Flying High
 - Bianca Iosivoni - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
432 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0989-0
Ersterscheinung: 29.07.2019

Flying High

(136)

Das Einzige, was für mich zählt, ist, dass du jetzt hier bist

 
Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

"Die Liebesgeschichte von Hailee und Chase ist nicht nur atemberaubend schön, sondern ehrlich, feinfühlig und der Inbegriff von Mut." STEHLBLÜTEN

Die mitreißende Fortsetzung von Falling Fast!

 
Die neue New-Adult-Reihe von Bianca Iosivoni:
 
1. Falling Fast
2. Flying High
 



Rezensionen aus der Lesejury (136)

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 04.04.2020

Queen of New Adult Herzensbuch

„Flying High (Hailee & Chase 2)“ von Bianca Iosivoni



Meine Meinung

Mit Band 1 „Falling Fast (Hailee & Chase) konnte Bianca Iosivoni mich vollkommen in den Bann ziehen. Sie hat mein Herz innerlich ... …mehr

„Flying High (Hailee & Chase 2)“ von Bianca Iosivoni



Meine Meinung

Mit Band 1 „Falling Fast (Hailee & Chase) konnte Bianca Iosivoni mich vollkommen in den Bann ziehen. Sie hat mein Herz innerlich zerrissen zurückgelassen, mir Glück und Freude aber auch Trauer und Schmerz geschenkt. Wie hätte ich Band 2 da widerstehen können? Zumal mich Bianca Iosivoni noch nie mit ihren Büchern enttäuscht hat. Eine stete Konstante in meiner New Adult Welt.

Nach dem Ende im ersten Band war ich mehr als gespannt wie sich die Geschichte entwickeln würde. Ob weiterhin alles nachvollziehbar und logisch bleibt. Ob Hailee und Chase sich weiterentwickeln und verändern würden. Aber am wichtigsten war für mich ob sie es beide schaffen ihre Dämonen zu besiegen. Tja was soll ich anderes sagen. Ja, Bianca Iosivoni hat all diese Erwartungen erfüllt und sogar übertroffen.

Besonders über Hailee war ich besorgt denn ich kenne mich mit ihrer Thematik aus. Ihre Dämonen und Ängste sind mir nicht fremd. Ihre Gedanken und Gefühle sind wie ein Spiegel für mich. Hailees Weg, ihre Entwicklung, ihre Bewältigung, all jenes was dazugehört, waren wieder einmal absolut Ehrlich, realistisch und authentisch. Auch wenn es mein Herz wieder einmal zerriss, es musste so sein und gab mir das Gefühl, dass Bianca sich intensiv damit beschäftigt hat.

Aber auch Chase bereitete mir Sorgen. Denn ich erlebte allzu oft bei ihm wie er sich seinen Dämonen noch nicht stellen konnte und es schaffte die Überwindung und Ehrlichkeit aufzubringen. Manchmal brauchen wir mehr Zeit als andere oder stecken tiefer in der Dunkelheit, ob es uns bewusst ist oder nicht. Bei Chase war dies am besten zu beobachten denn lange machte er nur das was von ihm erwartet wurde und andere zufriedenstellt.

Ich habe mit jeder Seite mitgefiebert, spürte die Emotionen stärker, überwältigender, als je zuvor. Denn Hailee und Chase sind nicht bloß Figuren in einem Buch das man einfach zuklappt nach dem Ende und direkt beim nächsten weiter macht. Sie sind lebendig, lebhaft, Ehrlich und Echt, und sie verdienen es auch nach dem lesen in unseren Gedanken weiter zu leben, eventuell um auch dem ein oder anderen Mut zu machen aus seiner Dunkelheit, aber am wichtigsten, um nie in Vergessenheit zu geraten.

Denn Hailee und Chase sind wie eine Naturgewalt. Ich habe nie mehr Ehrlichkeit, Mut, Veränderung, Überwindung, Charakter Stärke und denn Willen zu kämpfen erlebt, wie in dieser Geschichte. Sie wird immer ein Teil meines Herzens, meiner Seele sein, denn es ist mir nicht fremd, die Dunkelheit.

Bianca ich kann dir nur danken für diese Geschichte. Ich glaube kein Wort der Welt würde dem gerecht werden. Ich möchte so vieles sagen doch die Worte kommen nicht über meine Lippen. Bianca du bist und bleibst meine New Adult Herzdame.


Mein Fazit

Hailee und Chase Geschichte ist die mutigste, ehrlichste, herzzerreißendste, herzerwärmendste, liebevollste, Gefühls chaotischte, anziehendste, kribbelndste, heißeste, traurigste, schmerzlichste, die ich je erleben durfte. Und sie hat sich in mein Herz, meine Seele gebrannt, für immer. Für ewig.

Seit mutig. Für euch. Für euer Leben.


Meine Bewertung 5/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Van_essa Van_essa

Veröffentlicht am 01.04.2020

Ganz groß!

Eigentlich sollte für Hailee Alles am sechsten September enden. Ihr Leben, ihre Beziehung zu Chase, ihre neuen Freunde, ihre Familie, das Alles hatte ein Ablaufdatum. Hailee wollte Nichts mehr, als endlich ... …mehr

Eigentlich sollte für Hailee Alles am sechsten September enden. Ihr Leben, ihre Beziehung zu Chase, ihre neuen Freunde, ihre Familie, das Alles hatte ein Ablaufdatum. Hailee wollte Nichts mehr, als endlich Jesper und Katie wiederzusehen, aber sie konnte es nicht. Doch was nun ? Obwohl Sie und Chase sich so sehr lieben, beschließt Hailee, das die Beiden nur Freunde sind, denn sie möchte Chase nicht zur Last fallen.Er soll das Leben leben, das er verdient hat, fröhlich sein und ungezwungen. Dabei wünscht er sich nichts mehr, als Hailee bei sich zu haben. Sie beschließt, mit ihren Eltern zurück nach Hause zu fahren, doch ist das wirklich die richtige Entscheidung? Ist der Ort, an den sie alles an ihre geliebte Schwester erinnert, der den Schmerz zurück bringt, wirklich ihr Zuhause? Oder vielleicht doch Fairwood, dort wo Hailee so viel gewonnen hat, Chase, neue Freunde, das Gefühl, eine Familie zu haben?! Kann Chase einfach so weitermachen? Studieren in Boston und das Leben leben, das er nie wollte? Ohne Hailee? Werden die Beiden sich am Ende doch noch finden und gemeinsam das Leben leben oder wird jeder für sich einfach nur existieren?
.
.
Hailee und Chase, die Geschichte geht weiter und greift wichtige und reale Themen auf, die jeden von uns treffen können , Trauerbewältigung, Depressionen und die große, Frage " Wie geht es weiter ?" "Will ich überhaupt, das es weitergeht?"und "Kann ich es ohne diese geliebte Person überhaupt schaffen?" Das Buch macht auch deutlich, das es keine Schande ist und auch kein Zeichen von Schwäche, Hilfe zu benötigen und das es wichtig ist, sich nicht zu verschließen. Zudem möchte diese Geschichte uns daran erinnern, das Niemand da Draußen Allein ist.
Meine Meinung zu Chase hat sich auch gefestigt, er ist einfach großartig und ich bin davon überzeugt, das jeder von uns in seiner dunkelsten Stunde einen Chase braucht, um den Halt zu bekommen, den man benötigt, wenn gerade alles um Einen einzustürzen droht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 30.03.2020

Eine gelungene Fortsetzung!

Mich konnte der zweite Band tatsächlich noch etwas mehr packen, da ich mich aufgrund von eigenen Erfahrungen total in Hailee hineinversetzen konnte und ich einfach absolut gespannt war, was aus der Liebesbeziehung ... …mehr

Mich konnte der zweite Band tatsächlich noch etwas mehr packen, da ich mich aufgrund von eigenen Erfahrungen total in Hailee hineinversetzen konnte und ich einfach absolut gespannt war, was aus der Liebesbeziehung zwischen ihr und Chase wird. Unter solchen Umständen ist es super schwer eine Beziehung zu führen, bzw. wieder zueinander zu finden, wenn man erst einmal auf Abstand gegangen ist. Ich finde, dass die Autorin das ganz großartig gelöst hat. Zwischendurch war das Buch vielleicht etwas zäh, weil es gebraucht hat, dass sich Hailee wieder etwas "fängt", aber das ist auch einfach realistisch. Ich finde es toll, wie der Charakter Chase damit umgeht und wie er sie trotzdem noch als Frau auf Augenhöhe sieht, obwohl man sie auch in die Rubrik verletzliches Mädchen schieben könnte. Das schenkt Hoffnung, dass eine Beziehung auch sowas aushalten kann und hat mich berührt.

Ich habe den zweiten Teil verschlungen und vergebe gerne 5 Sterne :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

chantalsbookoaradise chantalsbookoaradise

Veröffentlicht am 24.03.2020

Besser als Band 1

Zusammenfassend muss ich sagen, dass mir der Band um einiges besser gefallen hat.

!Könnte Spoiler enthalten!

"Und vielleicht geht es gar nichtmal darum, alles zu vergeben und zu vergessen, sondern ... …mehr

Zusammenfassend muss ich sagen, dass mir der Band um einiges besser gefallen hat.

!Könnte Spoiler enthalten!

"Und vielleicht geht es gar nichtmal darum, alles zu vergeben und zu vergessen, sondern darum, zu lernen, Menschen trotz ihrer Fehler zu lieben."

Chase macht sich auf die Suche nach Hailee und hat Glück, dass er sie unversehrt gefunden hat. Er bringt sie zurück nach Fairwood, damit sie erst einmal zur Ruhe kommen kann und sich sammeln kann. Dabei wird ihr schnell klar, dass sie Hilfe benötigt und einige familiäre Dinge klären muss. Genauso wie Chase. Diesem fällt der räumliche Abschied zwar schwer, merkt jedoch schnell, wie wichtig es ist, damit Beide einen Weg zu sich selbst finden können und vielleicht auch wieder zueinander.

Chase war auch in Flying High wieder ein Traum. Wie er zu Hailee steht und für sie da ist, hat mein Herz höher schlagen lassen. Die Liebe die er empfindet, spürt man in jeder Pore und mit jeder Faser in diesem Buch. Auch, dass er endlich zu seinem Traumberuf findet hat mich sehr für ihn gefreut.

Hailee wirkt auch hier noch verloren und weiß nicht ob sie es überhaupt verdient hat glücklich zu sein. Dabei hat sie in Fairwood Freunde gefunden, die für sie da sind und immer zu ihr stehen. Mit Chase zusammen findet sie immer mehr zu sich selbst und finden Heilung. In einer Zeit, in der alles ausweglos erscheint für Beide.
Auch den Freunden der Beiden gehört ein extra Lob. Denn sie sind eine tolle Clique, die füreinander da sind und sich zeigen, wie wichtig jeder ist.

Der Schreibstil hat mir auch hier wieder gut gefallen. Doch diesmal konnte es mich mehr fesseln. Die Tiefe, die ich mir für Band 1 gewünscht hätte, war hier vorhanden und spürbar.

Das Cover ist ganz große Liebe. Meine Lieblingsfaebe und dieser Goldschimmer gefallen mir noch besser als bei Band 1.

Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 .
Und noch ein Zitat von Chase.
"Was es auch ist, ich werde für sie da sein. Ich werde immer für sie da sein."

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchbloggerin_ buchbloggerin_

Veröffentlicht am 24.03.2020

schöne Fortsetzung!

Inhalt zu Flying High (Band 2)

Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. ... …mehr

Inhalt zu Flying High (Band 2)

Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

Meine Meinung

Ich habe letztes Jahr Falling Fast und jetzt vor ein paar Tagen Flying High beendet. Ich habe beide Bücher als Hörbuch auf Spotify gehört. Ich möchte euch kurz meine Meinung zu den beiden Büchern mitteilen. Also erst einmal muss ich sagen, dass ich die beiden Cover echt liebe! Ich mag Band 1 noch lieber als Band 2, aber auch das zweite ist noch wunderschön! Das Hörbuch hatte eine tolle Stimme, der man gern zugehört hat. Es ist auch wunderschön geschrieben. Bianca hat einen super Schreibstil!
Hailee mag ich echt gern, auch wenn sie im zweiten Teil vielleicht von manchen Lesern nicht verstanden wird und ihr Handeln als „übertrieben“ abgestempelt wird. Ich hab es jedoch nachvollziehen können und denke, dass viele junge Mädchen nach solchen schlimmen Erlebnissen über Suizid nachdenken. Zum Glück hatte Hailee ja zu viel Angst vor dem Tod, was ihr das Leben gerettet hat.Die Liebesgeschichte wurde super toll beschrieben und war einfach nur süß. Chase ist so aufmerksam und fürsorglich, was ich einfach liebe. Er ist so ein perfekter Boyfriend!Dis Eltern von Hailee sind einfach nur ätzend gewesen und haben für viele Aufreger bei mir gesorgt. Manchmal hätte ich sie am liebsten erwürgt.Insgesamt gab es sehr viele Gefühle und verschiedene wichtige Themen, wie Tod, Suizid und Gesellschaftsdruck (z.B. Unverständnis durch die Eltern). Ich fand die Hörbücher sehr gelungen. Ich finde insgesamt hätte noch mehr passieren können, da es so doch eher so ein bisschen vor sich hin floss und kein „Drama“ oder sowas kam. Aber ich finde gerade als Hörbuch sind solche Geschichten auch mal echt angenehm, da sie so entspannend wirken. Ich bin mir nicht sicher, ob Hailees Probleme nicht insgedamt zu harmlos dargestellt wurden… Aber hätte man das mehr vertieft, wäre die ganze Stimmung so gedrückt gewesen. Also ist es so vielleicht besser gewesen.Die 24 Stunden Überwachung durch die Freunde wäre in Wirklichkeit wohl kaum möglich (Uni, Arbeit, …?), sodass das eher unrealistisch wirkt.
Trotz der kleinen Mängel hat es mir dennoch sehr gut gefallen!

Daher von mir 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Video

Zitat aus Falling Fast von Bianca Iosivoni

Abspielen

Autorin

Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni - Autor
© Olivier Favre

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Mehr erfahren
Alle Verlage