Follow Me Back
 - A.V. Geiger - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
358 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0997-5
Ersterscheinung: 30.09.2019

Follow Me Back

Übersetzt von Katrin Reichardt

(118)

Bist du ein Hater oder ein Fan?
Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe zu dem Popstar Eric Thorn austauscht. Was sie nicht ahnt: Der Sänger ist eine der Personen, mit denen sie sich regelmäßig Privatnachrichten schreibt! Eric weiß, dass er Tessa die Wahrheit sagen muss, zumal die junge Frau mit jedem Tag tiefere Gefühle in ihm weckt. Doch als die beiden sich für ihr erstes Treffen verabreden, nimmt plötzlich alles eine gefährliche Wendung ...
"Von Anfang bis Ende ein fesselnder Pageturner!" ANNA TODD
Band 2 der Reihe (TELL ME NO LIES) erscheint am 29. November 2019.

Rezensionen aus der Lesejury (118)

Book-addicted Book-addicted

Veröffentlicht am 17.02.2020

Trotz kleiner Kritikpunkte ein faszinierendes und spannendes Werk!

*Inhalt*

"Bist du ein Hater oder ein Fan?

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen ... …mehr

*Inhalt*

"Bist du ein Hater oder ein Fan?

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe zu dem Popstar Eric Thorn austauscht. Was sie nicht ahnt: Der Sänger ist eine der Personen, mit denen sie sich regelmäßig Privatnachrichten schreibt! Eric weiß, dass er Tessa die Wahrheit sagen muss, zumal die junge Frau mit jedem Tag tiefere Gefühle in ihm weckt. Doch als die beiden sich für ihr erstes Treffen verabreden, nimmt plötzlich alles eine gefährliche Wendung ..." (Quelle: Verlagshomepage)



*Erster Satz des Buches*
"Ermittler: >Bitte entschuldigen Sie, dass Sie warten mussten, Mr. Thorn.<"



*Infos zum Buch*
Seitenzahl: 358 Seiten
Verlag: Lyx Verlag
ISBN: 978-3-7363-0997-5
Preis: 12,99 € (Paperback) / 9,99 € (Ebook)
Reihe:
Follow me back
Tell me no lies



*Infos zur Autorin*
"A.V. Geiger lebt mit ihrer Familie in New Jersey. Sie begann ihre Autorenkarriere mit dem Schreiben von Fanfiction und veröffentlich ihre Geschichten heute sehr erfolgreich auf Wattpad. Für ihren Debütroman konnte sie aus ihren Erfahrungen aus den Bereichen Fankultur und Social Media schöpfen." (Quelle: Verlagshomepage)

*Fazit*
-> Wieso wollte ich dieses Buch lesen?
"Follow me back" ist in aller Munde und wer sich ein bisschen mit Social Media beschäftigt, den bringt eine solche Lektüre ein wenig zum nachdenken - oder wird neugierig. Außerdem mag ich solche "Rockstar" oder "Promi" Geschichten ganz gerne und war neugierig, ob die Geschichte den guten Bewertungen gerecht wird.

-> Cover:
Ein richtig tolles Cover in blau gehalten, mit bronzenen/goldenen Elementen... ein glänzender Blickfang!

-> Story + Charaktere:
"Follow me back" ist eine Roman, der mich unglaublich gefesselt hat und den ich kaum aus der Hand legen wollte...

Tessa Hart ist eine spannende Protagonistin mit vielen Problemen und einer Mutter, die nicht wirklich mit ihr umgehen, geschweige denn auf ihre Probleme eingehen kann. Sie ist mehr auf der Arbeit, als zuhause und interessiert sich für ihre Tochter augenscheinlich nicht die Bohne. Ein soziales Gefüge existiert für Tessa auch nicht wirklich und auch ihr anfänglicher Freund Scott verschwindet irgendwann aus eher nichtigen Gründen. Dass Tessa das dann mehr oder weniger einfach akzeptiert, fand ich schon sehr merkwürdig, war aber ein zusätzlicher Beweis dafür, dass sie mit sozialer Interaktion so ihre Schwierigkeiten hat und einfach nur froh war, diese nicht mehr ausüben zu müssen. Doch warum ist das eigentlich so? Das erfahren wir erst ganz am Ende und auch wenn ich ihre Ängste irgendwie verstehen kann, rationalisierten sie sich für mich am Ende dann doch viel zu schnell weg...

