Feel Again
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
467 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0445-1
Ersterscheinung: 26.05.2017

Feel Again

(289)

Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über "Begin Again"

Band 3 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten

Die "Again"-Reihe:
1. Begin Again
2. Trust Again
3. Feel Again

Pressestimmen

„Feel again ist ein wahnsinnig toller New Adult, in dem die Autorin es schafft, glaubhaft eine wahnsinnig natürliche Charakterentwicklung zu vermitteln, und dabei eine schmerzhaft-schöne Liebesgeschichte erzählt.“

Rezensionen aus der Lesejury (289)

_buecherherz_ _buecherherz_

Veröffentlicht am 11.07.2020

Wenn man das fühlen neu lernen muss...

Erster Satz: „Was zum Teufel mache ich hier eigentlich?“

Lieblingssatz: „Das Einzige, das zählte, war, dass dieser Druck in meinem Inneren, diese eisige Kralle, die sich damals um mein Herz gelegt und ... …mehr

Erster Satz: „Was zum Teufel mache ich hier eigentlich?“

Lieblingssatz: „Das Einzige, das zählte, war, dass dieser Druck in meinem Inneren, diese eisige Kralle, die sich damals um mein Herz gelegt und seitdem nicht mehr lockergelassen hatte, zum ersten Mal etwas weniger geworden war.“

Schönster Schauplatz: die Farm

Lieblings Figur: Sawyer

Meine Eindrücke: Ganz stolz kann ich sagen, dass Feel again sich einer der oberen Plätze auf der Liste meiner Lieblingsbücher erkämpft hat.
Ich fand es sehr erfrischend, dass wir mit Isaac in dieser Geschichte nicht den typischen Bad Boy haben. Sondern viel mehr einen charmanten, liebenswürdigen jungen Mann mit Macken und Problemen, was ihn gerade so unperfekt perfekt macht. Obwohl er eher schüchtern und wenig selbstbewusst ist, begegnet er seinem Gegenüber ohne Vorurteile. So auch Sawyer, die das komplette Gegenteil von Isaac zu sein scheint. Tough, selbstbewusst, äußerst direkt, teilweise sogar kaltherzig. Dennoch hat sie auch eine verletzliche, zerbrochene Seite an sich, die sie vor ihrer Umwelt gut zu verstecken weiß. Hinter der harten Schale verbirgt sich eine verlässliche, gute Freundin mit großem Herz. Diese Sawyer kam im Laufe des Buches immer mehr zum Vorschein, weshalb ich nicht anders konnte als mit ihr zu fühlen, zu leiden und mitzufiebern. Auf ihrer Reise zu sich selbst hat sie nicht nur Fortschritte gemacht, sondern auch einige Rückwürfe erlebt, die ihre Geschichte erst so authentisch und real gemacht haben. Auch die Entwicklung der Beziehung zwischen Swayer und Isaac hat mir sehr gefallen. Ich mochte es, dass es nicht gleich direkt zur Sache ging. Vielmehr hat sich die Beziehung langsam aufgebaut mit Höhen und Tiefen, wie im echten Leben. Die Geschichte zwischen den Beiden wurde von Seite zu Seite immer emotionaler und tiefgründiger. Mit jeder einzelnen Seite hat mich die Vergangenheit der beiden Protagonisten mehr mitgenommen, mehr fühlen und leiden lassen.
Feel again ist eine Geschichte, in der nach einer traumatischen Vergangeheit die Fähigkeit zu fühlen neu erlernt werden musste. In der es darum ging, die lang erbaute Schutzmauer fallen zu lassen und Menschen ins tiefste innere der Seele mit all dem Schmerz und Leid blicken zu lassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18jacky10 18jacky10

Veröffentlicht am 09.07.2020

Der Nerd und die Rockerbraut

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe bereits die "Begin Again" und "Trust Again" gelesen und da ist es ja wohl klar, dass ich diesen Teil auch lesen muss :)

Um was geht es?
Sawyer ... …mehr

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe bereits die "Begin Again" und "Trust Again" gelesen und da ist es ja wohl klar, dass ich diesen Teil auch lesen muss :)

