Feeling Close to You
 - Bianca Iosivoni - PB
Coverdownload (300 DPI)

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
470 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1120-6
Ersterscheinung: 24.02.2020

Feeling Close to You

Band 2 der Reihe "Was auch immer geschieht"

(190)

Was, wenn das Game Over gerade erst der Anfang ist?

Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden – und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen …

"Herzklopfen von der ersten bis zur letzten Seite – FEELING CLOSE TO YOU ist schon jetzt eines meiner Jahreshighlights!" ANABELLE STEHL

Die WAS-AUCH-IMMER-GESCHIEHT-Reihe von Bianca Iosivoni:

1. Finding Back to Us

2. Feeling Close to You

Rezensionen aus der Lesejury (190)

Booklover123 Booklover123

Veröffentlicht am 20.03.2021

Absolutes Jahreshighlight

Ich mochte Finding back to us schon sehr doll, deshalb habe ich mich sehr auf Feeling close to you gefreut. Und ich fand das Buch einfach nur toll.
Ich bin super gut in das Buch reingekommen und der Schreibstil ... …mehr

Ich mochte Finding back to us schon sehr doll, deshalb habe ich mich sehr auf Feeling close to you gefreut. Und ich fand das Buch einfach nur toll.
Ich bin super gut in das Buch reingekommen und der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben aus der Sicht von Teagen und Parker.

Teagen fand ich anfangs etwas merkwürdig, aber ich bin dann recht schnell mit ihr warm geworden und konnte sie verstehen. Sie liebt es zu Zocken und spielt online Videospiele um sich Geld zu verdienen. Sie möchte unbedingt raus aus ihrer Heimat und an eines ihr Wunsch College zu kommen. Ihr Vater will ihr College nicht finanzieren, da er ihren Wunsch nicht nachvollziehen kann und sie nicht unterstützt. Neben den online Spielen arbeitet sie auch noch als Barista um ihr Ziel näherzukommen. Teagen ist eine sehr selbstbewusste Person, allerdings wurde sie schon oft verletzt und verlassen, vor allem von Personen wo sie es nicht gedacht hätte. Aus diesem Grund öffnet sie sich nicht gerne Leuten.
Parker ist der YouTube-Gamer und sehr beliebt. Ich mochte ihn sofort. Er hat es sehr hart zu Hause und kann Gefühle momentan überhaupt nicht gebrauchen. Doch dann trifft er bei einem online Videospiel Teagen, die ihn nicht nur einmal besiegt. Sofort wurde er auf sei aufmerksam. Sie kommunizieren übe Chats und Nachrichten miteinander und man merkt schnell das Knistern zwischen den beiden.

Ich musste bei den Nachrichten zwischen den beiden sehr schmunzel. Ich fand es spannend mal einen einblick zu bekommen, wie es bei einem YouTuber so zu geht. Ich fand alles sehr gut beschrieben und ich konnte alles gut nachvollziehen.

Fazit:
Es gab viel Humor, aber auch ein paar stelle, wo meine Augen feucht wurde. Ich konnte mich sehr gut in die Protagonisten herein finden. Ich fand Parker und Teagen haben echt gut zusammen gepasst und ich fand die Atmosphäre zwischen den beiden echt toll. Ich kann das Buch absolut weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Marysa_99 Marysa_99

Veröffentlicht am 18.02.2021

Gaming, tiefe Gefühle & Humor – Teagan und Parker zeigen uns, dass Videospiele weitaus mehr sind als Unterhaltung

Wie auch schon bei Teil eins finde ich die minimalistische Aufmachung des Covers richtig toll. Die Farben harmonieren sehr gut zusammen und die beiden Bücher sehen im Bücherregal wirklich hübsch nebeneinander ... …mehr

Wie auch schon bei Teil eins finde ich die minimalistische Aufmachung des Covers richtig toll. Die Farben harmonieren sehr gut zusammen und die beiden Bücher sehen im Bücherregal wirklich hübsch nebeneinander aus.
Tja, Biancas Schreibstil. Fesselnd, humorvoll, berührend, emotional. Ich könnte ewig so weitermachen.

Ich liebe einfach alle Charaktere in diesem Buch. Ich habe sie alle in mein Herz geschlossen.
Teagan ist eine wirklich starke und selbstbewusste junge Frau. Sie weiß genau, was sie will und kämpft dafür. Trotz familiären Schwierigkeiten lässt sie sich nicht von ihrem Traum abbringen und das finde ich unfassbar mutig von ihr. Trotzdem wirkte sie öfter verletzt auf mich. Diese Diversität hat mir wirklich sehr gut gefallen. Und ich liebe ihr Hobby, sehr sogar.
Parker ist ein richtig cooler Typ. Schon in „Finding back to us“ habe ich ihn sehr gemocht. Sein Humor und sein Musikgeschmack sind einfach nur der Hammer. Seine Verbundenheit zu seiner Familie fand ich mega gut beschrieben und ich konnte mich gut in seine Lage hineinversetzen. Außerdem finde ich es mega, dass er und Teagan dasselbe Hobby haben.
Noch ganz kurz props an die Nebencharaktere, denn die haben die Geschichte so viel besser gemacht. Die Chaos-WG macht ihrem Namen wirklich alle Ehre.

Die Themen des Buches sind Gaming und Streaming, was ich persönlich sehr interessant finde. Ich selbst schaue gern anderen bei Videospielen zu oder zocke selbst ab und an mal gerne. Trotzdem ist das Buch auch für all diejenigen etwas, die sich damit absolut gar nicht auskennen. Bianca Iosivoni erklärt die wichtigsten Dinge dazu wirklich sehr gut.
Die Aufmachung des Buches gefällt mir auch wirklich sehr gut. Ab und an sind nämlich Chatverläufe zwischen Teagan und Parker abgebildet, die mich nicht nur einmal zum Lachen gebracht haben. Generell habe ich bei diesem Buch so oft lachen müssen, wie ich es schon lange nicht mehr bei einem Buch gemacht habe.
Für mich ist die Handlung zu keiner Zeit vorhersehbar gewesen. Zumal dann auch noch mehrere Sachen ans Licht gekommen sind, mit denen ich nicht gerechnet habe. Doch auch die hat Bianca Iosivoni sehr gut umgesetzt und mit genügend Feingefühl beschrieben.
Außerdem gab es auch einige interessante Nebenhandlungen und ich fand es cool, dass auch Callie und Keith vorgekommen sind.

„Feeling close to you“ ist eine echt tolle Geschichte, die mich oft überraschen konnte. Ich liebe dieses Buch einfach so so sehr. Ich kann euch diese Geschichte wärmstens empfehlen, lest sie einfach alle.
Für mich ein klares Jahreshighlight und sogar das erste im Jahr 2021.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

EvaG EvaG

Veröffentlicht am 16.01.2021

Eine tolle Geschichte über eine Liebe, die während dem Streamen entstanden ist...

Parker ist 24 Jahre alt und studiert in Pensacola, Florida. Neben seinem Studium streamt er fast jeden Tag und spielt mit seinen Zuschauern verschiedene Onlinegames oder unterhält sich auch einfach nur ... …mehr

Parker ist 24 Jahre alt und studiert in Pensacola, Florida. Neben seinem Studium streamt er fast jeden Tag und spielt mit seinen Zuschauern verschiedene Onlinegames oder unterhält sich auch einfach nur mit ihnen. Während einem Stream schafft es jemand, ihn so oft zu töten, dass er sich fragt, wer denn hinter diesem starken Charakter steckt und es schafft, ihn fertigzumachen. So lernt er Teagan kennen. Auch sie streamt beinahe täglich und spielt am liebsten Retrogames. Da sie gegen den Willen ihres Vaters Game Design studieren will, muss sie sich das Geld dafür mit ihren Streams verdienen. Doch diese sind mehr für sie als nur eine Geldeinnahmequelle, denn sie lenken sie ab von ihrem Alltag. Auf der RTX, einer Convention in Austin, Texas begegnet sie dann Parker und es funkt sofort zwischen den Beiden. Allerdings wollen sich Beide nicht ihre wahren Gefühle eingestehen...

Bianca Iosivoni konnte mich auch mit diesem zweiten Teil der Reihe voll überzeugen. Sie schreibt so emotional und trotzdem nicht übertrieben romantisch, dass ich mich sofort mitten in der Story gesehen habe. Die Chats zwischen Parker und Teagen lockern alles auf und verbinden größere Zeitsprünge, ohne dass dem Leser wichtige Ereignisse oder Informationen fehlen. Ebenfalls gut finde ich, dass man die beiden Teile der Reihe auch ohne Probleme unabhängig voneinander lesen kann, da nur Parker und Callie in beiden Büchern vorkommen und keinerlei Informationen vorausgesetzt werden.

Ich kann dieses Buch und auch diese Autorin nur jedem empfehlen, der Fan dieses Genres ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Leseratte_SaSa Leseratte_SaSa

Veröffentlicht am 02.01.2021

Eine sehr schöne Gamer Liebesgeschichte

Mit ihrem aller ersten Videospiel hat es angefangen. Die Leidenschaft fürs Gaming. Da es ihr eine Zuflucht aus dem Alltag geworden ist. Den bei ihren online Streams konnte sie endlich sie selbst sein. ... …mehr

Mit ihrem aller ersten Videospiel hat es angefangen. Die Leidenschaft fürs Gaming. Da es ihr eine Zuflucht aus dem Alltag geworden ist. Den bei ihren online Streams konnte sie endlich sie selbst sein. Niemand lachte über sie. Betrug sie oder ließ sie im Stich. All dies war Teagan wichtig. Bis zu jenem Moment als sie einen sehr berühmten Gamer in einem Spiel dauernt besiegte. Und der es nicht auf sich sitzen ließ. Und sie immer wieder herausforderte. So begann eine online Freundschaft zwischen Teagan und Parker. Alles könnte so schön sein. Bis sie sich auf einer Games Convetion trafen. Und dieses Treffen stellte alles auf den Kopf.
Fazit.: Wow. Ich liebe dieses Buch. Die Geschichte Feeling Close To You hat mir sooooooooo mega gut gefallen. Es ist eine bezaubernde süsse Liebesgeschichte. Und die Autorin. Bianca Iosivoni hat sich sehr viel Mühe gegeben das Gaming Feeling rüber zu bringen. Was ihr sehr gut gelungen ist. (Spiele selber liebend gern. 😉) Ich fühlte mich gleich ab der ersten Seite sehr wohl in diesem Buch. Vorallem wenn sich Teagan und Parker sich wieder gegenseitig aufzogen. Mir hat der Chatveauf zwischen den beiden sehr gut gefallen. Aber die Geschichte ist nicht nur Süss. Sondern spricht auch ein ernstere Themen an. Wie Krankheit, Vertrauen, Verlassen werden. Was aber der Geschichte um Teagan und Parker keinen Abbruch tut. Dieses Buch ist einfach eine sehr schöne zuckersüße Gamer Liebesgeschichte. 😉 Vorallem hat sie mich sehr daran erinnert wie ich meinen jetzigen Mann kennen gelernt haben. Auch durch ein Online Game. 🤭 Alles in allem ein gelungenes Werk von Bianca Iosivoni. Ich kann es euch auf jeden Fall nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Angis_bookuniverse Angis_bookuniverse

Veröffentlicht am 04.11.2020

Ein wirklich tolles Buch!

Die Geschichte ist einfach super geschrieben und die Chatverläufe zwischen Teagan und Parker waren immer total lustig.
Auch wenn Videospiele eigentlich nicht so ganz mein Ding sind und ich deswegen ein ... …mehr

Die Geschichte ist einfach super geschrieben und die Chatverläufe zwischen Teagan und Parker waren immer total lustig.
Auch wenn Videospiele eigentlich nicht so ganz mein Ding sind und ich deswegen ein wenig skeptisch an das Buch heran gegangen bin, konnte es mich doch voll und ganz überzeugen.

Die Charaktere sind alle total authentisch und einzigartig. Parkers ganze WG ist einfach großartig, sie ist so chaotisch und ein so lustiger Trupp, dass sie einem einfach ans Herz wachsen muss. Man liebt diese verschrobenen Charaktere so sehr, dass man absolut nichts dagegen hätte, wenn die Autorin dem einen oder anderen von ihnen früher oder später ebenfalls einen eigenen Roman widmen würde.

Der Verlauf der Geschichte ist für einen New Adult Roman schon recht typisch, es gibt einiges an typischem hin und her und Drama. Ich habe aber diese Dramen nicht als zu übertrieben empfunden. Das finde ich immer ganz wichtig, damit das Buch auch weiterhin ein bisschen realistisch bleibt und für mich somit auch greifbar. Insgesamt kamen die Emotionen der Protagonisten gut bei mir an.

Das Buch bekommt eindeutig 5/5🌟

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni - Autor
© Olivier Favre

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Weitere Infos unter: www.bianca-iosivoni.de

Mehr erfahren
Alle Verlage