Eric Thorn ist ein Popstar, wie er im Buche steht - attraktiv, super erfolgreich... und todunglücklich. Die Schattenseiten des Ruhmes setzen ihm zu, denn die Liebesschwüre seiner Fans verachtet er und die Tatsache, dass sein Körper mehr Beachtung findet als seine Musik macht ihm schwer zu schaffen. Doch die Knebel des Plattenvertrages wird er nicht so einfach los, weswegen er sich vorerst seinem Schicksal beugen muss... Eric war mir auf vielerlei Ebene sympathisch, ich hätte mir allerdings gewünscht, dass er so manches Mal etwas mehr tut, um aus seinem goldenen Käfig auszubrechen.

Auch wenn mir der Plot unglaublich gut gefallen hat (trotz kleiner Makel), stelle ich mir unweigerlich die Frage: wo soll das eigentlich hinführen? Egal ob sich die beiden am Ende des Buches nun bekommen oder nicht - aus spoilertechnischen Gründen werde ich mich dazu nicht äußern - stellte ich mir schon zu Beginn des Buches die Frage: was ist, wenn sie dann weiß, wer er ist? Die Freundin eines Megastars zu sein ist schon für eine psychisch gesunde Person kein Spaziergang, aber für ein Mädchen mit derartigen Ängsten eigentlich nicht realistisch bestreitbar... oder? Und selbst wenn: ist das wirklich erstrebenswert?

Die Thrillerelemente des Ganzen gestalteten das Buch nochmals spannender, als eine einfache "Lovestory" und ich suchtete das Buch wirklich innerhalb kürzester Zeit weg. Ich bin nun wirklich gespannt auf die Fortsetzung, denn der Cliffhanger ist ... gigantisch.

-> Schreibstil:
Fesselnd, leicht lesbar und in Vergangenheitsform verfasst.

-> Gesamt:
Trotz kleiner Kritikpunkte ein faszinierendes und spannendes Werk, das ich gerne noch ein zweites Mal lese.



Wertung: 5 von 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookaholic_aurora bookaholic_aurora

Veröffentlicht am 13.02.2020

Hat was!

Da der Klappentext bereits verrät, dass die beiden ein Treffen vereinbaren dachte ich, dass dies relativ bald in der Geschichte geschehen wird und war dementsprechend enttäuscht, dass es erst am Ende stattgefunden ... …mehr

Da der Klappentext bereits verrät, dass die beiden ein Treffen vereinbaren dachte ich, dass dies relativ bald in der Geschichte geschehen wird und war dementsprechend enttäuscht, dass es erst am Ende stattgefunden hat. Ich finde es immer schade, wenn der Klappentext so viel preisgibt. Ich dachte auch die ganze Zeit, dass Tessa‘s Geheimnis viel schlimmer ist (bitte nicht falsch verstehen, natürlich kann finde ich es ganz wichtig, dass Thema anzusprechen und kann auch verstehen, dass es für die Protagonistin schlimm ist), es wurde die ganze Zeit ein riesiges Theater gemacht um dieses Geheimnis. Für mich war es einfach nicht authentisch. Sie musste sich zwar die ganze Zeit in ihrem Zimmer einschließen, konnte aber trotzdem mit einem Mann schreiben und ihm alles anvertrauen. (ACHTUNG SPOILER:) Am Ende war diese Phobie von der einen auf die nächste Sekunde weg, was ich auch nicht sehr echt fand.
Ansonsten ist es ein Buch, dass mich wirklich berührt hat. Ich mochte die Charaktere und auch der Schreibstil ist sehr gut!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jule_booklover Jule_booklover

Veröffentlicht am 10.02.2020

Hat mich leider enttäuscht

Ich hatte mich total auf dieses Buch gefreut und hatte recht große Hoffnungen auf ein gutes Buch. Leider hat mich dieses Buch entäuscht. Die Charaktere fand ich plump und wenig ausgearbeitet. Auch die ... …mehr

Ich hatte mich total auf dieses Buch gefreut und hatte recht große Hoffnungen auf ein gutes Buch. Leider hat mich dieses Buch entäuscht. Die Charaktere fand ich plump und wenig ausgearbeitet. Auch die Handlung fand ich nicht besonders gut. Die Chats zwischen Tessa und Eric fand ich unterhaltsam, der Rest hat mich aber größtenteils leider gelangweilt. Auch das Ende konnte mich nicht begeistern. Die Lovestory konnte ich einfach nicht nachfühlen oder mitfiebern. Viele Problemlösungen fand ich zu "schnell" bzw. zu einfach gemacht. Zum Beispiel die Auflösung ihrer "Psychischen Krankheit" fand ich einfach schlecht und es hat auf mich so gewirkt, als hätte man schnell eine Lösung gebraucht.
Dieses Buch konnte mich leider absolut nicht begeistern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tinkerswelt Tinkerswelt

Veröffentlicht am 03.02.2020

Es gab schon den einen oder anderen Moment...

Als ich mit dem Buch angefangen habe, rechnete ich nicht damit, dass das Buch mich dazu bringt, es zu lieben und das Ende es mich hassen lässt.

Für Tessa hat die Welt von Twitter ihre sichere Zone und ... …mehr

Als ich mit dem Buch angefangen habe, rechnete ich nicht damit, dass das Buch mich dazu bringt, es zu lieben und das Ende es mich hassen lässt.

Für Tessa hat die Welt von Twitter ihre sichere Zone und Eric Thorn die Person, die sie nicht in die Abgrund stürzen lässt.
In ihrem le en gibt es außer Angst und Panikattacken nicht viel und so flüchtet sie sich in die Welt des Musikers. •
Für viele mag das, was Tessa durch lebt nicht viel bedeuten, eventuell werden es sogar einige belächeln. Jedoch sind Ängste und Panikattacken Dinge, die uns in gefährliche Situationen bringen können. Selbst Tessa erlebt einen Moment, eine Begebenheit die sie in den Absturz treiben kann und die einjahr zuvor der Auslöser ihrer Ängste war. •
Für mich zu lesen, wie es einer Person geht, der es ähnlich wie dir selbst erging, war schon ein leichter Gänsehaut Moment. Ich konnte ihre Situation so gut nachempfinden und habe jeden Schritt den sie getan hat, mit Freude verfolgt und.jeden Rückschlag den sie erlitt, verstanden.
Ich fühlte mich ihr nah und das brachte mich dazu das Buch zu lieben.

Es zu hassen... Daran war das Ende schuld. Es zwingt mich dazu, heute in den Buchladen zu gehen um es mir zu kaufen 🤣. Sicher, es gibt schlimmeres, aber Nächten Monat ist die Buchmesse!

#followmeback hat mich tief im Inneren erreicht und es gab Momente, da wollte ich Tessa in den Arm nehmen und ihr sagen: »Du schaffst das! Du kannst das! Denn du bist genauso stark wie ich!«

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 31.01.2020

Ein super spannendes Buch

Inhalt:

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe zu dem ... …mehr

Inhalt:

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe zu dem Popstar Eric Thorn austauscht. Was sie nicht ahnt: Der Sänger ist eine der Personen, mit denen sie sich regelmäßig Privatnachrichten schreibt! Eric weiß, dass er Tessa die Wahrheit sagen muss, zumal die junge Frau mit jedem Tag tiefere Gefühle in ihm weckt. Doch als die beiden sich für ihr erstes Treffen verabreden, nimmt plötzlich alles eine gefährliche Wendung ..

Meinung:

Dieses Cover ist einfach nur wunderschön. Ich habe mich direkt in die Farben verliebt. Und auch die Geschichte hat sich direkt richtig spannend angehört, sodass ich es unbedingt lesen wollte. Den Schreibstil der Autorin finde ich wirklich gut. Man findet schnell in die Geschichte und Handlung herein, doch gegen Ende war ich ein wenig verwirrt, auch wenn sich dieses Problem kurzen Zeit später aufgedeckt hat. Generell wirkte Tessa auf mich wie das nette Mädchen von nebenan, welche jedoch einige mehr Probleme hat, als man anfänglich vermutet. Oftmals werden im Buch auch psychologische Begriffe genannt, wie vielleicht für den einen oder anderen interessant sein könnten. Eric hingegen ist eben der Popstar wie er im Buche steht. Doch schnell muss man feststellen, dass hinter seiner Fassade so viel mehr steckt, als man am Anfang vermutet.

Ich bin schon jetzt sehr auf den zweiten Band gespannt, da dieses Ende einfach so unglaublich war.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

A.V. Geiger

A.V. Geiger - Autor
© James DeSalvo

A.V. Geiger lebt mit ihrer Familie in New Jersey. Sie begann ihre Autorenkarriere mit dem Schreiben von Fanfiction und veröffentlich ihre Geschichten heute sehr erfolgreich auf Wattpad. Für ihren Debütroman konnte sie aus ihren Erfahrungen aus den Bereichen Fankultur und Social Media schöpfen.

Mehr erfahren
Alle Verlage