Um was geht es?
Sawyer Dixon fällt auf: ein gewagter Kleidungsstil, tätowiert und verdreht Männern den Kopf, was den anderen Mädchen in der Uni nicht gefällt. Als dann herauskam, dass Sawyer die Nacht mit einem Freund einer Kommilitonin verbracht hat, wurde sie aufs übelste gemobbt. Und dabei wusste Sawyer nicht, dass ihr One-Night-Stand eine Freundin hatte.
Isaac ist ein Nerd, wie er im Buche steht: Hemd, Fliege, Brille, gestylte Haare und total schüchtern.
Als Sawyer und Isaac mit ihren Freunden im Club sind, bemerkt Sawyer, dass sich eine Gruppe Mädchen über Isaac lustig macht. Kurzerhand küsst sie ihn vor der Mädchengruppe und ab da beginnt die Freundschaft zwischen Isaac und Sawyer.
Sawyer nimmt Isaac als Motiv für ihr Fotoprojekt. Sie möchte die Transformation von einem Nerd zu einem Bad Boy festhalten. Währenddessen bringt Sawyer Isaac bei, wie man mit Mädchen flirtet und sie um den Finger wickelt.
Aber je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto besser verstehen sie sich und die Grenzen zwischen Projekt und empfundenen Gefühlen verschwimmen miteinander.

Meine Meinung
Ich liebte dieses Buch und fand es bisher das stärkste der Again Reihe!
Wahrscheinlich lag es daran, dass Isaac und Sawyer so unterschiedlich sind, dass es erstaunlich ist, dass sie in der Lage sind, Gefühle füreinander zu entwickeln.
Ich fand Sawyer im ersten Teil total schlimm und unsympathisch, deswegen war ich umso mehr auf diesen Teil gespannt. Jetzt liebe ich sie, mit all ihren Ecken und Kanten! Sie hat eine sehr harte Zeit durchgemacht, weshalb man umso mehr verstehen kann, warum sie so abweisend gegenüber ihren Mitmenschen ist.
Isaac ist einfach nur süß und knuffig! Ich fand ihn und Gian und ihre Nerd-Wohnung total klasse; erinnert mich an bisschen an mich :) Isaac ist liebevoll und kümmert sich um seine Mitmenschen und ist einer der wenigen Menschen, die das Mysterium Sawyer Dixon knacken konnte.
Ich fand die Handlung auch cool, weil es im Rahmen eines Schulprojekts passiert ist, das hatte was.
Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor flüssig und man konnte sich gut in die Charaktere reinfühlen.
Alles in allem ein wunderschönes Buch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Celine-E-Jones Celine-E-Jones

Veröffentlicht am 08.07.2020

"Feel Again. Ein Buch, das ich durch und durch gefühlt habe."

"Feel Again. Ein Buch, das ich durch und durch gefühlt habe."

Sawyer und Isaac sind mir unter die Haut gegangen. Vor allem Sawyer. Ich habe sie die ganze Zeit über enorm gefühlt und habe mich einfach ... …mehr

"Feel Again. Ein Buch, das ich durch und durch gefühlt habe."

Sawyer und Isaac sind mir unter die Haut gegangen. Vor allem Sawyer. Ich habe sie die ganze Zeit über enorm gefühlt und habe mich einfach gut aufgehoben gefühlt, in Woodshill bei der Clique. So wie immer.

-

Isaac holt Sawyer einfach ab und es war mir mehr als ein Vergnügen, die beiden dabei zu beobachten, wie sie sich gefunden, verloren und gegenseitig vervollständigt haben. Es war so verflucht schmerzhaft, der Geschichte der beiden zu lauschen, aber auch so wunderbar, dabei zu sein. 

Feel Again, war schmerzaft, humorvoll und so wunderschön.  Ich habe das Buch schon geliebt, bevor ich es überhaupt kannte und ich weiß gar nicht genau wieso.

Was ich weiß ist aber, das es das getan hat, was ein gutes Buch für mich ausmacht: It made me feel something. 

5/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

inlovewithreading inlovewithreading

Veröffentlicht am 07.07.2020

"feel again" -Mona Kasten | Rezension ("again-Reihe" Band 3)

Band vier der again-Reihe war für mich leider der schwächste. Er war auf gar keinen Fall schlecht, aber eben auch nicht so toll wie die anderen Bände.

Zu Mona Kastens Schreibstil brauche ich wahrscheinlich ... …mehr

Band vier der again-Reihe war für mich leider der schwächste. Er war auf gar keinen Fall schlecht, aber eben auch nicht so toll wie die anderen Bände.

Zu Mona Kastens Schreibstil brauche ich wahrscheinlich gar nichts mehr sagen: LIEBE.

Den männlichen Protagonisten, Nolan Gates, mochte ich nicht soo sehr, ihm hatte, meiner Meinung nach, noch etwas gefehlt. Trotzdem war er nochmal ganz anderes als andere Protagonisten, lag wahrscheinlich daran, dass er einfach schon älter war als die meisten Protagonisten der Bücher die ich hauptsächlich lese. Das hat mir aber wiederrum ganz gut gefallen.
Everly Penn, die Protagonistin, mochte ich hingegen gern. Sie war süß und hatte - natürlich - mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Das diese aber nochmal so präsent wird, hätte ich nicht gedacht.

