ihre Bücher immer ein bisschen auf, da ich sie nicht einfach nur hinunterschlingen möchte, sondern sie genießen möchte.

Brittainys Schreibstil ist poetisch und magisch, anders kann und möchte ich ihn nicht beschreiben. Ich bin immer wieder fasziniert, wie sie solche tiefgründigen Charaktere erschaffen kann. Besonders die Konversationen zwischen ihnen sind oft so außergewöhnlich und zur gleichen Zeit wunderschön, dass ich oftmals nur durch ihre Aussagen Gänsehaut bekomme. Ich konnte Brittainys Bücher in einem Rutsch lesen. Gott sei Dank habe ich auch dieses Buch wieder mit Alina und Enya im Buddyread gelesen, sodass ich mich mit ihnen austauschen konnte und wir uns ab und zu stoppen konnten, damit wir nicht zu sehr durch das Buch hechten. Ich habe im Vorhinein öfter gehört, dass “Durch die kälteste Nacht” vom Plot einem anderen Buch von ihr ähneln soll. Da ich dieses Buch aber nicht gelesen habe, konnte ich mich sehr gut auf die Handlung einlassen und mich von Brittainy verzaubern lassen. Die Geschichte von Kennedy und Jax konnte mich auf allen Ebenen abholen. Ich hatte kein einziges Mal das Gefühl, als würde die Spannung fehlen und neben emotionalen Szenen gab es auch etliche humorvolle Szenen, durch die das Buch und die schwierigen Themen aufgelockert wurde.

Kennedy und Jax hätten fast mein All time favourite couple Eleanor und Grey von ihrem Thron gestoßen, denn die beiden sind wirklich Zucker. Ich kann es nicht annähernd gut genug beschreiben, aber die beiden sind einfach wie füreinander gemacht. Kennedy hat eine schwere Zeit hinter sich. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie viel sie mit ihrem Mann durchgemacht haben muss und wie sehr sie gelitten hat. Aus diesem Grund konnte ich ihren Mann auch überhaupt nicht leiden, denn er hat ihr weder geholfen noch sie unterstützt, sondern er hat ihr immer mehr Druck gemacht und ihr die Schuld für das tragische Ereignis gegeben. Das ging soweit, dass sie das selbst auch so gesehen hat. Ich habe Kennedy schon von Anfang an in mein Herz geschlossen. Sie ist eine tolle Frau, mit dem Herz am rechten Fleck und ich konnte sie und ihre Probleme direkt verstehen. Ich habe sie super gerne auf ihrer Reise begleitet und habe mich bei jedem Ziel, welches sie erreicht hat, mit ihr gefreut.
Aber auch Jax konnte mein Herz im Sturm erobern. Auch wenn er zunächst als Badboy dargestellt wird, war schnell klar, dass unter der Oberfläche noch mehr lauert. Er ist ein herzensguter Mensch. Besonders sein Verhältnis zu Joy fand ich super toll, denn dort konnte man schon seine andere Seite sehen. Die Rückblenden auf die Vergangenheit haben den Jax erscheinen lassen, der er untergründig noch ist und den man lieben lernt. Auch ihm habe ich alles Glück der Welt gewünscht und immer die Daumen gedrückt, dass das Glück Fahrt aufnimmt.
Die Liebesgeschichte der beiden ist einfach toll. Ihre Liebe ist so authentisch und echt, dass man sie sogar beim Lesen spüren kann. Ich hatte besonders zum Schluss oft Tränen in den Augen, weil die Geschichte einfach so wunderschön ist und ich die beiden nicht loslassen wollte.

Mein liebster Nebencharakter war definitiv Connor. Aus diesem Grund freue ich mich sehr, dass er der Protagonist des nächsten Bandes ist. Ich habe die große Hoffnung, dass das Buch gut wird. Wohl eher glaube ich fest daran, da mich Brittainy C. Cherry noch nie enttäuscht hat. “Durch die kälteste Nacht” bekommt von mir ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jackyszeilen jackyszeilen

Veröffentlicht am 02.05.2023

Wunderschön, emotional und wichtig!

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe 2021 meine erste ChestOfHearts-Buchbox bestellt und da war dieses Buch drin. Ich war total glücklich darüber, da ich großer BCC-Fan bin und es ... …mehr

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe 2021 meine erste ChestOfHearts-Buchbox bestellt und da war dieses Buch drin. Ich war total glücklich darüber, da ich großer BCC-Fan bin und es so oder so gelesen hätte!

Um was geht es?
Kennedy hat sehr unter einem schmerzhaften Verlust zu leiden. Darunter leidet auch ihre Ehe und eines Tages wird es ihrem Ehemann zu viel, sodass er Kennedy vor die Tür setzt. Zum Glück haben ihre Schwester und deren Mann ein Haus in einer Kleinstadt, in dem sie übergangsweise wohnen kann.
Hinter dem Haus ist ein Waldstück mit einer wunderschönen Lichtung, wo sie sich niederlässt, um wieder mit dem Schreiben anzufangen.
Jax hat eine schwere Kindheit und muss sich um seinen Vater kümmern, der ihn Gewalt angetan hat. Von dieser Zeit gebeutelt ist Jax Fremden gegenüber sehr misstrauisch und abweisend. Sein Lieblingsplatz ist die Licht hinter seinem Haus, bis er dort auf Kennedy trifft und sich wegschickt.
Was Beide nicht wissen: Sie waren früher beste Freunde im Feriencamp, welches sie besucht haben, als sie Teenager waren. Der Kontakt ist jedoch ohne Grund abgebrochen und seitdem haben sie nichts mehr voneinander gehört. Aber bald kommt der Moment der Erkenntnis... finden sie zu ihrer Freundschaft wieder? Oder haben sie sich zu sehr zu unterschiedlichen Menschen entwickelt, als dass sie da weitermachen können, wo sie aufgehört haben?

Meine Meinung
Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen und geliebt!
Die Geschichte wird aus Jax und Kennedys Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Ich mag diesen Erzählstil, da ich mich so besser in die Charaktere hineinversetzen kann.
Zwischendurch gab es Flashbacks zu der Zeit, wo Kennedy und Jax Teenager waren, was super war, weil man so immer mehr aus deren Vergangenheit aufdecken konnte. In dieser Geschichte ist das auch wichtig, da die Vergangenheit die ProtagonistInnen stark geprägt hat.
Und wenn wir schon mal bei den Beiden sind: Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen! Sie sind sensibel, loyal, sympathisch und liebenswert. Trotzdem merkt man ihnen an, dass sie Probleme haben, mit ihrer Vergangenheit klar zu kommen, was sehr authentisch war. Neben den Hauotcharakteren habe ich Connor, Jax 17-jährigen Arbeitskollegen und Yoana, Kennedys Schwester, sehr gemocht. Vom Klappentext des zweiten Teils weiß ich zumindest, dass ich Connor besser kennelernen darf, was mich sehr freut!
Das Buch behandelt zahlreiche sensible Themen, wo die Triggerwarnung mehr als gerechtfertigt war. Ich war emotional von Anfang bis Ende gefesselt und musste die eine oder andere Träne verdrücken.
Alles in allem ein wunderschöner und emotionaler BCC-Roman, der mich wieder total überzeugen konnte!

Lieblingszitate
"Auch wenn es dunkle Momente im Leben gab, so gab es auch solche, die von Licht erfüllt sind."
"Kein Kind dieser Welt hatte es verdient, von den Menschen verletzt zu werden, deren Aufgabe es war, es zu beschützen."
"Wenn jemand dir erlaubt, der Mensch zu sein, der du bist, dann verdient er deine ganze Liebe."
"Wenn wir uns nicht auf uns selbst stützen können, ist es gut, andere Menschen zu haben, die uns stützen."
"Wenn man ein wenig seltsam war, bedeutete das, dass man Würze hatte, und ich wollte nicht, dass mein Leben fade blieb."
"Manche Stürme fühlen sich an, als würden sie nie mehr aufhören, doch ich habe gelernt, dass sie immer vorübergehen, wie schlimm sie auch sein mögen."
"Wenn jemand dir das Gefühl gibt, schwach zu sein, tu etwas, das die das Gefühl gibt, stark zu sein."

