Game on - Chancenlos
 - Kristen Callihan - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
410 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1319-4
Ersterscheinung: 28.08.2020

Game on - Chancenlos

Übersetzt von Christian Bernhard

(30)

Footballregel Nr. 1: Die Tochter deines Agenten ist tabu!
Ivy kann es nicht fassen: Ihr Vater hat ihren geliebten rosafarbenen Fiat an den Footballstar Gray Grayson verliehen. Empört schreibt sie Gray eine Nachricht. Aus einer SMS werden Hunderte, und ohne dass die beiden sich je begegnet sind, werden sie Freunde. Doch dann stehen sie sich zum ersten Mal gegenüber, und das heiße Prickeln zwischen ihnen wirft Ivy völlig aus der Bahn. Aber egal wie sehr Gray ihr Herz zum Rasen bringt – die Klienten ihres Vaters sind für sie absolut tabu!
"Gray ist wundervoll! Süß und sexy – der perfekte Book-Boyfriend!" MONICA MURPHY
Band 2 der GAME-ON-Reihe von NEW-YORK-TIMES- und USA-TODAY-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Rezensionen aus der Lesejury (30)

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 24.09.2020

Game on - Chancenlos (Game-on-Reihe 2) / humorvolle und aufregende Lovestory

In " Game on - Chancenlos (Game-on-Reihe 2) " ist Ivy empört, als sie erfährt, dass ihr Vater ihre rosafarbene Kutschkugel von Auto niemand geringeren als dem Footballspieler Gray geliehen hat.
Sofort ... …mehr

In " Game on - Chancenlos (Game-on-Reihe 2) " ist Ivy empört, als sie erfährt, dass ihr Vater ihre rosafarbene Kutschkugel von Auto niemand geringeren als dem Footballspieler Gray geliehen hat.
Sofort lässt sie sich per SMS bei Gray lautstark aus und droht ihm, falls ihrem Auto etwas geschehen sollte.
Darauf ergibt sich eine tiefe Freundschaft und weitere SMSs wechseln sich regelmäßig ab.
Als Ivy aus London zurück nach Hause kommt, findet diese besondere Freundschaft zwischen ihr und Gray ein weiteres tiefes Band und schon sehr bald sind sie unzertrennlich.
Doch da ist noch etwas zwischen ihnen und als beide dem nachgeben, ist plötzlich nichts mehr wie vorher.
Können beide ihre innige Freundschaft erhalten und gleichzeitig ihre Liebe gemeinsam bewahren?
Die Story hat mich gleich in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Ivy und Gray mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen, da ich wissen wollte, ob es Ivy und Gray gelungen war, aus ihrer besonderen Freundschaft eine Liebesbeziehung aufzubauen.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherkueken Buecherkueken

Veröffentlicht am 24.09.2020

Solide Unterhaltung ohne große Überraschungen

„Chancenlos“ ist der zweite Teil der „Game on“-Reihe der Autorin Kristen Callihan, der allerdings auch eigenständig gelesen werden kann. Ich selbst kannte den ersten Teil jetzt nicht und hatte keinerlei ... …mehr

„Chancenlos“ ist der zweite Teil der „Game on“-Reihe der Autorin Kristen Callihan, der allerdings auch eigenständig gelesen werden kann. Ich selbst kannte den ersten Teil jetzt nicht und hatte keinerlei Probleme in die Geschichte hineinzukommen.
Mit Ivy und Gray stellt die Autorin uns zwei Ich-Erzähler vor, die Beide ihren eigenen Kopf haben und die mir im Laufe der Geschichte immer sympathischer geworden sind. Wobei sie das eigentlich schon von Anfang an waren, den sie wurden wirklich herrlich eingeführt. So ein neckischer Schlagabtausch, wenn auch nur via SMS, war ein gut gewähltes Mittel um Ivy und Gray an den Leser zu bringen. Und auch im weiteren Verlauf der Geschichte stimmt die Chemie zwischen den Beiden einfach und lässt mit ihnen mitfiebern.
Dabei ist das Motiv welches Callihan hier gewählt hat alles andere als neu. Sportskanone und Frauenheld trifft auf Frau, die in dieser Hinsicht eher nicht so bewandert ist und plötzlich ist alles anders. Aber auch wenn das Buch nach dem bewährten Rezept geschrieben wurde und mit keinerlei großen Überraschungen aufwarten kann, so ist die Unterhaltung, die die Geschichte bietet doch recht solide und hat alles was es braucht um beim Leser Lesefieber ausbrechen zu lassen.
Für Fans des Genres also genau das Richtige.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherschmuck buecherschmuck

Veröffentlicht am 23.09.2020

Jeder verdient eine Chance

Jeder sollte eine Chance bekommen, wenn er etwas dafür getan hat, sich bemüht, wenn er sie wirklich verdient. Diese Reihe hat von mir eine zweite Chance bekommen, da mir der erste Band leider nicht zugesagt ... …mehr

Jeder sollte eine Chance bekommen, wenn er etwas dafür getan hat, sich bemüht, wenn er sie wirklich verdient. Diese Reihe hat von mir eine zweite Chance bekommen, da mir der erste Band leider nicht zugesagt hat. Jetzt kann ich sagen: Es hat sich von der ersten bis zur letzten Zeile gelohnt!

Der zweite Band der Game On Reihe ist in keinster Weise zu vergleichen mit dem ersten. Dieser ist vollkommen anders aufgerollt, fängt humorvoll an und entwickelt im Verlauf solch eine Tiefgründigkeit, mit der ich wirklich nicht gerechnet hab. Diese Zerissenheit, diese Angst durch die Worte zu fühlen ist wie ein Zauber, der auf der Geschichte liegt. Diese Story ist wirklich magisch, so echt, dass ich jeden darum bitten möchte, diesem Band eine Chance zu geben, auch wenn demjenigen der erste nicht ganz so zugesagt hat. Glaubt mir, aber am besten überzeugt ihr euch selbst - dieser Band ist keineswegs chancenlos, im Gegenteil: Er ist so viel mehr.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

topper2015 topper2015

Veröffentlicht am 22.09.2020

Sympathische Figuren

"Game on - Chancelos" ist der zweite Band der GAME-ON-Reihe, jedoch muss man den ersten Band nicht zwingend vor dem zweiten Band lesen. Die Handlungen sind nicht voneinander abhängig.

Der Einstieg in ... …mehr

"Game on - Chancelos" ist der zweite Band der GAME-ON-Reihe, jedoch muss man den ersten Band nicht zwingend vor dem zweiten Band lesen. Die Handlungen sind nicht voneinander abhängig.

Der Einstieg in das Buch ist sehr originell, denn das Buch startet mit dem besagten Chatverlauf, durch den Ivy und Gray sich kennenlernen. Man startet ohne jegliche Figurenbeschreibungen in das Buch, lernt die beiden Protagonisten durch ihre Antworten an den jeweils anderen jedoch gut kennen. Die Autorin schafft es ihren Figuren allein durch "wörtliche Rede" Leben und einen eigenen Charakter einzuhauchen, sodass mir beide Figuren von Anfang an sympathisch waren und dies auch bis zum Ende blieben. Zusätzlich hat mich der Chatverlauf sehr amüsiert, denn Ivys schlagfertige Antworten und Grays subtile Art und Weise zu flirten haben mir einige Lächeln entlockt.

Generell ist der Schreibstil der Autorin, bzw. die deutsche Übersetzung, sehr leicht und flüsslig zu lesen, sodass die Seiten quasi dahinfliegen. Mir wurde beim Lesen nie langweilig und ich habe die Liebesgeschichte, sowie auch die erotischen Szenen, gerne gelesen und stets mit Ivy und Gray mitgefiebert - TEAM GRAVY!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ostseebuecherjunkie Ostseebuecherjunkie

Veröffentlicht am 22.09.2020

Nette Unterhaltung für zwischendurch

Beim Stöbern bin ich bei Netgalley über das Buch gestolpert – die Idol-Reihe von Kristen Callihan mochte ich ja schon sehr gerne, von Game on habe ich schon viel Gutes gehört und der Klappentext hörte ... …mehr

Beim Stöbern bin ich bei Netgalley über das Buch gestolpert – die Idol-Reihe von Kristen Callihan mochte ich ja schon sehr gerne, von Game on habe ich schon viel Gutes gehört und der Klappentext hörte sich amüsant an – also angefragt und gefreut, als es in meinem Postfach landete. Natürlich habe ich Trottel nicht gewusst, dass es sich um den zweiten Teil der Reihe handelte, aber so kann ich wenigstens gleich sagen, dass man das Buch völlig unabhängig vom ersten Teil lesen kann. Theoretisch weiß man, dass die Protagonisten aus dem ersten Teil zusammen kommen, aber mal ehrlich: Davon gehe ich sowieso meistens aus, wenn ich solche Bücher lese und in diesem Fall: Der Weg ist das Ziel und mich interessiert die Geschichte dazwischen. Also gar kein Problem.

Das Buch startet echt süß und hatte sofort meine Aufmerksamkeit. Grayson, der männliche Protagonist bekommt das kleine pinke Auto von Ivys Vater geliehen. Also das Auto gehört Ivy, die ist aber derzeit bei ihrer Mutter. Und das ist dann auch gleich der Einstieg, den ich herrlich fand. Ivy beschimpft Grayson, dass er gefälligst gut auf ihr Auto aufpassen soll und was er sich in diesem verkneifen soll. So lernen sich die beiden per SMS und später per Telefon kennen, bevor sie sich persönlich treffen. Die ersten Nachrichten waren göttlich und so baut sich schon im Vorfeld eine ziemlich tiefe Freundschaft auf.

Das Buch hat mich auch nicht wirklich enttäuscht: Absolut süße Unterhaltung, zwei Charaktere, die sich verdammt gut verstehen, die aber eigentlich ihre Freundschaft nicht aufs Spiel setzen wollen. Es ist so absehbar. Aber auch so witzig. Die Freundschaft der beiden hat mir wahnsinnig gut gefallen, weil sie sich so gut ergänzt haben. Cupcake als Namen für einen Mann fand ich zwar auch phasenweise immer mal wieder irritierend – aber irgendwie auch süß, ich hab mich dran gewöhnt. Was mich aber doch etwas gestört hat: ab einem gewissen Punkt zu viel Sex und zu wenig Action. Meine Güte – ja, sie waren froh, dass sie sich endlich hatten… Aber sie hatten sich dann auch ständig und immerzu. Mir fehlte in diesem Mittelteil doch ein wenig das spritzige (Ach Moment, es war eigentlich SEHR spritzig), das lustige und die Geschichte an sich. Zum Ende hin hat es sich zum Glück wieder gedreht, sodass noch zu erwartendes Drama kam – aber auch endlich wieder mehr Unterhaltung.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, nette Unterhaltung für zwischendurch, ich mag die Art, wie die Autorin schreibt. Deshalb kann ich mir auch gut vorstellen, die anderen Bände zu lesen – ABER an die Idol-Reihe kam das Buch für mich nicht ran.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage