Fadeaway
 - Anabelle Stehl - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
438 Seiten
ISBN: 978-3-7363-1479-5
Ersterscheinung: 26.03.2021

Fadeaway

Band 2 der Reihe "Away-Reihe"

(74)

Darf ich von anderen ihre Geschichte verlangen, wenn ich meine eigene nicht erzählen kann?
Die Vergangenheit hinter sich lassen – das ist Kyras größter Wunsch, als sie ihr Psychologiestudium in Berlin beginnt. Auch wenn sie nicht vergessen kann, was geschehen ist, so will sie sich von nun an dafür einsetzen, dass andere nicht das gleiche Schicksal ereilt wie sie. In einem feministischen Podcast macht sie daher regelmäßig auf Missstände an ihrer Uni aufmerksam. Niemand weiß, dass sie diejenige ist, die hinter dem erfolgreichen Format steckt – niemand bis auf Milan, der plötzlich in ihrem Aufnahmestudio steht und der ihr Herz gefährlich höher schlagen lässt. Dabei ist Milan genau die Sorte Mann, die Kyra eigentlich meiden wollte ...
„Es hat nur wenige Seiten gebraucht, um mich in dieses Buch zu verlieben.“ THE BOOK DYNASTY über BREAKAWAY
Die AWAY-Reihe:
1. Breakaway
2. Fadeaway
3. Runaway (30.07.2021)

Rezensionen aus der Lesejury (74)

Fairylightbooks Fairylightbooks

Veröffentlicht am 14.09.2021

Eine ganz wunderschöne Fortsetzung!

Meine Meinung
Nachdem ich den ersten Teil der AWAY-Reihe von Anabelle Stehl schon so sehr mochte, war ich super gespannt auf die Fortsetzung. Das Cover passt perfekt zum ersten Teil der Reihe und auch ... …mehr

Meine Meinung
Nachdem ich den ersten Teil der AWAY-Reihe von Anabelle Stehl schon so sehr mochte, war ich super gespannt auf die Fortsetzung. Das Cover passt perfekt zum ersten Teil der Reihe und auch hier haben wir wieder das kleine Detail der Berliner Straßenkarte im Hintergrund, was wiederum perfekt zum Inhalt passt – gefällt mir sehr.

Kyra möchte endlich ihre Vergangenheit hinter sich lassen und beginnt mit frischen Optimismus ihr Psychologie-Studium in Berlin. Als ihr schon bei den ersten Vorlesungen immer wieder misogyne Umstände an der Uni auffallen, widmet sie sich einem neuen Projekt: einem feministischen Podcast. Als sie im Aufnahmezimmer von Milan überrascht wird, ahnt sie noch nicht, das er sich ganz schnell in ihr Herz schleichen wird. Doch gleichzeitig wird sie immer stärker mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, mit der sie sich schließlich auseinander setzen muss…

Kyra haben wir bereits im ersten Teil als Noahs Schwester kennen gelernt, weswegen wir auch schon den Teil ihrer Vergangenheit kennen, die sie so sehr vergessen möchte. Wir starten als nicht komplett Unwissend, was ich sehr gemocht habe. Kyra selbst ist eigentlich eine selbstbewusste und starke junge Frau, die genau weiß, was sie will. Durch das eine Erlebnis hat ihre selbstbewusste Art einige Schläge abbekommen und sie gerät immer wieder in Situationen, in denen die Panik sie zu überrennen scheint. Dennoch kämpft sie sich sehr stark in ein normales Leben zurück und möchte nun mit ihrem Podcast dafür sorgen, dass das auch andere Frauen schaffen. Sie beginnt damit, auf misogyne Umstände an ihrer Uni aufmerksam zu machen und schnell schlägt ihr feministischer Podcast große Wellen, die nicht nur positiv sind.
Ich habe Kyra von der ersten Seite an sehr geliebt, weil ich so viel von mir selbst in ihr sehe und gleichzeitig ist sie ein großes Vorbild für mich geworden. Sie entwickelt sich im Laufe des Buches immer weiter, lässt sich von Rückschlägen nicht unterkriegen und zeigt gleichzeitig, dass es okay ist, wenn man Zeit zum Heilen braucht. Was ich auch sehr mochte ist, dass ihr Podcast nicht von Anfang an perfekt läuft und sie auch selbst immer wieder mehr über Feminismus lernt.

Milan ist professioneller Handballer und lebt für den Sport und sein Team. Für ihn gibt es kaum etwas wichtigeres und er ist ein sehr ehrgeiziger und gewissensvoller Spieler. Außerhalb des Spielfeldes hat er mich einen sehr nachdenklichen und ruhigen Eindruck gemacht, was ich sehr geliebt habe. Dazu kommt seine sehr verständnisvolle Art, die mein Herz einfach zum Schmelzen gebracht hat. Wie auch Kyra lässt er sich nicht schnell unterkriegen und hat sich sehr schnell in mein Herz schleichen können.

