Feeling Close to You
 - Bianca Iosivoni - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
470 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1120-6
Ersterscheinung: 24.02.2020

Feeling Close to You

Band 2 der Reihe "Was auch immer geschieht"

(155)

Was, wenn das Game Over gerade erst der Anfang ist?
Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden – und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen …
"Herzklopfen von der ersten bis zur letzten Seite – FEELING CLOSE TO YOU ist schon jetzt eines meiner Jahreshighlights!" ANABELLE STEHL
Die WAS-AUCH-IMMER-GESCHIEHT-Reihe von Bianca Iosivoni:
1. Finding Back to Us
2. Feeling Close to You

Rezensionen aus der Lesejury (155)

Marysa_99 Marysa_99

Veröffentlicht am 18.02.2021

Gaming, tiefe Gefühle & Humor – Teagan und Parker zeigen uns, dass Videospiele weitaus mehr sind als Unterhaltung

Wie auch schon bei Teil eins finde ich die minimalistische Aufmachung des Covers richtig toll. Die Farben harmonieren sehr gut zusammen und die beiden Bücher sehen im Bücherregal wirklich hübsch nebeneinander ... …mehr

Wie auch schon bei Teil eins finde ich die minimalistische Aufmachung des Covers richtig toll. Die Farben harmonieren sehr gut zusammen und die beiden Bücher sehen im Bücherregal wirklich hübsch nebeneinander aus.
Tja, Biancas Schreibstil. Fesselnd, humorvoll, berührend, emotional. Ich könnte ewig so weitermachen.

Ich liebe einfach alle Charaktere in diesem Buch. Ich habe sie alle in mein Herz geschlossen.
Teagan ist eine wirklich starke und selbstbewusste junge Frau. Sie weiß genau, was sie will und kämpft dafür. Trotz familiären Schwierigkeiten lässt sie sich nicht von ihrem Traum abbringen und das finde ich unfassbar mutig von ihr. Trotzdem wirkte sie öfter verletzt auf mich. Diese Diversität hat mir wirklich sehr gut gefallen. Und ich liebe ihr Hobby, sehr sogar.
Parker ist ein richtig cooler Typ. Schon in „Finding back to us“ habe ich ihn sehr gemocht. Sein Humor und sein Musikgeschmack sind einfach nur der Hammer. Seine Verbundenheit zu seiner Familie fand ich mega gut beschrieben und ich konnte mich gut in seine Lage hineinversetzen. Außerdem finde ich es mega, dass er und Teagan dasselbe Hobby haben.
Noch ganz kurz props an die Nebencharaktere, denn die haben die Geschichte so viel besser gemacht. Die Chaos-WG macht ihrem Namen wirklich alle Ehre.

Die Themen des Buches sind Gaming und Streaming, was ich persönlich sehr interessant finde. Ich selbst schaue gern anderen bei Videospielen zu oder zocke selbst ab und an mal gerne. Trotzdem ist das Buch auch für all diejenigen etwas, die sich damit absolut gar nicht auskennen. Bianca Iosivoni erklärt die wichtigsten Dinge dazu wirklich sehr gut.
Die Aufmachung des Buches gefällt mir auch wirklich sehr gut. Ab und an sind nämlich Chatverläufe zwischen Teagan und Parker abgebildet, die mich nicht nur einmal zum Lachen gebracht haben. Generell habe ich bei diesem Buch so oft lachen müssen, wie ich es schon lange nicht mehr bei einem Buch gemacht habe.
Für mich ist die Handlung zu keiner Zeit vorhersehbar gewesen. Zumal dann auch noch mehrere Sachen ans Licht gekommen sind, mit denen ich nicht gerechnet habe. Doch auch die hat Bianca Iosivoni sehr gut umgesetzt und mit genügend Feingefühl beschrieben.
Außerdem gab es auch einige interessante Nebenhandlungen und ich fand es cool, dass auch Callie und Keith vorgekommen sind.

„Feeling close to you“ ist eine echt tolle Geschichte, die mich oft überraschen konnte. Ich liebe dieses Buch einfach so so sehr. Ich kann euch diese Geschichte wärmstens empfehlen, lest sie einfach alle.
Für mich ein klares Jahreshighlight und sogar das erste im Jahr 2021.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lauras-books Lauras-books

Veröffentlicht am 02.02.2021

Eher ein durchschnittliches New Adult Buch


Zum Inhalt: In dem Buch geht es um Teagan, die vor der Entscheidung steht auf welches College sie gehen soll. Ihr Vater hat schon einen genauen Plan für sie, aber sie möchte, ganz zum Missfallen ihres ... …mehr


Zum Inhalt: In dem Buch geht es um Teagan, die vor der Entscheidung steht auf welches College sie gehen soll. Ihr Vater hat schon einen genauen Plan für sie, aber sie möchte, ganz zum Missfallen ihres Vaters gerne Game Design studieren. In ihrer Freizeit spielt sie nämlich am liebsten Videospiele und streamt nebenbei, um sich auch noch etwas Geld fürs College zu verdienen. Während eines Spiels trifft sie auf den bekannten Gamer Parker, mit dem sie dann öfters mal zusammenspielt oder über Discord mit ihm schreibt. Auf einer Gamingmesse trifft sie Parker das erste Mal und spürt sofort eine Anziehung zu ihm. Auch Parker möchte Teagan unbedingt besser kennenlernen und als ihr Vater ihr nach einem Streit, das Wlan kappt, lädt Parker sie zu sich ein. Sofort spürt Teagan, dass dies der perfekte Studienort für sie wäre und verliebt sich zudem immer mehr in Parker. Was dann geschieht könnt ihr gerne in Feeling close to you nachlesen, denn natürlich steht den Beiden einiges im Weg. (und ich möchte natürlich nicht spoilern)
Meine Meinung; Ich muss ehrlich sagen, dass ich es zu Beginn etwas schwierig fand, in das Buch hineinzufinden. Ich habe mit Gaming so absolut 0,0 irgendwas zu tun, sodass ich mich da überhaupt nicht auskannte. Nichts desto trotz habe ich nach einer (sehr kurzen) Starkschwierigkeit gut in das Buch hineingefunden. Der Schreibstil war sehr flüssig und mir hat auch die Geschichte an sich gut gefallen. Da Teagan und Parker sehr weit voneinander entfernt wohnen, schreiben sie auch oft und diese Dialoge fand ich auch echt süß und zugleich witzig. Teagan und Parker sind zwei sehr angenehme Charaktere, denen man gerne gefolgt ist. In dem Buch wurde auch das ein oder andere wichtige Thema angeschnitten, für mich hätte dies aber gerne noch etwas tiefgründiger oder ausführlicher behandelt werden können, das fand ich etwas schade, dass es nur so kurz aufkommt. Alles in allem würde ich sagen, dass die Geschichte etwas sehr nettes für Zwischendurch ist. Ich fand es tatsächlich im Nachhinein sogar ganz spannend etwas übers Gaming zu erfahren, über das ich davor so gar nichts wusste. Für mich hat an dem Buch aber auch irgendwas gefehlt, möglicherweise auch einfach der Aspekt, dass wichtige Themen nur so angeschnitten wurden. Es war für mich ein eher klassisches New Adult Buch. Ich würde dem Buch deshalb 3,5 -4 Sterne geben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Yonania Yonania

Veröffentlicht am 30.01.2021

Aufgepasst an alle Liebesgeschichten und Gaming Fans!

Teagan hat endlich ihren Highschoolabschluss in der Tasche und freut sich darauf, ihre Mitschüler hinter sich lassen zu können. Um diesen zu entfliehen, und weil es ihr unfassbar viel Spaß machte, begann ... …mehr

Teagan hat endlich ihren Highschoolabschluss in der Tasche und freut sich darauf, ihre Mitschüler hinter sich lassen zu können. Um diesen zu entfliehen, und weil es ihr unfassbar viel Spaß machte, begann sie zu streamen. In einem ihrer Streams taucht plötzlich der bekannte Streamer Parker auf. Von da an haben sie immer mehr Kontakt. Bei Parker kann Teagan sein wie sie ist und ihre Leidenschaft ausleben, die im realen Leben niemand versteht. Parker ist seit dem ersten Kontakt fasziniert von ihr und sucht den Kontakt. Als sich die beiden immer näher kommen, kommt plötzlich das Leben dazwischen: Teagan wartet noch immer auf Antwort von ihrer Wunsch Uni und weiß nicht, wo sie in ein paar Wochen sein wird. Währenddessen hat Parker mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen. Hat ihr Liebe eine Zukunft?

Nachdem mich „Finding back to us“ gar nicht begeistern konnte, freue ich mich umso mehr, das mir die Geschichte von Parker und Teagan sehr gut gefallen hat!
Das Cover ist hübsch und passt zum ersten Teil, auch wenn es mit der Story nichts zu tun hat. Wie immer ist dieses Buch mit seinen 477 Seiten relativ dick.
Ich mag Biancas Schreibstil, auch wenn er mir an einigen Stellen zu ausschweifend wird.
Diese Geschichte hatte mich schon gereizt, seit ich wusste, worum es geht. Ich zocke selber ab und zu und auch mit streamen bin ich schon mal in Berührung gekommen. Alleine deshalb musste ich es haben! Bereits nach den ersten Seiten wusste ich, das ich Teagan lieben werde. Ihre Art ist mir total sympathisch. Auch ich denke mir bei vielen Menschen oft einfach nur „Urgh“. Als ich dann erfuhr, welche Spiele sie gerne spielte und das sie lila Haare hat, war es vollends um mich geschehen! „Dead by Daylight“ war mein erstes Spiel, in dem ich mehrere Hundert Stunden verbracht habe! Ehrlich, ich war so fröhlich, als ich das gelesen habe! Die Autorin hat das Spiel schön beschrieben und alleine deshalb mag ich sie!
Parker wirkte immer unbeschwerter und trat eher als Frohnatur auf. Schon vom ersten Band wusste man, dass er Geheimnisse hat und Dinge lieber mit sich selbst ausmacht. Da mir dieses Verhalten nicht fremd ist, ich das aber schwierig finde und selbst schon erlebt habe, wohin das führen kann, brachte es ihm bei mir keine Pluspunkte ein. Er konnte aber auch unglaublich süß sein, sodass auch mein Herz dahin schmolz. Parkers Mitbewohner und deren Chemie waren einfach fantastisch. Ich habe die Szenen mit der Clique sehr genossen. Genauso wie die vielen Spiele.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die Chatnachrichten mit den Emojis. Das hat es für mich noch echter gemacht und passte gut zum Streaming Thema mit entsprechenden Chatfenstern. Auch das die Kapitel Level heißen und am Ende das Gaming Thema schön wiedergegeben wird, hat mir echt gut gefallen. Hier war bei der Gestaltung ein schöner roter Faden zu sehen. Echt tolle Umsetzung! Man hat gemerkt, dass die Autorin schon mit der Gaming Szene zu tun hatte. Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen!
Diese Geschichte ging mir sehr nah, da vieles auch auf mich zutrifft. Umso schöner, dass die Umsetzung so gelungen ist. Ich liebe es v. a. aber liebe ich Teagan!

Insgesamt hat mich diese Geschichte überrascht und glücklich gemacht. Es gab kleine Dinge wie die vielen Ausschweifungen oder die offensichtliche Schwierigkeit am Ende, aber es überwiegen bei Weitem die gelungene Aufmachung des Buches sowie die vielen tollen Gaming Szenen, die Szenen mit der WG und natürlich Teagan. Eine Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jessica_Diana Jessica_Diana

Veröffentlicht am 20.01.2021

Die Welt zwischen Gaming und Liebe

Eine Story über Gaming und Streaming hielt ich soweit ich mich entsinnen kann in diesem Ausmaß noch nie in den Händen und genau das machte Feeling Close to you für mich interessant.

Den Beginn bzw. die ... …mehr

Eine Story über Gaming und Streaming hielt ich soweit ich mich entsinnen kann in diesem Ausmaß noch nie in den Händen und genau das machte Feeling Close to you für mich interessant.

Den Beginn bzw. die erste Begegnung mit Teagan war für mich kein leichter Happen, da ich ihre Art stellenweise sehr überzogen fand. Parker hingegen, der ein bekanntes Gesicht aus dem Vorband war konnte ich schon eher nachvollziehen und es war faszinierend zu ergründen, wohin die Reise mit den Beiden gehen wird.

Bianca Iosivoni schreibt fesselnd, einnehmen und auch emotional, was bei dieser Art von Geschichten immer sehr bemerkbar ist. Sie schafft es den Spagat zwischen Ernst und Leichtigkeit gut auszubalancieren, sodass selbst ein Roman mit einem eher schwierigen Thema nichts von seinem Reiz verliert. Hier bekam man als Leser Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt beider Charaktere und konnte sich somit schnell sein eigenes Bild von den Hintergründen ihres Verhaltens machen. Wie bereits oben erwähnt hatte ich mit Teagan meine Differenzen, aber ihre Entwicklung genoss ich sehr. Ab dem Moment in der sie sich ihren Gefühlen öffnete wurde sie für mich ein komplett anderer Mensch.



Fazit

Feeling Close To You eröffnet ein neues Interessenfeld und verknüpft dieses mit neuen Hintergründen und interessanten Charakteren. Zudem war der Schreibstil einfach fesselnd und man konnte sich nach und nach immer mehr mit den Personen identifizieren. 4 .5 von 5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zitronengelbe_buecher zitronengelbe_buecher

Veröffentlicht am 16.01.2021

Mal ein New Adult Buch mit Gaming!

Ich bin um ganz ehrlich zu sein bei diesem Buch sehr zwiegespalten. Einerseits habe ich es geliebt und andererseits gab es schon einige Dinge die mich gestört haben. Ich wusste ganz lange gar nicht wie ... …mehr

Ich bin um ganz ehrlich zu sein bei diesem Buch sehr zwiegespalten. Einerseits habe ich es geliebt und andererseits gab es schon einige Dinge die mich gestört haben. Ich wusste ganz lange gar nicht wie viele Sterne ich diesem Buch geben sollte, ich schwankte wirklich zwischen 2 und 4. Ich habe mich jetzt schlussendlich für 3,5 entschieden, denn obwohl es ein paar Dinge gab, die mich gestört haben, war es alles in allen eine wirklich süße Liebesgeschichte.
Es handelt sich hierbei ja um den zweiten Teil der Was-auch-immer-geschieht-Reihe, das wusste ich allerdings überhaupt nicht als ich angefangen habe das Buch zu lesen, das habe ich erst heraus gefunden als ich schon mindestens auf der Hälfte war. Aber dieses Buch lässt sich problemlos ohne das Vorwissen aus dem ersten Band lesen. In Band eins kommt auch (soweit ich weiß) nur Parker vor, Teagan wird nicht erwähnt.
Ich finde das Thema Gaming kommt in New Adult Romanen nicht allzu oft vor, was ich eigentlich sehr schade finde, denn dieses Thema finde ich recht interessant und vor allem eine schöne Abwechslung. Ich kenne mich mit Gaming überhaupt nicht aus und hatte ganz ehrlich am Anfang irgendwie Panik das sich für mich das Buch wie Fach-Chinesisch anhört. Aber so war es nicht, Gott sei Dank. Ich habe überraschender Weise wirklich alles verstanden. Die Autorin hat die Dinge sehr gut erklärt ohne seitenlange Fach-Abschnitte darüber zu schreiben.
Die Handlung war so zu 80 % logisch aufgebaut. Am Anfang war alles wirklich noch sehr logisch und nachvollziehbar, aber am Ende war es dann doch ein bisschen viel Drama, was sehr leicht vermieden hätte werden können. Spannung hat sich für mich nicht so sonderlich schnell aufgebaut, wirklich gefesselt war ich eigentlich nur in der Mitte des Buches. Auch waren die Handlungspunkte oft sehr vorhersehbar, was das Buch für mich nicht unbedingt spannender gemacht hat.
Teagan war mir so semisympathisch. An manchen Stellen hat sie mich mit ihrer Einstellung, alle Menschen sind blöd, schon ganz schön aufgeregt. Andererseits gab es auch Stellen in diesem Buch wo ich sie wirklich komplett verstanden habe und sie wirklich sympathisch war. Parker mochte ich dagegen immer. Er war wirklich super sympathisch und nett.
Der Schreibstill war wirklich toll, ich habe ihn wirklich geliebt. Super flüssig zu lesen und Emotionen wurde sehr schön beschrieben. Ich liebe es wenn die Geschichte nicht nur aus einer Sicht erzählt wird und hier waren die Wechsel wirklich schön gestaltet und es es war auch nicht so, dass man praktisch immer das selbe zweimal liest nur aus einer anderen Perspektive. Außerdem wurde der Text noch durch wirklich süße Chatverläufe aufgelockert, die mir sehr gut gefallen haben.
Mein Fazit: Also, ich bin immer noch zwiegespalten. Aber insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen. Die Handlung war mir an einigen Stellen doch dann etwas zu vorhersehbar und mit Teagan konnte ich mich auch nicht so ganz anfreunden. Zusammenfassend kann ich aber sagen; es war eine süße Liebesgeschichte für zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni - Autor
© Olivier Favre

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Mehr erfahren
Alle Verlage