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Marie_readings Marie_readings

Veröffentlicht am 16.04.2023

Wunderschönes Buch

☁️𝕄𝕖𝕚𝕟𝕖 𝔹𝕖𝕨𝕖𝕣𝕥𝕦𝕟𝕘☁️
❥ Hey ihr Lieben!♡︎
Wow, so eine tolle Geschichte habe ich lange nicht mehr gelesen! Es ist der 1. Band der „Compass -Reihe“ und ich fand diesen am Besten von Allen!
Den Protagonisten ... …mehr

☁️𝕄𝕖𝕚𝕟𝕖 𝔹𝕖𝕨𝕖𝕣𝕥𝕦𝕟𝕘☁️
❥ Hey ihr Lieben!♡︎
Wow, so eine tolle Geschichte habe ich lange nicht mehr gelesen! Es ist der 1. Band der „Compass -Reihe“ und ich fand diesen am Besten von Allen!
Den Protagonisten habe ich mich sehr vertraut gefühlt und war traurig als ich sie wieder loslassen musste. Der Schreibstil ist, wie immer bei der Autorin, wundervoll!!
Und können wir bitte über dieses wunderschöne Cover reden?🤍🥺
Klare Empfehlung✨

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vanessa04 Vanessa04

Veröffentlicht am 16.04.2023

Mein erstes aber definitiv nicht mein letztes BBC Buch

Das Buch ist so viel.
Emotional, voller Schmerz, Schuldgefühle, Verlust, Heilung.
Jax hat es mir angetan und ich habe mich so oft gefragt was passiert wäre wenn er an diesem einen Tag nicht mit seinem ... …mehr

Das Buch ist so viel.
Emotional, voller Schmerz, Schuldgefühle, Verlust, Heilung.
Jax hat es mir angetan und ich habe mich so oft gefragt was passiert wäre wenn er an diesem einen Tag nicht mit seinem Vater wieder nach Hause gefahren wäre.
Wie es ihm, seinen Bruder und Kennedy ergangen wäre.
Kennedy ist auch sehr stark besonders ihrer Denkweise hat mir oft gut gefallen.
Connor war absolut toll genauso wie so Joy.
Connor mit seinen schlechten Witzen, seiner Ehrgeizigen Art, wie er sich in alles was er tut voll rein hängt.
Joy wie sie einfach das tut was sie will, was gut für sie ist. Sie ist so eine herzensgute person. Und beide sind Jax so gute Freunde.
Ich freue mich schon sehr auf den 2 Band der von Connor Handelt kann mich jemanden Spoilern kommen ein paar bekannte Charaktere wieder vor? 🥺
Fände es nämlich super wenn sie in den weiteren Bänden noch am Rande mit bei wären.
Das Ende war so ...wundervoll. Zu Tränen rührend.
Das Buch ist ziemlich gelb jetzt bei mir, weil ich mir so viele Stellen markieren musste. Der Schreibstil ist wirklich schön er ist so intensiv das einem die worte fehlen, die Luft die man atmet mit den Worten verschwindet.
Ich glaube ich bin jetzt auch voll im Brittainy C. Cherry Fan Modus. Es ist so umwerfend geschrieben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

itsmemarta itsmemarta

Veröffentlicht am 26.02.2023

In einem Tag gelesen

Kennedy, deren Mann ihre Trauer nicht akzeptiert. Jax, der unnahbar scheint und zu allen unfreundlich ist. Nachdem Kennedys Mann diese rausgeschmissen hat, zieht sie in eine Stadt namens Havenbarrow, wo ... …mehr

Kennedy, deren Mann ihre Trauer nicht akzeptiert. Jax, der unnahbar scheint und zu allen unfreundlich ist. Nachdem Kennedys Mann diese rausgeschmissen hat, zieht sie in eine Stadt namens Havenbarrow, wo sie auch Jax trifft. Der Jax, den sie zwei mal im Feriencamp getroffen hat. Und der, der ihre Brieffreundschafft einfach gekappt hat.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, eine klare Empfehlung! Der Schreibstil von Brittany C. Cherry ist einfach unschlagbar, das Buch hat mich so süchtig gemacht, dass ich es in einem Tag gelesen habe! Das Cover hat mich natürlich sofort überzeugt, einfach schön! Die Geschichte fande ich auch unheimlich schön und etwas traurig zu gleich, besonders das Ende hat mich berührt. Ich finde den Einblick, den die Autorin in die Gefühle der ProtagonistInnen gibt einfach unglaublich. Nur, weil eine Person immerzu gemein ist, muss sie nicht unbedingt kaltherzig sein, sondern es könnte auch etwas dahinter stecken. Besonders das wurde meiner Meinung nach sehr gut klar.
Also, eine klare Empfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Amanda Evans Photography

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage