Every Little Lie
 - Kim Nina Ocker - PB
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
527 Seiten
ISBN: 978-3-7363-1809-0
Ersterscheinung: 23.12.2022

Every Little Lie

Band 2 der Reihe "Secret Legacy"

(31)

"Die Welt ist eine einzige Lüge. Tut mir leid, dass du es so erfahren musstest."

Julie Penn weiß nicht mehr, wem sie glauben oder vertrauen kann. Seit sie vorübergehend ein Teil des einflussreichen Familienunternehmens ihrer verstorbenen Mutter geworden ist, wurde ihr Leben vollkommen auf den Kopf gestellt. Und als sie auf Caleb Bonham traf – attraktiv, arrogant und ebenfalls Erbe des Unternehmens –, wurden auch ihre Gefühle ins Chaos gestürzt. Denn nachdem Caleb in bedrohlichen Situationen an Julies Seite war, konnten die beiden die Anziehung und das Knistern zwischen ihnen nicht mehr verleugnen. Julie war sich sicher, dass sie gemeinsam mit Caleb herausfinden würde, wer hinter den Drohungen und Einbrüchen steckt. Aber dann macht Julie eine Beobachtung, die ihr Herz in tausend Scherben zerbrechen lässt … 

"Mitreißend von der ersten bis zur letzten Seite – EVERY LITTLE LIE ist ein absoluter Pageturner voller Spannung, Intensität und großer Gefühle." CHARLEEN von @CHARLIE_BOOKS

Abschlussband der SECRET-LEGACY-Dilogie

Rezensionen aus der Lesejury (31)

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 22.01.2023

Intensiv, nervenaufreibend, Hochspannung

Rezension „Every Little Lie (Secret Legacy 2)“ von Kim Nina Ocker




Meinung

Omg und Wow haben sich gefühlt in meinen Kopf gebrannt, denn es waren die einzigen Worte, welche mein Gehirn während dem ... …mehr

Rezension „Every Little Lie (Secret Legacy 2)“ von Kim Nina Ocker




Meinung

Omg und Wow haben sich gefühlt in meinen Kopf gebrannt, denn es waren die einzigen Worte, welche mein Gehirn während dem lesen bilden konnte. Und noch immer kann ich es nicht fassen. Band 1 war für mich schon kaum an Intensität, Spannung und Nervenkitzel zu überbieten und doch schaffte es die Fortsetzung, all das noch gewaltiger werden zu lassen. Noch mehr von allem!

Die Geschichte rund um Caleb und Julie ist mitreißend, unvorhersehbar und intensiv. Sie ist Leidenschaft und Emotionen pur. Und sie hat mich auf jeder Seite so berührt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Meine Vermutung über den Täter war meilenweit von dem entfernt, wer es dann tatsächlich war. Ich wurde hinters Licht geführt und das auf die grandioseste Art und Weise, wie ich es lange nicht mehr erlebt habe.

Die Überraschung stand mir ins Gesicht geschrieben. Ich habe jeden Moment des Rätseln geliebt, auch wenn ich so viele Irrungen vor mir hatte, wie ein Labyrinth Abzweigungen. Dieses Geheimnisvolle war unglaublich. Durch die wechselnden Perspektiven konnte ich zwar Bruchstücke ihrer eigenen Vermutungen auffangen, blieb aber dennoch vollkommen im Dunkeln. Zudem war es spannend zu beobachten, wie beide so manch Situation wahrgenommen haben.

Ihr Weg war von Beginn an geprägt durch Geheimnisse, Intrigen und Steine, die ich kaum zu zählen vermochte. Purer Nervenkitzel, der bis zum Ende nicht abriss. Jeder Moment hat beide noch näher zusammen gebracht. Sie gingen durch Höhen und Tiefen, Verluste, Gewinne, Trauer, Liebe und Leidenschaft. Und am Ende zeigt die Geschichte, dass auch wenn wir aus unterschiedlichen Welten kommen, wir doch zueinander finden und alles gemeinsam meistern können.



Fazit

„Every Little Lie“ ist ein emotionaler, intensiver, hoch explosiver und ergreifender zweiter Band der „Secret Legacy“ Dilogie. Die Autorin hat eine Welt erschaffen, die ich nicht mehr missen möchte und die mit jedem Wort ein Feuerwerk auslöste, welches noch immer nachklingt. Nervenkitzel und Spannung haben mich in Atemnot und Staunen versetzt.



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ninex Ninex

Veröffentlicht am 15.01.2023

Ein intensiver, spannungsgeladener und emotionaler Abschluss!

Meine Meinung:

Oh mein Gott, wie gut war das bitte? Band eins hat mich schon komplett in seinen Bann gezogen und auch sein Nachfolger steht ihm in Punkto Spannung in nichts nach. Die Geschichte rund ... …mehr

Meine Meinung:

Oh mein Gott, wie gut war das bitte? Band eins hat mich schon komplett in seinen Bann gezogen und auch sein Nachfolger steht ihm in Punkto Spannung in nichts nach. Die Geschichte rund um Caleb und Julie ist intensiv, mitreißend und unvorhersehbar. Sie ist leidenschaftlich, emotional und hat mein Herz auf so vielen verschiedenen Ebenen berührt, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Tatsächlich lag ich mit meiner Vermutung, wer der Täter sein könnte komplett daneben, obwohl ich die Person mal kurz ins Auge gefasst, aber aufgrund bestimmter Ereignisse schnell wieder verworfen hatte. Da hat mich die Autorin wirklich genial an der Nase herum geführt und ich konnte mich voll und ganz von ihr überraschen lassen. Übrigens habe ich es geliebt, zu rätseln und dieses ganze Geheimnisvolle hat mich eigentlich die ganze Zeit an die Geschichte gefesselt.

Uns als Leser begegnen die Sichtweisen beider Protagonisten, die auch mal innerhalb des Kapitels gewechselt haben. Allerdings hat mich das nie gestört, da es kein ständiges Hin und Her war, sondern genau so, dass man auch mal wieder in den Kopf der anderen Person hineinschauen wollte. Aber interessanterweise tappten ja beide komplett im Dunkeln, sodass ich zwar Indizien von beiden Seiten sammeln konnte, aber auch nicht wirklich einen Wissensvorteil hatte. Außerdem war es spannend zu beobachten, wie manche Situationen auch komplett unterschiedlich wahrgenommen und verarbeitet wurden und hach.. Es war einfach schön, die beiden zu begleiten. Auch wenn ihr Weg alles andere als einfach, sondern nur so voller Steine, Geheimnissen und Intrigen ist.

Purer Nervenkitzel auf 524 Seiten, die in wundervolle 40 Kapitel verpackt wurden. Diese waren mal länger, aber auch mal kürzer, sodass sich insgesamt eine angenehme durchschnittliche Leselänge ergab. Aber hey, machen wir uns doch nichts vor: Es blieb nie, wirklich niemals bei einem einzelnen Kapitel. Innerhalb eines Tages war ich mit dieser süchtig machenden Handlung durch und ich habe es geliebt, zwischen diesen Zeilen zu verweilen. Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil, der mich als Leserin sofort gecatcht hat. Übrigens sind die Bücher nicht unabhängig voneinander lesbar, da sich die Handlung über beide Bücher aufbaut. Das solltet ihr unbedingt beachten, um euch nicht aus Versehen zu spoilern beziehungsweise um natürlich auch das komplette Lesevergnügen genießen zu können.

Das Cover liebe ich auch sehr! Ich mag das Blau total gerne und auch, dass es einerseits total mit seinem Vorgänger harmoniert, andererseits aber nicht komplett gleich aussieht. Zusammen sehen die beiden wunderschön im Regal aus, das kann ich euch versprechen.

Tatsächlich möchte ich euch gar nicht zu viel zu den Charakteren spoilern, da es sich hier ja schon um den zweiten Band handelt. Aber eins ist sicher: Die Geschehnisse, die in diesem Band passiert sind, haben die beiden noch weiter geprägt, aber auch weiter zusammengeschweißt. Höhen, Tiefen, Verluste, Gewinne, Trauer, Liebe.. Leidenschaft. Auf allen möglichen Ebenen müssen Julie und Caleb Emotionen durchmachen und sowohl allein, als auch zusammen gegen ihre Gegner kämpfen. Das formt Menschen, da könnt ihr euch sicher sein. In meinen Augen ist Julie im Laufe dieser kompletten Handlung wahnsinnig über sich hinaus gewachsen und sie hat sich zu einer starken Persönlichkeit entwickelt, die nichts so schnell unterkriegt. Caleb wiederum ist immer weiter aufgetaut und hat sich von dem rücksichtslosen Geschäftsmann immer mehr in den charmanten, loyalen Mann verwandelt, der verborgen hinter seiner harten Schale steckt. Die Beiden kommen zwar aus unterschiedlichen Welten, aber sind einfach perfekt füreinander, das merkt man bei (fast) jeder ihrer Aufeinandertreffen.

„Every Little Lie“ ist ein emotionaler, ergreifender und vor allem intensiver Abschluss dieser spannenden Dilogie rund um das Bonham-Erbe. Die Autorin hat hier eine ganz wundervolle Welt geschaffen, die mich in seinen Bann gezogen hat und die ich in meinem Regal nicht wieder missen möchte. Ich kann euch beide Bücher nur wärmstes ans Herz legen und freue mich darauf, bald mehr aus der Feder von Kim Nina Ocker zu lesen.

Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrina_Booklover Sabrina_Booklover

Veröffentlicht am 12.01.2023

Gelungene Fortsetzung

Mit Every Little Secret konnte mich die Autorin bereits absolut begeistern und besonders nach dem miesen Cliffhanger war ich unheimlich neugierig auf Band 2. Zum Glück wurde ich alles andere als enttäuscht!

Bereits ... …mehr

Mit Every Little Secret konnte mich die Autorin bereits absolut begeistern und besonders nach dem miesen Cliffhanger war ich unheimlich neugierig auf Band 2. Zum Glück wurde ich alles andere als enttäuscht!

Bereits das Cover sieht wieder unfassbar schön aus und passt optisch einfach perfekt zum ersten Band.
Auch der Schreibstil hat mich wieder genau so begeistert wie im ersten Band. Die Geschichte ist locker, flüsig und leicht geschrieben und dabei wirklich sehr angenehm zu lesen.

Nach Band 1 bleiben noch viele Fragen unbeantwortet und Band 2 knüpft genau an diesem Ende an. Somit ist man direkt wieder in der Geschichte und der Handlung drin und es geht direkt weiter. Der Einstieg ist mir dadruch sehr leicht gefallen und das Buch konnte mit dem tollen Anfang absolut mithalten.

Es ging genau so spannend weiter wie im ersten Band und die Autorin hat mich wieder mit etlichen unvorhergesehenen Wendungen und Plottwists begeistern können.
Julie und Caleb müssen eine Menge durchstehen doch die beiden sind unheimlich stark und kämpferisch. Ich konnte mich super in die beiden hineinversetzen und habe sie von Anfang an schon ins Herz geschlossen.
Every little lie steht seinem Vorgänger wirklich in nichts nach und es bleibt bis zum Schluss absolut spannend.

Eine absolut gelungene New Adult Reihe die ich wirklich nur empfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 12.01.2023

Hat mir auch wieder super gefallen, ein toller Abschluss der Dilogie :-)

Ich habe mich sehr über den Titel "Every Little Lie" von Kim Nina Ocker gefreut, welchen ich vom lieben LYX Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar freundlicherweise über Netgalley als kostenfreies ... …mehr

Ich habe mich sehr über den Titel "Every Little Lie" von Kim Nina Ocker gefreut, welchen ich vom lieben LYX Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar freundlicherweise über Netgalley als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank dafür an dieser Stelle, es versteht sich hierbei natürlich von selbst, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keinerlei Weise beeinflusst wurde. Nachdem mir der Auftakt der zweiteiligen "Secret Legacy"-Reihe "Every Little Secret" sehr gut gefallen hat und dieser mit einem fiesen Cliffhanger geendet hatte, freute ich mich sehr auf den finalen Band.

Zum Inhalt werde ich nicht weiter eingehen, da er auf dem ersten Teil der Reihe aufbaut und unmittelbar zusammenhängt. Hier möchte ich Niemanden spoilern.

Der Leser wird direkt wieder ins Geschehen geworfen und begleitet die Hauptcharaktere Caleb und Julie wieder in der Ich-Perspektive im Präsenz auf ihrer Reise, die noch ungeahnte Wendungen nimmt. Julie fragt sich zurecht, ob Caleb nicht selbst etwas mit den Drohungen und Geschehnissen zu tun hat und die Lage spitzt sich immer mehr zu. Ich selbst habe Caleb eher nicht verdächtigt, war mir zwischenzeitlich aber auch nicht mehr so recht sicher, ob er nicht doch etwas im Schilde führt, was mir nicht gefällt. Denn zum alten Caleb hätte es durchaus gepasst.

Das Hin und Her zwischen den Hauptfiguren stört mich allerdings nicht, ich finde es in Angebracht der Geschehnisse nachvollziehbar und bin die ganze Zeit hautnah mit ihnen dabei.
Nun spitzt sich die Lage noch mal mehr zu und es gibt schließlich einen großen Showdown, den ich gebannt verfolge. Ich kann kaum fassen, was hier noch passiert und auch die Auflösung am Ende erwischt mich ziemlich kalt, hiermit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Alle Fragen klären sich für mich schlussendlich und ich beende das Buch zufrieden, aber auch noch ein bisschen aufgewühlt.

Insgesamt hätte die komplette Story vielleicht auch etwas kürzer gefasst werden können, beide Bände sind sehr dick und die Autorin verliert sich auch manchmal in Kleinigkeiten. Das finde ich aber nicht weiter schlimm, eigentlich habe ich sogar richtig gerne in der Story verweilt, denn langweilig wurde es für mich nie.

Der Schreibstil der Autorin ist aber nicht nur ausführlich und detailliert, auch locker-leicht, sehr anschaulich und bildhaft. Der Spannungsbogen zieht sich durch das gesamte Werk, mal ist er zarter, mal viel ausgeprägter. Eine schöne Kombi, generell auch der Mix der Genre New Adult Romance und Thriller :-) Davon hätte ich gerne mehr!

"Every Little Lie" ist eine tolle Fortsetzung und gleichzeitig auch ein toller Abschluss der "Secret Legacy"-Reihe. Ich bereue keineswegs die Reihe gelesen zu haben und freue mich auf weitere Bücher dieser Art. Es gibt von mir eine klare Lese- und Kaufempfehlung und volle 5 Sterne *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

celinelouiseclaire celinelouiseclaire

Veröffentlicht am 09.01.2023

Supi

Das Cover lädt absolut zum träumen ein,

wie unter Wasser ist es gestaltet.

In verschiedenen Blautönen und in der Mitte weiß.

Die goldenen Ornamente lockern das ganze nochmal auf und Machen das Cover ... …mehr

Das Cover lädt absolut zum träumen ein,

wie unter Wasser ist es gestaltet.

In verschiedenen Blautönen und in der Mitte weiß.

Die goldenen Ornamente lockern das ganze nochmal auf und Machen das Cover edel.

Dies macht auch die schicke Gestaltung des Titels.

Der Schreibstil ist fließend, gefühlvoll und sehr angenehm verfolgbar.

Beim Lesen konnte ich in eine andere Welt flüchten. 

Allgemein kam ich beim Lesen wirklich schnell voran.

Die Geschichte und deren Aufbau hat mir sehr gut gefallen.

Ich kam auch schnell in die Geschichte rein.

Der Inhalt der Geschichte dreht sich um Julie und Caleb.

Zwei wirklich sympathische und authentische Charaktere, die mir trotz ihrer Unterschiedlichkeiten schnell ans Herz gewachsen sind.

So viel Spannung und so viel Liebe in dieses Buch.

Die Autorin kann mich wirklich jedes Mal Überzeugen.

Richtig gut!

5 von 5 ⭐

Danke für das Rezensionsexemplar ‎
‎LYX Verlag 💫🤍

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kim Nina Ocker

Kim Nina Ocker - Autor
© Tarik Güven

Kim Nina Ocker, geboren 1993, wuchs in Nordrhein-Westfalen auf und lebt heute mit ihrer Familie in der Nähe von Hannover. Am liebsten schreibt sie Liebesgeschichten, realistische ebenso wie fantastische. Wenn sie nicht gerade am Computer sitzt und in die Tasten haut, verbringt sie ihre Zeit mit Familie und Freunden.  Instagram: @kimninaocker

Mehr erfahren
Alle Verlage