Forever Close - San Teresa University
 - Kara Atkin - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
439 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1332-3
Ersterscheinung: 30.07.2021

Forever Close - San Teresa University

Band 3 der Reihe "Forever-Reihe"

(34)

Ihr Plan für die Zukunft steht schon lange fest, doch er bringt alles ins Wanken
Das letzte Jahr am College ist angebrochen, doch während alle schon begeistert Pläne schmieden und nach ersten Jobs suchen, ist April wie gelähmt. Im Gegensatz zu ihrem Freundeskreis will sie nicht, dass das Studium endet, weil das, was danach kommt, ihr die Luft zum Atmen nimmt. Aber da ist auch noch Tyler, ihr bester Freund, der einfach nicht aufhört, sie aus ihrer Schockstarre lösen zu wollen – und dabei Gefühle in ihr weckt, die April, seit sie sich kennen, tief in ihrem Herzen verschlossen gehalten hat …
„Kara Atkin schreibt ruhige Geschichten mit umso mehr Tiefgang, in die ich mich immer wieder aufs Neue fallen lassen kann!“ JANINCHENLOVES
Abschlussband der dreibändigen New-Adult-Reihe von Kara Atkin

Rezensionen aus der Lesejury (34)

Booklife Booklife

Veröffentlicht am 14.09.2021

Best Friends to Lovers zum Verlieben

Ich liebe, liebe, liebe Best-Friends-to-Lovers Bücher und habe mich riesig auf dieses Buch gefreut. Und was soll ich sagen, das Buch hat meine Erwartungen sogar noch getoppt.
Vielleicht lag es an der tollen ... …mehr

Ich liebe, liebe, liebe Best-Friends-to-Lovers Bücher und habe mich riesig auf dieses Buch gefreut. Und was soll ich sagen, das Buch hat meine Erwartungen sogar noch getoppt.
Vielleicht lag es an der tollen Cliqué, die mir in Band 3 am präsentesten vorkam, oder an dem hammermäßigen Schreibstil, der im Vergleich zu den vorherigen Bänden nochmal viel bildlicher und poetischer war. Vielleicht lag es auch daran, dass ich April Angst vor der Zukunft und den Veränderungen so gut nachvollziehen kann, da ich jetzt nach dem Abi genau in derselben Situation stecke. Es kann aber auch die authentische Liebesgeschichte gewesen sein: kein bisschen kitschig, kein unnötiges Drama und so zum Wohlfühlen. April und Tyler sind so ein tolles Paar. Beide so unterschiedlich, dass sie Angst haben, dass ihre Beziehung nicht funktionieren würde und doch passen sie perfekt zusammen. Ich habe es geliebt, dass es nicht darum ging, dass einer der beiden sich verändern musste, sondern, dass sie gemeinsam Kompromisse gemacht haben.

Ein wunderschöner Abschluss der Reihe voller Sehnsüchte, Träume, Ängste, Zweifel und so viel Liebe. Ich werde die Cliqué so vermissen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrina_Booklover Sabrina_Booklover

Veröffentlicht am 13.09.2021

Einfach berührend!

Endlich ist es so weit und der dritte und letzte Band der San Teresa University Reihe Forever close ist erschienen. Ich habe die ersten beiden Bände geliebt und musste daher sofort den dritten Band kaufen ... …mehr

Endlich ist es so weit und der dritte und letzte Band der San Teresa University Reihe Forever close ist erschienen. Ich habe die ersten beiden Bände geliebt und musste daher sofort den dritten Band kaufen und lesen. Und was soll ich sagen... Er hat mich einfach nur umgehauen.

Im letzten Buch begleiten wir April und Tyler die sich beide im letzten Uni Jahr befinden. Beide durften wir bereits in den ersten beiden Bänden kennenlernen. Tyler hat die letzten zwei Jahre im Ausland gelebt und ist nun zurück an der San Teresa University um seinen Abschluss zu machen. April befindet sich ebenfalls im letzten Jahr und fürchtet sich davor ihr Studium abzuschließen und in die Welt entlassen zu werden.
Dazu kommt das April es kaum erwarten kann Tyler endlich wieder zu begegnen. Die beiden sind seit mehrern Jahren befreundet aber trotzdem spüren sie ein Prickeln und eine knisternde Anziehung zueinander.

Auf Forever close war ich von allen drei Bänden am meisten gespannt und habe das Buch von der ersten Seite an nur geliebt. Das Cover gefällt mir unheimlich gut und passt perfekt zu den andern Bänden. Auch der Schreibstil hat mich wieder voll gepackt und begeistern können. DIe Seiten vergehen leider viel zu schnell und ehe es mir bewusst wurde war das Buch auch schon zuende.
April wird ihr Studium abschließen und fürchtet sich davor wie es weitergehen soll. Einen klassischen Bürojob möchte sie nicht, doch war dies der Deal mit ihrem Vater um Studieren zu können. Ihre Eltern wünschen sich berufliche und finanzielle Sicherheit für April doch die würde am liebsten ihren eigenen Träumen nachgehen. April ist hin und hergerissen zwischen der Vernunft und dem Wunsch ihre Eltern nicht zu enttäuschen und gleichzeitig aber auch ihre eigenen Träume zu verwirklichen. Man merkt sehr schnell unter welchem Druck April steht und wie dieser sie immer mehr belastet. Sie muss sich fragen, ob es im Leben mehr als nur finanzielle Sicherheit und Geld gibt und ob es dsa wirklich wert ist ihre Träume aufzugeben. Man merkt wie schwer April sich mit dieser Entscheidung tut und erstmal lernen muss herauszufinden was sie überhaupt möchte und nicht andere. Die Vorstellung alles hinter sich zu lassen und ihren eigenen Wünschen nachzujagen macht ihr größere Angst als alles andere.
April ist ein sehr starker aber leicht zu beeinflussender Charakter weshalb sie immer wieder hin und hergerissen ist. SIe ist pflichtbewusst und möchte ihre Eltern stolz und glücklich machen doch dafür müsste sie sich selbst aufgeben. Und dann steht auch noch Tyler wieder vor der Tür.
Tyler von dem sie dachte das ihre Schwärmerei vorbei sei doch da hat sie absolut falsch gelegen. Tyler ist das komplette Gegenteil von April. Ihn hält es an keinem Ort sehr lange und am liebsten würde er nur von einem Ort zum nächsten Reisen. DIe Vorstellung eines festen Jobs oder Wohnsitz jagt ihm größte Angst ein womit er nur schlecht umgehen kann. Seine Lösung ist dann immer die Flucht ins Ausland. Nach seiner Rückkehr merkt er sehr schnell wie ihn alles wieder zu überwältigen und einzuengen droht. Doch durch April merkt er, dass sich plötzlich alles gar nicht mehr so schlimm anfühlt und seine Ängste verschwinden. Tyler ist ein sehr selbstloser Charakter der immer für seine Freunde da ist. Wie stark seine Gefühle für April sind merkt man schnell, doch er hat zu Beginn Angst sich vollends auf diese Gefühle einzulassen.
Obwohl die beiden das komplette Gegenteil voneinander sind tun sie sich mehr als gut. Beide kommen aus sich heraus und lernen sich ihren Ängsten und Problemen zu stellen.
Die beiden sind einfach das perfekte Paar und mein absoluter Lieblingsband der Reihe.
Wer New Adult und College Geschichten mag der ist hier auf jeden Fall an der richtigen Stelle und dem kann ich das Buch nur ans Herz legen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zeilenfreund zeilenfreund

Veröffentlicht am 12.09.2021

Ein Buch, dass niemals zu Ende gehen soll!

Ich geniesste jeden einzelnen Atemzug in Kalifornien, bis es soweit war und ich die letzte Seite gelesen habe. Mit verträten Augen schloss ich das Buch und stellte es zurück in mein Bücherregal. Ich musste ... …mehr

Ich geniesste jeden einzelnen Atemzug in Kalifornien, bis es soweit war und ich die letzte Seite gelesen habe. Mit verträten Augen schloss ich das Buch und stellte es zurück in mein Bücherregal. Ich musste zuerst wieder ruhig tief durchatmen um zu realisieren, dass ich die Clique und die San Teresa University verlassen musste. Ob ich überhaupt die richtigen Worte für dieses Buch finde, ohne dabei in Tränen ausbrechen zu müssen. Dieses Cover erobert meine Augen und ich kann mich gar nicht sattsehen und vor allem, kann ich den Drang nicht widerstehen es anzufassen. Die zwei süssen Tyler und April machten es mir einfach so leicht, sie einfach zu lieben. Für mich ist April eine so angenehme Person, dass ich so gerne mit ihr Zeit verbringen möchte und einfach mal einen zusammen Tee trinken möchte. Man verliebt sich schon am Anfang in sie und die liebe wird auch nie enden. Und da haben wir noch Tyler, der mich mit seiner Warmherzigkeit und rücksichtsvolle Art umgehauen hat. Sein Charakter ist so nachvollziehbar und mal spürt seine Emotionen Haut nah. An erster Stelle ist für mich aber immer noch Hunter, aber ich mag Tyler trotzdem super gerne. Warum er es nicht auf den ersten Platz geschafft habe liegt daran, dass ich die Umgangsart wie Hunter mit Raelyn umging ein bisschen romantischer und wohlfühlender fand. Die beiden sind trotzdem einfach Zuckersüss zusammen und einige unvergessliche Momente schwimmen in meinem Kopf und meinem Herzen hin und her. Am meisten am Buch liebte ich den Schreibstil von Kara Aktin, weil es mir das Gefühl wieder gibt, nachhause zu kommen. Er ist so mittreissen und spannend, dass man alles hinter sich vergessen wird und in die Geschichte eintaucht. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchlesen müssen, weil es wirklich nicht anders geht obwohl das nicht öfters vorkommt. Die Buchplaylist hat es mir auch definitiv angetan, weil ich in jedes einzelne Lied verliebt bin. Es verleiht mir wieder das Gefühl, dass ich während dem lesen hatte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jasmin_4579 Jasmin_4579

Veröffentlicht am 11.09.2021

Schöner Abschluss der Reihe🥰

INHALT

,,Hallo, Zwerg"
Mit diesen Worten überrascht Tyler April, als er nach einem Jahr wieder zurück ist.

