Every Little Secret
 - Kim Nina Ocker - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
544 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1744-4
Ersterscheinung: 29.07.2022

Every Little Secret

Band 1 der Reihe "Secret Legacy"

(9)

Ich wurde getäuscht. Mit jeder kleinen Lüge, mit jedem kleinen Geheimnis.

Die Nachricht, dass ihre biologische Mutter, die sie nie kennengelernt hat, ihr ein großes Vermögen vererbt, trifft Julie Penn vollkommen unvorbereitet. Um das Erbe antreten zu können, muss sie allerdings Teil des einflussreichen Familienunternehmens ihrer Mutter werden – eine Entscheidung, die ihr ganzes Leben verändert: Julie taucht in eine Welt voller Luxus und Reichtum ein, aber auch voller Intrigen und Geheimnisse – und sie trifft auf Caleb, den Adoptivsohn ihrer Mutter, dessen intensive Blicke Julies Herz trotz seiner abweisenden Art gefährlich schnell schlagen lassen. Doch plötzlich erreichen sie beunruhigende Anrufe und mysteriöse Drohbriefe, die Julie Angst einjagen ...

"Eine moderne Cinderella-Geschichte mit spannendem Twist. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen!" ANABELLE STEHLSPIEGEL-Bestseller-Autorin

Erster Band der SECRET-LEGACY-Dilogie

Rezensionen aus der Lesejury (9)

Kristja Kristja

Veröffentlicht am 08.08.2022

Bin süchtig nach dem Buch

Allein wie das Buch startet ist süchtigmachend. Und es hört nicht auf. Von Anfang bis Ende konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Sympathische Charaktere und authentische fesselnde Handlung.

Julie ... …mehr

Allein wie das Buch startet ist süchtigmachend. Und es hört nicht auf. Von Anfang bis Ende konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Sympathische Charaktere und authentische fesselnde Handlung.

Julie ist mir von Anfang an positiv aufgefallen. Unglaublich sympathisch und authentisch. Als sie erfährt, dass sie ein Vermögen erben soll, ist sie skeptisch. Ihr einfaches Leben würde sich grundlegend ändern. Beim Anwalt merkt man auch sofort, wie unwohl sie sich fühlt. Als dann noch Caleb, der Adoptivsohn ihrer Mutter, versucht sie einzuschüchtern, macht sie dicht und wehrt sich. Das fand ich richtig stark von ihr und das mochte ich auch am liebsten, dass sie nicht klein beigegeben hat. Sie ist nicht naiv (zumindest sehr wenig) und lässt sich nicht hinters Licht führen.

Caleb konnte ich aber ebenso nachvollziehen. Er hat schon so lange auf die Position hingearbeitet und jetzt kommt jemand daher und meint, sie wäre die Tochter und will was vom Vermögen? Also an seiner Stelle wäre ich auch mehr als sauer und auch skeptisch. Seine Versuche waren ein netter Versuch, aber er ist intelligent genug, um zu merken, wenn er sein Verhalten ändern muss.

Relativ schnell konnten sie sich zusammenraufen, indem beide ihren Standpunkt verdeutlicht haben. Das fand ich sehr erwachsen und hat nicht das übliche 0815 Drama mit sich gebracht. Nach und nach lernt Julie also die Welt der Reichen kennen und muss sich in dieser behaupten, was nicht gerade einfach ist. Besonders weil der Reichtum oft Presse und Bedrohung mit sich zieht. In diesem Fall war Julie natürlich etwas naiv, aber gut. Ich denke, was das angeht, sind viele Menschen so, daher kann ich darüber hinwegsehen. Besonders wenn man bedenkt, dass gerade ihr gesamtes Leben sich ändert und sie sich in diesem Unternehmen beweisen muss.

Währenddessen kommen Caleb und Julie aufgrund ihres Arrangements unwillkürlich näher. Ihre Dialoge haben mir wahnsinnig gut gefallen. Der Humor, die Schlagfertigkeit und die Tiefgründigkeit. Auch die intimen Szenen waren überraschend authentisch und nicht wie in anderen Liebesromanen so perfekt.

Fazit:

Sympathische authentische Charaktere, die ich immer nachvollziehen konnte. Eine fesselnde Handlung, die mich nicht mehr losgelassen hat und keine typischen Dramen abhandelt. Die Liebesgeschichte konnte mich ebenfalls vollends abholen. Ich bin hin und weg vom Buch!

5/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

celinelouiseclaire celinelouiseclaire

Veröffentlicht am 05.08.2022

Liebe es

Das Cover des Buches ist wirklich unheimlich ausdrucksstark.

Durch die Farbintensität ist es ein echter Blickfang.

Vor allem da die Farben in einem Farbverlauf sind.

Der Titel des Buches ist in einem ... …mehr

Das Cover des Buches ist wirklich unheimlich ausdrucksstark.

Durch die Farbintensität ist es ein echter Blickfang.

Vor allem da die Farben in einem Farbverlauf sind.

Der Titel des Buches ist in einem dazu passenden Gold geschrieben.

Der Schreibstil des Buches ist wirklich sehr angenehm und leicht verständlich.

Ich kam beim Lesen sehr schnell voran und war richtig verwundert als das Buch schon zu Ende war.

Die Dialoge sind wunderbar glaubhaft.

Auch die Gefühle und Emotionen wurden perfekt rüber gebracht.

Beschreibung der Ortschaften waren auf den Punkt und ich fühlte mich wie in die Geschichte hinein versetzt.

In diesem Buch geht es um Julie und Caleb.

Man könnte diese Geschichte wahrscheinlich mit einem modernen Cinderella-Märchen vergleichen mit 2 wahnsinnig authentischen Charakteren.

Ihre Arten und Charakter waren passend zu ihren Rollen.

Vor allem Julie ist mir mit ihrer sympathischen Art schnell ans Herz gewachsen.

Ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie es weiter geht.

5 von 5 ⭐

Danke für das Rezensionsexemplar ‎
LYX Verlag 💫🤍

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sarar sarar

Veröffentlicht am 04.08.2022

Unfassbar spannende, fesselnde Liebesgeschichte mit unvorhersehbarem Ende

Rezensionsexemplar | 5⭐️

Oh. Mein. Gott. Ich habe dieses Buch vor wenigen Minuten beendet und es hat mich sprachlos zurückgelassen. Ich glaube, das sagt schon alles, aber ich möchte natürlich noch etwas ... …mehr

Rezensionsexemplar | 5⭐️

Oh. Mein. Gott. Ich habe dieses Buch vor wenigen Minuten beendet und es hat mich sprachlos zurückgelassen. Ich glaube, das sagt schon alles, aber ich möchte natürlich noch etwas mehr auf den Inhalt dieses unfassbar spannenden, fesselnden Romans eingehen.

„Every Little Secret“ hat mich von Anfang an gecatcht, ich fand die Idee mit dem Erbe und dem damit verbundenen Einzug in das Familienunternehmen von Julies Mutter einfach super interessant und wurde definitiv nicht enttäuscht! Dieses Buch war für mich eine spannende Mischung aus „Pretty Little Liars“ - und das sag ich nicht nur, weil der Protagonist Caleb heißt - und „Gossip Girl“ bzw. der High Society.. Julie, die Protagonistin, war mir unfassbar sympathisch, was vor allem an ihrem Humor und an ihrer toughen, schlagfertigen Art liegt. Auch Caleb wurde mir immer sympathischer. Das Trope „enemies to lovers“ wurde hier meiner Meinung nach unfassbar gut umgesetzt. Anfangs fanden sich die Protagonisten unausstehlich, doch mit der Zeit sind sie sich immer näher gekommen und haben sich immer mehr vertraut.

Diese Geschichte zeichnet sich vor allem durch ihren tollen Schreibstil aus. Die Dialoge empfand ich als unfassbar witzig und es gab einige humorvolle Szenen (Ich sag nur „Versteigerung!“), welche mir unfassbar gut gefallen haben.

Das Ende hat mich, wie schon gesagt, absolut sprachlos zurück gelassen und ich fiebere sehnsüchtig auf den zweiten Band und weitere Bücher von Kim Nina Ocker hin! „Every Little Secret“ empfehle ich allen, die auf der Suche nach einer spannenden Liebesgeschichte mit einer guten Portion Spannung sind.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 04.08.2022

Top

Every Little Secret

von Kim Nina Ocker

Angezogen worden bis ich von dem reizend und ansprechend gestaltetem Cover.
Die Geschichte beginnt recht ruhig und der Einstieg gelingt sehr gut. Währenddessen ... …mehr

Every Little Secret

von Kim Nina Ocker

Angezogen worden bis ich von dem reizend und ansprechend gestaltetem Cover.
Die Geschichte beginnt recht ruhig und der Einstieg gelingt sehr gut. Währenddessen ich angenehme und ruhige Seiten verschlang nimmt die Geschichte auf einmal eine rasante Fahrt auf und ich habe nicht mehr auftauchen können. Unfassbar spannend und mitreißend! Dazu richtig vielseitig und tiefgründig, da auch Themen aufgegriffen werden, die Emotionen wach rufen. Die Protagonisten werden allesamt authentisch dargestellt und hinreißend zum Leben erweckt. Sie sind charismatisch, facettenreich und individuell wie das Leben selbst, völlig authentisch und man erlebt mit wie sie in ihrer Rolle wachsen. Dies alles bekam ich in einem wahnsinns geradlinig, geschmeidig und locker leicht zu lesenen Schreibstil geboten. Ich habe das Buch in einem Durchlauf gelesen und wurde lediglich von den Cliffhanger gestoppt, nun freue ich mich riesig auf die Fortsetzung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

charlie_books charlie_books

Veröffentlicht am 29.07.2022

Mein neues Lieblingsbuch der Autorin!

»Aber ich glaube nicht, dass ich riskieren würde, dich nicht mehr wiederzusehen.«

„Every Little Secret“ ist ein Buch, auf das ich mich von Anfang an wahnsinnig gefreut und bei dem ich schon gedacht habe, ... …mehr

»Aber ich glaube nicht, dass ich riskieren würde, dich nicht mehr wiederzusehen.«

„Every Little Secret“ ist ein Buch, auf das ich mich von Anfang an wahnsinnig gefreut und bei dem ich schon gedacht habe, dass ich es lieben werde, was meine Erwartungen aber im Endeffekt mehr als übertroffen hat! Es ist mein neues Lieblingsbuch der Autorin, ein kleines persönliches Highlight und eine absolute Empfehlung von mir an euch.

Julie ist genau die Sorte Protagonistin, die ich liebe. Schlagfertig, direkt, sagt wenn ihr etwas nicht passt und lässt sich nicht alles gefallen. Dazu ist sie einfach nicht nur unglaublich sympathisch, sondern auch - wie ich finde - wahnsinnig cool und es ist mir nicht schwer gefallen, sie sehr schnell ins Herz zu schließen. Sie war für mich ein unglaublich authentischer und greifbarer Charakter und ich habe es geliebt, dass man neben ihrer Badass-Seite eben auch ihre verletzlichere Seite sehen durfte.

Bei Caleb, muss ich ganz ehrlich sagen, ist es einfach unmöglich, sich nicht auch ein bisschen ( oder ein bisschen viel? ) in ihn zu verlieben. Sein Charme, sein Beschützerinstinkt, dieser kleine besitzergeifende Teil in ihm, wie aufmerksam er ist und die Art und Weise, wie er sich um Julie sorgt, haben mein Herz mit Wärme und meinen Bauch mit Schmetterlingen erfüllt & dafür gesorgt, dass ich ihm mehr und mehr verfallen bin. Ich habe bei ihm das Gefühl, noch nicht alles von ihm kennengelernt zu haben, weil da einfach diese riesige Mauer ist, die er um sich, sein Herz und seine Gefühle errichtet hat, aber schon hier durfte man immer mal wieder einen Blick dahinter werfen und ich freue mich darauf, hoffentlich zu sehen, wie diese Mauer in Band 2 komplett fällt und wir alles von ihm zu sehen bekommen werden.

Die Geschichte besitzt tatsächlich einen Hauch von Cinderella, gibt leichte PLL Vibes, aber ist doch sooo anders und besonders. Ich habe den Einblick in das High Society Leben unglaublich interessant gefunden, das Buch ist von Anfang bis Ende spannend und auch die Gefühle kommen absolut nicht zu kurz. Man war selbst irgendwie dauerhaft auf der Hut, es gab eine gute Portion Nervenkitzel, man ist immer tiefer in die Geschichte hineingezogen worden und mit jeder neuen Frage und jedem neuen bisschen Ungewissheit, ist auch die Neugier und Spannung weiter angestiegen.

Die Liebesgeschichte war natürlich mit mein Highlight, weil ich die gesamte Entwicklung einfach wahnsinnig geliebt habe. Dieses „sich absolut nicht ausstehen können“ zu Beginn, genauso wie die Streitereien die irgendwann mehr zu Neckereien wurden und dann die kleinen Veränderungen, die man im Umgang miteinander bei beiden mitansehen durfte. Die Tatsache, dass man bei ihm genau beobachten konnte, wie Julie ihm immer weniger egal und dafür immer wichtiger geworden ist. Wie er da auf einmal jemanden findet, der ihn diese stressige, laute und sich manchmal so falsch anfühlende Welt für einen Augenblick vergessen lässt. Jemand, von dem er sich - zumindest zum Teil - verstanden fühlt.
Und sie, wie sie plötzlich jemanden an ihrer Seite hat, bei dem sie sich nicht nur anlehnen, sondern auch fallenlassen kann - mit der Gewissheit, dass er da sein und sie auffangen wird. Ich habe es geliebt, wie sie sich dafür eingesetzt hat, dass die beiden auf Augenhöhe sind und wie er gelernt hat, genau das zu akzeptieren und ihre Bedürfnisse und ihren eigenen Willen zu respektieren. Generell fand ich es unglaublich schön, wie offen die beiden miteinander geredet haben - wir lieben eine gute Kommunikation!
Ich habe auf jeden Fall absolut mit den beiden mitgefühlt und hätte gerne auch noch 300 Seiten mehr von ihnen gehabt, weil man von Julie & Caleb wirklich nicht genug bekommen kann.

Das Ende war dann schon ziemlich gemein und vor allen verwirrend. Ich habe mir danach nochmal den Prolog durchgelesen, habe den Personenindex vorne im Buch studiert und analysiert, aber bin zu keinem wirklichen Ergebnis gekommen, weshalb ich jetzt definitiv die Tage bis zum ET von Band 2 zählen werde. Weil da so viele offene Fragen sind, so viel Ungewissheit und dieses dringende Bedürfnis danach, es verstehen zu wollen und zu müssen. Weil das, was da passiert ist, einfach nicht sein kann und sein darf.

„Every Little Secret“ ist Buch über Freundschaft, Liebe, Ruhm, Reichtum, Hoffnung, Trauer, Verlust, Gefahr, Misstrauen, Spannung, Lügen und Intrigen, das dich lachen, weinen, verzweifeln, rätseln, hoffen, bangen und lieben lässt und enthält damit alles, was ich absolut liebe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kim Nina Ocker

Kim Nina Ocker - Autor
© Tarik Güven

Kim Nina Ocker, geboren 1993, wuchs in Nordrhein-Westfalen auf und lebt heute mit ihrer Familie in der Nähe von Hannover. Am liebsten schreibt sie Liebesgeschichten, realistische ebenso wie fantastische. Wenn sie nicht gerade am Computer sitzt und in die Tasten haut, verbringt sie ihre Zeit mit Familie und Freunden.  Instagram: @kimninaocker

Mehr erfahren
Alle Verlage