Der Roman ist in der Ich-Form, wechselnd aus Kyras und Milans Perspektive geschrieben worden und den Schreibstil der Autorin habe ich auch hier wieder sehr geliebt. Sie schreibt ganz wundervoll und fesselnd, während sie mit einer angenehmen Leichtigkeit schwierige Themen behandelt.

Die Handlung entwickelt sich, ähnlich wie die des ersten Teils, sehr langsam und ruhig, was ich persönlich sehr liebe. Die Charaktere nähern sich in einem sehr ruhigen Tempo an und übereilen nichts, wodurch ihre Geschichte auf mich nur einen authentischeren Eindruck macht. Ich liebe es, wenn die Protagonisten nichts überstürzen und nach wenigen Seiten von der magischen großen Liebe sprechen, ist für mich einfach immer realistischer. Die Liebesgeschichte der beiden stand meiner Meinung nach auch weniger im Vordergrund, als Kyras eigene Geschichte, welche meiner Meinung nach auch viel wichtiger war. Ich habe es sehr genossen, dass die beiden sich so langsam annähern, während Kyra immer mehr zu sich selbst findet.

Während Kyra und Milan sich also langsam annähern, wird Kyras Podcast immer größer. Sie spricht über feministische Themen, LGBTQ+, Mental Health und alles, was in diese Richtung geht. Wie schon gesagt läuft es nicht von Anfang an perfekt und sie lernt immer mehr dazu, was ich sehr mochte. Die gesamte Thematik ist wirklich komplex, aber die Autorin hat sie ganz wunderbar in ihre Handlung einbauen können, was mich immer wieder zum Nachdenken anregen konnte. Besonders die Podcast-Folgen an sich, von denen wir immer wieder Ausschnitte lesen durften, haben mir wirklich sehr gefallen.

Und auch Kyras Entwicklung und ihre Verarbeitung der Vergangenheit fand ich einfach perfekt. Sie zeigt, dass man Zeit braucht, gewisse Dinge zu verarbeiten und dass man selbst immer am besten weiß, wann der perfekte Moment kommt, darüber zu sprechen. Und genau diese Message finde ich einfach perfekt.

Fazit
Eine wunderbare Fortsetzung, die mir wieder sehr gut gefallen hat. Die Thematiken sind nicht ohne, aber die Autorin bringt sie mit einer wunderbaren Leichtigkeit in ihrer Geschichte ein, dass ich regelrecht durch die Seiten geflogen bin. Besonders Kyra hat mir einfach unheimlich gut gefallen, da ihre Message mir sehr ans Herz geht. Jetzt bin ich einfach wahnsinnig gespannt auf den dritten Teil der Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rosecarie Rosecarie

Veröffentlicht am 12.09.2021

Eine Stimme gegen Sexismus und für Feminismus

In diesem Band ist Kyra die Hauptperson. Wir haben sie schon im ersten Teil kennengelernt und wissen schon ein bisschen, welche Geschichte sie erzählen will. Sie wurde Opfer eines sexuellen Übergriffs, ... …mehr

In diesem Band ist Kyra die Hauptperson. Wir haben sie schon im ersten Teil kennengelernt und wissen schon ein bisschen, welche Geschichte sie erzählen will. Sie wurde Opfer eines sexuellen Übergriffs, der Gott sei Dank von ihrem Bruder unterbrochen wurde, bevor es zum Schlimmsten kommen konnte. Einen Übergriff hat sie aber trotzdem erlebt und sie ist nun auf der Suche nach einem Umgang damit. Sie beginnt einen Podcast, um auf (Alltags-)Sexismus und andere feministische und Ungerechtigkeiten aufmerksam zu machen.

Die Autorin hat mit den Themen, die sie in diesem Werk behandelt, genau meinen Geschmack getroffen. Über diese Dinge wird viel zu selten offen gesprochen, es wird tabuisiert oder marginalisiert. Kyra gibt diesen Themen in ihrem Podcast einen Raum und erweitert auch ihren eigenen Horizont als sie merkt, dass sie auch viele Missstände gar nicht als solche wahrnimmt, weil sie als nicht Betroffene, nie darauf stößt. Es ist ein Wink mit dem Zaunpfahl, aufmerksam zu bleiben, zu reflektieren und immer wieder zu überprüfen, ob man selbst diskriminiert oder sich in irgendeiner Weise ignorant verhält. Denn das wird uns immer wieder passieren, die Frage ist nur, wie wir damit umgehen und was wir daran ändern.

Die Kapitel des Podcasts mochte ich sehr gerne. Sie waren informativ und emotional und behandelten nicht nur feministische Themen, sondern auch intersektionale Diskriminierungen, in Verbindung mit LGBTIQ+ und Rassismus.

Kyra mochte ich sehr gerne. Sie ist eine starke, humorvolle junge Frau, die etwas verändern will und statt nur darüber nachzudenken, tatsächlich auch etwas tut. Sie hat einfach Rückgrat und Mut. Sie ist aber nicht ohne Schwächen, die sie kennt oder auch nicht, aber an denen sie auf jeden Fall arbeiten will. Sie macht Fehler und lernt aus ihnen. Ich fand sie sympathisch und zu 100% authentisch. Zum Glück hat sie Freundinnen, die sie auf einige Dinge hinweisen, sie zum Reflektieren anregen und sie in allem, was sie tut, unterstützen.

Als sie auf Milan trifft, knistert es sofort zwischen den beiden. Ihn mochte ich auch sehr gerne. Sein Sport ist ihm sehr wichtig, es ist sein Lebensinhalt, aber mit der Begegnung mit Kyra ändern sich seine Prioritäten. Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam und holprig, verdrängt aber nicht die anderen Themen dieses Buches. Wie auch der Vorgänger, kommt das Buch ohne viel Drama aus. Die beiden Hauptfiguren verhalten sich erwachsen und überwiegend vernünftig und ich musste ich über niemanden aufregen :D (außer über die eine oder andere Nebenfigur, aber das sollte genau so sein).

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Es ist humorvoll und wertschätzend geschrieben, ist informativ, hat sympathische und authentische Charaktere und konnte mich sehr gut unterhalten.

Zuletzt erzählt Miriam noch von einer Herzensangelegenheit in Kyras Podcast und wir kriegen damit gleich einen Teaser für den dritten Band der Reihe, der Miris und Elias Geschichte erzählen wird. Ich bin gespannt :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

neles_bookworld neles_bookworld

Veröffentlicht am 10.09.2021

☆𝙵𝚊𝚍𝚎𝚊𝚠𝚊𝚢☆

𝔸𝕦𝕥𝕠𝕣/𝕚𝕟: Anabelle Stehl
𝕍𝕖𝕣𝕝𝕒𝕘: Lyx
𝔾𝕖𝕟𝕣𝕖:New Adult

🌾𝕀𝕟𝕙𝕒𝕝𝕥🌾
Als Kyra ihr Studium in Berlin beginnt, ist sie fest entschlossen, das Vergangene hinter sich zu lassen. Denn auch wenn sie nicht vergessen ... …mehr

𝔸𝕦𝕥𝕠𝕣/𝕚𝕟: Anabelle Stehl
𝕍𝕖𝕣𝕝𝕒𝕘: Lyx
𝔾𝕖𝕟𝕣𝕖:New Adult

🌾𝕀𝕟𝕙𝕒𝕝𝕥🌾
Als Kyra ihr Studium in Berlin beginnt, ist sie fest entschlossen, das Vergangene hinter sich zu lassen. Denn auch wenn sie nicht vergessen kann, was geschehen ist, so will sie sich dafür einsetzen, dass andere nicht das gleiche Schicksal ereilt wie sie. In einem feministischen Podcast macht sie daher regelmäßig auf Missstände an ihrer Uni aufmerksam. Niemand weiß, dass sie diejenige ist, die hinter dem erfolgreichen Format steckt — niemand bis auf Milan, der eines Abends plötzlich in ihrem Aufnahmestudio steht und der ihr Herz gefährlich höher schlagen lässt. Dabei ist Milan genau die Sorte Mann, die Kyra eigentlich meiden wollte ..

📚𝕄𝕖𝕚𝕟𝕖 𝕄𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘 📚

👫ℂ𝕙𝕒𝕣𝕒𝕜𝕥𝕖𝕣𝕖👫
Beginnen wir mit Kyra. Sie ist mir von der ersten Seite an total sympathisch gewesen und ihre Gedanken waren so unglaublich, dass ich einfach mitgerissen wurde. Sie ist ein sooo unglaublich toller und starker Charaktere, der sich einen großen Platz in meinem Herzen verdient hat. Und auch Milan ist mir mit seiner Art richtig sympathisch geworden. Mein Herzenscharaktere aus diesem Band ist auf jeden Fall Miriam, weshalb ich sehr gespannt auf ihre Geschichte bin.

📝𝕊𝕔𝕙𝕣𝕖𝕚𝕓𝕤𝕥𝕚𝕝 📝
Wie auch schon im ersten Band konnte mich Anabelle Stehls Schreibstil total catchen. Ich bin wie durch die Geschichte hindurch gezogen worden und konnte einfach nicht mehr aufhören (ich schreibe diese Rezie gerade um 3 Uhr nachts, was vermutlich zeigt wie mitreißend dieses Buch ist).

☁️𝕀𝕕𝕖𝕖/𝕌𝕞𝕤𝕖𝕥𝕫𝕦𝕟𝕘 ☁️
Mich hat die Idee Mit dem feministischen Podcast und Kiras Vergangenheit von Anfang an sehr angesprochen und ich wurde nicht enttäuscht. Die Idee ist richtig gut umgesetzt und ich habe mich total in die Podcast Ausschnitte verliebt und wurde von der ganzen Umsetzung total mitgerissen.

🗂𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥🗂
Falls man es noch nicht aus meiner Rezie erahnen konnte, habe ich mich riesig in Fadeaway verliebt. Irgendwie schafft es Annabelle Stehl sich mit jedem neuen Buch mehr in mein Herz zu schreiben und ich kann euch Fadeaway nur empfehlen. Ich freue mich schon sehr auf Runaway und bin sehr froh dass ich mich noch nicht von den Charakteren verabschieden muss.

5/𝟝☆

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

book_lovely29 book_lovely29

Veröffentlicht am 04.08.2021

Eine emotionale Liebesgeschichte mit einer wichtigen Message!

"Fade Away" ist der zweite Band der Away-Reihe und mit diesem hat sich Anabelle Stehl in mein Herz geschrieben.
Es ist eine wunderschöne, authentische und einfühlsame Geschichte zum Dahinschmelzen, die ... …mehr

"Fade Away" ist der zweite Band der Away-Reihe und mit diesem hat sich Anabelle Stehl in mein Herz geschrieben.
Es ist eine wunderschöne, authentische und einfühlsame Geschichte zum Dahinschmelzen, die mich nicht mehr losgelassen hat.
Nachdem mich der erste Band nicht ganz so überzeugen konnte, bin ich von diesem einfach nur begeistert.
Ich habe mich schon sehr auf Kyras Geschichte gefreut, denn ich war sehr gespannt, wie sie nach diesem Ereignis weitermachen wird.
Sie ist eine sehr starke und mutige Protagonistin, die mir direkt ans Herz gewachsen ist.
Ich fand es bewundernswert, wie sie mit ihrer Vergangenheit umgangen ist.
Und Milan hat so eine warmherzige und verständnisvolle Art an sich, in ihn kann man sich nur verlieben.
Ihre Beziehung entwickelt sich genau in dem richtigen Tempo und ich habe es so sehr genossen, die beiden auf ihren Weg zu begleiten.
Nicht nur ihre einzigartige Liebesgeschichte hat mich überzeugt, Anabelle hat auch die sehr sensiblen Themen mit so viel Feingefühl behandelt und perfekt einfließen lassen.
Der Schreibstil ist gefühlvoll und so fesselnd, dass ich schon nach den ersten Seiten das Buch kaum aus der Hand legen konnte.
Ein weiteres Highlight der Geschichte war Kyras Podcast.
Und wie schön ist bitte dieses Cover!
An diesem Buch ist einfach alles perfekt und ich liebe es so sehr!
Genau die richtige Mischung zwischen Spannung und Liebesgeschichte mit einer wichtigen Message.
Bewegend, tiefgründig und unglaublich emotional.
Jetzt freue ich mich umso mehr auf Band 3.
Absolute Herzensempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

marab8b marab8b

Veröffentlicht am 04.08.2021

Darf ich von anderen ihre Geschichte verlangen, wenn ich meine eigene nicht erzählen kann?

Ich glaube jeder Mensch, hat seine Geschichte zu erzählen, doch manche wollen dies nicht...Kann man sich in ein Buch verlieben? Ich bin der Beweis! Wie schon bei dem ersten Band, habe ich mich wieder in ... …mehr

Ich glaube jeder Mensch, hat seine Geschichte zu erzählen, doch manche wollen dies nicht...Kann man sich in ein Buch verlieben? Ich bin der Beweis! Wie schon bei dem ersten Band, habe ich mich wieder in das Cover verliebt, dies geschieht nicht oft...Kompliment! Kann es nur weiterempfehlen...TW war auch recht hilfreich!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Anabelle Stehl

Anabelle Stehl - Autor
© Marie Burghardt

Anabelle Stehl wurde 1993 in Bad Kreuznach geboren und liebt Geschichten und Bücher seit frühster Kindheit. Für ihr Germanistikstudium zog sie nach Leipzig und anschließend für den Master in Linguistik nach Irland. Mittlerweile lebt, schreibt und arbeitet Anabelle in ihrer Lieblingsstadt Leipzig. Auf Instagram ist sie unter dem Namen @anabellestehl zu finden. 

Mehr erfahren
Alle Verlage