Sie sehen keinen Sinn darin, ihren Gefühlen füreinander nachzugeben. Denn sie haben völlig ... …mehr

INHALT

,,Hallo, Zwerg"
Mit diesen Worten überrascht Tyler April, als er nach einem Jahr wieder zurück ist.

Sie sehen keinen Sinn darin, ihren Gefühlen füreinander nachzugeben. Denn sie haben völlig verschiedene Pläne für das Leben: Tyler will den Abschluss schaffen, und dann direkt weiter um die Welt reisen. Während April für ihren Vater einen festen Job in Kalifornien annehmen will.

Aber der Anziehung zwischen ihnen ist das egal...

MEINE MEINUNG

Anders als in den vorherigen Bänden war hier die ganze Clique vereint - Ich verweise dazu passend mal auf die tolle Chatakterkarte😍 Nach Band 2 (den ich geliebt habe!!) habe ich mich auf Teil 3 riesig gefreut🥰

April & Tyler konnte man vorher schon kennenlernen, und vor allem Aprils starker & wilder Charakter hat mich immer beeindruckt💫 Sie hat ihre eigene Geschichte so was von verdient!! Dass sie von Game Writing begeistert ist, fand ich sehr faszinierend🙊
Aber auch Tyler konnte man in ,,Forever Close" näher kennenlernen, und an ihm habe ich vor allem seinen Humor geliebt🤭 Er hat eine Leidenschaft für das Reisen, was ich absolut nachempfinden kann & in der Geschichte gut und vor allem interessant umgesetzt worden ist💫
Die Szenen zwischen den beiden waren lustig, spannungsgeladen und bewegend - sie sind zusammen einfach soo süß♥️♥️

Der Schreibstil lässt sich wie zuvor auch in den ersten beiden Teilen unfassbar flüssig lesen🥰
Die Story ist weder zu schnell abgehandelt noch zu langsam vorangeschritten, sondern gut umgesetzt worden💫
Auch das kalifornische Setting konnte mich überzeugen und macht das Buch zu der perfekten Sommer Lektüre😍

Alles war wirklich umgesetzt, allerdings war die Story für mich nichts Außergewöhnliches... Dass April ihrem Dad Zuliebe nicht vorhat, den Beruf, den sie eigentlich mag, auszuüben, habe ich ähnlich einfach schon öfter gelesen🙈

FAZIT
Eine gut umgesetzte Geschichte, die ich besonders für den Sommer - aber auch in jeder anderen Jahreszeit - empfehlen kann😍 Sie konnte leider nur nicht an Band 2 herankommen & ist für mich kein Highlight🙊

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

readness_ readness_

Veröffentlicht am 04.09.2021

Gelungener Abschluss

Es ist immer schön aber auch traurig, wenn eine Reihe zu Ende ist. Den ersten Teil der Reihe habe ich sehr geliebt, beim zweiten erinnere ich mich nicht mehr an alles, aber die Charaktere wieder zu treffen ... …mehr

Es ist immer schön aber auch traurig, wenn eine Reihe zu Ende ist. Den ersten Teil der Reihe habe ich sehr geliebt, beim zweiten erinnere ich mich nicht mehr an alles, aber die Charaktere wieder zu treffen ist einfach toll.

In diesem Teil geht es um April, die immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hat. Und um Taylor, der ein Weltenbummler ist. Die beiden schleichen schon so lange um sich herum, aber kann das klappen? Oder wollen beide zu verschiedene Dinge vom Leben?

Taylor war wirklich sehr sehr süß. Klassischer Good buy und wohl Muster-Bookboyfriend. April war angenehmen authentisch, hat allerdings allen versucht gerecht zu werden, außer sich selbst.

Es ist aus beiden Perspektiven geschrieben, was ich immer am liebsten mag. Es war ein wenig vorhersehbar, aber es war dennoch schön umschrieben und irgendwie einfach typisch New Adult. Die Freundschaft der Clique ist so so schön zu lesen, man fühlt sich als Teil davon.

Es ist so ein Buch, dass man schon beim lesen nicht loslassen möchte, damit die Geschichte noch ein wenig länger andauert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kara Atkin

Kara Atkin - Autor
© Olivier Favre

Kara Atkin lebt mit ihrer Katze in einer kleinen, aber feinen Wohnung in Osnabrück und dezimiert dort den Teevorrat der hiesigen Supermärkte. Wenn sie nicht gerade an ihrem nächsten Projekt feilt und in Plots und Charakterbeschreibungen ertrinkt, dann verbringt sie ihre Zeit entweder mit ihren Freunden oder gemütlich auf der Couch mit einem guten Buch, einer Serie oder dem ein oder anderen Videospiel.

Mehr erfahren
Alle Verlage