Was mir an dem Buch aber ziemlich gut gefallen hat, waren die Nachrichten die die beiden sich oft geschickt haben. Das macht ein Buch oft erfrischender und nochmal etwas realer für mich.

Das Buch lies sich flüssig lesen, wie alle anderen Teile, was wieder super war.

Was mich und viele andere gestört hatte war, dass die Tatsache, dass Nolan Everlys Dozent war, einfach so gut wie komplett vernachlässigt wurde. Daher auch der "Stern-Abzug".

Das Cover ist toll gestaltet, hat eine tolle Farbe und ist total süß. Genau, wie die anderen Cover der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Thanis_littleBookWorld Thanis_littleBookWorld

Veröffentlicht am 30.06.2020

Bisher der stärkste Teil der Reihe, der mir noch lange im Gedächtnis bleibt!

*Inhalt:*

Sawyer Dixon lässt seit dem Tod ihrer Eltern niemanden an sich ran. Außer Isaac Grant. Mit seiner Nerd-Aura ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als ... …mehr

*Inhalt:*

Sawyer Dixon lässt seit dem Tod ihrer Eltern niemanden an sich ran. Außer Isaac Grant. Mit seiner Nerd-Aura ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, nicht mehr single sein will, bittet er sie um Hilfe und schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber das laute Knistern zwischen ihnen, hat sie nicht bedacht ...

*Meine Meinung:*

Nach _Trust Again_ geht es mit Sawyer und Isaac weiter. Ein wunderbares Paar!

Sawyer ist eine Außenseiterin. Nicht weil andere sie ausschließen, sondern weil sie mit fast niemanden Kontakte knüpfen will, außer mit Dawn und Isaac ...
Sie ist aber eine starke Protagonistin. Sie macht trotzdem nach dem Tod ihrer Eltern ( so ungefähr ) weiter. Außerdem ist sie eine leidenschaftliche Fotografin, wofür ich mich noch mehr mit ihr identifizieren kann, als vorher schon. Doch trotz ihrer Vergangenheit und das sie nicht viel mit Menschen zu tun hat, liebt sie aus vollem Herzen, auch wenn sie es nicht zugibt. ;-)
Isaac Grant als Protagonist war einfach schön! Er ist ein Freund von Dawn. Dadurch hat er auch Sawyer kennen gelernt. Dawn versucht ihn immer mit welchen netten Freundinnen zu verkuppeln, doch er ist seiner Meinung nach nicht der Typ auf den Mädchen stehen. Nerd-Brille und Fliegen. Was ich aber gar nicht verstehen kann. Er ist auf einer süßen Art schüchtern, hat ein großes Herz und kümmert sich liebevoll um seine Familie. <3-)
Das ändert sich aber als er Sawyer trifft. Sofort ist er von ihr fasziniert.
Schnell konnte man die Verbundenheit spüren. Beide waren auf eine Art sympathisch und haben ein wundervolles Paar abgegeben. Und wurden bis ins kleinste Detail beschrieben.
Zum Glück kamen auch noch die Figuren von Begin Again und Trust Again wieder vor.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir immer noch. Sie erzählt so gefühlvoll. Man konnte praktisch den Schmerz und das Glücksgefühl spüren. Er ist gut zu lesen und man kam ohne Probleme durch das ganze Buch.
In Feel Again wurde aber nur aus Sawyers Sicht erzählt. Und obwohl ich in einem Buch die Sicht von beiden Protagonisten bevorzuge, damit man besser ihre Gefühle und Handlungen verstehen kann, gelang es Mona Kasten auch so mich wissen zu lassen was in Isaacs Kopf vorgeht.

Die Handlung im Allgemeinen war einfach fantastisch. Der Spannungsbogen fiel nie nach unten und man konnte schnell in die Story eintauchen und Isaac und Sawyer begleiten. Vor allem hat mir das Ende gefallen.

Bei dem Cover finde ich es toll, dass es zu den anderen Zwei Bänden passt. Ich liebe diese Farbe Fuchsia? Vor allem aber haben die Personen auf dem Cover zu Sawyer und Isaac gepasst.

*Fazit:*

Eines der schönsten New-Adult Bücher die ich je gelesen habe. Es war voller Gefühl und sehr kurzweilig. Es gab viele Höhen und Tiefen und am liebsten würde ich dem Buch Zehn Sterne geben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage